Arthrose des Hüftgelenks 2 Grad

Die Ursachen der Coxarthrose, die Unterschiede zur Arthritis, die Behandlungsprinzipien und die Prävention der Coxarthrose werden beschrieben.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Wie manifestiert sich die Arthrose der Hüftgelenke und was unterscheidet sie von Arthritis?

Im Allgemeinen impliziert der Begriff “Arthrose” im Gegensatz zum Begriff “Arthritis” eine nicht entzündliche Ursache für eine Schädigung des Gelenks, insbesondere seines Gelenkknorpels und des umgebenden Gewebes. Um alles klar zu machen, werden wir die Zeichen beider Zustände beschreiben:

      

  • – Entzündung des Gelenks, wie durch das charakteristische Suffix “um” belegt. Die Symptome sind Rötung, Schwellung, Hitzegefühl über dem Ort der Entzündung, Schmerzen und Funktionsstörungen. Arthritis ist rheumatisch, ansteckend usw. In der Regel wird akute Arthritis behandelt und verläuft spurlos
      
  • – das Suffix “oz” bedeutet Anreicherung, Vermehrung von etwas (vergleiche: Thrombose, Hepatose), in diesem Fall die Verformung der Gelenkflächen, die unter dem Einfluss einer übermäßigen Belastung sowohl des Knorpels als auch des Knochengewebes auftritt. Anzeichen von Arthrose verletzen auch die Gelenkfunktion, Knirschen, „Klicken“, Schmerzen sind möglich, aber es gibt weder Rötung noch Hitzegefühl. Auch ist eine Schwellung nicht charakteristisch, was im Fall von Arthritis nichts anderes ist als ein Ödem entzündlichen Ursprungs


Einer der wichtigen klinischen Unterschiede zwischen Arthritis und Arthrose ist der nach einer Nachtruhe mit Arthritis das gelenk fühlt sich gut an, schwellungen und entzündungen nehmen ab, der blutfluss nimmt ab und der patient klagt auch. Wenn die Arthrose morgens lahm ist, ist die Steifheit der Gelenke sehr spürbar.Solche Patienten müssen “auseinander gehen”. Ein Symptom wie das klassische senile “Ochane” am Morgen bezieht sich speziell auf die “schnelle Diagnose” der Arthrose

Bei einer Arthrose der Hüftgelenke handelt es sich um eines der größten Gelenke des menschlichen Körpers, das schwer belastet ist und isoliert arbeiten kann. Die Kniegelenke tragen mehr Gewicht (das Gewicht der Hüften wird addiert), aber die Struktur der Kniegelenke und die Art ihrer Bewegungen sind besser auf Stütz- und statische Lasten abgestimmt.

Das Hüftgelenk (ariculatio coxae) hat maximale Bewegungsfreiheit in 3 Ebenen, dh es ist ein Gelenk im 3D-Format. Das zweite Gelenk ist die Schulter, aber die Belastung ist in Richtung, Stärke und Dauer völlig unvergleichlich.

Warum wird Arthrose bei großen Gelenken oft als “deformierend” bezeichnet?

Die erhöhte Belastung erzwingt zusammen mit der gestörten Art der Ernährung des Knorpels eine Reaktion des Knorpels, versucht dessen Fläche in Form eines Lastausgleichs zu vergrößern und damit den spezifischen Druck zu verringern. Und da das Gelenk geschlossen ist, verursachen diese “Maßnahmen” eine Verformung der Gelenkflächen und eine Verletzung der Form des Gelenkraums.

Der Begriff “deformierende Arthrose” bezieht sich nicht nur auf Knorpel, sondern auch auf die Deformität Knochen, der ebenfalls übermäßigem Druck ausgesetzt ist, reagiert auf dieses erhöhte Wachstum.

Klassifizierung der Arthrose nach Schweregrad der Manifestationen

      
  • Im ersten Stadium treten Schmerzen direkt im Gelenk auf, während oder nach einer intensiven Belastung, nach dem Ausruhen verschwinden die Schmerzen und es gibt keine weiteren Anzeichen von Schmerzen.
  •   

  • Eine Arthrose des Hüftgelenks 2. Grades ist dadurch gekennzeichnet, dass sich das Gelenk nach einer Ruhepause nicht erholt, der Patient befürchtet, Schmerzen entlang des Oberschenkels auszustrahlen, unfreiwillig nach Posen Ausschau hältSchmerzlinderung kann Lahmheit verursachen. In diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit beginnen die Patienten, Ärzte zu konsultieren, ihnen werden physiotherapeutische Verfahren, Chondroprotektoren, verschrieben
      
  • Das dritte Stadium der Krankheit verringert die Lebensqualität des Menschen erheblich, da die Schmerzen nahezu konstant werden und sich nachts tendenziell verstärken. Eine Person vermeidet die Bewegung, die Schmerzen verursachen kann, nimmt einen Stock oder eine Krücke, bis sich eine andauernde Muskelverkürzung gebildet hat, anschließend kommt es zu einer Atrophie der Oberschenkel- und Unterschenkelmuskulatur. In schweren Fällen entwickelt sich eine Beinverkürzung, eine Person ist zur Behinderung verurteilt

Behandlung und Vorbeugung von Coxarthrose

In der Anfangsphase wird Coxarthrose erfolgreich konservativ behandelt. Die Hauptkomponenten sind:

      
  • entzündungshemmende Medikamente (nicht steroidal). Da oft eine bis zu dem einen oder anderen Grad ausgeprägte aseptische Entzündung vorliegt, lindert der Gebrauch solcher Medikamente die Schmerzen und verhindert die Entwicklung von Ödemen
      
  • Chondroprotektoren oder Medikamente, die den Gelenkknorpel vor Zerstörung schützen und den Reparaturprozess verbessern. Ein separater Typ solcher Medikamente sind “künstliche Gelenkflüssigkeiten” oder Hyaluronsäurepräparate, die direkt in die Gelenkhöhle injiziert werden
      
  • physiotherapeutische Methoden wie Elektrophorese, Ozokerit-Therapie;
  •   

  • balneologische Eingriffe: Terpentinbäder, Gelenkwickel mit Heilschlamm.

Bei weitreichenden Erkrankungen, die direkt die Behinderung des Patienten bedrohen, wird eine chirurgische Behandlung empfohlen – Endoprothetik. Bei dieser modernen Methode werden die Femurköpfe mit sphärischen Gelenkflächen vollständig durch künstliche, biokompatible ersetzt.
Chirurgische Behandlung ist zwar teuer, liefert aber gute Ergebnisse.

Die Hauptprävention der Arthrose der Hüftgelenke ist die Aufrechterhaltung eines normalen Körpergewichts, die rechtzeitige Behandlung undPrävention von endokrinen Erkrankungen, die mit einer Beeinträchtigung des Kalziumstoffwechsels einhergehen, sowie eines mobilen Lebensstils.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )