Behandlung der Bursitis des Ellbogengelenks

Ellenbogenschleimbeutelentzündung ist eine ziemlich häufige Krankheit. In mehr Fällen tritt es bei Vertretern bestimmter Berufe auf, kann aber auch als Reaktion auf einen großen Entzündungsprozess im Körper auftreten.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Ellbogenschleimbeutelentzündung ist eine ziemlich häufige Krankheit. In mehr Fällen tritt es bei Vertretern bestimmter Berufe auf, kann aber auch als Reaktion auf einen großen Entzündungsprozess im Körper auftreten.

Es ist einfach, eine Diagnose für einen Spezialisten zu erstellen.

Die Krankheit sollte nur in Kombination mit traditioneller Medizin behandelt werden.

Was ist das?

Um zu verstehen, was dieser lateinische Begriff bedeutet, betrachten Sie kurz die Anatomie des Ellbogengelenks.

Das Ellbogengelenk hat also die folgende Struktur:

Es wird von einem großen Knochen gebildet – dem Oberarmknochen – oberhalb und unterhalb sind zwei kleinere Knochen beteiligt – der Radius und die Ulnaknochen (sie bilden auch ein Gelenk zwischen ihnen);

Zwischen dem Radius und dem Oberarm, zwischen dem Strahl und dem Ellenbogen sowie zwischen dem Ellenbogen und der Haut befinden sich Synovialbeutel (lateinisch „Bursa“), die mit einer kleinen Menge spezieller „Gleitflüssigkeit“ (Synovialflüssigkeit) gefüllt sind.

Sie wurden “erfunden”, um die Reibung während der Gelenkbewegungen zu minimieren und das Trauma für das umgebende Gewebe während der Gelenkfunktion zu verringern.

Die Entzündung eines der Gelenkbeutel, begleitet von der Ansammlung einer erhöhten Menge an pathologischer Flüssigkeit, wird als Bursitis bezeichnet.

Symptome der Krankheit

Im Bereich eines der Synovialbeutel tritt eine Schwellung auf, die wie folgt aussiehtVerdichtung, beim Abtasten ziemlich weich, mit einer Größe von etwa 70 bis 100 mm

Zur gleichen Zeit fühlte:

      

  • Flüssigkeitsschwankung im Gelenk
  •   

  • Schmerzen im betroffenen Gelenk;
  •   

  • Schmerzen beim Bewegen am Ellbogen.

Eine Besonderheit der Schleimbeutelentzündung ist, dass Bewegungen im Ellenbogen schmerzhaft, aber möglich sind – dies unterscheidet diese Krankheit von Arthritis.

Wenn der Erguss im Beutel infiziert und eitrig wird, kann dieser Eiter das umgebende Weichgewebe (Phlegmon) zum Schmelzen bringen.

In diesem Fall treten die folgenden Symptome auf:

      

  • Fieber
  •   

  • Schwäche, Müdigkeit
  •   

  • Übelkeit und / oder Erbrechen;
  •   

  • der Bereich des Gelenks ist rot, sehr schmerzhaft, angespannt;
  •   

  • Es kann sogar zu Verwirrung und Wahnsinn mit ausreichendem Erguss durch einen aggressiven Erreger kommen.

Warum knirscht die Wirbelsäule? Hier erfahren Sie es.

Je nach Art des Verlaufs wird die Krankheit in mehrere Haupttypen unterteilt.

Dies ist das erste Mal, dass sich eine Krankheit entwickelt, die normalerweise als Folge einer Gelenkverletzung auftritt, an die sich in Zukunft häufig ein infektiöser Mikroorganismus anlagert (dies wird als akute eitrige Bursitis bezeichnet).

In diesem Fall nimmt die Größe des Synovialbeutels stark zu und wird halbkugelförmig.

Zu Beginn sammelt sich bei akuter Schleimbeutelentzündung seröse (transparente und sterile) Flüssigkeit im Beutel an, bei ausreichendem Trauma gelangt jedoch auch Blut oder Blutplasma (hämorrhagische Schleimbeutelentzündung) dorthin.

Blut stimuliert Fibrinablagerungen im Hohlraum des Synovialbeutels, dann wird Fibrin organisiert und blockiert die Gefäße der Synovialmembran.

Foto: Erscheinungsbild des Ellenbogengelenks mit Bursitis

Durch diesen Vorgang verdickt sich die Wand des Beutels, die Oberfläche seiner Innenschale wird mit Bindegewebe bedeckt, das den Hohlraum des Beutels beim Wachsen in zusätzliche Taschen aufteilt (akute proliferative Bursitis).

Es entsteht, wenn bakterielle Mikroorganismen in den Hohlraum des Synovialbeutels gelangen.

Diese Keime können dorthin gelangen:

      

  • entlang der Lymphbahnen von Herden eitriger Entzündungen (Furunkel, Karbunkel, Erysipel, Druckgeschwüre);
  •   

  • durch die Blutbahn (mit Angina, Grippe, Brucellose);
  •   

  • Kontakt – mit einer direkten Verletzung eines Beutels mit einem infizierten Gegenstand oder mit einem eitrigen Prozess im Gelenk, wenn die Membran des Synovialbeutels den Eiter direkt berührt.

Aufgrund der Art der Mikrobe, die den Prozess verursacht hat, kann Bursitis sein:

      

  • spezifisch: Gonorrhoe, Brucellose, Syphilitis, Tuberkulose;
  •   

  • unspezifisch: Solche Schleimbeutelentzündungen werden durch die “normale” Kokkenflora verursacht.

Foto: Eitrige Bursitis des Ellenbogengelenks

Chronisch

Es kommt zu häufigen (ständigen) mechanischen Reizungen des Beutels.

Besonders häufig ist dies bei Menschen dieser Berufe der Fall, die aufgrund ihrer Tätigkeit häufig Bewegungen am Ellbogen ausführen (“Ellbogen des Tennisspielers”) oder mit dem Ellbogen auf der Tischoberfläche reiben (“Ellbogen des Uhrmachers”, “Ellbogen des Juweliers”).

Rückfall

Tritt in den Fällen auf, in denen sich nach dem Abklingen des Entzündungsprozesses noch Abschnitte toten Gewebes oder entzündlicher Flüssigkeit im Beutel des Ellbogengelenks befinden.

Aufgrund dessen ist die Krankheit mit der geringsten mechanischen Verletzung des Beutels oder nachteiligen Bedingungen für das Gelenk verbundenwieder hilflos.

Krankheitsursachen

Zu den Faktoren, die die Entstehung einer Bursitis hervorrufen, gehören:

      

  • Eindringen der Mikrobe in den Hohlraum des Synovialbeutels: durch Lymphe, Blutfluss, durch Kontakt;
  •   

  • Blutergüsse, Wunden, Schürfwunden am Ellbogengelenk;
  •   

  • dauerhafte Gelenkverletzungen bei Vertretern bestimmter Berufe;
  •   

  • längere statische Position auf den Ellbogen (bei bestimmten Arbeiten, bei Alkohol- oder Drogenvergiftungen);
  •   

  • aufgrund einiger systemischer Erkrankungen: rheumatoide Arthritis, Sklerodermie, Gicht.

Diagnosemethoden

Die Diagnose ist in der Regel aufgrund einer Untersuchung durch einen orthopädischen Unfallchirurgen leicht zu stellen.

Um die Häufigkeit des Prozesses zu klären und Komplikationen zu vermeiden, gibt es eine Reihe instrumenteller Diagnosemethoden:

      

  • Röntgenaufnahme des Gelenks: Ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Gelenk festzustellen.
  •   

  • Ultraschall des Gelenks: Hilft bei der Klärung der Größe und Position des entzündeten Beutels sowie der darin enthaltenen Exsudatmenge.
  •   

  • Gemeinsame MRT: Ermöglicht die Diagnose einer Schleimbeutelentzündung in tiefen Gelenkbeuteln.

Wie behandeln?

Diese Krankheit sollte so früh wie möglich diagnostiziert werden, um rechtzeitig mit einer angemessenen Behandlung zu beginnen.

Die Therapie von akuten und chronischen Formen ist unterschiedlich.

Behandlung der akuten und eitrigen Bursitis des Ellenbogengelenks

Erste Hilfe

Im Falle eines akuten nicht-eitrigen Prozesses ist es wichtig, Folgendes zu tun:

      

  • Legen Sie einen festen Druckverband an das Gelenk, der die arterielle Durchblutung nicht behindert, um die Schwellung des Gewebes zu verringern.
  •   

  • gebildetFixierung des Fixierschals (Orthese), der die Hand in physiologischer Position hält.

Bei eitriger Schleimbeutelentzündung lohnt sich dies nicht: Eiter kann unter Druck in die umliegenden Gewebe und Blutgefäße gelangen.

Verschiedene Arten von Medikamenten werden zur Behandlung von Bursitis eingesetzt.

Die Wahl hängt von der Art des im Beutel ablaufenden akuten pathologischen Prozesses ab – ob serös, hämorrhagisch oder eitrig.

Antibiotikabehandlung

Im Falle einer Schleimbeutelentzündung wird ein Beutel durchstochen.

Foto: Punktion des Beutels mit Bursitis des Ellenbogengelenks

Gemäß den Ergebnissen der Punktionsanalyse wird eine antibakterielle Behandlung verschrieben:

      

  • Bei einer eitrigen Schleimbeutelentzündung wird der Inhalt des entzündeten Beutels auf Nährmedien ausgesät, um die Art der Mikrobe und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen. Vor Erhalt der Ergebnisse der Aussaat wird eine antibiotische Behandlung eines breiten Spektrums in Form von Injektionen verschrieben. Nach Erhalt der Ergebnisse kann ein Arzneimittelwechsel unter Berücksichtigung der Antibiotikasensitivität durchgeführt werden
      
  • Bei seröser oder hämorrhagischer Bursitis werden Antibiotika verschrieben, um die Eiterung zu verhindern. Pillen können verwendet werden.

Video: Punktionstechnik bei ulnarer Bursitis

Dimexidum-Therapie

Für dieses Medikament werden Kompressen verwendet, die in sich selbst, 1: 4 mit kochendem Wasser verdünnt, ein hervorragendes Antiseptikum darstellen.

Dimexide entzieht den Eiter und verhindert, dass er im Gelenkbeutel erscheint.

Wenn Sie ein solches verdünntes Präparat mit einem trockenen Antibiotikum (z. B. Ceftriaxon) bestreuen, wirkt es nicht von selbst, sondern leitet das Antibiotikum über die Haut in das Gelenk.

Bei der Behandlung von Bursitis werden caEs werden sowohl intramuskuläre oder intravenöse Injektionen (Antibiotika, entzündungshemmende, analgetische und resorbierbare Medikamente) als auch die Verabreichung von Medikamenten in den Beutel des Ellenbogengelenks angewendet

In diesem Fall wird das Gelenk eingespritzt:

      

  • Antibiotika;
  •   

  • entzündungshemmende Hormone (“Hydrocortison”, “Kenalog”);
  •   

  • Antiseptika.

Dieses Antiseptikum wird zur Behandlung von oberflächlichen Wunden und Schürfwunden im Bereich des entzündeten Gelenkbeutels angewendet – nur bei Abwesenheit einer Allergie gegen dieses Medikament.

Es gibt auch ein Rezept für die “Volks” -Behandlung von Bursitis mit Jod (sollte in Kombination mit der vom Arzt verordneten Therapie angewendet werden), für die sie Folgendes einnehmen:

      

  • 1 kleine Flasche Jod
  •   

  • 1 Flasche Triple Cologne
  •   

  • 1 Flasche Baldrianextrakt
  •   

  • 6 pulverisierte Analgin-Tabletten.

Alle Komponenten werden gemischt, 5 Tage lang an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt und dann als Reibung auf der Fuge verwendet.

Die folgenden Salben können zur Behandlung von Bursitis verwendet werden:

      

  • Traumeel C (homöopathisches entzündungshemmendes Medikament);
  •   

  • Dimexid (es ist bereits als Gel nur zur äußerlichen Anwendung erhältlich);
  •   

  • entzündungshemmende Salben: Voltaren, Diclofenac, Indomethacin und andere.

In Form von Tabletten kann verwendet werden:

      entzündungshemmende Medikamente: Nimesil, Diclofenac, Analgin;
      

  • “Prednison” in Tabletten (nur in Ausnahmefällen bei schweren Entzündungen);
  •   

  • Antibiotika – wie von Ihrem Arzt verschrieben.

Andere konservative Behandlung

Bei der Behandlung von Bursitis sind “alle Mittel gut”, daher müssen die Methoden der traditionellen Medizin mit einer zusätzlichen Therapie kombiniert werden.

Blutegelbehandlung

In diesem Fall tritt beim Staging von Blutegeln im Bereich direkt über oder unter dem Ellbogengelenk Folgendes auf:

      

  • Verbesserung der Mikrozirkulation in einem “kranken” Beutel;
  •   

  • die venöse Verstopfung nimmt ab (daher klärt sich der Hohlraum des Beutels schneller);
  •   

  • Gewebeischämie wird beseitigt;
  •   

  • trophisches Gewebe verbessert sich.

Ein Blutegel befällt ein schmerzendes Gelenk mit mehreren Enzymen auf einmal, von denen das wichtigste die Destabilase ist – ein Enzym, das Blutgerinnsel und Blutgerinnsel in der Tasche abschneidet.

Dies ist besonders gut bei chronischer Bursitis.

Volksheilmittel

Bei der Behandlung von Bursitis haben sich solche Mittel gut bewährt:

      

  • Reiße mehrere Blätter Kalanchoe ab und stoße sie ab. Legen Sie sie auf den Bereich des betroffenen Gelenks und wickeln Sie es gut mit einem Wollschal ein.

  •   
  • Tränken Sie die Gaze mit einem Sud Klettenwurzel, setzen Sie sie auf das Gelenk, bedecken Sie sie mit Polyethylen und wickeln Sie sie mit einem Wollschal ein.
  •   

  • Schneiden Sie die rohen Kartoffeln in dünne Scheiben, legen Sie sie auf den Baumwollstoff und wickeln Sie die Fuge ein. Cellophan wird darauf gelegt und dann mit einem Wollschal oder Schal umwickelt.

Sie können auch zu Hause die folgenden Methoden anwenden:

      

  • Bäder für ein schmerzendes Gelenk (wenn der Prozess nicht eitrig ist) aus einem Abkochen von Zweigen und Nadelkegeln. Zu diesem Zweck werden Zweige und Zapfen mit 5 Litern kaltem Wasser gegossen, die Mischung zum Kochen gebracht, etwa eine halbe Stunde lang gekocht und 12 Stunden lang hineingegossen
      
  • Nehmen Sie dreimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, ein halbes Glas frisch zubereiteten Grapefruitsaft.
  •   

  • 30 grAmma Propolis gemischt mit 20 Gramm weicher Butter. Nehmen Sie eine Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich einen Teelöffel dieser Mischung

Physiotherapie

Folgende Methoden werden verwendet:

      

  • Ultraschall
  •   

  • Diathermie
  •   

  • ultraviolette Strahlung;
  •   

  • UHF;
  •   

  • wenn die Entzündung abgeklungen ist – Paraffinanwendungen, Balneotherapie.

Chirurgische Behandlung

Bei einer akuten eitrigen Schleimbeutelentzündung wird der entzündete Beutel geöffnet, seine Wände werden herausgeschnitten und mit Antiseptika behandelt. Als nächstes wird die Wunde im Freien geöffnet.

In einem wiederkehrenden eitrigen Prozess wird der entzündete Beutel vollständig herausgeschnitten, die Wunde mit antiseptischen Lösungen gewaschen, dann erhält die Person Antibiotika in Form von Injektionen, Schmerzmitteln und UV-Bestrahlung der Wunde.

Behandlung chronischer und wiederkehrender Formen der Krankheit

Nach der ersten Behandlung eines akuten Prozesses ist es wichtig, sich physiotherapeutischen Eingriffen zu unterziehen.

Wenn sich der Prozess aufgrund einer beruflichen Tätigkeit entwickelt hat, wird dem Patienten empfohlen, die Art der Arbeit zu ändern.

Es werden auch regelmäßige thermische Behandlungen, Kompressen mit Dimexid und das Auftragen von entzündungshemmenden Salben auf den Gelenkbereich angewendet.

Wenn der eitrige Prozess erneut auftritt, erfolgt die Hauptbehandlung chirurgisch, wenn der Synovialbeutel vollständig herausgeschnitten ist.

Danach erhält eine Person ungefähr 7 Tage lang eine antibakterielle und entzündungshemmende Therapie.

Was sind die Kopfschmerzen im Nacken? Hier erfahren Sie es.

Was ist manuelle Therapie? Weitere Informationen finden Sie hier.

Präventionsmaßnahmen

Es soll die Belastung des Gelenks beseitigen.

YingWenn – im chronischen Verlauf des Prozesses – das Tragen von Spezialorthesen empfohlen wird.

Auch in das Konzept der “Vorbeugung von Schleimbeutelentzündung” gehören:

      

  • rechtzeitige Behandlung von Wunden und Verletzungen des Gelenks;
  •   

  • Behandlung häufiger entzündlicher Erkrankungen;
  •   

  • Tragen von Schutzverbänden im Bereich des subkutanen Beutels, wenn Ihre Arbeit mit einem dauerhaften äußeren Trauma des Gelenkgewebes verbunden ist.

Daher sollte die Behandlung der Bursitis des Ellenbogengelenks umfassend sein und sowohl die lokale als auch die allgemeine Therapie, den Einsatz von Folk- und Physiotherapeutika umfassen.

Die Selbstmedikation der Krankheit ist nicht erlaubt, da sie aufgrund ihrer Komplikationen gefährlich ist: Die Therapie sollte unter der obligatorischen Aufsicht eines Traumatologen durchgeführt werden.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )