Behandlung der Osteochondrose der Brustwirbelsäule 2

Osteochondrose 2. Grades der Brustwirbelsäule ist das Stadium der Erkrankung, in dem es nicht mehr möglich ist, mit der Behandlung zu ziehen.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Osteochondrose 2. Grades der Brustwirbelsäule – Dies ist das Stadium der Erkrankung, in dem Sie mit der Behandlung nicht mehr ziehen können. Die Weiterentwicklung der Pathologie wird zu irreversiblen und chronischen Prozessen führen, deren vollständige Heilung nahezu unmöglich ist. Eine thorakale Osteochondrose ist weitaus seltener als eine Schädigung anderer Wirbelregionen, was die Erkrankung jedoch nicht erleichtert. Osteochondrose 2. Grades eignet sich am besten zur Behandlung – die Diagnose wird vereinfacht, und die Behandlung kann mit konservativen Methoden durchgeführt werden.

Das Wesen der Pathologie

Im Allgemeinen handelt es sich bei der Osteochondrose der Brustwirbelsäule um eine Läsion von Knochengewebe, Bandscheiben und Bändern, die sich durch einen degenerativ-dystrophischen Mechanismus entwickelt. Die Brustwirbelsäule ist wenig beweglich und die Verbindung zwischen Wirbelkörper und Brustbein ist stark genug, wodurch die symptomatische Manifestation etwas geglättet wird

Die Entwicklung der Pathologie ist mit einer dystrophischen Ausdünnung der Bandscheibe aufgrund von Schädigungen des Pulpakerns, Protrusionen, Zwischenwirbelhernien und Gelenkerkrankungen in Form von Knorpelzerstörung und Osteophytenbildung verbunden. Solche Prozesse führen zu einem Einklemmen der Nervenwurzeln, einer Kompression des Rückenmarks (Brustmyelopathie), einer beeinträchtigten Blutversorgung des Rückenmarks, einer kompressionsvaskulären myeloischen Ischämie, die mit einer Verengung von Venen und Arterien einhergeht.

Bei der Entstehung der thorakalen Osteochondrose werden 4 Stadien mit unterschiedlichem Ausmaß festgestelltNeue Niederlage:

      

  1. Osteochondrose 1. Grades: Es beginnen strukturelle Veränderungen der Bandscheibe in Form von Elastizitätsverlust, ein leichter Überstand des Faserringes ist zu beobachten.
  2.   

  3. Thoraxosteochondrose 2. Grades: Es kommt zu einem Reißen des Faserringes, einem Stabilitätsverlust der Wirbelsäule durch Ausdünnen der Bandscheiben, dem Auftreten von Schmerzen und einem neurologischen Syndrom.
  4.   

  5. Stadium-3-Krankheit: Beginn einer Zwischenwirbelhernie.
  6.   

  7. Thoraxosteochondrose 4. Grades: Die Wirbelsäule verliert an Beweglichkeit, die Nervenwurzeln und Blutgefäße werden eingeklemmt, das Knochengewebe beginnt zu kollabieren.

Merkmale des zweiten Stadiums der Krankheit

Wenn die Osteochondrose 1. Grades das Anfangsstadium ist, in dem die Pathologie noch keine offensichtlichen Anzeichen aufweist, sind bei einer Schädigung der Thoraxregion 2. Grades bereits deutliche Symptome aufgetreten. Eine andere Sache ist, dass die Hindernisse bei der Diagnose von Brustosteochondrose durch ihre Lokalisation kompliziert werden. Im Brustbereich manifestieren sich Anzeichen von Erkrankungen verschiedener innerer Organe. Osteochondrose kann leicht mit Angina Pectoris, Lungenentzündung und Herzinfarkt verwechselt werden

Osteochondrose 2. Grades äußert sich in folgenden Symptomen: Schmerzen im Brustbereich bei längerem längerem Aufenthalt in derselben Position, mit erhobenen Armen, mit Neigung und Rotation des Körpers; das Auftreten von Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern; Erhöhte Schmerzen mit einem tiefen Atemzug; konstantes Gefühl von Schwere und Steifheit in der Brust. Zusätzliche Symptome sind: Darmerkrankungen, Kopfschmerzen, Atemnot, Hautschuppen.

Diese Symptome sind der Manifestation anderer Krankheiten sehr ähnlich. Die folgenden Symptome werden als charakteristische Anzeichen einer Brustosteochondrose erkannt: Dorsago und Dorsalgie. Dorsago ist ein plötzliches akutes Schmerzsyndrom in der vertebralen Brustregion – das sogenannteBrust Hexenschuss. Meistens tritt es bei einer Person auf, die lange Zeit in derselben Position sitzt, eine unbequeme Haltung einnimmt oder einer monotonen Aktivität nachgeht. Ein solcher Rückenschmerz äußert sich in Form eines Dolchschmerzanfalls mit maximaler Manifestation zwischen den Schulterblättern. Schmerzbestrahlung breitet sich entlang der Rippen in Richtung des Brustbeins aus und gibt an das Schulterblatt ab. Der Schmerz ist noch schlimmer beim Drehen des Körpers. Palpation verursacht Schmerzen an der Austrittsstelle der Nervenwurzel.

Dorsalgie entwickelt sich im Gegensatz zu Dorsago langsam, dauert aber mehr als 15-20 Tage. Das Schmerzsyndrom macht sich durch einen tiefen Atemzug und ein Kippen des Körpers bemerkbar. Es gibt einen merklichen Muskelkrampf, der das Atmen erschwert.

Das schwerste Schmerzsyndrom manifestiert sich nachts und geht morgens mit leichtem Gehen vorbei.

Prinzipien der Behandlung von Pathologie

Wenn sich das erste Stadium der Krankheit entwickelt, kann sich die Behandlung auf Bewegungstherapie, Physiotherapie und die Einschränkung plötzlicher Bewegungen und großer körperlicher Anstrengung beschränken. Wenn jedoch die Behandlung im ersten Stadium nicht durchgeführt wurde, geht die Krankheit in das zweite Stadium über, wenn bereits eine systemische und lokale medikamentöse Therapie erforderlich ist. Es ist zu beachten, dass die Pathologie in diesem Stadium ohne Behandlung chronisch wird und irreversible Schäden aufweist.

Die Behandlung einer Krankheit vom Schweregrad 2 erfolgt nach einer kombinierten Methode, wenn die medikamentöse Therapie mit therapeutischen Übungen (Bewegungstherapie für die Brustwirbelsäule), physiotherapeutischen Techniken, therapeutischer Massage, Akupressur und Akupunktur kombiniert wird. Die medikamentöse Behandlung erfolgt mit Chondroprotektoren zur Regeneration von Knorpel, Schmerzmitteln, Muskelrelaxantien und Antidepressiva. Die lokale Therapie erfolgt mit betäubenden Salben und Gelen.


Thoraxosteochondrose 2. Grades – dies ist das Stadium der Erkrankungund auf welche wirksame konservative Behandlung durchgeführt werden kann. Es ist wichtig, die Krankheit nicht zu starten und korrekt zu diagnostizieren, um sich von anderen Erkrankungen der inneren Organe zu unterscheiden.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )