Anzeichen und Behandlung von Schulterarthrose

Fast jeder zehnte Bewohner des Planeten ist in unterschiedlichem Maße von einer Arthrose des Schultergelenks betroffen. Eine scheinbar einfache Erkrankung kann zu einer schweren Beeinträchtigung der Schulterfunktion führen. Ist es möglich sich zu erholen und wie geht das?
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Ursachen der Krankheit und Pathogenese

Die Ätiologie der Erkrankung ist nicht vollständig geklärt. Es gibt mehrere Vorschläge, warum eine Arthrose des Schultergelenks auftreten kann. Zusammengefasst in zwei Hauptgruppen werden die folgenden Arten von Krankheiten unterschieden:

      

  • primäre Arthrose oder idiopathisch – eine, deren Ursache nicht bestimmt werden kann. Es wird angenommen, dass der Ausgangspunkt für seine Entwicklung ungünstige Arbeits- und Lebensbedingungen, genetische Faktoren, eine ausgeprägte Verschlechterung der Immunität, eine Mangelernährung des Knorpels (vaskuläre Ursachen) sein können
      
  • Sekundärkrankheit entwickelt sich als Folge von Frakturen der Schulterregion, es ist oft ein posttraumatischer Prozess, nach Infektionskrankheiten des Gelenks, mit Gicht, Stoffwechselstörungen und Problemen der endokrinen Drüse.

In jedem dieser Fälle wird der betroffene Bereich stark belastet. Bei häufigen und schweren Belastungen tritt mit zunehmendem Alter eine Knorpelschädigung auf, die normalerweise das Gelenk schützt. Das Knorpelgewebe schwillt an mehreren Stellen an und reißt auf, woraufhin seine allmähliche Erschöpfung beobachtet wird. In diesem Fall wird das darunter liegende Knochengewebe freigelegt und die Synovialflüssigkeit dringt in den Knochen ein. Nach dem Knorpel treten signifikante Veränderungen in den Knochen auf.

Eine deformierende Arthrose ist zusätzlich zu allen oben genannten Gelenkveränderungen auch durch Veränderungen der Zirbeldrüsen der Gelenkknochen gekennzeichnet. Das heißt, die Form des Teils des Knochens neben dem Gelenk ändert sich.

Das Krankheitsbild

Arthrose entwickelt sich allmählich, die Schwere der Symptome hängt von der Belastung des betroffenen Gebiets und dem Krankheitsverlauf ab. Die rechte Schulter ist häufiger betroffen. Was eine Person in verschiedenen Stadien der Krankheit fühlen kann:

      

  • Leichte Schmerzen und ein Knirschen im betroffenen Gelenk während der Bewegungen können sofort auftreten.
  •   

  • Im Gegensatz zu Arthritis (Gelenkentzündung) sind die Schmerzen mechanisch: Sie nehmen mit Bewegung und Anstrengung zu, nehmen gegen Ende des Tages zu und nehmen in Ruhe ab.
  •   

  • Wenn zusätzlich zur Arthrose Symptome einer Synovitis (Entzündung der Synovialmembran des Gelenks) auftreten, treten beginnende Schmerzen auf, die während der ersten “Morgen” -Bewegungen auftreten, und es wird für einige Minuten eine Steifheit beobachtet.
  •   

  • Arthrose der Schulter ist durch eine Einschränkung der Bewegungen in diesem Bereich gekennzeichnet. Je stärker der Prozess gestartet wird, desto weniger Bewegungen kann eine Person ausführen.
  •   

  • Bei der Untersuchung zeigt der Arzt häufig einen Crepitus (ein Knirschen mit passiven und aktiven Bewegungen).
  •   Die

  • Synovitis wird in regelmäßigen Abständen verschlimmert, was sich in einer Schwellung, einem lokalen Anstieg der Hauttemperatur und Schmerzen entlang der Gelenklücke äußert.
  •   

  • Krankheitssymptome im späteren Stadium: starke Schmerzen, selbst bei minimaler körperlicher Anstrengung und in Ruhe, Unfähigkeit, die einfachsten Bewegungen auszuführen; das Auftreten von Knochenwachstum (Osteophyten);
      
  • allgemeine Reaktionen schließen sich auch lokalen Körperreaktionen an – Schlafmangel, Reizbarkeit, Schwäche.

Prozessdiagnose

Die Diagnose basiert auf den Ergebnissen einer ärztlichen Untersuchung und der Anwendung spezieller Forschungsmethoden:

      

  • Bei der Untersuchung stellt der Arzt das Auftreten von Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Crepitus im betroffenen Bereich fest.
  •   

  • einer der einfachsten und günstigstenForschungsmethoden – Röntgen oder ein Bild des betroffenen Gebiets. Darauf können Sie eine Veränderung des Gelenkraums, Knochenwachstum oder Osteophyten, eine Veränderung der Knochenform erkennen;
  •   

  • eine moderne Methode zur Diagnose der Krankheit – Magnetresonanztomographie liefert ein vollständiges Bild des Stadiums der Entwicklung der Arthrose und des Grades der Gelenkschädigung;
  •   

  • Biochemische Blutuntersuchungen können zeigen, wie aktiv der Entzündungsprozess im Gelenk ist.

Abhängig von der Röntgenaufnahme und den Symptomen, die eine Person hat, unterscheiden sie verschiedene Grade (Entwicklungsstadien) der Krankheit:

      
  • Arthrose 1. Grades – reversible Läsion. Die Schmerzen sind noch nicht ausreichend ausgeprägt, die Bewegungen sind geringfügig eingeschränkt und die Diagnose erfolgt anhand der Bilder. Das Symptom des „ovalen Rings“ ist in den Bildern deutlich sichtbar, wenn das Gelenk die Form eines Ovals hat
      
  • charakteristische Anzeichen einer Erkrankung 2. Grades sind eine Zunahme der Schmerzen, ihr Auftreten in Ruhe und im Schlaf. Röntgenologisch ist bereits eine starke Verengung des Gelenkspaltes feststellbar, Osteophyten können nachgewiesen werden;
      
  • Mit der Zerstörung dritten Grades können Sie alle möglichen Symptome der Entstehung von Arthrose beobachten, und auf den Bildern fehlt der Gelenkspalt fast vollständig, die Knochen, die das Gelenk bilden, sind deformiert.

Wie behandelt man einen schmerzhaften Prozess?

Schulterarthrose erfordert eine lange und ernsthafte Therapie. Um das Wohlbefinden eines Menschen signifikant zu verbessern, müssen Sie lange Zeit Medikamente einnehmen.
Komplexe Behandlung:

      

  • In den ersten Stadien der Krankheit hilft therapeutische Gymnastik;
  •   

  • Es ist wichtig, den betroffenen Knorpel wiederherzustellen – es werden Chondroprotektoren verwendet.
  •   

  • Verwenden Sie entzündungshemmende Medikamente und Schmerzmittel, um Schmerzen zu lindern.
  •   

  • Mikrozirkulation im betroffenen Bereich wird verwendet;
  •   

  • für den Behandlungszeitraum ist eine spezielle Diät vorgeschrieben;
  •   

  • physiotherapeutischBehandlung;
  •   Es werden

  • Grundmedikamente verwendet.
  •   

  • chirurgische Behandlung (Gelenkprothese) mit der Unwirksamkeit einer medikamentösen Therapie.

Nicht medikamentöse Behandlung

Es umfasst Bewegungstherapie oder Gymnastik. Eine Reihe von Übungen wird entwickelt, um die Entwicklung der Krankheit zu berücksichtigen. Sie zielen in erster Linie auf die Verbesserung des trophischen Gewebes neben dem betroffenen Gelenk ab.

Während der Entwicklung der Krankheit empfehlen die Ärzte, einige extraktive und fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung auszuschließen. Eine ausgewogene und qualitativ hochwertige Ernährung kommt nur dem Körper zugute. Was Sie essen müssen:

      

  • mehr Obst und Gemüse;
  •   

  • Milchprodukte, die ausreichend Kalzium für eine normale Knochenentwicklung enthalten.
  •   

  • Gelee, Aspik, reichhaltige Brühen, die Substanzen enthalten, die Knorpel wiederherstellen können.

Verwenden Sie unbedingt die physiotherapeutische Methode zur Behandlung von Schulterarthrose. Die Methodik und Anzahl der Eingriffe wird vom Arzt vorgegeben. Zur Stimulierung von Stoffwechselprozessen und zum Zwecke der Anästhesie verwenden sie SMT, Ultraschall, Schlammtherapie, Induktionswärme, DDT und Massage.

Medikamente

Um das Wohlbefinden einer Person zu verbessern, werden schmerzlindernde und entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Es wird empfohlen, sie in kleinen Kursen zu verwenden. Substanzen werden in Tabletten, Injektionen, Salben verwendet. Die Auswahl der Medikamente erfolgt individuell, benennen Sie:

Bei starken Schmerzen greifen Ärzte auf die intraartikuläre Verabreichung von Schmerzmitteln zurück, die zu Hause nicht empfohlen werden. Grundlegende Werkzeuge – das ist Rumalon, Chloroquin – verbessern die Stoffwechselprozesse im Knorpel, verbessern die Geweberegeneration. Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung der Krankheit sind Chondroprotektoren, die den Knorpel wiederherstellen und so den Prozess umkehren. Dafür brauchst du eJährlich mindestens 1-2 Monate lang 2 Behandlungszyklen mit diesen Substanzen durchführen. Dies sind Alflutop, Struktum, Chondromed, Don und viele andere. Die Behandlung von Volksheilmitteln rechtfertigt sich nicht immer von selbst. Etwaige lokale Lotionen, Kräuterauskochungen und hausgemachte Salben helfen nicht bei einem signifikanten Grad der Knorpelzerstörung.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )