Behandlung der Kniearthrose zu Hause

Die medizinischen Errungenschaften bei der Behandlung der Arthrose des Kniegelenks bedeuten keine vollständige Heilung der Krankheit, aber bei der Durchführung therapeutischer Maßnahmen im Frühstadium der Krankheit kann der Patient auf die Aufrechterhaltung der Lebensqualität zählen.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Pathologie-Merkmal

Eine Arthrose des Kniegelenks ist eine Pathologie des knorpeligen Gelenkgewebes degenerativer Natur, die von Schmerzen unterschiedlicher Intensität und Dauer mit einer fortschreitenden (wenn nicht behandelten) Einschränkung der Beweglichkeit im Gelenk begleitet wird.

Die Krankheit kann sein:

Die Grunderkrankung entwickelt sich vor dem Hintergrund anatomischer angeborener Defekte in der Knorpelentwicklung des Kniegelenks. Die auslösenden Faktoren und Ursachen für diese Veränderungen im Körper sind nicht vollständig bekannt.

Sekundäre Faktoren bei der Entstehung von Arthrose sind traumatische Folgen oder Komplikationen verschiedener Infektionen und Krankheiten, die zu degenerativen und dystrophischen Veränderungen im Knorpelgewebe führen.

Die auslösenden Faktoren für eine erworbene Arthrose sind anhaltende Überbelastungen des Kniegelenks (sportlich-körperliche Übungen, häufige erzwungene Hockhaltung, statische Vertikallasten mit Übergewicht). In diesem Fall besteht ein Trauma der Knorpelformationen, eine Kompression begrenzter Muskelbereiche, was zu Ischämie und infolgedessen zu einer Verschlechterung der Ernährung der periartikulären Regionen führt. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich degenerative Knorpelveränderungen im Kniegelenk. In einem anderen Fall können Stoffwechselstörungen verschiedener Ursachen (endokrine Störungen, Postinfektionsprozesse und andere) die Ursache für dystrophische Veränderungen sein

Bei der klinischen Entwicklung der Krankheit werden drei Hauptstadien unterschieden. Die erste und die zweite Entwicklungsstufe sind von besonderer Bedeutung für die rechtzeitige und wirksame Umsetzung therapeutischer Maßnahmen, die das Fortschreiten der Krankheit behindern.

Im ersten Stadium werden vorübergehende Gelenkschmerzen beobachtet, die häufig von Patienten auf “Müdigkeits” -Schmerzen zurückgeführt werden. Im zweiten Stadium sind die schmerzhaften Manifestationen länger, mit morgendlicher Steifheit in den Gelenken und “Knirschen” in den Knien. Im dritten Stadium entwickeln sich Veränderungen der Gelenkdeformation, Anzeichen einer schweren Entzündung und starke Schmerzen, die mit der Belastung des Gelenks stark zunehmen.

Wichtig für die Verhinderung des Fortschreitens und der Verhinderung des dritten Krankheitsstadiums ist die Früherkennung der Krankheit und die rechtzeitige Behandlung mit einer Reihe von therapeutischen Maßnahmen.

Die Hauptrichtungen bei der Behandlung:

      medikamentöse Therapie (Analgetika, entzündungshemmende nichtsteroidale Medikamente, Corticosteroidhormone, Chondroprotektoren);
      

  • medizinische Ernährung;
  •   

  • Massage
  •   

  • physiotherapeutische und wärmende Prozeduren;
  •   

  • physiotherapeutische Übungen (Gymnastik).

Der Einsatz von Schmerzmitteln bei Kniearthrose sollte gerechtfertigt sein. Verwenden Sie bei dieser Krankheit nicht ständig Analgetika.

Unter dem Deckmantel von Analgetika können Sie ohne natürliche Schmerzen dem Gelenk immer wieder traumatische Schäden zufügen. Daher ist es richtiger, diese Medikamente nicht vor dem Gehen oder bevorstehenden Angelegenheiten zu verwenden, die körperliche Aktivität erfordern. In diesem Fall wird es möglich sein, rechtzeitig die Schmerzschwellenwarnung über die Notwendigkeit der Lastreduzierung zu erkennen – dies wird ermöglichennegative schädigende Wirkungen auf den Gelenkknorpelapparat zu vermeiden. Und im Gegenteil, wenn vor dem Schlafen eine Ruhephase eintritt, können Sie in diesem Fall die störenden Schmerzen mit Analgetika lindern.

Vorbehaltlich eines integrierten Ansatzes und einer konstanten Natur kann die Behandlung der Krankheit zu Hause (im ersten und zweiten Stadium) entscheidend sein, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern.

Diätnahrung

Ein häufiger provokativer Begleiter der Krankheit und ein erschwerender Faktor ist Übergewicht. Übergewicht wirkt sich dauerhaft negativ auf die Gelenke aus. Daher ist die Einhaltung einer vollständigen Diät, jedoch mit einer Verringerung der Kalorienaufnahme, eine wichtige Methode zur Bekämpfung der Krankheit

Die richtige Auswahl an vitaminreichen (einschließlich fettlöslichen) Lebensmitteln, Proteinen und die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit (mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag) liefert die notwendige Nahrung für Knorpelgewebe (Versorgung mit Baumaterialien) und trägt dazu bei, dass das Knorpelgewebe elastisch bleibt Strukturen.

Der Ausschluss einer Reihe von unerwünschten Nahrungsmitteln aus der Nahrung verhindert stagnierende und degenerative Prozesse und trägt zur Gewichtsreduzierung bei (Rauchen, Salzen, kalorienreiche Halbfabrikate und Butterkonfekt, saure Obstsorten, fettreiche Lebensmittel).

Von den nützlichen Produkten können Sie Folgendes beachten:

      

  • Gemüse (Kohl, Karotten, Kürbis, Zucchini), Gemüsepflanzen;
  •   

  • Vollmilch, fettarmer Hüttenkäse
  •   

  • unraffiniertes Pflanzenöl, Meeresfischarten (Lieferanten von fettlöslichen Vitaminen);
  •   

  • Kartoffeln (vorzugsweise gebacken oder gekocht), Getreide;
  •   

  • Hühnereier (gekocht oder Omelette);
  •   

  • fettarmes Diätfleisch (Kaninchen, Truthahn, Huhn);
  • Hülsenfrüchte, die reich an Eiweiß und Vitamin B sind (Erbsen, Bohnen, Bohnen);
  •   

  • gelierte Fleischfiletgerichte (Kollagenlieferanten).

Andere Heilmethoden

Eine wirksame Behandlungsmethode ist die Selbstmassage des Gelenks. Aktive Massagen werden nicht im Bereich der Gelenkschmerzen, sondern in angrenzenden Bereichen durchgeführt. Es werden Massagebewegungen mit wärmendem Effekt ausgeführt. Wenn Sie sich der Schmerzzone nähern, nimmt die Intensität der Massage bis auf das sanfteste Maß stark ab.

Massage hat eine natürliche wärmende Wirkung, ermöglicht die Aktivierung der Durchblutung und der Stoffwechselprozesse – dies wirkt sich positiv auf die Verringerung von entzündlichen Manifestationen und Schmerzen (die Hauptursache von Angstzuständen) aus und wirkt sich auch positiv auf die Verbesserung der Ernährung bei Gelenkschäden aus.

Solche aktiven Aktionen sind nicht erforderlich, und die Verwendung von Wärmekompressen und Wärmesalben wirkt sich positiv aus.

Heimgymnastikübungen spielen eine nützliche Rolle bei der Stärkung des muskulären Kniesystems. Sie werden mit einem entlasteten Kniegelenk durchgeführt (hauptsächlich in Rückenlage). Hilft bei der Aufrechterhaltung der Aktivität der Beinmuskeln Übungen mit schwingenden Bewegungen – “Schere”, mit Drehbewegungen – “Fahrrad”.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )