Behandlung von Coxarthrose und Osteophyten des Hüftgelenks

Hüftosteophyten: Entwicklungsgrad. Die Prinzipien der Behandlung von Coxarthrose. Die Verwendung von Chondroprotektoren. Medikamente und Operationen.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Eine Schädigung des intraartikulären Knorpels führt häufig zum Auftreten einer solchen Pathologie wie Osteophyten des Hüftgelenks, deren Behandlung vom Entwicklungsgrad der Pathologie abhängt. Osteophyten werden deformierte Prozesse (Stacheln) genannt, die an den Rändern von Knochen aufgrund ihrer Reibung gegeneinander auftreten.

Wenn die Heilung fehlschlägt, kann dies zu einer Hüftfraktur und einer Gelenkersatzoperation führen.

Entwicklungsgrad der Coxarthrose

Der Prozess der Zerstörung der Knorpelschicht zwischen den Knochen, auch Coxarthrose genannt, hat 3 Entwicklungsgrade:

      

  1. 1 Grad ist asymptomatisch und äußert sich in leichten Beschwerden im Leistenbereich nach dem Schlafen oder einer längeren körperlichen Anstrengung.
  2.   

  3. 2 Grad wird von einem Schmerzsyndrom begleitet, das eine Person nicht nur in Bewegung, sondern auch in der Ruhe stört. Das aktive Wachstum von Osteophyten beginnt, wodurch das Gelenk an Beweglichkeit verliert, während Bewegungen ein charakteristisches Klicken auftritt. Lahmheit, Gangstörung und Deformität der unteren Extremitäten können auftreten.

  

  • Bei Grad 3 verschwindet der Knorpel vollständig, die Gelenkhöhle ist mit Osteophyten gefüllt. Der Patient kann sich nicht bewegen, das Hüftgelenk ist deformiert

    Die Behandlung von Osteophyten im Anfangsstadium der Krankheit umfasst eine medikamentöse Therapie, die durch eine Reihe von körperlichen Übungen ergänzt wird. Wenn der Schmerz konstant wird und selbst starke Schmerzmittel nicht damit fertig werden können, wird eine Operation zum Ersetzen des Gelenks durchgeführt.

    Coxart-BehandlungsprinzipienRose

    Bei der Verschreibung einer Behandlung hat der Arzt mehrere Hauptziele:

        

    • Beseitigung von Faktoren, die zum Fortschreiten der Pathologie beitragen;
    •   

    • Schmerzlinderung und Verbesserung der Lebensqualität des Patienten;
    •   

    • langsamerer Knorpelersatz durch Osteophyten;
    •   

    • Wiederherstellung des intraartikulären Knorpels;
    •   

    • Vorbeugung von Komplikationen und pathologischen Veränderungen im Hüftgelenk.

    Wenn alle angewandten Methoden nicht das gewünschte Ergebnis zeigen, ist das Ergebnis der Behandlung eine Operation.

    Um eine chirurgische Endoprothetik zu vermeiden, sollten Sie sich sofort nach Beschwerden in den Gelenken im Leistenbereich an einen Spezialisten wenden. Aufgrund der Untersuchung kommt der Arzt zu dem Schluss, dass bestimmte Behandlungsmethoden angewendet werden müssen.

    Zunächst müssen alle negativen Faktoren beseitigt werden, die zum Fortschreiten der Krankheit beitragen. In der Anfangsphase der Behandlung benötigen Sie:

        

    • normalisieren Sie Lebensmittel, indem Sie kalorienreiche, salzige und frittierte Lebensmittel ablehnen.
    •   

    • das Körpergewicht reduzieren, wenn es akzeptable Werte überschreitet;
    •   

    • enthalten in Ihrer Ernährung Lebensmittel mit hohem Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen;
    •   

    • beseitigen Sie körperliche Inaktivität, indem Sie mehrere Stunden am Tag für frische Luft, körperliche Übungen und therapeutische Übungen aufwenden.

    Die medikamentöse Therapie kann die folgenden Arten von Medikamenten umfassen:

        

    1. Einfache Analgetika. Zur Schmerzlinderung. Am aktivsten ist Paracetamol, das für Patienten mit periodischem Schmerzsyndrom ohne Anzeichen einer Entzündung angezeigt ist. Hinweise auf unerwünschte ArzneimittelwirkungenMittel für die Nieren und die Leber, so dass eine langfristige Einnahme des Arzneimittels kontraindiziert ist
        
    2. NSAIDs, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Wird verwendet, um Schmerzen zu lindern, kombiniert mit dem Entzündungsprozess. Weit verbreitet Diclofenac, Ibuprofen, Meloxicam. NSAR können in Form von Cremes, Salben, Gelen oder Schmerzmitteln verschrieben werden. Eine solche Verwendung kann die Nebenwirkungen dieser Art von Arzneimittel erheblich verringern
        Hormonelle Medikamente (Glukokortikosteroide). Sie werden eingesetzt, um den Entzündungsprozess zu stoppen, wirken strukturmodifizierend. Sie können jedoch nicht nur eine schützende, sondern auch eine zerstörende Wirkung auf den Knorpel haben. Intraartikulär nicht öfter als 2 Mal pro Jahr oder periartikulär (in Form von Injektionen an den schmerzhaftesten Stellen), wie vom Arzt verschrieben.

    3.   
    4. Enzymhemmende Medikamente. Unterdrückt die Aktivität von Enzymen und Proteasen, verhindert den Abbau von Knorpel und hemmt die Knochendegeneration. Solche Medikamente wie Gordoks, Ovomin, Kontrikal werden innerhalb von 7 Tagen nicht öfter als einmal in die Hüft- oder Kniehöhle injiziert

    Verwendung von Chondroprotektoren

    Arzneimittel werden Chondroprotektoren genannt, die eine verzögerte Wirkung haben (normalerweise innerhalb von 2-8 Wochen nach der Verabreichung des Arzneimittels), es 2-3 Monate aufbewahren und eine modifizierende Wirkung haben.

    Die Behandlung von Osteophyten mit Chondroprotektoren erfolgt mit dem Ziel:

        

    • Ersetzen des Substrats, das für das Wachstum von neuem Knorpelgewebe fehlt;
    •   

    • Verringerung der Anzahl zellzerstörender Enzyme;
    •   

    • Beseitigung des Entzündungsprozesses.

    Am häufigsten wenden sich Ärzte den folgenden Medikamenten zu:

        

    1. Structum – Regeneriert den Bedarf des Körpers an Knorpel (Chondroitinsulfat), einem StimulansDie Kollagensynthese im intraartikulären Knorpel wird verbessert und seine Stärke erhöht. Vor dem Hintergrund der Verwendung von Structum werden Entzündungen und Schmerzen blockiert
        
    2. Don – Bietet die Synthese von Proteoglykanen und Glykosaminoglykanen, die für die Knorpelbildung verantwortlich sind. Wohltuende Wirkung auf die Knochenstruktur, lindert Schmerzen und Entzündungen.

    3.   
    4. Alflutop – enthält einen Extrakt aus Algen und kleinen Fischen. Enthält Spurenelemente und bioaktive Substanzen, die zum Knorpelaufbau benötigt werden. Es hat eine geringe stimulierende Wirkung biogener Natur.

    Operation bei Coxarthrose

    Die chirurgische Behandlung von Hüftdeformitäten ist angezeigt, wenn alle konservativen Methoden erschöpft sind. Normalerweise werden 3 Arten von Operationen mit Coxarthrose durchgeführt:

        

    • arthroskopisch;
    •   

    • Osteotomie
    •   

    • Endoprothetik.

    Die letzte Ansicht zeigt das beste Ergebnis und weist in mehr als 90% der Fälle eine Effizienz auf. Das gemeinsame Überleben wird bei 95% der Patienten mit einer Anwendungsdauer von mehr als 10 Jahren beobachtet. Aufgrund dieser Tatsache können wir die Endoprothetik als die beste Operationsmethode betrachten, um die Lebensqualität von Patienten mit Osteophyten der Hüftgelenke zu verbessern.

    Die moderne Chirurgie entwickelt neue Methoden zur Behandlung von Coxarthrose, die als auto- und allologische Transplantation von Knochen- und Knorpelzellen bezeichnet werden.

    Die Techniken zielen darauf ab, künstliche Gewebeersatzmaterialien in den Hohlraum zwischen den Knochen des Gelenks zu implantieren.

    Gleichzeitig impliziert die Behandlung nicht, dass die Folgen der Pathologie in späteren Stadien beseitigt werden, sondern vielmehr, dass sie zu Beginn der Entwicklung verhindert wird.

    Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
  • Rating
    ( No ratings yet )