Arthrose des Fußes – das Ergebnis von erhöhtem Stress

Was ist Fußarthrose, ihre Ursachen und Risikofaktoren. Symptome und Grad der Pathologie, diagnostische Methoden. Behandlung der Fußarthrose: konservative Techniken, Indikationen für die Operation
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Das heutige Leben mit seinen schweren Lasten ist katastrophal für unseren Bewegungsapparat. Auch wenn Sie nichts Schweres tragen, sondern tagelang stehen oder gehen müssen, und selbst in unbequemen Schuhen auf nicht sehr guten Straßen, werden Ihre Füße die ersten sein, die darauf reagieren. Sie werden Müdigkeit und dann Schmerzen verursachen, und bald werden Sie hervorstehende Knochen an der Seite und Knötchen an den Fingerhälften bemerken. Möglicherweise haben Sie eine deformierende Arthrose des Fußes entwickelt.

Arthrose des Fußes: Ursachen, Symptome und Behandlung

Woran erkennt man die ersten Symptome einer Arthrose des Fußes?

Sie sollten alarmiert sein, wenn Ihr Fuß wie auf dem Foto unten aussieht.

Leider ist der Moment, in dem Sie solche Änderungen bemerken, die Sie nicht sehen können, oft zu spät. Die Behandlung der Krankheit kann Ihren Fuß möglicherweise nicht zu seinem gewünschten früheren Aussehen bringen.

Wie kann man zu Hause diese unangenehme Krankheit rechtzeitig feststellen?

Niemand wird die Tatsache in Frage stellen, dass sie beispiellose Probleme verursacht:

      

  • Beinschmerzen führen dazu, dass ich mich auch bei kurzen Spaziergängen weigere
  •   

  • Viele Füße werden buchstäblich „gefüttert“, und Probleme mit ihnen führen zum Verlust von Arbeitsplätzen.
  •   

  • Knochen an den Füßen führen zu ewigen Schuhschmerzen: Schuhe werden sehr schwer zu fassen, und fast alle reiben die bereits schmerzenden Gelenke.

Ursachen der primären Fußarthrose

Die Hauptursachen für Arthrose sind immer tief:

Aus irgendeinem Grund (häufig auf genetischer Ebene)Für viele Menschen entsteht ein Mangel an Bindegewebe: Es ist defekt, da es nicht die notwendigen Substanzen enthält, wie zum Beispiel Luft, die für seine Erneuerung notwendig ist

In unserem Körper sterben Zellen ununterbrochen und bilden Keime. Dies geschieht sowohl im Knochengewebe als auch im weichen Bindegewebe, zu dem auch die Knorpelschicht gehört, die alle Gelenke bedeckt.

Wenn der Zelltodsprozess dominant wird, dh mehr stirbt als geboren, beginnt der Zerstörungsprozess, der auch als dystrophisch bezeichnet wird.

Im Fall von Knorpel übersteigt der Verbrauch seiner wichtigen funktionellen Komponenten wie Chondroitinsulfat oder Glucosaminsäuren deren Nachschub.

Daher kann eine primäre Arthrose nur behandelt werden, indem dieses Gleichgewichtsdefizit der Komponenten des Knorpelgewebes beseitigt wird, indem sie künstlich mit dem erkrankten Gelenk versorgt werden. Solche künstlichen Substituenten werden Chondroprotektoren genannt

Primäre Arthrose ist nicht so häufig und vor allem im Alter, wenn sich in den Gelenken eine ausreichende Ermüdungsbeanspruchung aufbaut und Knorpel, dem die Elastizität fehlt, diesen nicht mehr standhält.

Chondroprotektoren – die wirkliche Behandlung von Fußarthrose?

Chondroprotektoren sind die einzigen Medikamente, die das Gelenk wirklich reparieren können.

Aber warum bringen sie so oft nichts mit, und der Patient wirft nur vergeblich so viel Geld und verschwendet Zeit?

Dies ist alles, weil die Behandlung in einem Stadium beginnt, in dem die Chondroprotektoren machtlos sind. :

Zu diesem Zeitpunkt wurde keine knorpelige Schicht auf dem Gelenk beobachtet, sondern es gab nur feste scharfe Wucherungen und nicht nur auf dem Knorpel, sondern auch auf seinen Bändern, Sehnen und sogar in den periartikulären Geweben. Wie sie genannt werden, wissen wir bereits – das sind Osteophyten.

Natürlich ist keine Medizin dazu in der Lages brechen diese Kalziumstalaktiten. Daher können alle Verschreibungen von Arzneimitteln „für Knorpel“ und insbesondere von Salben-Chondroprotektoren, die Ihr Arzt verschreibt, wenn Sie in Ihrer Anamnese eine „deformierende Fußarthrose der 3. Stufe“ haben, sofort in die Urne geworfen werden.

Bedeutet dies, dass eine späte Arthrose in der Regel nicht behandelt werden muss? Nein, natürlich! Aber dazu später mehr.

Die Behandlung der primären Arthrose mit Chondroprotektoren ist im ersten und zweiten Stadium wirksam.

Beeilen Sie sich nicht, ohne Diagnose sofort eine schreckliche Diagnose zu stellen:

Der Prozentsatz der Grunderkrankungen an der Gesamtzahl der Fußarthrose-Diagnosen ist nicht so hoch.

Und wenn es keine Arthrose ist?

Was Sie als Arthrose betrachten, ist möglicherweise gar nicht .

      

  • Sie haben sich am Vortag nicht in den Fuß gesteckt
  •   

  • wie lange sie gingen oder einfach nur standen
  •   

  • keine Erfrierungen oder nassen Füße

In all diesen Fällen können Schwellungs-, Rötungs- und Schmerzsymptome auftreten, ein leichter Temperaturanstieg, der der Arthrose sehr ähnlich ist. Die Ursache ist jedoch tatsächlich eine Schädigung (zum Beispiel Verstauchungen oder Bänderrisse) oder eine Entzündung (Schleimbeutelentzündung, Sehnenentzündung) Weichteilgewebe des Gelenks

Die Behandlung dieses Problems ist sehr einfach:

      
  • Immobilisierung des Fußes mit einem Fixierverband oder einer Orthese
  •   

  • Ruhe- und Komfortmodus: Keine Unterkühlung und kein Stress!
  •   

  • Mit wärmenden Salben einreiben, komprimieren.

Die Schwellung des Fußes, die von selbst entstanden ist, ist die Grundlage für große Besorgnis.

Es bezieht sich in keinem Fall auf das ursächliche Auftreten von Schwellungen, daher kann dies ein Zeichen für Gicht oder rheumatoide Arthritis sein. Alle diese Erkrankungen betreffen in erster Linie die Gelenke von Händen und Füßen.

Notiz für alarmierende Symptome der primären Arthritis:

      

  • Ihr grundloses Auftreten in jungen Jahren
  •   

  • Schwellung des Fußes, vorbei nach Ruhe oder Nachtschlaf
  •   

  • Schmerzen in der Nacht
  •   

  • Morgen, oder wie es auch genannt wird, beginnt Schmerz und Steifheit und vergeht mit dem Beginn der Bewegung.
  •   

  • Hohe Temperatur
  •   

  • Erhöhte ESR im Blut und positiver rheumatischer Test
  •   

  • Schädigung anderer Organe (Herz, Leber, Atemwege)

Es ist erwähnenswert, dass eine Erhöhung der Temperatur und des ESR bei Arthrose möglich ist, da diese auch mit einer periartikulären Entzündung einhergeht, weshalb Arthrose häufig mit Arthritis verwechselt wird.

Arthritische Arthritis ist sekundär, kein chronisches Zeichen und verschwindet nach der Behandlung von Arthrose .

Ursachen für sekundäre Fußarthrose

In den Artikeln zu diesem Thema finden Sie viele Ursachen für sekundäre Arthrose, die wichtigsten sind jedoch die folgenden:

      

  • Verletzung, insbesondere chronische Subluxation des Fußes
  •   

  • Ständige Belastung der Beine. Die maximalen Belastungen werden auf die Füße ausgeübt, da diese die Stützfunktion ausüben und das maximale Gewicht des gesamten Körpers übernehmen
      
  • Chronische Hypothermie
  •   

  • Angeborene Missbildungen:
  •   

  • Plattfuß
  •   

  • Ein Bein kürzen
  •   

  • Hallux valgus – Ablenkung des Daumens nach außen

Symptome einer Fußarthrose

Sie können sie in externe und klinische Manifestationen unterteilen.

Externe Zeichen

Arthrose der Fußgelenke betrifft den Bereich:

Auf ihnen bilden sich Knotendeformationen.

      

  • Im Bereich des Daumens tritt zuerst Schwellungen auf
  •   

  • Dann aufgrund von Gelenkdeformitäten zwischen dem 1. Mittelfußknochenund der 1. Keilbeinknochen an der Seite bildet ein Merkmal, das allen großen Knochen bekannt ist

      

  • Der Fuß kann anschwellen und erröten
  •   

  • Darauf befinden sich Knollen in den Gelenken zwischen fünf Mittelfußknochen, drei Keilbeinknochen und einem Quaderknochen.

Der Knochen ragt im Gelenkbereich des 5. Mittelfußknochens hervor

Durch Arthrose von Scaphoid und Talus

entstehen Knoten an der lateralen Innenfläche des Fußes

Klinische Symptome einer Arthrose

Sie sind in Stufen unterteilt, die dem Stadium der Krankheit entsprechen.

      

  • Beim Bewegen beginnt der Schmerz zunächst im Bereich des Daumens und geht in Ruhe vorüber.
  •   

  • Dann bedeckt der Schmerz allmählich die Mitte des Fußes

      

  • Schmerzen im Fuß treten häufiger auf
  •   

  • Einschränkungen bei der Bewegung der Finger nehmen zu
  •   

  • Schwellung und Rötung beginnen
  •   

  • Am Daumenansatz bildet sich ein Knochen

      

  • Fingerbewegungen sind fast unmöglich
  •   

  • Verformungen führen zu erheblichen Verzerrungen
  •   

  • In allen Bereichen des Fußes bilden sich feste Knötchen.

Behandlung der Arthrose der Fußgelenke

Arthrose des Fußes erfordert eine obligatorische Behandlung, da anschließend unbehandelte Krankheiten zu pathologischen Prozessen der gesamten Wirbelsäule führen:

      

  • Skoliose
  •   

  • Spondylolisthesis
  •   

  • Spondylarthrose

Im akuten Krankheitsverlauf mit hohem Fieber wird ein kurzer Verlauf von NSAIDs oder Kortikosteroiden verschrieben (bei der ödematösen Arthroseform)

Dann gehen wir zur Rehabilitationsbehandlung :

      

  • Empfang von Chondroprotektoren (in den frühenStufen)
  •   

  • Physiotherapieübungen
  •   

  • Massage
  •   

  • Physiotherapie
  •   

  • Manuelle Therapie

Bei deformierender Arthrose des Fußes sind 3 Stadien wirksam

      

  • Intraartikuläre Injektionen zur Gelenkschmierung (Hyaluronsäurepräparate)
  •   

  • Isometrische Gymnastik für den Fuß
  •   

  • Komprimiert mit Bischofit (Dimexid oder medizinische Galle) im Daumenbereich

In allen Stadien der Krankheit müssen Sie auf die richtige Ernährung und die Anwendung von Volksheilmitteln bei erkrankten Gelenken achten.

Tragen Sie immer bequeme Schuhe.

Denken Sie daran, dass die Behandlung keine große Wirkung hat, wenn sie nicht dauerhaft ist und der Patient keine Beharrlichkeit und Umsicht zeigt.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )