Arthrose des Schultergelenks – Ursachen und Symptome

Arthrose des Schultergelenks. Ursachen der Krankheit, die ersten Anzeichen und Symptome. Der Mechanismus der Entwicklung der Arthrose des Schultergelenks. Welche Anzeichen für die Entwicklung dieser Krankheit sind gefährlich zu übersehen?
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Arthrose des Schultergelenks ist eine Krankheit, die sich aufgrund degenerativer Prozesse von Knorpel und Knochengewebe im Gelenk entwickelt. Die Krankheit verläuft in der Regel chronisch und führt in den späten Stadien zu Deformationen und anhaltenden Funktionsstörungen des Schultergelenks

Arthrose wird normalerweise von älteren Menschen, häufiger von Männern, befallen. Gleichzeitig besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen der Anzahl der Patienten mit Arthrose des Schultergelenks und dem Alter. Wenn im Alter von 55 Jahren etwa 10% der Bevölkerung an Arthrose leidet, steigt ihr Anteil in nur 10 Jahren auf 70%

Ursachen für Schulterarthrose

Es ist üblich, mehrere Ursachen für eine Arthrose des Schultergelenks hervorzuheben. Wir nennen sie in absteigender Reihenfolge.

      
  1. Eine große Belastung des Schultergelenks über einen längeren Zeitraum. Dieser Grund ist vor allem bei Patienten mit schwerer körperlicher Arbeit zu beobachten.

  2.   
  3. Angeborene Anomalie der Entwicklung von Gelenkstrukturen (dazu gehören Knorpel, Gelenkbänder und der angrenzende Teil der Knochen). Bei einem angeborenen Entwicklungsfehler führt eine normale Belastung des Gelenks für einen gesunden Menschen zu einer übermäßigen Abnutzung des Gelenkknorpels
      
  4. Der Stoffwechsel führt zur Entwicklung von Mangelernährung im Gelenkgewebe. In der Gelenkhöhle beginnen sich Salzkristalle abzulagern, die den Knorpel verformen
      
  5. Es ist seit langem bekannt, dass Arthrose einen familiären Charakter hat, was bedeutet, dass eine erbliche Veranlagung dazu eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Krankheit spielt.
  6.   

  7. Verletzungen – wie große, aber einzeln und konstant klein für eine lange Zeit, früher oder später, kann zur Entwicklung von Arthrose führen. Wenn eine Arthrose mit einem Trauma assoziiert ist, wird die Diagnose einer posttraumatischen Arthrose des Schultergelenks gestellt
      
  8. Entzündliche Erkrankungen des Schultergelenks (Arthritis) führen selten zur Entstehung einer Arthrose, können aber nicht ignoriert werden.

Der Mechanismus der Entstehung von Schulterarthrose

Nach modernen Vorstellungen über die Entstehung der Krankheit sind Veränderungen in den Gefäßen der Synovialmembran des Gelenks die Hauptursache für die Pathogenese, die in Kombination mit einer erhöhten Belastung des Gelenks die Durchblutung des Gelenks beeinträchtigen. Infolge der Verschlechterung der Blutversorgung beginnen einige Zellen des Gelenkknorpels zu sterben. Wenn sie sterben, werden Enzyme aus den Zellen freigesetzt, die die Proteinbasis des Knorpels zerstören, sodass die ersten Mikrorisse darin auftreten

Aufgrund der unzureichenden Versorgung des Knorpels mit Sauerstoff wechseln die Zellen zu der sauerstofffreien Art der Glucoseoxidation, die zur Bildung von Milchsäure führt. Milchsäure wiederum wirkt aktivierend auf knorpelschädigende Enzyme. Der Prozess im Laufe der Zeit entwickelt sich und am Ende erreicht die Läsion die Knochenbasis des Gelenks

Symptome einer Schulterarthrose

Da die Krankheit chronisch ist, ist es üblich, in ihrem Verlauf mehrere Entwicklungsstadien zu unterscheiden. Jedes Stadium der Arthrose ist durch eigene Symptome gekennzeichnet. Lassen Sie uns sie genauer analysieren.

Das erste Stadium der Entwicklung der Arthrose manifestiert sich in schmerzenden Schmerzen in der Schulter. Der Schmerz verstärkt sich nachts. Der Bewegungsumfang bleibt voll erhalten, aber bei einer großen Amplitude, insbesondere wenn der Arm zurückgezogen wird, treten scharfe Schmerzen auf. Die erste Stufe entwickelt sich für eine lange Zeit – Monate und sogar Jahre. Wenn im ersten Stadium der Arthrose eine Röntgenaufnahme der Schultersauce durchgeführt wirdTava, finden Sie im Bild das sogenannte Symptom des Rings. Das Symptom des Rings ist eine Veränderung des normalen Bildes des Schultergelenks, bei dem die Gelenkhöhle wie ein ovaler Ring aussieht.

Das zweite Stadium manifestiert sich in lebhaften Symptomen. Bei ihr werden die Schmerzen im Schulterbereich konstant, sie werden auf den Bereich des Schulterblatts gegeben. Wenn Bewegungen zu hören sind, klickt das Gelenk. Der Bewegungsspielraum im Gelenk ist begrenzt, insbesondere beim Zurückziehen des Arms. Dies ist in erster Linie auf Schmerzen sowie auf einen Krampf der das Schultergelenk umgebenden Muskeln zurückzuführen. In dieser Hinsicht ist ein charakteristisches Symptom die Unfähigkeit, die Hände im Schloss hinter dem Rücken zu fassen, was für einen gesunden Menschen keine Schwierigkeiten verursacht

Bei Röntgenaufnahmen Verengung der Gelenklücke und Überwachsen des Knochengewebes – Osteophyten.

Das dritte Stadium ist durch anhaltende Deformation des Schultergelenks und ständige Schmerzen gekennzeichnet. Der Bewegungsbereich ist extrem klein, bis auf die Möglichkeit eines leichten Hin- und Herbewegens der Hand. Andere Bewegungen sind praktisch unmöglich, ein Bewegungsversuch verursacht extreme Schmerzen. Glücklicherweise entwickelt sich dieses Stadium nicht bei allen Patienten. Die Entstehung einer Schultergelenksarthrose stoppt in der Regel im ersten oder zweiten Stadium und schreitet über einen längeren Zeitraum nicht fort. Eine Verschlechterung ist bei Personen möglich, die das Gelenk trotz der Schmerzen weiterhin belasten. Dies ist zum Beispiel bei Sportlern der Fall, denen es leid tut, eine Karriere zu beenden, oder bei denen ein Jobwechsel nicht möglich ist.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )