Bandriss des Kniegelenks – Sorten und Behandlungsmethoden

Knieschmerzen können die Entwicklung einer der Erkrankungen der Gelenke bedeuten. Wenn sich die Schmerzen jedoch unmittelbar nach der Verletzung bemerkbar machen, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Riß der Bänder des Kniegelenks.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Krankheiten, die mit einer Schädigung des Kniegelenks einhergehen, sind von Natur aus sehr unterschiedlich und treten in der Praxis häufiger auf. Der Grund dafür ist die komplexe Struktur des Gelenks und die enorme Menge an Funktionen, die es ausführt.

Die Struktur des Kniegelenks und mögliche Schäden an den Bändern

Das Kniegelenk besteht aus drei Knochen: Femur, Tibia und Patella. Das Gelenk selbst ist von Bändern umgeben – intraartikulär und extraartikulär

      

  1. vorderes Kreuzband – stammt von der Innenfläche des Femurendes und ist an der Vorderseite der Tibia befestigt.
  2.   

  3. Hinteres Kreuzband – basiert auf dem äußeren Teil des Femurendes und wird auf der Rückseite der Tibia fixiert.

Ein Band außerhalb des Gelenks, das das Kniegelenk stützt:

      

  1. Fibulares Seitenband – erstreckt sich vom äußeren Ende des Femurs und ist am äußeren Teil des Kopfes der Fibula befestigt. Dieses Band ist durch subkutanes Gewebe von der Kniekapsel getrennt.
  2.   

  3. tibiales Seitenband – befindet sich an der Innenseite des Gelenks und ähnelt einer faserigen Platte von bis zu 11-12 mm Breite, die mit der Kapsel des Gelenks verschmilzt und durch die mit dem inneren Meniskus verbunden ist. Der obere Teil ist am inneren Ende des Femurs und der untere Teil am inneren Ende der Tibia befestigt
      
  4. schräges Kniekehlenband;
  5.   

  6. bogenförmiges Band;
  7.   

  8. Patellabänder.

Unter Verletzungen des Kniegelenks selbst wird die Zerstörung derjenigen Teile verstanden, aus denen im Prinzip bestehtGelenk, nämlich Schädigung zahlreicher Bänder. Oft sind verschiedene Verletzungen durch das tibiale Seitenband mit der angrenzenden Kapsel und dem inneren Meniskus betroffen, dann folgt in Bezug auf die Häufigkeit der Schädigung ein Paar Bänder – das laterale Tibia- und das vordere Kreuzband, die seltensten Fälle mit dem äußeren Seitenband.

Läsionen des Bewegungsapparates des Kniegelenks können nach folgenden Graden klassifiziert werden:

1 Grad – Verstauchung, nämlich Teilruptur der Bänder;

2 Grad – unvollständiger Riss (Riss) des Bandes und der Kapsel;

Grad 3 – vollständiger Bandriss mit Schäden an Kapsel, Meniskus und Knorpel.

Bandriss des Kniegelenks: Sorten, Symptome

      
  1. Schädigung der extraartikulären Seitenbänder des Gelenks – Bei diesem Typ werden Grad 1 und 2 mit Schmerzen im Bereich der Bänderverletzung kombiniert, wenn versucht wird, laterale oder Rotationsbewegungen des Unterschenkels auszuführen, werden die Schmerzen intensiver. Betrachten wir einen vollständigen Riss der Seitenbänder (Grad 3), so treten zum Zeitpunkt der Verletzung starke Schmerzen auf, ein Knirschen im Kniegelenk, eine leichte Verschiebung der Gelenkoberfläche und eine übermäßige Gelenkbeweglichkeit. In der Regel reißt dabei die Gelenkkapsel und der Meniskus wird verletzt. Die Verletzung schwillt an, es entsteht ein Bluterguss, der sich auch auf die Gelenkbereiche ausbreiten kann. Das Kniegelenk ist während der motorischen Aktivität extrem instabil. In der Häufigkeit ist das äußere Seitenband anfälliger für Verletzungen als das innere. Die volle Schwere der Symptome hängt in erster Linie vom Grad der Schädigung der Bänder des Knies ab
      
  2. Schädigung der inneren Seitenbänder des Gelenks – laut Statistik ist das Trauma der inneren Bänder häufig unvollständig (2 Grad). Das Auftreten von Verletzungen durch übermäßige Abweichung des Unterschenkels von außen. Bei dieser Schädigung der Bänder des Knies kommt es häufig zu einem Bruch des inneren Meniskus und einer Zerstörung der Kapsel. Diagnose der angeblichen faDie CT wird nach MRT-Untersuchung (Magnetresonanztomographie) des Gelenks festgestellt. Symptome sind: Schwellung des Gelenks, Schmerzen beim Abtasten, Bewegungen, Abweichung des Unterschenkels, Blutergüsse, eingeschränkte Körperbewegungen und bei vollständiger Ruptur eine übermäßige Beweglichkeit des Kniegelenks.

  3.   
  4. Schädigung der Kreuzbänder des Kniegelenks – in diesem Fall ist in der Regel der vordere, weniger hintere, verletzt und die gepaarte Verletzung der Funktionalität beider Bänder ist noch seltener. Ein isolierter Kreuzbandriss tritt im Vergleich zu anderen traumatischen Situationen 5-mal seltener auf. Die Diagnose dieser Schädigung ist zunächst schwierig, da im Gelenkbereich blaue Flecken vorhanden sind. Sie kann daher mithilfe von Magnetresonanztomographiestudien am aufschlussreichsten beobachtet werden. Die ursächlichen Faktoren für Rupturen des vorderen Kreuzbandes sind häufiger direkte Verletzungen – ein Schlag auf den Oberschenkel oder das Unterschenkelbein und indirekte, dh berührungslose Mechanismen – Wirbelbewegungen auf dem Bein mit scharfem Bremsen, unerwartete Landung auf den unteren Gliedmaßen nach dem Sprung. In der betrachteten Lücke ist die erste Hilfe das Auftragen von Gips über einen Zeitraum von bis zu 2 Monaten.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass Risse des inneren Seitenbandes und des äußeren Bandes in der Regel mit entsprechenden Strichen in Richtung des Kniegelenkes auftreten, was wiederum durch verschiedene Frakturen der Kondylen der Tibia erschwert werden kann. In einigen Situationen kann dieser Bruch auftreten, noch bevor das Seitenband reißt. Dann wird davon ausgegangen, dass das Band die Integrität beibehält, ohne vollständig zu reißen.

Behandlung der Kniebänder

Die Hauptaufgabe zu Beginn der Behandlung besteht darin, eine Untersuchung des beschädigten Knies durchzuführenüber das Gelenk. Es ist eine genaue Beschreibung der erforderlichen Verletzungen erforderlich, aufgrund derer die Gesundheit des Gelenks gestört wurde. Wir heben die Punkte hervor, aufgrund derer das Kniegelenk beschädigt werden kann:

      

  1. seitliche Biegung des Kniegelenks, die zu einer Beschädigung des Seitenbandes von innen oder außen führt, vorausgesetzt, die Biegekraft war signifikant, können sowohl eines als auch beide Kreuzbänder seltener und der innere Meniskus brechen.
  2.   

  3. Rotationsbewegungen, die den Meniskus beschädigen.
  4.   

  5. die Auswirkung einer Überdehnung des Kniegelenks, die das vordere Kreuzband beschädigt oder den vorderen Tibiaknochen von der Befestigungsstelle abreißt;
  6.   

  7. ein direkter frontaler Schlag, der Schäden wie Knieverletzungen, Funktionsstörungen des Gelenkknorpels oder Patellafrakturen verursacht.

Es ist erwähnenswert, dass Knieverletzungen nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei den kleinsten Patienten, die häufiger auf eine harte Oberfläche fallen, eine der häufigsten Verletzungen sind. Die Folgen dieser Verletzung stellen eine enorme Bedrohung für die menschliche Gesundheit dar. Viele Opfer wissen nicht einmal, wie eine anscheinend geringfügige Verletzung als blaue Flecken in Zukunft den Bewegungsapparat unseres Körpers schädigen könnte.

Die Diagnose eines blauen Flecks besteht hauptsächlich in der Röntgenaufnahme des Knies in zwei Projektionen, was das aussagekräftigste Ergebnis liefert. Eine Palpation ist bei starken Schmerzen ausgeschlossen.

Die Behandlung der Bänder hängt in erster Linie vom Grad der Schädigung ab:

      

  • Für 1 Grad der Schädigung des Bandapparates des Knies ist ein Druckverband erforderlich, und es wird empfohlen, die betroffene Extremität zu entlasten (Gehen mit einem Stock, Krücken).
  •   

  • mit 2 Schadensgraden – zuerst ist eine Anästhesie erforderlich, dann wird ein Gipsverband in einer nicht gebogenen Position für eine Dauer von 2 Wochen oder mehr angewendet.
  • Bei 3-4 Grad erhöht sich die Immobilisierungsdauer auf 1-1,5 Monate, die letzten Schädigungsgrade erfordern in einigen Fällen auch eine Operation mit einem Zusatz in Form von Kunststoff oder unter Verwendung der Prothetikmethode aus synthetischen Geweben.

Bei der Behandlung von Knöchelverstauchungen wird beispielsweise ein fester Druckverband mit einer kalten Kompresse angelegt, und in schwereren Fällen ist ein Verband zur Stützung der Gaze für bis zu 2 Monate erforderlich.

Die Rehabilitation des Kniegelenks ist die wichtigste Endstufe der Rehabilitationsbehandlung, die im Komplex folgende therapeutische Maßnahmen umfasst:

      

  1. eine Reihe von Übungen für physiotherapeutische Übungen – Dieser Punkt ist erforderlich, da in allen Fällen Knieschäden, Muskelschwund, Beweglichkeitsstörungen des Kniegelenks und korrektes Gehen vorliegen. Der Verlauf der Bewegungstherapie sollte individuell ausgewählt und von einem Spezialisten festgelegt werden
      
  2. Massage, um die Durchblutung des Gewebes zu verbessern und die Regenerationsprozesse des Muskelsystems zu stimulieren.
  3.   

  4. Physiotherapie – Die Methode konzentriert sich auf die Reduzierung von Schwellungen in Geweben und Schmerzen sowie als vorbeugende Maßnahme zur Vermeidung von posttraumatischer Arthrose.

Denken Sie daran, dass ein früher Besuch bei einem Spezialisten und die Ernennung einer angemessenen Behandlung die Prognose für die Wiederherstellung und Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit der Kniegelenkfunktionen erheblich verbessern.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )