Anzeichen und Behandlung von Chondrose der Brustwirbelsäule

Chondrose der Brustwirbelsäule ist eine Pathologie, die sich in dystrophischen Veränderungen der Bandscheiben äußert. Diese Krankheit ist durch starke Schmerzen gekennzeichnet und kann Schäden an den inneren Organen nachahmen, was eine sorgfältige Diagnose und die Ernennung der richtigen Behandlung erfordert.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Zu den Hauptursachen für die Entstehung von Chondrose zählen:

      

  • Verstöße austauschen;
  •   

  • Gefäßpathologien;
  •   

  • Bewegungsmangel;
  •   

  • Skoliose und schlechte Körperhaltung;
  •   

  • längerer unangenehmer Aufenthalt;
  •   

  • sitzende Arbeit;
  •   

  • altersbedingte Veränderungen der Wirbelsäule.

Die Krankheit geht zunächst nur mit einer Schädigung der Bandscheiben einher. Ohne Behandlung treten jedoch pathologische Veränderungen sowohl in den Bändern als auch in den Muskeln auf. Gleichzeitig schreiten Innervationsstörungen voran, ihre Blutversorgung und Ernährung verschlechtern sich.

Symptome einer Brustchondrose

Es ist erwähnenswert, dass bei einer Chondrose in der Regel die Hals- oder Lendenwirbelsäule betroffen ist. Die Thoraxabteilung leidet in geringerem Maße, aber dies macht diese Krankheit nicht weniger gefährlich, da klinische Manifestationen in diesem Fall Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems oder anderer innerer Organe imitieren können, was die Diagnose erschwert und zu einer unsachgemäßen Behandlung führen kann

Die wichtigsten Manifestationen der Brustchondrose:

      

  • gewisse Beschwerden und Schmerzen in beidender Schoß des Herzens, der zur linken Schulter und zum linken Arm geht;
  •   

  • Schmerzen im Bereich der Lunge, die beim Atmen schlimmer sind;
  •   

  • Dyspnoe kann vor dem Hintergrund akuter Schmerzen auftreten.
  •   

  • Beschwerden treten in der Regel nach dem Schlafen in einer unbequemen Position oder nach dem Heben von Gewichten auf.
  •   

  • Schmerzen treten auch an der Wirbelsäulenseite und an der Seite der Wirbelsäule auf, was auf degenerative Veränderungen der Bandscheiben hinweist.
  •   

  • mögliche Taubheit des linken Arms und des interskapulären Bereichs;
  •   

  • Manchmal sind die Schmerzen im Oberbauch lokalisiert.

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig erfolgt, wird die Thoraxchondrose durch einen Bandscheibenvorfall erschwert. In diesem Fall gibt es Anzeichen für eine Radikulopathie, die sich nach dem Training verstärkt und mit der Zeit zunimmt.

Wenn das obere Segment des Brustraums betroffen ist, werden die Patienten durch Schmerzen in der Schulter und im Bereich des Schultergelenks gestört, das zum Schulterblatt, zur Brust und zur Bauchhöhle übergeht. Bei einem seitlichen Leistenbruch ist der Schmerz einseitig, schlimmer beim Atmen und Niesen. Zusätzlich kann ein lokaler Empfindlichkeitsverlust auf Hernienebene beobachtet werden. Die Symptome einer Kompression der Nervenenden sind in diesem Fall minimal und verschwinden bei richtiger Therapie schnell

Bei Vorliegen eines mittleren Leistenbruchs ist ein ausgeprägteres und länger anhaltendes Schmerzsyndrom charakteristisch, eine Kompression der Strukturen des Rückenmarks ist möglich, was sich in einer Myelopathie äußert. In diesem Fall treten Gürtelschmerzen und Taubheitsgefühl, Beinschwäche auf, die normale Funktion der Beckenorgane ist gestört. Schmerzempfindungen, die auf Bauch und Leiste ausstrahlen, können sich auf die Interkostalbereiche und die unteren Extremitäten ausbreiten.

Wenn die Chondrose durch Interkostalneuralgie erschwert wird, treten Schmerzen aufintensiv, breitet sich in den Bereich des Schulterblatts und entlang der Nerven in den Interkostalbereich aus, begleitet von Rötung oder Blässe der Haut, vermehrtem Schwitzen, Muskelkrämpfen und Zucken der Muskelfasern, was die Schmerzen noch unerträglicher macht. Ein ähnliches Krankheitsbild imitiert Angina pectoris oder eine Verschlechterung des Magengeschwürs, was zu diagnostischen Fehlern führt

Die charakteristischen Merkmale der Brustchondrose sind die Verdichtung der Bandscheiben, eine Abnahme ihrer Körpergröße oder das Vorliegen eines Bias, das Fehlen eines therapeutischen Effekts bei der Einnahme von Nitroglycerin und das Fehlen entsprechender Änderungen der Laborblutparameter.

Therapieprinzipien bei Brustchondrose

Es sollte eine gründliche Diagnose gestellt werden, um die richtige Behandlung zu verschreiben. Die Diagnose wird auf der Grundlage von klinischen Manifestationen, einer neurologischen Untersuchung, einer Reihe von Instrumenten- und Laborstudien gestellt.

Die am häufigsten verwendete Radiographie, mit der Sie die entsprechenden pathologischen Veränderungen in der Struktur der Wirbelsäule identifizieren können. Für die Differentialdiagnose bei Schmerzen, die vor dem Hintergrund von Infektionskrankheiten, nach Verletzungen oder aufgrund von Tumoren auftreten, wird ein Radioisotop-Scan durchgeführt.

In schwereren klinischen Fällen ist eine CT oder MRT angezeigt. Diese Studien ermöglichen es uns, geschichtete Bilder nicht nur der Wirbelsäule, sondern auch der Muskeln, Blutgefäße und des Nervengewebes zu erhalten. Um eine periphere Neuropathie auszuschließen, wird die Elektromyographie eingesetzt. Wenn Laborbluttests durchgeführt werden, werden ein hoher ESR und eine niedrige Calciumkonzentration festgestellt, aber da solche Änderungen nicht spezifisch sind, haben sie keinen entscheidenden diagnostischen Wert

Eine Chondrose der Wirbelsäule kann eine Schädigung der inneren Organe imitieren. Daher sind zusätzliche Untersuchungen (EKG, Ultraschall, Angiographie, Fibrogastroduodenoskopie usw.) obligatorisch.

Die Behandlung der Chondrose der Brustwirbelsäule umfasst Folgendesmehr:

      

  • Gewichtsstabilisierung;
  •   

  • Normalisierung von Ernährung und Arbeit;
  •   

  • medizinische Gymnastik;
  •   

  • ausreichender Motormodus;
  •   

  • Einnahme von Schmerzmitteln und entzündungshemmenden Medikamenten, Muskelrelaxantien und Chondroprotektoren, topische Anwendung von wärmenden Salben;
  •   

  • Akupunktur und Massage;
  •   

  • Stoßwellentherapie und Schwimmen;
  •   

  • Behandlung mit medizinischen Blutegeln;
  •   

  • Physiotherapie mit einem Laser, Ultraschall, elektrischen Strömen;
  •   

  • manuelle Therapie und Osteopathie.

Mit einer komplexen Behandlung ist es möglich, pathologische Manifestationen schnell zu beseitigen und eine Reihe schwerwiegender Komplikationen zu vermeiden.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )