Behandlung der Osteochondrose der Brustwirbelsäule

Die Therapie der Osteochondrose der Brustwirbelsäule ist langfristig, unter Verwendung von Medikamenten, Physiotherapie und Physiotherapie. Zusätzlich werden Volksheilmittel eingesetzt.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Entwicklungsmechanismus und Ursachen

Der Brustkorb ist im Vergleich zu anderen Abteilungen selten betroffen. Das grundlegendste Glied in der Pathogenese (Entwicklungsmechanismus) dieser Pathologie ist die Verschlechterung der Ernährung (Dystrophie), gefolgt von der Zerstörung der Struktur und der anatomischen Integrität der Knorpelscheiben. Dies führt zur späteren Entwicklung solcher Konsequenzen:

      

  • Verringern der Höhe der Discs zwischen den Wirbeln.
  •   

  • Bildung von Vorsprüngen, die sich als Folge der Freisetzung von innerem Inhalt (Zellstoff) durch einen beschädigten oder geschwächten peripheren Faserring entwickeln. Entsprechend können sich ein Überstand (Überstand ohne Beschädigung des Rings) oder ein Leistenbruch (Austritt der Pulpe durch Bersten der Fasern des Faserringes) entwickeln
      
  • Die Kompression der Nervenfasern der Wurzel, die aus dem Rückenmark austreten, ist das Ergebnis einer Abnahme der Bandscheibenhöhe oder der Bildung ihres Leistenbruchs. Eine längere Kompression führt zu irreversiblen Veränderungen in der Struktur der Fasern mit einer fortschreitenden Verschlechterung der Leitung von Nervenimpulsen entlang dieser Fasern

Osteochondrose der Brustwirbelsäule entwickelt sich unter dem Einfluss von provozierenden Faktoren, die zu Mangelernährung des Knorpels und erhöhtem Stress führen. Dazu gehören:

      

  • Erhöhte Langzeitbelastung des Firsts, besonders ausgeprägt bei langer Sitzpositionund Stellen (Programmierer, Buchhalter).
  •   

  • Frühere Verletzungen des Brustkamms in der Vergangenheit (Frakturen, Luxationen), die zu einer Verletzung des proportionalen Verhältnisses der Wirbel zueinander führen.
  •   

  • Angeborene Veränderungen in der Struktur des Knorpelgewebes der Bandscheiben – eine genetische Anomalie wird vererbt, während andere Teile der Wirbelsäule häufig betroffen sind.
  •   

  • Haltungsstörungen in Form von Kyphose oder Skoliose.
  •   

  • Schwäche der die Wirbelsäule umgebenden Muskeln (Muskelkorsett) aufgrund der geringen körperlichen Aktivität einer Person.

Die Kenntnis der Manifestationen der Osteochondrose des Kamms ermöglicht eine frühzeitige Diagnose und Behandlung. Zu diesen Zeichen gehören:

      
  • Rückenschmerzen – Schmerzen im Rücken haben einen ziehenden Charakter mit vorherrschender Lokalisation im Brustbereich. Stärkende Schmerzen und Beschwerden tragen zu Stress (insbesondere statischer), lokaler Unterkühlung bei. Nach dem Ausruhen oder Schlafen ist die Schwere der Schmerzen geringer. Oft entwickelt sich eine einseitige Bestrahlung von Schulter- und Armschmerzen
      
  • Taubheitsgefühl der Rückenhaut im Brustbereich – ist mit der Verletzung der empfindlichen Nerven der Wurzeln verbunden. Der Schweregrad und der Bereich der Taubheit hängen vom Grad der Kompression und der Anzahl der betroffenen Wurzeln ab
      
  • Schwäche der Rückenmuskulatur in Verbindung mit einer Schädigung der motorischen Nervenfasern.

Die führenden Diagnosemethoden für diese Pathologie sind Radiographie und Tomographie (Magnetresonanz oder Computertomographie), mit denen strukturelle Veränderungen an Bandscheiben und Wirbeln sichtbar gemacht werden können.

Behandlung von Brustosteochondrose

Die Therapie ist langwierig und verwendet mehrere Ansätze – Eliminieren oder Reduzieren der Auswirkungen von Provokationsfaktoren unter Verwendung von Medikamenten, Physiotherapie und Physiotherapieübungen.

HoneyDie medikamentöse Therapie umfasst die Verwendung mehrerer Hauptgruppen von Arzneimitteln:

      

  • Entzündungshemmende Medikamente – Reduzieren den Schweregrad der Entzündung im Bereich der veränderten Bandscheibe und der beeinträchtigten Wirbelsäulenwurzel. Abhängig von der Intensität der Entzündung und des Schmerzes werden diese Arzneimittel als Injektionen (intravenös oder intramuskulär), Tabletten und topisch als Salbe verwendet. Die Hauptmedikamente dieser Medikamentengruppe sind Diclofenac, Ortofen, Ketanov, Revmoxicam. Die Dauer des Verlaufs ihrer Verwendung beträgt im Durchschnitt 5 Tage, bei längerer Anwendung ist es möglich, Nebenwirkungen auf den Magen zu entwickeln – Gastritis, Geschwür
      
  • Chondroprotektoren – Arzneimittel, die den Stoffwechsel (Metabolismus) im Knorpel verbessern und wiederherstellen. Dies sind Tablettenformen von Arzneimitteln zur Langzeitverabreichung (über einen Monat) – Chondroitin, Teraflex
      
  • Mittel, die auf einer Kombination von B-Vitaminen basieren, die durch Kompression geschädigte Nervenfasern der Wirbelsäulenwurzeln wiederherstellen – Neyrovitan, Neyrorubin. Abhängig vom Grad der Nervenschädigung werden diese Medikamente intramuskulär oder oral verabreicht
      
  • Arzneimittel, die die Durchblutung im Rückengewebe verbessern, um die Ernährung von Knorpel und Nervenfasern zu verbessern – Trental, Pentoxifyllin. Diese Gruppe von Medikamenten wird erst nach der Ernennung eines Arztes eingenommen, da Medikamente den systemischen Blutdruck beeinflussen können

Die Physiotherapie ist eine zusätzliche Methode, um den Schweregrad der Entzündung zu verringern und die Knorpelnerven wiederherzustellen. Die größte Effizienz wird bei der Verwendung von Schlammbädern, Anwendungen mit Paraffin, Elektrophorese mit Arzneimitteln und Magnetfeldtherapie beobachtet.

Therapeutische Gymnastik wird durchgeführt, um die anatomische Struktur und die Proportionen der Wirbelsäule im Brustbereich wiederherzustellen. Solch ein Sportunterricht beinhaltet Übungen, die darauf abzielen, den Kamm zu dehnen (zurückzuziehen) und die Muskeln zu stärkenKorsett.

Im Falle einer Hernie, die nicht für konservative Behandlungsmethoden geeignet ist, wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, um die Hernie zu reparieren und die Wurzel freizulassen.

Zusätzlich wird eine Behandlung mit Volksheilmitteln angewendet – therapeutische Bäder mit Infusion von Tannenzapfen, Kochbananenblättern, Abkochung zur oralen Verabreichung (Johanniskraut, Kamille), Kompressen und Einreiben mit Infusion dieser Pflanzen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )