Behandlung der Periarthritis brachialis

Periarthritis des Schultergelenks – Entzündung des periartikulären Gewebes. Es manifestiert sich durch das Auftreten von Schmerzen in der Schulter. Die Therapie zielt auf die medikamentöse und physiotherapeutische Reduktion von Entzündungen und die Rehabilitation des Gelenks.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Entwicklungsmechanismus

Der größte Bewegungsumfang wird im Schultergelenk aufgrund seiner Kugelform und der Merkmale der anatomischen Struktur ausgeführt. Zur zusätzlichen Stärkung des Gelenks verfügt es über Bänder, Sehnen der Muskeln und eine Bindegewebskapsel. Diese Strukturen gehören zu den periartikulären Geweben. Jegliche schädigende Wirkung auf sie führt zur Entwicklung eines Entzündungsprozesses (Periarthritis), bei dem Prostaglandine von den Zellen des Immunsystems produziert werden. Sie führen zur Entwicklung der Hauptverknüpfungen bei der Pathogenese von Periarthritis – Hyperämie (erhöhter Blutfluss), Schmerzen (irritierende Wirkung von Prostaglandinen auf empfindliche Rezeptoren) und Ödemen (Plasmaaustritt aus Blutgefäßen in den extrazellulären Raum)


Eine Reihe verschiedener Gründe führen zu Schäden und Entzündungen der periartikulären Strukturen:

      

  • zervikale Osteochondrose – führt zu einer Verletzung der Innervation der Sehnen und der Gelenkkapsel, mit der allmählichen Entwicklung von Degeneration in ihnen und Entzündung;
  •   

  • längerer Anstieg der statischen Belastung – verursacht Mikrotrauma der Bänder und Sehnen unter Hinzufügung einer Entzündungsreaktion;
  •   

  • hormonelles Ungleichgewicht im Körper – eine häufige Ursache für Periarthritis bei Frauen, eine Veränderung des quantitativen Hormonverhältnisses im Körper führt zu degenerativen Prozessen im periartikulären Gewebe;
  •   

  • Mikrozytenpathologiedes Schultergefäßbetts – die Ursache für Dystrophie (Unterernährung) mit nachfolgender Degeneration in ihnen;
      
  • infektiöser Prozess – Bakterien führen zu einer entzündlichen Reaktion und einem eitrigen Prozess.
  •   

  • Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der Zellen des Immunsystems unter Entstehung einer Entzündung Antikörper gegen das eigene Bindegewebe synthetisieren.

Periarthritis des Schultergelenks kann mit den kombinierten Effekten von verursachenden Faktoren auftreten.

Symptome einer Brachialperiarthritis

Der Entzündungsprozess geht mit der Entstehung von Schmerzen einher, die die charakteristischen Merkmale aufweisen:

      

  • scharfes Auftreten von Schmerzen nach Durchführung von Bewegungen in der Schulter;
  •   

  • erhöhte Schmerzen beim Versuch, eine Hand zu heben oder hinter den Rücken zu legen;
  •   

  • die Intensität der Schmerzen in der Nacht ist höher;
  •   

  • Bestrahlung von Schmerzen im Nacken oder Arm aufgrund der Entstehung einer Periarthritis der Schulter.

Auch bei Brachialperiarthritis kommt es häufig zu Rötungen und Schwellungen der Haut im Bereich der Entzündung, die mit Hyperämie und Ödemen des periartikulären Gewebes einhergehen. Im Falle eines Infektionsprozesses können Schmerzen von allgemeinen Veränderungen in Form von Vergiftung, Schwäche und Fieber begleitet sein. Die Intensität der Schmerzen und anderer Symptome einer Periarthritis hängt vom Schweregrad der Entzündung ab. Der chronische Verlauf der Periarthritis ist durch anhaltende Schmerzen im Schulterbereich gekennzeichnet

Diagnose

Das Auftreten charakteristischer klinischer Symptome kann das Vorliegen einer Entzündung des periartikulären Schultergewebes bestimmen. Um den Schweregrad der Entzündungsreaktion zu klären und die Beteiligung von Gelenkgeweben am pathologischen Prozess auszuschließen, wird eine instrumentelle Diagnostik (Radiographie, Tomographie, Ultraschalluntersuchung) durchgeführt.

Behandlung von Brachialperiarthritis

Das Hauptziel der Therapie besteht darin, den Schweregrad der Entzündungsreaktion zu verringern und die Ursache der Periarthritis zu beseitigen, für die Folgendes angewendet wird:

      

  • Pause für das Gelenk – ist notwendig, um eine weitere Schädigung und Entzündung der Bänder und Kapseln der Schulter zu verhindern. Sie wird mit elastischen Bandagen (auch zur Verringerung von Hautschwellungen) oder durch Anlegen einer Schiene immobilisiert (immobilisiert).
  •   Die medikamentöse Therapie umfasst die Anwendung von entzündungshemmenden Arzneimitteln (Diclofenac, Orthophen, Meloxicam), die je nach Schweregrad der Entzündung und der Schmerzen in Form von Tabletten, Salben oder Lösungen zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung angewendet werden. Im Falle eines infektiösen Prozesses werden Antibiotika eingesetzt, um Bakterien abzutöten (Amoxicillin, Ceftriaxon). Bei Mangelernährung sind Gefäßpräparate (trental) angezeigt;

      

  • Physiotherapie – Umfasst die Auswirkung auf das periartikuläre Gewebe der Schulter mit Hilfe physikalischer Faktoren, die die Entzündung bei ihnen verringern (Schlammanwendungen, Magnetotherapie, Elektrophorese).

Ein chirurgischer Eingriff erfolgt bei ausgeprägten strukturellen Veränderungen des periartikulären Gewebes, vor allem der Bänder des Schultergelenks oder bei Vorhandensein eines eitrigen Prozesses (Schulterabszess). Während der Operation werden plastische Bänder mit Wiederherstellung ihrer Länge und anatomischen Integrität durchgeführt.

Die Verringerung der Entzündung des periartikulären Schultergewebes mit Volksheilmitteln ist eine zusätzliche Therapiemethode. Eine Kompresse aus Klettenblättern, Calendula-Tinktur und Meerrettich wird verwendet

Zur Rehabilitation gehören spezielle Gymnastikübungen zur Stärkung der Bänder und Kapseln der Schulter.

Das Auftreten von Schmerzen in der Schulter ist ein Signal für einen rechtzeitigen Besuch beim Arzt zur Untersuchung und adäquaten Behandlung, wodurch die Entwicklung von Komplikationen in der Zukunft und bei chirurgischen Eingriffen vermieden wirdEingriffe.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )