Behandlung der Osteochondrose der Cervicothoracic Region

Die Osteochondrose der Halswirbelsäule ist eine schwere Wirbelsäulenerkrankung. Es basiert auf der Zerstörung schwammiger Knochengewebe. Der Prozess findet chronisch über die Jahre statt und führt oft zu Behinderungen
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Wir haben bereits mit Ihnen alle Arten von Osteochondrose untersucht, je nachdem, wo sie sich in einem bestimmten Abschnitt der Wirbelsäule befinden. Wir fanden heraus, dass es sich bei den häufigsten Formen um zervikale und lumbale Osteochondrose handelt. Die Gründe sind die Mobilität dieser Abteilungen und ihre Anfälligkeit für schwere Lasten. Osteochondrose der Brustwirbelsäule ist am unwahrscheinlichsten. Der Grund ist genau umgekehrt – eine viel geringere Anzahl dynamischer Belastungen und die Verstärkung einer Art natürlicher Bewehrung in Form von Rippen. Und obwohl thorakales DDZ in seiner reinen Form selten ist, ist eine gemischte Form von zervikothorakaler Osteochondrose durchaus verbreitet.

Cervicothoracic Osteochondrose: Ursachen der Krankheit

In der Regel beginnt die zervikale Osteochondrose der Wirbelsäule zu Beginn und leider in einem relativ frühen Alter. Erklärungen – in einem völlig veränderten Lebensstil der modernen Menschheit :

      

  1. Menschen von fast jungen Jahren lehnen Bewegung und körperliche Arbeit zugunsten geistiger Aktivität mit extrem geringer Mobilität ab.
  2.   

  3. Stoppen Sie die Überwachung der Ernährung, konsumieren Sie immer mehr Fast Food und nehmen Sie dadurch an Gewicht zu
  4.   

  5. Gleichzeitig wird das Gleichgewicht der wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe nicht aufrechterhalten
  6.   

  7. Jede nachfolgende Generation ist schwächer als die vorherige: Die Folge sind eine schwache Immunität und eine Zunahme von Erbkrankheiten und Abnormalitäten der Wirbelsäule.
  8.   

  9. Ständige Präsenz ohne frische Luft, Ignorieren des Sports – all dies führt zu traurigen KonsequenzenYam:
        
    • Ischämische Ereignisse im Gehirn und Rückenmark
    •   

    • Alle Stoffwechselvorgänge im Knochen und im Weichgewebe der Wirbelsäule verlangsamen

Cervicothoracic Osteochondrose: Symptome und Stadien

Das erste Stadium der zervikothorakalen Osteochondrose verläuft wie folgt:

      

  • Die Bandscheibe gerät in einen dystrophischen Zustand, wenn sie die notwendige Nahrung verliert, die sie auch nicht direkt aus den Blutgefäßen aufnehmen kann.
  •   

  • Seine Höhe nimmt ab und benachbarte Wirbel kommen näher.
  •   

  • Die Wirbelsäule wird weniger beweglich: In den paravertebralen Muskeln entsteht eine ausgleichende Spannung, um eine weitere Konvergenz aufrechtzuerhalten.
  •   

  • Reflexmuskelkrämpfe und Reizungen der Rezeptoren führen zu den ersten neuralgischen Symptomen:
    Schmerzen im Nacken und im Hinterkopf mit Ausbreitung auf Schulter-Schulter-Bereich und Arm, mit erhöhter Dynamik

In der Anfangsphase sind die Symptome der thorakalen Osteochondrose meistens noch spät hinter dem Gebärmutterhals verborgen.

Das zweite Stadium der zervikothorakalen Osteochondrose manifestiert sich in Form eines Prolaps (Protrusion) des Bandscheibenkerns, der immer mehr in den Zwischenwirbelkanal hineinragt.

      

  • Radikuläre Schmerzsymptome treten bei Kontakt von Protrusion und Spinalnerv auf
  •   

  • Der Schmerz nimmt einen chronischen Charakter an: entweder eine Verschlechterung, bei der es schwierig ist, den Nacken zu bewegen, dann schmerzende Schmerzen und Beschwerden im Nacken und im 6. – 7. Halswirbel.
  •   

  • In den Fingerspitzen, im Hinterkopf und in den Schulterblättern gibt es Phänomene der Parästhesie:
    Taubheit, Gänsehaut, Kribbeln
  •   

  • Am Ende des zweiten Stadiums treten mit einer Zunahme der Dauer der Anfälle und einer Abnahme der Remissionsperioden die ersten Anzeichen einer Osteochondrose der Brustwirbelsäule auf
        
    • Rückenschmerzen – Schmerzen im Brustbereich, die sich manchmal bei Inspiration oder Bewegung verstärken.
    •   

    • Interkostalneuralgie

Der dritte Grad der Osteochondrose der Halswirbelsäule ist die bereits gebildete Hernie (der Kern ist vollständig über den Faserring hinausgegangen)

Vergessen Sie nicht, dass die Zunahme der neuralgischen Symptome nur bei Hernien mit posteriorer und posterolateraler Orientierung auftritt und dass viele Hernien vollständig asymptomatisch sind. Und Nackenschmerzen können das Ergebnis eines chronischen Muskelkrampfs sein, beispielsweise aufgrund von Spondylose oder Spondylarthrose

Bei Osteochondrose dritten Grades sind bereits viszerale Symptome aufgetreten, die sich in vegetativ-vaskulären Störungen äußern.

Der vierte Grad ist eigentlich die Zerstörung der Scheibe mit dem Verlust ihres Kerns (sequestrierte Hernie)

      

  • An den Rändern der Wirbel bilden sich kompensierende Wucherungen – Osteophyten, die zur vollständigen Verschmelzung des Wirbelsegments führen.
  •   

  • Osteophyten verletzen das paravertebrale Gewebe und verursachen Gefäß-, Nerven- und Muskelkrämpfe:
        
    • Wirbelarteriensyndrom
    •   

    • Reizreflexsyndrom

Cervico-thorakale Osteochondrose selektiert häufiger Übergangssegmente der Wirbelsäule :

      

  • Cranio-Vertebral-Übergang (Wirbel C1, C2 und ihre Verbindung mit dem Schädel)
  •   

  • Sechster bis siebter Wirbel der Halsregion

Gründe für dieses Phänomen:

      

  • Anomalien des kraniovertebralen Übergangs
  •   

  • Gebärmutterhalslordose

Die zervikale Osteochondrose während der externen Untersuchung wird durch vergrößerte und hervorstehende Wirbel C6 – C7 bestimmt.

Klinische Symptome einer zervikothorakalen Osteochondrose

Cervicothoracic Osteochondrose hat Symptome, die äußerlich auftreten:

      

  • Kopf- und Nackenschmerzen:
    Beim vertebralen Arteriensyndrom pochen die Schmerzen frontal starkLappen, Schläfen
  •   

  • Schwindel beim Drehen des Halses, eine solche Kraft, die fällt, ist möglich
  •   

  • Mangelnde Koordination
  •   

  • Verringerte Sehschärfe, das Auftreten von “schwebenden Fliegen vor den Augen”.
  •   

  • Laute Halluzinationen in den Ohren
  •   

  • Plötzlicher Druckabfall
  •   

  • Angst, Panikattacken
  •   

  • Schlafstörungen
  •   

  • Pseudoreligiöse Brustschmerzen wie Herzinfarkte
  •   

  • Thermoregulatorische Störungen (übermäßiges Schwitzen, kalte Finger und Füße)

Behandlung der zervikothorakalen Osteochondrose

Die Behandlung ist sehr kompliziert durch vegetative Symptome.

Wenn jedoch Nackenschmerzen und Schwindel fast immer eine zervikale Osteochondrose bedeuten, treten Schmerzen im Brustbereich mit größerer Wahrscheinlichkeit auf, wenn erkrankte Organe geschuldet sind. Dies ist ein bekanntes medizinisches Postulat, das verletzt wird, wenn Brust- und Gebärmutterhalsosteochondrose gepaart werden – “Hand in Hand”

Auch wenn der Arzt einen zervikalen oder thorakalen degenerativ-dystrophischen Prozess vorschlägt, muss er zunächst diejenigen Krankheiten ausschließen, deren Symptome äußerlich aufgetreten sind und über die der Patient klagt. :

      

  • Ischämie oder Schlaganfall
  •   

  • Herzinfarkt, Angina pectoris
  •   

  • Lungenentzündung, Pleuritis

Die Behandlung von pseudoreligiösen Herzschmerzen mit Nitroglycerin zum Beispiel gibt nichts. Sie hört nicht auf, dauert mehrere Stunden. Dies ist die Grundlage dafür, dass der Patient an einer Osteochondrose der Brustwirbelsäule leidet und nicht an einer Angina pectoris

Die Behandlung der zervikothorakalen Osteochondrose beginnt mit Maßnahmen gegen Schmerzen:

      

  • Einnahme von Schmerzmitteln:
    NSAR (Ketoprofen, Ibuprofen, Movalis, Diclofenac) – in Form von Injektionen, Tabletten, Salben, Gelen und Pflastern
  •   

  • Muskelkrampflösende Mittel (Sirdaluda, Midokalm, Baclofen)

Obwohl eine solche Behandlung symptomatisch ist, erleichtert sie den Zustand des Patienten erheblich und bereitet ihn vorzur Hauptbehandlungsphase, deren Zweck es ist, das erkrankte Wirbelsegment zu stabilisieren.

Dazu werden folgende Behandlungsmethoden angewendet:

Bei der Behandlung der zervikothorakalen Osteochondrose werden Arzneimittel auch verwendet für:

      

  • Verbesserung der Hirndurchblutung und Stimulierung der Gehirnaktivität (Piracetam, Actovegin, Cavinton)
  •   

  • Regeneration des Knorpelgewebes (Chondroprotektoren)
  •   

  • Wiederherstellung von Stoffwechsel- und Nervenprozessen (ein Vitaminkomplex, z. B. Neuromultivitis)

Gymnastik zur Behandlung der zervikothorakalen Osteochondrose

Gymnastik ist die Hauptbehandlung für zervikothorakale Osteochondrose. Es sollte nicht zu kompliziert sein, insbesondere bei einer Schmerzverschärfung

Wenn Osteochondrose mit einem Symptom einer Wirbelarterie einhergeht, sollte beim Turnen besonders vorsichtig vorgegangen werden:

      

  • Die Übungen sind flüssig und langsam
  •   

  • Die Bewegung setzt sich bis zum ersten Schmerzpunkt fort und auf keinen Fall durch Überwindung des Schmerzes.
  •   

  • In der akuten Phase der Krankheit ist es besser, isometrische Gymnastik anzuwenden

Ihre Essenz ist die statische Belastung, die im Nacken durch Überwindung des entstehenden Widerstands auftritt. Beispiele:

      

  1. Wenn Sie versuchen, Ihren Kopf zur linken Schulter zu neigen, halten Sie ihn mit der rechten Handfläche. Dieselbe Technik wird mit einer Neigung zur rechten Schulter wiederholt
      
  2. Legen Sie Ihre Ellbogen auf den Tisch, mit all unserer Kraft legen wir unsere Stirn in unsere Handfläche und widersetzen uns ihnen.
  3.   

  4. Nachdem wir die Hände im Schloss am Hinterkopf gefaltet haben, drücken wir sie auf den Hinterkopf und verhindern so den Versuch, den Kopf nach hinten zu kippen.

In der subakuten und restaurativen Heilgymnastik umfasst:

      

  • Langsamer Kopf dreht sich vorwärtsAvo und links, vorwärts und rückwärts
  •   

  • Schulterübungen mit hebenden und streckenden Armen
  •   

  • Übungen auf allen Vieren mit gewölbtem Rücken

In Butrimovs Gymnastik wird ein wunderschöner Komplex mit mehrdimensional zusammenhängenden Bewegungen präsentiert.

Video: Butrimovs Komplex für den Gebärmutterhals

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )