Arthrose der Fingergelenke

Eine Krankheit, die Ihre Finger betrifft, ist Arthrose. Es gibt mehrere Phasen, die so schnell wie möglich behandelt werden müssen.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

< / p>

Arthrose äußert sich in einer Entzündung der Fingergelenke, die mit unangenehmen Schmerzen einhergeht.

Ältere Menschen sind anfälliger für diese Krankheit.

In diesem Fall leiden Frauen am häufigsten unter Kollagenkonzentrationen, die aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper abnehmen. Arthrose betrifft die Knochen, die die Fingerglieder verbinden. Darüber hinaus beeinträchtigt die Krankheit die Bewegung der Finger, fesselt sie und beeinträchtigt die Feinmotorik sowie die Verformung der Gelenke.

Arthrose sollte von Arthritis unterschieden werden. Trotz der Ähnlichkeit von Krankheiten gibt es einige Unterschiede.

Arthrose betrifft nur die Gelenke, während Arthritis eines der Symptome einer ausgedehnteren Krankheit ist, die den Körper betrifft. Arthrose betrifft ältere Menschen, Arthritis kann auch bei jungen Menschen auftreten

Warum kommt es zu einer Arthrose der Finger?

Die folgenden Faktoren können als Ursache für die Entwicklung der Krankheit dienen:

      

  • Genetische Veranlagung: Wenn nahe Verwandte an dieser Krankheit leiden, besteht ein Krankheitsrisiko.
  •   

  • Nach Erreichen von 40 Jahren beginnt sich eine Arthrose durch Abnutzung der Gelenke zu entwickeln.
  •   

  • Verletzung der Blutversorgung der Hand;
  •   

  • Stoffwechselstörung;
  •   

  • Verletzungen der Hände, die im Laufe des Lebens aufgetreten sind, wie z. B. Blutergüsse und Risse, können später im Alter arthritische Läsionen an ihrer Stelle auftreten.
  •   

  • Häufige Viruserkrankungen und verminderte Immunität.

Schwere körperliche Arbeit, wenn die Hände in ständiger Bewegung sindSpannungen und Spannungen wie Näherinnen, Juweliere und andere.

Symptome der Krankheit

Symptome einer Arthrose der Finger manifestieren sich auf unterschiedliche Weise.

Es hängt davon ab, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet.

In jedem Stadium der Krankheit wird beobachtet:

      

  • Schmerzen unterschiedlicher Intensität
  •   

  • Knirschen, wenn sich ein Finger bewegt.
  •   

  • Verdichtung und Erscheinungsbild von Knoten.
  •   

  • Verminderte motorische Aktivität der Finger.
  •   

  • Schwellung.

Im Anfangsstadium manifestiert sich die Krankheit in Form von ziehenden Schmerzen in den Fingergelenken. Kribbeln, seltener – Brennen. Diese Beschwerden treten meistens nachts oder morgens auf.

Die Bewegungen der Finger sind zu diesem Zeitpunkt nicht gestört, aber eine leichte Schwellung der Gelenke ist bereits spürbar. Die Gelenke beginnen auf Wetteränderungen und Druckabfälle zu reagieren und rufen schmerzhafte Schmerzen hervor.

< / p>

Das nächste Stadium ist durch ständige Schmerzen gekennzeichnet, Gelenke nehmen deutlich an Volumen zu.

Fingerbewegungen werden eingeschränkt, begleitet von unangenehmen Empfindungen. Während der Bewegung der Finger ist ein leichtes Knacken zu hören.

Im dritten Stadium beginnt der Knorpel des betroffenen Gelenks zu kollabieren, die Knoten nehmen stark zu, die Finger beugen sich, bis auf die Schwellung kommt es zu Rötungen.

Die Gelenke fühlen sich heiß an. Wenn Sie Ihre Finger bewegen, gibt es ein gut hörbares charakteristisches Knirschen.

Und das letzte, schwierigste Stadium, wenn der Knorpel verwachsen ist. Die Bewegung der Finger ist zu diesem Zeitpunkt vollständig gestoppt. Es ist für eine Person schwierig, etwas mit den Fingern zu tun und sich selbst zu bedienen.

Arthrose kann sich in Abhängigkeit von den Gründen, die die Krankheit verursacht haben, in verschiedenen Formen manifestieren.

Die häufigsten Typen sind:

• Gichtarthrose (Salzansammlung in der Nähe des Sustav);
• Posttraumatische Arthrose;
• Sekundäre Arthrose (die Reaktion des Körpers auf verschiedene Arten von Störungen, die im Körper auftreten).

Wie Arthrose des Fingergelenks heilen?

Um die Gelenke zu schonen und die Zerstörung der Knorpelschicht zu verhindern, muss rechtzeitig mit der Behandlung begonnen werden. Wenn die ersten Symptome auftreten, müssen Sie den Alarm auslösen und einen Arzt um Rat fragen.

< / p>

Selbstmedikation ist ausgeschlossen, nur der behandelnde Arzt sollte alle Therapiemethoden verschreiben.

Frühzeitig können Sie als zusätzliche Therapie Volksheilmittel anwenden, dazu:

      

  1. Wenden Sie Honigkompressen an, für die sie die gleiche Menge Honig und Salz benötigen. Solche Kompressen lassen Sie am besten über Nacht
      
  2. Einmal alle zwei Wochen können Sie die betroffenen Gelenke mit Terpentingummi einreiben, wobei Sie zwei Teile Rizinusöl hinzufügen können.
  3.   

  4. Warmer Ton hilft bei der Behandlung der Krankheit. Er wird zwei Stunden lang auf die Gelenke aufgetragen.
  5.   

  6. Warme Heilkräuterbäder, geeignet: Säbelohr und Birkenblatt.

Andere Behandlungen umfassen die folgenden Verfahren:

      

  • Therapie mit nichtsteroidalen Medikamenten, entzündungshemmende Richtung;
  •   

  • Verwendung von Medikamenten, die Knorpel synthetisieren;
  •   

  • Massage
  •   

  • Therapeutische Gymnastik
  •   

  • Physiotherapie
  •   

  • Diät.

Betrachten wir jede Methode separat.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, darunter Ibuprofen, Voltaren und Ibuklin.

Ihr Hauptzweck ist es, die Schmerzen zu lindern. Medikamente reduzieren Prostaglandine in schmerzenden Gelenken.

Sie sind es, die Unbehagen hervorrufen. Der Behandlungsverlauf sollte in diesem Fall nicht seinErwarten Sie einen Zeitraum von zwei Wochen. Bei längerem Gebrauch treten viele unerwünschte Nebenwirkungen auf. Das heißt, eine Entzündung der Magenschleimhaut, die die Entwicklung von Magengeschwüren verursachen kann

Arzneimittel, die zur Knorpelsynthese dienen. Diese Arzneimittel umfassen: Glucosamin und Chondroitin. Diese Substanzen eliminieren oder reduzieren Entzündungen.

Schnelle Fortschritte können nicht erzielt werden, daher müssen diese Medikamente über einen langen Zeitraum konsumiert werden. In der Regel dauert die Behandlung bis zu sechs Monate. Dann kann der Arzt eine zweite Behandlung verschreiben. Die Dauer dieser Art der Therapie beruht auf der Tatsache, dass der Gelenkknorpel genügend Zeit benötigt, um sich zu erholen

In einigen Fällen werden antibakterielle Mittel verschrieben, dies bezieht sich hauptsächlich auf die infektiöse Form der Arthrose.

Die Massage der Fingergelenke erfolgt durch Antippen der Bürste, die Intensität des Antippens sollte sich erhöhen. Solche Maßnahmen zielen auf eine Verbesserung der Blutversorgung ab.

Therapeutische Gymnastik besteht darin, den Rosenkranz auszusortieren, die kleinen Kugeln in den Händen zu manipulieren. Um eine Hand zu einer Faust zu pressen, so dass der Daumen auf die anderen drückt, müssen Sie in dieser Position einige Sekunden verweilen. Sie können einen Bleistift mit einer unebenen, gerippten Oberfläche zwischen den Händen rollen.

Physiotherapeutische Behandlung. Diese Art der Behandlung wird nur verschrieben, wenn sich die Krankheit nicht akut und in Kombination mit anderen therapeutischen Methoden manifestiert. Während der Behandlung wird die Elektrophorese mit verschiedenen Arzneimitteln durchgeführt, beispielsweise mit Analgin oder Dimexid

Auch bei der Behandlung von Arthrose wirksame Methoden der Magnetfeldtherapie, Ultraschallbehandlung.

Diät. Die Essenz der Diät für Arthrose der Finger besteht darin, die Salzaufnahme zu verringern und die Menge der Vitaminaufnahme zu erhöhens und Mineralien. Das wichtigste Mineral, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist Kalzium.

Außerdem sollte ausreichend Wasser in der Nahrung vorhanden sein.

Seefisch, frisches Gemüse und Obst sowie Nüsse müssen in die Ernährung des Patienten einbezogen werden. Mandeln und Getreide sind besonders nützlich: Hirse, Haferflocken, Buchweizen. Es ist besser, auf fetthaltige Lebensmittel zu verzichten.

Wenn andere Behandlungsmethoden nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt haben, greifen Sie zumindest auf den Gelenkersatz zurück. Diese Methode wird nur in besonders schweren Fällen angewendet, wenn sich die Krankheit im Endstadium der Entwicklung befindet

Der Kern der Behandlung besteht darin, das betroffene Gelenk durch eine Prothese zu ersetzen. Zahnersatz besteht aus besonders strapazierfähigen Materialien, die ziemlich gut verwurzelt sind.

Vorhersage und Prävention der Krankheit

Die Prognose der Krankheit ist nur dann günstig, wenn die Krankheit frühzeitig erkannt und die Behandlung rechtzeitig begonnen wird. Gleichzeitig hängt ein günstiges Ergebnis davon ab, wie genau der Patient den Empfehlungen des Arztes folgt.

Wenn die Krankheit in einer komplexen Form auftritt, können Sie mit regelmäßigen therapeutischen Verfahren langfristige Remissionen erzielen und die Fingermobilität aufrechterhalten.

Da Arthrose eine recht häufige Erkrankung ist und es keine Garantie dafür gibt, dass sie vermieden werden kann, ist es ratsam, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Darüber hinaus sind sie einfach und verursachen keine unnötigen Probleme.

< / p>

Prävention ist wie folgt:

• Halten Sie in der kalten Jahreszeit Ihre Finger warm und lassen Sie keine Unterkühlung zu.

• Kontrollieren Sie das Gewicht, essen Sie nicht zu viel.

• Bei mäßiger körperlicher Aktivität tragen sie zur Durchblutung bei;

• Eine ausgewogene Ernährung, insbesondere sollte auf Salzkonsum geachtet werden, es ist besser, Lebensmittel etwas zu unterdosieren als zu überdosieren;

• Schützen Sie Ihre Hände vor Verletzungen.Ania;

• Es sollten Maßnahmen zur Stärkung der Immunität ergriffen werden.

Sie können ein erfülltes Leben mit Arthrose führen, vor allem, wenn Sie die Krankheit nicht auslösen und alle Anweisungen des Arztes befolgen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )