Arthritis der Zehen – Symptome, Ursachen, Behandlung

Wenn eine Zehenarthritis auftritt, können Symptome auf eine Art von Arthritis hinweisen. Jede Art von Arthritis hat ihre eigenen Symptome.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Gelenkerkrankungen gehören zu den uralten Problemen der Menschheit, da sich bereits bei Ausgrabungen herausstellte, dass Neandertaler von einer Krankheit wie Arthritis wussten. Wenn sich Wetter, Klima oder Jahreszeit ändern, bemerken viele Menschen, dass sie Gelenkschmerzen haben. Grundsätzlich fällt die größte Schmerzintensität nachts ab, wenn sich alle Gelenke in einem entspannten Zustand befinden.

Manchmal treten solche Schmerzen auf, dass der Patient Tränen in den Augen hat. Am nächsten Tag treten die ersten Symptome der Krankheit an einer schmerzhaften Stelle auf:

      

  • Schwellung
  •   

  • Schwellung
  •   

  • Rötung (Hyperämie) der Hautoberfläche;
  •   

  • Fieber im betroffenen Gebiet;
  •   

  • Unfähigkeit, Lasten auf diese Verbindung zu tragen.

Der Arzt sieht die Diagnose einer Arthritis der Zehengelenke auf den ersten Blick, obwohl die Patienten nicht immer verstehen, dass diese Symptome auf das Auftreten einer schweren Krankheit hinweisen.

Arthritis der Zehen: Ursachen

Derzeit gibt es viele Gründe, die eine Arthritis der unteren Extremitäten verursachen können, aber Wir werden nur auf die Grundlagen eingehen, um den Mechanismus der Krankheit bildlich zu verstehen.

      

  1. Infektionsfaktor – Das Krankheitsbild tritt vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität nach einer Infektion (ARVI, Influenza, AIDS usw.) auf. Im Blut zirkulierende Mikroorganismen setzen sich im Gelenk abth Hohlräume. Das Immunsystem beginnt beim Erkennen dieser fremden Organismen anzugreifen, was zu einer Entzündung des Gelenks führt. Reaktive Arthritis tritt bei Kindern nach einer Lebensmittelvergiftung auf, deren Quelle Bakterien waren. Dies geschieht meistens nach einer Woche oder weniger.

  2.   
  3. Spezifische Krankheiten – Dazu gehören Gonorrhö, Syphilis und Tuberkulose. Die Ausbreitung des Prozesses kann Arthritis auslösen.
  4.   

  5. Störung des Stoffwechsels – Zum Beispiel lagern sich bei gestörtem Purinstoffwechsel, der bei Gicht beobachtet wird, Harnsäurekristalle in den Gelenken ab. Sie sammeln sich dort an und verletzen das Bindegewebe, was zu Entzündungen führt. Die häufigste Arthritis des großen Zehs.

  6.   
  7. Hyperreaktiver Faktor – Das Immunsystem beginnt, das Bindegewebe als Antigen wahrzunehmen und synthetisiert daher Antikörper gegen die Körperzellen. Bei dieser Interaktion wird das Bindegewebe zerstört und entzündet. Die Behandlung der rheumatoiden Arthritis besteht derzeit darin, die Aktivität der Immunität zu unterdrücken, sodass Patienten fast ihr ganzes Leben lang Immunsuppressiva einnehmen müssen
      
  8. Traumatischer Faktor – Häufige Verletzungen, blaue Flecken können zur Entwicklung der Krankheit beitragen.

Wenn Sie die quantitative Schädigung der Gelenke betrachten, dann unterscheiden Sie:

      

  • Monoarthritis – Beschädigung eines Gelenks
  •   

  • Polyarthritis – mehr als ein Gelenk ist betroffen (viel häufiger). Gleichzeitig können Gelenke des gleichen Typs nicht weh tun, und es können beispielsweise auch Arthritis der Zehen und Arthritis des Schultergelenks gefunden werden

Zehenarthritis: Symptome

Die Symptome sind für alle gleich, und es wurde oben darüber geschrieben, aber das klinische Bild der Arthritis-Arten ist unterschiedlich.

      
  1. Osteoarthritis – verursacht die Zerstörung des Gelenkknorpels und verursacht dadurch Schmerzen und Entzündungen. Bei solchen Patienten sind Bewegungen schwierig und schmerzhaft. WährendBeim Gehen verstärken sich die Schmerzen und die Schwellung, und nach dem Ausruhen treten steife Bewegungen auf.

  2.   
  3. Gichtarthritis – betrifft hauptsächlich die unteren Extremitäten, aber die Entzündung kann auch an den Händen lokalisiert werden. Harnsäurekristalle lagern sich im Gelenk des großen Zehs ab, da er beim Gehen oder Laufen die größte Anstrengung ausübt. Diese Art von Arthritis verursacht unerträgliche Schmerzen, die während des Stresses auftreten
      
  4. Rheumatoide Arthritis ist eine sehr schwere chronische Erkrankung, die alle Gelenke betrifft. Nach einiger Zeit sind die Gelenke aufgrund ständiger Entzündungen deformiert, weshalb Patienten häufig behindert werden. Die Deformation des Fußes geht mit einer Veränderung mehrerer Gelenke gleichzeitig einher, die das Gehen der Menschen verhindert und die daraus resultierenden Schmerzen nicht lindert. Die Symptome der Kniegelenkarthritis sind sehr ähnlich, nur sind sie in ihrer Manifestation noch heftiger

Zehenarthritis: Behandlung

Die Behandlung wird vom behandelnden Arzt verordnet, was von der Art der Arthritis abhängt. Eine korrekt festgestellte Diagnose ist die halbe Arbeit, und daher bestimmt die Bestimmung der Hauptbehandlungsmethode die Ursache.

Das Arzneimittel, die Dosis, die Form des Arzneimittels und der Verlauf der Behandlung werden von einem Rheumatologen verschrieben, der die Schwere der Gelenkschäden, die Verschreibung sowie die verursachten Komplikationen beurteilen kann. Um die Behandlung richtig zu verschreiben, müssen Sie herausfinden, was Arthritis ist. Daher werden wir alles in der richtigen Reihenfolge analysieren.

      

  1. Entzündungshemmende Medikamente – sowohl nichtsteroidale als auch hormonelle Medikamente können verschrieben werden. Dies hängt vom Schweregrad der Erkrankung und der individuellen Verträglichkeit ab. Sie werden bei fast allen Arten von Arthritis verschrieben, da sie Entzündungen und Schmerzen lindern. Salben, Tabletten und sogar intraartikuläre Injektionen können als Applikationsform verwendet werden
      
  2. Antibakterielle Medikamente – stehen bei infektiöser Arthritis an erster Stelle. Die Wahl des Arzneimittels hängt vom Erreger, seiner Empfindlichkeit gegenüber dem verschriebenen Arzneimittel und seinem Alter abAsthma und Geschlecht der Patientin (wenn die Frau schwanger ist) sowie individuelle Verträglichkeit. Antibiotika werden in Form von Tabletten, intravenösen und intraartikulären Injektionen eingenommen
      
  3. Chondroprotektoren – Es ist ratsam, diese Medikamente nach dem Entfernen des Entzündungsprozesses in der akuten Phase zu verwenden, da sie den Prozess der Regeneration des Knorpelgewebes beeinflussen und daher zu dessen Wiederherstellung beitragen. Sie verringern auch die Fähigkeit, Gewebefasern zu zerstören. Die Zusammensetzung dieser Medikamente enthält die natürlichen Bestandteile des Knorpels
      
  4. Physiotherapie – Nach dem akuten Stadium ist eine weitere Behandlung erforderlich. Diese Verfahren umfassen:
        
    • thermische Verfahren (Hardware-Erwärmung des betroffenen Gelenks);
    •   

    • Massage
    •   

    • Schlammbehandlung
    •   

    • Heilbäder;
    •   

    • Bewegungstherapie, spezialisierte Gymnastik.
  5.   

  6. Außerdem müssen Sie jeden Tag Ihre Zehen strecken, Übungen machen und die Behandlung nicht unterbrechen.
  7.   

  8. Tragen von orthopädischen Schuhen.
  9.   

  10. Chirurgische Behandlung – Im Stadium der Gelenkdeformation wird die Operation zur Beseitigung des Defekts angezeigt. Jetzt wird ein Gelenk ersetzt – so können viele Menschen das Leben weiter genießen. Denken Sie jedoch daran, dass es besser ist, ein eigenes Gelenk als ein eingesetztes zu haben!
Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )