Arthritis der Fingergelenke

Wir haben alle bekannten Methoden zur Bekämpfung der Arthritis der Fingergelenke zusammengestellt. Darunter sind Medikamente, Volksheilmittel, Diät, Physiotherapie.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

< / p>

Arthritis gilt als eine der schwerwiegendsten Krankheiten und kann sowohl ältere als auch junge Menschen betreffen. Frauen sind in dieser Hinsicht besonders gefährdet.

Dies ist eine Entzündung des Gelenks und die Zerstörung von Knorpel und Bändern. In diesem Fall verbiegen sich die Finger und die Gelenke verformen sich.

Die Ursachen dieser Krankheit können sein: Infektionen und Verletzungen, Rauchen und Unterkühlung, Übergewicht, Rheuma, Psoriasis, Tuberkulose, Hepatitis und Gonorrhö, Lupus erythematodes und Brucellose.

Manchmal bemerken Ärzte die Auswirkungen von Vererbung, allergischen Reaktionen, schlechter Ökologie, psychischen Schocks, Vitaminmangel und einer Reihe anderer Gründe.

Arthritis allein kann nicht vollständig geheilt werden, aber es ist möglich, die Manifestationen leicht zu reduzieren und schwere Veränderungen zu verschieben.

< / p>

Wie erkennt man die Krankheit, Symptome:

      

  • Gelenkschmerzen zum Zeitpunkt des Erwachens;
  •   

  • In der Gelenkhöhle kann Exsudation auftreten.
  •   

  • Gelenkverformung, Schwellung
  •   

  • Mit langer Unbeweglichkeit, Steifheit der Bewegungen;
  •   

  • Chronische Müdigkeit und Unwohlsein;
  •   

  • Das Auftreten von Knötchen unter der Haut tritt normalerweise bereits bei chronischen Läsionen auf.
  •   

  • Knarren beim Bewegen;
  •   

  • Kribbeln und Taubheitsgefühl der Finger ist rheumatoide Arthritis.
  •   

  • Die akute Form ist durch Schwellung und Schmerzen in den Gelenken, Temperatur gekennzeichnet.

Es hängt alles von der Dauer der Krankheit und ihrer Form ab, sodass die Symptome hell und abgenutzt sein können. Krankheit durchEs betrifft die Phalangealgelenke und den Bereich in der Nähe der Nägel. In schwierigen Fällen und bei fortgeschrittener Erkrankung können die Gelenke die Form einer Spindel haben oder durch Kontrakturen kontrahiert werden.

In diesem Fall ist es für eine Person sehr schwierig, auf sich selbst aufzupassen. Daher ist es erforderlich, die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen.

Bei einer Remission ist es sehr wichtig, die begonnene Behandlung fortzusetzen, da dies dazu beiträgt, die Hände in einem funktionierenden Zustand zu halten.

Welche Arten von Fingerarthritis gibt es?

• Rhysarthritis – Schädigung des Daumens;

• Sekundäre Arthritis – die Reaktion des Körpers auf verschiedene somatische Krankheiten, Immunerkrankungen und Allergien.

Gichtarthritis tritt vor dem Hintergrund einer Ansammlung von Harnstoffsalzen in den Gelenken auf.

Rheumatoide Arthritis ist durch eine symmetrische Anordnung an beiden Händen gekennzeichnet. Dabei sind am häufigsten der Zeige- und der Mittelfinger betroffen, manchmal der Bereich des Handgelenks.

Die posttraumatische Variante tritt nach Operationen an den Handgelenken oder nach Gelenkverletzungen auf.

Was sind die Stufen?

• Es gibt keine offensichtlichen Anzeichen für die Krankheit, außer dass es morgens eine leichte Steifheit der Bewegungen gibt;

• Knochenerosion tritt auf, Gelenke schwellen an, Schmerzen und Knirschen treten auf.

In diesem Stadium konsultiert der Patient normalerweise einen Arzt.

• Deformation der Gelenke beider Hände ist in der Regel symmetrisch.

Am Morgen ist der Schmerz stärker, die Rötung und Schwellung der Haut ist ausgeprägt, die Temperatur an der Stelle des Gelenkschadens ist erhöht.

Die Steifheit von Bewegungen tritt nur bei Einnahme von Schmerzmitteln auf.

• Im vierten Stadium ist der Knorpel verschmolzen, eine Person kann sich nicht selbst versorgen.

Ihm wird ein Behinderungsgrad zugewiesen.

In der akuten Phase sind die Fingergelenke und auch die kleinen Fingergelenke wund. Wenn das Handgelenk verletzt ist, kann die gesamte Hand anschwellen und wehtun.

Im subakuten Period, die Schmerzen im Gelenk sind gering.

Bei einer chronischen Krankheit können Beschwerden nur auftreten, wenn Sie sich am Ort der Beschädigung bewegen.

Wie es sich in verschiedenen Stadien manifestiert

Im Anfangsstadium beginnt der Schmerz am Morgen und verschwindet im Laufe des Tages. Es gibt Schwellungen, Schwellungen, Finger können sich nicht beugen, vielleicht ein Gefühl der Taubheit. Die Hände müssen allmählich gebeugt werden, und ihre Beweglichkeit wird sich allmählich verbessern.

Mit der ansteckenden Natur der Krankheit steigt die allgemeine Temperatur, es können Kopfschmerzen auftreten und es treten Schwellungen und Rötungen der Gewebe um das Gelenk auf.

Die Farbe der Gelenke ändert sich, so dass sie zum Beispiel bei Gicht lila werden. In der ansteckenden Ätiologie – purpurrot, mit Abszessen. Posttraumatisch hängt von der Art und Form der Schädigung ab, aber auch die Hautfarbe kann sich ändern.

So behandeln Sie Arthritis der Fingergelenke

Da Gelenkschmerzen sehr stark sein können und auch bei kleinen Gelenken an den Fingern auftreten können, müssen alle vom Arzt festgelegten Regeln eingehalten werden.

Zunächst wird die Art der Gelenkschädigung bestimmt. Anschließend wird für jede Gelenkschädigung eine andere Behandlungstechnik entwickelt.

Allgemeine Behandlungsrichtlinien

1) Betäuben Sie das Gelenk.

Am häufigsten sind dies hormonelle oder nicht hormonelle Medikamente und Analgetika. Sie lindern Schwellungen, Unbeweglichkeit und lindern Entzündungen.

2) Die Ursache der Entzündung selbst ist beseitigt.

Bei Gicht wird Harnsäure ausgeschieden, bei rheumatoider Arthritis wird der Stoffwechsel normalisiert und es werden Medikamente zur Unterdrückung der Immunität eingesetzt. Homöopathie ist für Diabetes ausgewählt. Bei eitriger Arthritis wählen sie die chirurgische Behandlungsmethode sowie die Antibiotikatherapie.

3) Zuweisen von Ladung für die Gelenke, Blockade wird durchgeführt. Das Laden ist jedoch nur während der Ruhephase der Krankheit vorgeschrieben.

< / p>

4) In der RegelNun, ein Arzt kann Physiotherapie verschreiben, nämlich: Akupunktur, Massage, Magnetfeldtherapie, Heizung, Schlammtherapie, Ultraschall, Elektrophorese

5) Eine Operation an den Gelenken kann vorgeschlagen werden, um ihre Beweglichkeit wiederherzustellen, Unebenheiten und äußere Erscheinungsformen zu entfernen.

6) Es ist unbedingt erforderlich, das Sanatorium regelmäßig aufzusuchen, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verringern.

Wenn der Patient gereizter wird, werden beruhigende Schlaftabletten empfohlen. Zur Aufrechterhaltung des Nervensystems werden B-Vitamine in Form von Injektionen, Tabletten oder Hefen verschrieben. Vitamin E wird ebenfalls empfohlen. Es ist notwendig, die Belastung der Gelenke zu verringern und jeden Tag spezielle Übungen durchzuführen, um die Beweglichkeit der Hände zu verbessern.

Es wird nicht empfohlen, schwere Gegenstände anzuheben und scharfe Bewegungen mit den Fingern auszuführen.

Empfohlene Qualität ausruhen und mindestens 8 Stunden schlafen. Befolgen Sie unbedingt eine Diät und ein Wasserregime. Möglicherweise empfiehlt der Arzt spezielle Geräte, die die Vitalität des Patienten fördern.

Manchmal wird auch traditionelle Medizin angewendet, die die Herstellung von Lotionen und Kompressen mit Terpentin, Mumie, Senf und anderen Mitteln empfiehlt.

Arzneimitteltherapie

Die folgenden Mittel können während einer akuten Periode verschrieben werden:

1) Schmerzmittel:

2) Mittel zur Wiederherstellung des Knorpelgewebes: Mit Exazerbation kann Glucosamin oder Chondroitinsulfat verschrieben werden.

Sie werden innerhalb von 3 Monaten akzeptiert.

3) Arzneimittel zur Förderung der Vasodilatation: Trental oder Actovegil.

Dies trägt zur Verbesserung der Gelenkernährung bei. Der Kurs dauert mindestens 10 Tage.

4) Aufgrund der bakteriellen Natur der Krankheit werden Antibiotika verschrieben, häufig Penicilline.

5) Vitaminkomplexe, insbesondere Calciumpräparate

6) Wenn die Krankheit nicht klassifiziert ist, können Malaria- und Kortikosteroide verschrieben werden, der Verlauf ist jedoch kurzlebig.

7) Salben zur äußerlichen AnwendungAnwendung: Fastumgel, Dolgit, Diclofenac.

Alle Arzneimittel werden vom Arzt verschrieben.

Ernährung und Lebensstil bei Arthritis

Es ist unerlässlich, eine Diät einzuhalten, und bei jeder Art von Arthritis ist dies anders.

Zum Beispiel ist es bei rheumatoider Arthritis der Finger erforderlich, nicht nur die Aufnahme von Eiweißnahrungsmitteln zu erhöhen, sondern auch 6-mal täglich zu essen. Das Essen sollte warm sein. Und Flüssigkeiten begrenzen scharf, ungefähr 5 Gläser ein Tag.

Minimale Salzaufnahme, Ausschluss von Zucker und Produkten, die diesen enthalten. Darüber hinaus sind Konserven, Gewürze, geräuchertes Fleisch, Gurken, Fisch und Fleischbrühen ausgeschlossen.

Aber sie verwenden vermehrt Säfte, Obst, Gemüse und Beeren. Vorliebe für Zitrone und Johannisbeere, Hagebuttengetränke, Kleie und Hefe. Erhöhen Sie die Menge an gekochtem Reis ohne Salz, der zuvor eingeweicht wurde.

Bei Psoriasis-Arthritis:

Essen Sie mehr Fisch und Hühnerfleisch, Gemüse und Obst, Getreide aus Weizen, Hafer, Gerste und Roggen. Kartoffeln, Tomaten, Auberginen und Paprika werden nicht empfohlen. Auch essen Sie keine Pilze, Zitrusfrüchte, Stipendien, rotes Fleisch und Salzgehalt

Bei Gichtarthritis:

In keinem Fall dürfen Fleisch und Wurst, scharfe Gewürze und Soßen, gesalzener und gebratener Fisch, Alkohol, Hülsenfrüchte und Fleischbrühen geräuchert werden.

Am häufigsten wird Vegetarismus zugrunde gelegt, aber Hühnchen und Eier sind erlaubt.

Allgemeine Empfehlungen

Im Allgemeinen sollte die Nahrung ausgewogen sein und reich an Omega-3-Säuren, die aus Fisch und Leinöl gewonnen werden können. Es wird empfohlen, das Gewicht unter Kontrolle zu halten und Folgendes zu vermeiden: Tee, Kaffee, geräuchertes Fleisch und Salzgehalt.

Erkältungen und Infektionen müssen unbedingt geheilt werden.

Achten Sie darauf, sich auf Härten und Sport zu konzentrieren. Empfohlene Einnahme von Säften, Kräutertees, grünem Tee.

Entfernen Sie Zucker und Salz aus der Diät, aber essen Sie Knoblauchok notwendig Schlechte Gewohnheiten müssen vollständig beseitigt werden.

Insbesondere bei Verletzungen und Unterkühlung ist Vorsicht geboten. Arthritis ist jünger und kann bei jungen Menschen im Alter von 25 bis 30 Jahren auftreten. Sie sollten daher Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen.

Volksheilmittel

Selbstmedikation gegen diese Krankheit ist nicht erwünscht, daher muss alles, auch die Anwendung von Volksheilmitteln, mit dem Arzt abgestimmt werden.

1) Um Entzündungen zu lindern, wird häufig eine Kompresse empfohlen.

Es besteht aus: Honig, trockenem Senf und Pflanzenöl, zu gleichen Anteilen von 1 EL eingenommen. l Diese Mischung wird erhitzt und 1 Stunde lang angewendet

2) Selleriewurzeln helfen in Form von Saft, der vor jeder Mahlzeit eingenommen wird.

Im Durchschnitt sind dies 1-2 Tabellen. Löffel bedeutet. Zusätzlich wird Tinktur aus Sonnenblumenwurzeln genommen.

3) Einige Leute verwenden Kalanchoe-Blatt, das für 1 Woche mit Wodka infundiert ist.

Diese Mischung wird empfohlen, um die Entzündung einmal täglich zu schmieren.

4) Tinktur auf einem goldenen Schnurrbart wird für diejenigen empfohlen, die eine ziemlich schwere Stoffwechselstörung haben. Sie kann auch als Tee eingenommen werden.

Es hilft dabei, die Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen und die medikamentöse Therapie zu verbessern.

5) Bei der Behandlung mit Bienenstichen wird seit langem Arthritis behandelt. Außerdem können Salben verwendet werden, die Insektengift enthalten.

6) Kohlblätter gelten als eines der einfachsten und effektivsten Mittel. Sie können auf das betroffene Gelenk gewickelt und für längere Zeit belassen werden.

7) Der Arzt kann die Behandlung mit Kochsalzlösung und Ton empfehlen. Dies sorgt normalerweise für eine Mineralisierung des Knorpels. Bei Zugabe von Ölen wird die Schwellung des Gewebes beseitigt.

8) Vor nicht allzu langer Zeit wurden Turmalinhandschuhe zur Vorbeugung eingesetzt. Sie wirken heilend, lindern Entzündungen und stärken das BlutVasodilatation durch Vasodilatation.

Volksheilmittel sind kein Allheilmittel und werden als unterstützende Therapie während der Remission eingesetzt.

Sie können sie zur Vorbeugung verwenden.

Bitten Sie unbedingt um qualifizierte Hilfe, um unangenehme Folgen zu vermeiden.

Die Prognose der Krankheit ist im Allgemeinen günstig, obwohl eine vollständige Heilung nicht garantiert ist. Bei Arthritis können Sie jedoch arbeiten und leben, wenn die richtige Behandlung durchgeführt wird.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )