Anzeichen und Behandlung von Halswirbelinstabilität

Die Instabilität der Halswirbelsäule ist eine Pathologie, die mit der Verlagerung der Wirbel assoziiert ist. Manifestiert durch Schmerzen im Nacken. Die Behandlung ist konservativ, in schweren Fällen wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Entwicklungsmechanismus und Ursachen

Die Instabilität der Halswirbelsäule ist ein pathologischer Zustand, bei dem das Verhältnis von Beweglichkeit und Stabilität des Kamms gestört ist. Die Beweglichkeit des Nackens ermöglicht Kopfbewegungen, dies ist der beweglichste Teil des Kamms. Die Belastbarkeit wird durch die Stabilität gewährleistet, die die Wirbel vor Verformung und dem Auftreten von Schmerzen schützt. Die Stabilität des Kamms wird von den Wirbeln selbst, den Bändern und den Bandscheiben unterstützt. Durch Bandscheiben und Gelenke ist eine Beweglichkeit der Halswirbel möglich. Die Instabilität der Wirbel verursacht eine Verletzung der Höhe zwischen ihnen, das Verhältnis zwischen den Gelenken und Körpern der Wirbel, ihre Verlagerung, Veränderungen in den Bandscheiben des Zwischenwirbelknorpels. Dieser Zustand verursacht Schmerzen im Nacken. Eine schmerzfreie Verlagerung der Wirbelkörper ist keine Instabilität der Halswirbelsäule. Die Hauptursachen für die Instabilität der Wirbelsäule im Nacken:

      

  • erbliche Veranlagung – angeborene Schwäche der Band- und Bandscheiben wird genetisch übertragen, bei erhöhter Belastung des Nackens kommt es bei Kindern zu Instabilitäten;
  •   

  • erlitt Nackenverletzungen, Subluxation der Gelenke der Halswirbel;
  •   

  • erhöhte körperliche Anstrengung am Nacken, längerer Aufenthalt des Kopfes in einer Position;
  •   

  • Osteoporose – eine Verletzung der Mineralisierung des Knochengewebes, die zu einer erhöhten Fragilität der Wirbel führt;
  •   

  • systemische entzündliche Erkrankungen des Bindegewebes – autoimMondprozess, bei dem der Bandapparat des Halses betroffen ist;
      
  • Osteochondrose der Wirbelsäule – degenerativ-dystrophische Pathologie der Wirbelsäule, die zu ihrer Schwächung, der Entwicklung von Bandscheibenvorfällen führt;
  •   

  • Infektiöse Knochenerkrankungen – Osteomyelitis oder Tuberkulose der Wirbelsäule, die zu einer Schwächung der Knochenbasis der Wirbel führen.

Entsprechend dem verursachenden Faktor wird die Instabilität der Halswirbel in verschiedene Typen unterteilt:

      
  • degenerativ – seine Ursache ist Osteochondrose der Wirbelsäule oder Osteoporose des Knochengewebes;
  •   

  • posttraumatisch – entwickelt sich nach Nackenverletzungen, häufig bei Sportlern;
  •   

  • dysplastisch – verursacht durch systemische entzündliche Erkrankungen des Bindegewebes.

Im Kindesalter ist die Beweglichkeit der Wirbelsäule höher als bei Erwachsenen. Daher kann sich eine Torticollis entwickeln, wenn die Instabilität der Wirbelsäule in der Halswirbelsäule nicht rechtzeitig behandelt wird.

Manifestationen

Die Symptome dieser Krankheit äußern sich in Nackenschmerzen. Das Auftreten von Schmerzen ist mit einer Kompression der Wirbelsäulenwurzeln der verlagerten Wirbel verbunden. Es gibt verschiedene charakteristische Merkmale von Schmerz:

      

  • Der Schmerz verstärkt sich mit Kopfbewegungen, Beugung und Streckung des Halses.
  •   

  • Die Position des Kopfes in einem leicht geneigten Zustand ermöglicht es Ihnen, die Intensität der Schmerzen zu verringern, sodass eine Person gezwungen ist, sich in dieser Position zu befinden.
  •   

  • die Schmerzstrahlung im Bereich des Gürtels der oberen Extremitäten. Gleichzeitig kann eine Verletzung der Empfindlichkeit der Haut (Parästhesie) durch Kompression der empfindlichen Fasern der Spinalnerven auftreten

Zusätzlich zu Schmerzen, Schwindel, Lärm im Kopf und Sehstörungen, die mit dem Einklemmen der Wirbelarterie in den durch die Dornwurzel gebildeten Knochenkanal verbunden sinddie Überreste der Halswirbel.

Diagnose

Nach der Untersuchung, Abklärung von Beschwerden und Symptomen dieser Krankheit zur Differentialdiagnose, Abklärung der Lokalisation und des Schweregrads von Wirbelkörperverlagerungen werden instrumentelle Diagnosen durchgeführt, die Folgendes umfassen:

      

  • Radiographie
  •   

  • Tomographie (Computertomographie oder Magnetresonanztomographie);
  •   

  • Ultraschalluntersuchung der Gelenke.

Die Behandlung der Instabilität der Halswirbel ist komplex. Häufiger werden mehrere Ansätze zur konservativen Arzneimitteltherapie verwendet:

      

  • Anästhesie und Entfernung von Entzündungen im Gewebe des Halses und strangulierten Wirbelsäulenwurzeln. Hierzu wird eine Gruppe von nichtsteroidalen Schmerzmitteln und Antiphlogistika (Movalis, Diclofenac, Rheuma) eingesetzt. Sie werden mehrmals täglich intramuskulär verabreicht. Wenn der Schmerz nachlässt, wechseln sie zur oralen Verabreichung der Tablettenformen dieser Medikamente
      
  • Muskelrelaxantien – Mittel zur Linderung von Krämpfen der gestreiften Nackenmuskulatur, um strangulierte Wirbelsäulenwurzeln (midcalm) freizusetzen.
  •   

  • Die Einnahme von Calcium- und Vitamin D-Präparaten kann die Knochenmineralsättigung verbessern und sie stärken. Es wird besonders für Kinder empfohlen, wenn sich Gewebe bilden und entwickeln
      
  • Chondroprotektoren – schützen den Knorpel der Bandscheiben vor Beschädigung und Zerstörung (Teraflex, Chondroitin);
  •   

  • B-Vitamine sind für die Wiederherstellung der gestörten Nervenfasern der Wurzeln notwendig.


Neben der medikamentösen Therapie ist der Einsatz von physiotherapeutischen Verfahren und Gymnastik wichtig:

      
  • Elektrophorese – Ein Verfahren, bei dem Medikamente über die Haut an die Entzündungsstelle abgegeben werden.
  •   

  • Magnetfeldtherapie – durch den Einfluss eines Magnetfeldes nimmt der Entzündungsprozess ab;
  •   

  • massage – ein medizinisches Verfahren zur Beeinflussung des Nackengewebes durch Streicheln, Reiben und Kneten. Dies verbessert den Blutfluss in ihnen, ermöglicht es Ihnen, Entzündungen zu lindern, Stoffwechselprozesse im Bandapparat zu verbessern;
      
  • das Tragen eines Halskorsetts stärkt zusätzlich die Stabilität der Halswirbelsäule im akuten Zeitraum;
  •   

  • physiotherapeutische Übungen – Die Übungen werden unter Berücksichtigung des Schweregrads der Pathologie streng individuell ausgewählt. In der Regel sind dies Bewegungen im Nacken, Neigungen des Kopfes. Dank ihnen werden Muskeln und Bänder gestärkt.

Chirurgische Eingriffe werden seltener durchgeführt, nur bei ausgeprägten Veränderungen oder Schädigungen der Wirbel. Eine Indikation für eine Operation ist ein Bandscheibenvorfall.
Viele Krankheiten gehen mit Nackenschmerzen einher. Wenn sie auftreten, sollten Sie einen Arzt zur Diagnose und frühzeitigen adäquaten Behandlung konsultieren. Dadurch wird die Wirksamkeit der Therapie deutlich erhöht und spätere chirurgische Eingriffe vermieden.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )