Anzeichen und Behandlung von Cervicothoracic Osteochondrose

Bei der zervikothorakalen Osteochondrose ist es wichtig, die Erkrankung im Frühstadium zu erkennen. Durch die rechtzeitige Behandlung können Sie alle unangenehmen Manifestationen der Krankheit beseitigen, ohne auf radikale Methoden zurückgreifen zu müssen – chirurgische Eingriffe.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Das Auftreten von Osteochondrose trägt dazu bei:

      

  • hormonelle Störungen;
  •   

  • mangelnde körperliche Aktivität;
  •   

  • länger in einer “sitzenden” Position bleiben;
  •   

  • emotionale Zurückhaltung oder übermäßige Nervosität;
  •   

  • konstante Belastung der Wirbelsäule.
  •   

  • Verletzungen und Schäden an der Wirbelsäule;
  •   

  • Plattfüße
  •   

  • beeinträchtigte Körperhaltung.

Symptome


Die Krankheit beruht auf der Proliferation knochenfasriger Bestandteile der Wirbelsäule. Wenn der pathologische Prozess in den oberen Abschnitten lokalisiert ist, tritt eine Kompression der Wirbelarterie auf. Infolgedessen gibt es Anzeichen einer Hirnschädigung.

Thorax, im Vergleich zum Gebärmutterhals, weniger beweglich. Es wird zusätzlich von einem Rahmen aus Rippen gehalten, der auch eine Schutzfunktion übernimmt. Auf der Halswirbelsäule herrscht eine konstante Belastung (motorisch, körperlich). Daher entwickelt sich die Osteochondrose in der oberen Wirbelsäule viel häufiger

Folgende Symptome der zervikothorakalen Osteochondrose werden unterschieden:

      

  • Schwindel;
  •   

  • starke Kopfschmerzen;
  •   

  • ursachenlose Blutdrucksprünge;
  •   

  • Nackenschmerzen, die allmählich auf Schultern, Arme und Rippen fallen;
  •   

  • Verletzung der Empfindlichkeit der Fingerspitzen (Taubheit, Kribbeln);
  •   

  • in beiden Ohren klingeln;
  •   

  • Schwerhörigkeit
  •   

  • Sehbehinderung (Doppelsehen, Auftreten von Fliegen, farbigen und silbernen Flecken vor den Augen);
  •   

  • Brustschmerzen;
  •   

  • mangelnde Bewegungskoordination, falscher Gang;
  •   

  • Beim Berühren der Haut der Schultern, oberen Gliedmaßen, des Kopfes und der Brust werden Schmerzen, Kälte und Brennen verspürt.
  •   

  • Zahnschmerzen
  •   

  • Muskelschmerzen entlang der Nerven: von schwach bis stark;
  •   

  • beeinträchtigte Beweglichkeit der betroffenen Wirbelsäule, der Arme, des Unterkiefers;
  •   

  • kardialgisches Syndrom (eines der Anzeichen von VVD);
  •   

  • Müdigkeit.

Das erste, was ein Arzt bei der Erkennung von Osteochondrose bei einem Patienten unternimmt: Er gibt Empfehlungen zur Straffung der Bewegungen. Der Patient lernt den richtigen Gang, die physiologische Haltung, die Fähigkeit, die Haltung zu halten, aufzustehen und Gewichte zu heben. Für ihn werden spezielle Übungen ausgewählt. All dies vermeidet eine starke Verschlimmerung der Krankheit.

Arzneimitteltherapie

Bei einem ausgeprägten Krankheitsbild mit Schmerzen wird eine medikamentöse Behandlung der zervikothorakalen Osteochondrose durchgeführt. Die folgenden Gruppen von Medikamenten werden verwendet:

      
  1. Chondroprotektoren – stabilisieren Stoffwechselprozesse im Knorpel- und Knochengewebe. Sie erhöhen die Wirksamkeit von Analgetika, wodurch deren Dosis verringert wird. Empfohlener Kurs zweimal im Jahr.

  2.   
  3. Vasodilatierende Medikamente – regen die Durchblutung an und sättigen die betroffenen Bereiche der Wirbelsäule mit Nährstoffen. In Kombination mit Chondroprotektoren wirken sie so effizient wie möglich.

  4.   
  5. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente – nur auf Anweisung eines Arztes. In Kombination mit Muskelrelaxantien stoppen sie Schmerzen und lindern Entzündungen.

  6.   
  7. Hormone – werden für schwer komplizierte Formen der Osteochondrose der Hals- und Brustregion verschrieben.
  8.   

  9. Antispasmodika – zur Entfernung wirAnspannung und Schmerzlinderung.
  10.   

  11. Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel – helfen bei übermäßiger Nervosität.
  12.   

  13. Medizinische Blockade – zur Linderung von Schmerzen.


Um die Durchblutung im betroffenen Bereich zu verbessern, lindern Sie die Schmerzen und verringern Sie den Druck der Wirbelsäulenstrukturen aufeinander Physiotherapie-Verfahren sind im Verlauf der Behandlung von Osteochondrose enthalten. Darunter: Phonophorese, Magnetfeldtherapie, Druckkammer, Schlammtherapie, Paraffinpackung, SMT, Balneotherapie. Von den nicht-traditionellen Methoden zur Behandlung von Osteochondrose haben sich Hirudotherapie und Akupunktur gut bewährt

Um die Ernährung des Gewebes zu verbessern, verspannte Muskeln zu entspannen, die Bänder zu stärken und die Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen, ist eine Massage bei zervikothorakaler Osteochondrose indiziert. Es kann sowohl von einem qualifizierten Spezialisten als auch vom Patienten selbst durchgeführt werden (Selbstmassage). Sie können spezielle tragbare Medikamente verwenden.

Ein Massagekurs wird nach vorheriger Absprache mit einem Arzt empfohlen, da es Kontraindikationen gibt: Osteochondrose im akuten Stadium, Vorhandensein von Tumorbildungen, Krampfadern usw.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose

Durch spezielle Gymnastik gegen Osteochondrose der Hals- und Brustregion wird eine der Ursachen der Krankheit beseitigt: ein Mangel an motorischer Aktivität. Durch die regelmäßige Anwendung können Sie die Krankheit im Frühstadium stoppen. Und seine Verwendung zu präventiven Zwecken trägt dazu bei, Wirbelsäulenerkrankungen insgesamt zu vermeiden.

Der Komplex der Bewegungstherapie bei Osteochondrose wird von einem Reha-Arzt für jeden Patienten individuell ausgewählt. Der tägliche Unterricht dauert eine halbe Stunde. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Wirbelsäule gerade zu halten und die festgelegte Belastung möglichst nicht zu überschreiten.

      

  1. Akzeptieren Sie die Sitzposition. Neige abwechselnd deinen Kopf nhin und her, behindern die Hände. Bewegen Sie dazu die Handflächen vom Hinterkopf zur Stirn.

  2.   
  3. Wir heben nacheinander die Hände und führen kreisende Bewegungen aus.
  4.   

  5. Senken Sie im Stehen Ihren Kopf und ziehen Sie Ihr Kinn so weit wie möglich, um Ihre Brust zu berühren.
  6.   

  7. Wir sitzen auf dem Boden, strecken die Beine nach vorne, die Hände auf den Knien. Gleichzeitig heben wir beide Schultern und versuchen, die Ohrläppchen zu erreichen. Wir fixieren diese Position für 6-8 Sekunden und senken unsere Schultern. Wiederholen Sie die Übung 10-12 mal.

  8.   
  9. Wir legen uns auf den Bauch und legen unsere Arme entlang des Rumpfes. Wir drehen den Kopf nach links und rechts und versuchen, das Ohrläppchen auf den Boden zu bringen. Wiederholen Sie dies 10-12 Mal.

  10.   
  11. Setzen Sie sich, gerade zurück. Wir beugen unseren Kopf und nähern uns dem Kinn bis zur oberen Brust. Dann drehen wir den Kopf und versuchen, unseren Rücken zu „untersuchen“. Atme tief ein, während du dich drehst und atme aus. Wiederholen Sie diesen Vorgang 10 bis 16 Mal.

  12.   
  13. Übung für Osteochondrose hilft, Muskeln (Rücken, Schultergürtel, Interkostal) zu stärken, um eine korrekte Haltung zu bilden.

Traditionelle Medizin

Die Behandlung mit Volksheilmitteln gegen Osteochondrose ergänzt die traditionelle Therapie. Rezeptbeispiele:

      

  1. Legen Sie lila Blüten in Glasbehälter mit einem Volumen von einem halben Liter. Wodka einschenken. Wir bestehen 3-4 Wochen im Dunkeln. Nach dem Filtern. Das Medikament wird dreimal auf leeren Magen mit 25-30 Tropfen eingenommen. Der Kurs dauert 3 Monate
      
  2. Kiefernknospen, Serpentinenhochländer (Wurzel), Pfefferminze, perforiertes Hypericum, Schöllkraut mahlen und mischen. Wir nehmen 50 Gramm jeder Zutat. Gießen Sie die Mischung in eine Pfanne und füllen Sie sie mit Wasser (100 Gramm). 7 Minuten kochen lassen. Nach einer kleinen Abkühlung mit Pflanzenöl (75 Gramm) und Schweinefett (75 Gramm) mischen. Die resultierende dicke Mischung abkühlen und auf den betroffenen Bereich auftragen.

Wenn die konservative Behandlung der zervikothorakalen Osteochondrose keinen positiven Effekt hat, wird eine Operation durchgeführt. Die Hauptindikationen hierfür sind:Zwischenwirbelhernie, schwere Deformität der Wirbelsäule, begleitet von einer Kompression der Wirbelsäulenwurzeln.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )