Behandlung von Gicht mit Volksheilmitteln und Methoden

Wenn eine Krankheit wie Gicht diagnostiziert wird, kann die Behandlung mit Volksheilmitteln eine hervorragende Ergänzung zur Hauptmedikamententherapie sein.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Wenn eine Krankheit wie Gicht diagnostiziert wird, kann die Behandlung mit Volksheilmitteln eine hervorragende Ergänzung zur Hauptmedikamententherapie sein. Es wird dazu beitragen, die Entwicklung einer heimtückischen Krankheit in den Anfangsstadien zu verhindern. Eine solche Krankheit entwickelt sich aufgrund von Stoffwechselstörungen, während sich Harnsäuresalze auf der Oberfläche der Gelenke ablagern. Bisher ist eine solche Erkrankung selten, sie tritt häufiger bei Männern auf, die über 40 Jahre alt sind. Frauen können nach den Wechseljahren an einer Erkrankung leiden

Gicht ist eine Form der Gelenkerkrankung, deren Hauptgrund die Ablagerung von Salzen ist. Eine solche Erkrankung betrifft alle Gelenke der oberen und unteren Extremitäten. In fast allen Fällen wird die Krankheit chronisch, so dass die Behandlung der Gicht mit Volksheilmitteln einen Rückfall der akuten Form des Entzündungsprozesses verhindern, Entzündungen reduzieren und zur Bekämpfung des Schmerzsyndroms beitragen kann.

Risikofaktoren für Gichtarthritis

Die Hauptursache der Krankheit ist ein hohes und anhaltendes Harnsäurekonzentrat im Körper. Mit der Entwicklung der Krankheit wird eine Ablagerung von Uratkristallen gebildet, die das Zersetzungsprodukt von Harnsäure sind. Diese Kristalle rufen die vollständige oder teilweise Zerstörung von Gelenkgeweben hervor. Eine übermäßige Menge an Harnsäure kann sich aufgrund von Funktionsstörungen der Nieren bilden, wenn diese ihre Funktion nicht erfüllen können und überschüssige Substanz aus dem Körper entfernen. Ein weiterer Grund für die Ablagerung von Salzen ist die Unfähigkeit der Nieren, auch bei normaler Belastung Säure zu entfernenLaub.

Faktoren, die einen Anstieg des Harnsäurespiegels im Körper hervorrufen, sind:

      

  • purinreiche Lebensmittel (Fleisch, fetter Fisch) zu sich nehmen;
  •   

  • trinken;
  •   

  • erhöhtes Körpergewicht, Fettleibigkeit
  •   

  • geringe körperliche Aktivität;
  •   

  • genetische Abhängigkeit;
  •   

  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  •   

  • häufige Belastungen, emotionale und psychische Überlastung.

Volksheilmittel zur Behandlung von Gicht zielen darauf ab, Schmerzen zu lindern, den Entzündungsprozess zu verringern, die Schwellung der periartikulären Höhle zu beseitigen und die Rötung der Haut zu verringern. Es ist völlig unmöglich, die Gicht loszuwerden, insbesondere wenn eine chronische Form beobachtet wird, aber es ist durchaus möglich, die Remissionsperiode zu verlängern und die Intensität der Manifestationen durch Volksmethoden zu verringern

Symptome der Krankheit

Das Hauptsymptom für die Entwicklung der Krankheit wird als Anfall von Gichtarthritis angesehen. Oft ist dies ein entzündlicher Prozess an den Zehen oder Händen. Das Gelenk des Daumens am Fuß, am Kniegelenk oder am Sprunggelenk ist häufiger betroffen. Oft kommt es morgens nach dem Aufwachen zu einem Anfall oder es treten nachts Schmerzen auf. Ein Anfall äußert sich in einem stumpfen, heftigen Schmerz in einem der Gelenke. Die Schwellung des betroffenen Gelenks tritt auf, die Haut wird rot und schält sich ab. Tagsüber lässt das Schmerzsyndrom etwas nach, aber gegen Abend wird es wieder intensiv. Ein Krankheitsanfall dauert mehrere Tage bis mehrere Wochen. Wenn der Anfall erneut auftritt, können andere Gelenke schmerzen, da die Entzündung an Schwung gewinnt. Bald beginnt das Gelenk zusammenzubrechen.

Anzeichen von Gicht – die Bildung an den oberen oder unteren Extremitäten des Wachstums – Tofus. Wann?Wenn sie auftreten, wird ein erhöhter Harnsäurespiegel im Blut diagnostiziert, und wenn sie platzen, können weiße Mikrokristalle der Säure sichtbar gemacht werden. Es gibt starke Schmerzen in den betroffenen Bereichen der Gliedmaßen. Ein akuter Anfall tritt plötzlich auf. Neben starken Schmerzen werden folgende Symptome beobachtet:

      
  • Rötung der Haut im periartikulären Bereich;
  •   

  • Schwellungen
  •   

  • erhöhte lokale Temperatur in der Gelenkregion;
  •   

  • Der Gelenkbereich fühlt sich heiß an, ist überempfindlich – dies ist das Hauptsymptom der Krankheit.

Volksheilmittel gegen Gicht reduzieren die Hauptsymptome der Krankheit, ihre Intensität und Dauer. Zusammen mit den Hauptsymptomen treten allgemeine Müdigkeit und Unwohlsein auf, die Körpertemperatur kann ansteigen, die Symptome werden durch Kopfschmerzen ergänzt. Oft tritt Gicht an den unteren Extremitäten auf, während das Gelenk des Daumens und andere Gelenke (Knie, Handgelenk, Knöchel, Phalanx der Finger) betroffen sind. Manchmal geht ein Gichtanfall mit entzündlichen Reaktionen in der Gelenksehne einher. Die Krankheitssymptome bei Männern und Frauen unterscheiden sich nicht in Merkmalen und Dauer. Volksheilmittel gegen Gicht reduzieren die Intensität und Dauer von Anfällen.

Was tun bei Verschlimmerung?

Selbst wenn alle Empfehlungen befolgt werden, ist es unmöglich, einen sofortigen Rückzug des Anfalls und eine rasche Abnahme der Intensität des Symptoms zu erreichen, aber seine Dauer kann verringert werden. Der allererste Schritt ist die strikte Einhaltung der Bettruhe. Es wird empfohlen, das erkrankte Glied auf einem Hügel zu halten, zum Beispiel auf einem Kissen. Wenn der Schmerz unerträglich ist, Eis auftragen. Dann machen sie eine Kompresse mit Vishnevsky Salbe oder Dimexidum auf der betroffenen Stelle. Sie müssen nach einer Diät in kleinen Portionen fraktioniert essen. Es ist erlaubt Müsli und gekochte Brühen zu essenauf Gemüse. Trinken Sie so viel alkalische Flüssigkeit wie möglich. Sie sollten einen Sud aus Hafer, Gelee, Milch, Wasser und Zitronensaft verwenden. Sie müssen mindestens 3 Liter pro Tag trinken.

Analgetika helfen nicht bei der Bekämpfung von Symptomen wie starken Schmerzen. Nehmen Sie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente ein. Um die Intensität des Anfalls zu verringern, wird eine Behandlung mit Volksheilmitteln angewendet. Kompressen werden für Gicht, Bäder, Massagen, Lotionen, Reiben verwendet

Weitere Merkmale der Pathologie

Nach der Ansammlung von Harnsäure in den Gelenken bilden sich Wucherungen in Form von Zapfen. Das menschliche Immunsystem beginnt einen aktiven Kampf gegen die Krankheit, so dass der Leukozytenspiegel im Blut stark ansteigt. Sie betreffen das betroffene Gelenk und rufen die Entwicklung von Schwellungen und das Auftreten von Schmerzen hervor. Wenn die Krankheit in einem fortgeschrittenen Stadium ist, ist das Gelenk zerstört, so dass in diesem Fall nur eine Operation helfen kann, daher ist es sehr wichtig, die Krankheit nicht im Kampf gegen die Hauptsymptome zu beginnen, um den Harnsäurespiegel konstant normal zu halten. Es sollte den Nieren helfen, es aus dem Körper zu entfernen und die vom Arzt verschriebenen Präventivmedikamente einzunehmen.

Mit der Entwicklung der Krankheit wird das betroffene Gelenk deformiert. Wenn die Krankheit ignoriert und nicht rechtzeitig behandelt wird, kann es zu einer vollständigen Zerstörung des Gelenkbeutels kommen. Die einzige Möglichkeit, das Gelenk vollständig zu zerstören, besteht in der Implantation eines künstlichen Gelenkimplantats mithilfe einer Operation.

Mit der Entwicklung der Gicht kommt es zu einem Wechsel von Remissions- und Exazerbationsperioden, einer Schwächung der Kraft und einer Intensivierung des Symptoms. Die Dauer der akuten Krankheitsphase beträgt etwa eine Woche. Die Behandlung von Gicht an den Beinen und anderen Gelenken muss durchgeführt werden, andernfalls, wennPy wird häufiger mit intensiveren Symptomen auftreten. Die Krankheit ist insofern heimtückisch, als sie sich in kurzer Zeit entwickelt und sich schnell auf gesunde Gelenke auswirkt. Wenn sich Gicht entwickelt, helfen Volksheilmittel, die Intensität der Symptome zu verringern, aber es ist noch nicht möglich, die Krankheit vollständig zu heilen

Arzneimitteltherapie

Eine rechtzeitige Behandlung hilft, die Krankheit zu kontrollieren, die Dauer und Intensität von Anfällen zu reduzieren. Nur so können Sie sich vor schwerwiegenden Folgen schützen. Wie behandelt man Gicht? Das Hauptprinzip der Behandlung ist die ständige Überwachung des Harnsäurespiegels im Körper.

Medikamente sollten nur von einem qualifizierten Spezialisten verschrieben werden.

Oft verschriebene entzündungshemmende Medikamente, Medikamente zur Senkung des Harnsäurespiegels im Körper. Colchicin wird zur Beseitigung eines Schmerzsymptoms während eines Anfalls angewendet. Eine kranke Person muss ihre Gewohnheiten und ihren Lebensstil erheblich ändern, sich gesund ernähren und Suchtkrankheiten beseitigen. Die einzige Möglichkeit, mit den Symptomen der Gicht umzugehen, ist einfacher und schneller. Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung wird physiotherapeutische Hilfe eingesetzt. Wirksame Methoden der UV-Bestrahlung und der apparativen Wärmetherapie.

Bei der Entwicklung eines Angriffs werden verschiedene Kompressen verwendet. Eine echte Hilfe können Knoblauchsaft, Kohlblätter, Soda, Heilpflanzen und Kräuter sein. Es ist notwendig, eine gesunde Ernährung einzuhalten, die Menge der verbrauchten fetthaltigen Lebensmittel zu reduzieren und Salz und Alkohol von der Ernährung auszuschließen. Es wird empfohlen, alkalisches Mineralwasser zu trinken, das die Wirkung von Harnsäure neutralisiert und dabei hilft, überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen.

Behandlung mit traditioneller Medizin

Für die Behandlung mit LeutenMittel verwenden Kompressen, Bäder, Lotionen, Reiben. Die häufigsten Behandlungsoptionen sind:

      

  • mit Jodlösung baden oder mahlen;
  •   

  • Hagebuttentinktur als Mahlgut oder Lotion
  •   

  • zerkleinerte Knoblauchwickel;
  •   

  • eine Kompresse aus Soda, Senf und Honig
  •   

  • Ingwertee
  •   

  • Bäder aus Kamille;
  •   

  • Preiselbeer- oder String-Abkochung;
  •   

  • Rübe, Meerrettich als Kompresse;
  •   

  • geriebene Karotten auf nüchternen Magen;
  •   

  • Paste aus Aktivkohle und Leinsamen
  •   

  • Ameisensäurealkohol als Mahlgut
  •   

  • Kräuter-Fertigpräparate.

Um den Zustand des Patienten zu lindern, werden spezielle Badewannen verwendet, um das Hauptsymptom der Gicht zu behandeln und zu lindern. Kräuter werden verwendet (medizinische Seifenschale, Haferstroh, Brennnesselwurzeln, Kamille, Salbei, Kiefernzweige, Johannisbeerblätter), sie werden infundiert, filtriert und die zubereitete Lösung wird in einen Behälter für ein Fuß- oder Handbad gegossen. Zur Bekämpfung der Hauptsymptome – Schmerzen – werden Salben, Infusionen, Reiben, Pasten unter Verwendung von Heilpflanzen verwendet: Sie lindern Entzündungen, verringern Schwellungen. Nachdem der Schmerzanfall gestoppt ist, können Sie sich selbst massieren. Sie fangen an, die periartikuläre Region zu massieren, dann nur das Gelenk selbst.

Vorbeugende Maßnahmen

Wenn es unter den Angehörigen der Person diejenigen gibt, die an Gichtarthritis leiden, ist die Person gefährdet und kann eine heimtückische Krankheit bekommen. Es ist notwendig, die Regeln eines gesunden Lebensstils einzuhalten, um das Körpergewicht und den Blutdruck zu kontrollieren. Es ist wichtig, bequeme Schuhe zu tragen und Gelenkverletzungen zu vermeiden. Wir müssen eine Diät einhalten, die die Verwendung von Produkten ausschließt, die Purine enthalten (Fleisch, Fisch, Schokolade, geräuchertes Fleisch, Marinaden, Sauerampfer, Blumenkohl, Sardellen, kohlensäurehaltige Getränke)

Hören Sie auf zu rauchen und zu trinkenNiya alkoholische Getränke. Nun, wenn Sie Kaffee und starken Tee von der Diät ausschließen können, machen Sie regelmäßig Gymnastik für die Gelenke und gehen Sie an die frische Luft. Es ist notwendig, mindestens 2 Liter sauberes Wasser ohne Gas pro Tag zu trinken, dies hilft den Nieren, überschüssige Harnsäure aus dem Körper zu entfernen. Es ist besser, die Aufnahme von Aspirin zu begrenzen, da dies zu Harnsäuresprüngen führt und den Krankheitsverlauf verschlimmert. Sie sollten regelmäßig körperliche Übungen machen, die machbar sind, Übungen machen, mehr laufen, schwimmen.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )