Behandlung von Knieschmerzen mit korrekten Bewegungen (Kinesitherapie)

Über die wahren Ursachen von Schmerzen im Kniegelenk. Die Essenz von Gonarthrose und Gonarthritis. Warum funktionieren traditionelle Methoden nicht? Die Bewegungstherapie ist eine einzigartige Behandlung mit speziellen Bewegungen ohne Medikamente.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Dieser Artikel wurde vom Inserenten bereitgestellt: bubnovsky.org.

Wie die Praxis zeigt, machen Beschwerden über Knieschmerzen unter allen an die Klinik gerichteten Beschwerden ein Viertel der Gesamtzahl aus. Frauen leiden viel häufiger unter Schmerzen im Kniegelenk als das stärkere Geschlecht.

Was ist der Unterschied zwischen traditionellen Behandlungsmethoden und den Prinzipien der Kinesiotherapie? Die Behandlung mit korrekten Bewegungen beinhaltet angepasste, schrittweise zunehmende Kraftwirkungen, die rein individueller Natur sind. Am Dr. Bubnovsky Center in Kashirka wurden neue Methoden der hochmodernen Kinesiotherapie entwickelt. Die nicht-chirurgische Behandlung dieser Pathologie ermöglicht die Verwendung spezieller Trainingsübungen, um die motorische Aktivität des Gelenks wiederherzustellen und das Schmerzsyndrom zu stoppen.

Aufgrund der breiten diagnostischen Basis (MRT, CT, Röntgen des Kniegelenks, Ultraschalldiagnose) kann mit einer adäquaten Diagnose gerechnet werden. Wie so oft bieten Ärzte, die sich ausschließlich auf die Beschwerden des Patienten stützen, keine guten Aussichten auf die Diagnose einer „Arthrose des Kniegelenks“ einer unbekannten Ätiologie. In diesem Fall können Sie auf qualifizierte Fachkräfte nicht verzichten.

Ein paar Worte zur Behandlung

Und jetzt eine kleine medizinische Terminologie. In der Umgangssprache verwenden Patienten häufig den Ausdruck „Gonarthrose des Kniegelenks“, der im Wesentlichen korrekt ist, aber in der Tat nicht ganz zutrifft. Da im Griechischen das Wort “gony” das Knie bzw. “Gonarthrose” bedeutet, handelt es sich um eine chronisch degenerativ-dystrophische Erkrankung des Kniegelenks.

KnieDas Gelenk ist ein struktureller Bestandteil des menschlichen Körpers und besteht aus einem Muskelkorsett, einem Bandapparat, einem Sehnensystem, zwei Menisken, Synovialtaschen (Membranen) und einer intraartikulären Flüssigkeit, die eine reibungslose Bewegung der Gelenkoberflächen gewährleisten.

Direkte physiologische, biochemische und biochemische Parameter können nur bei einem ausgewogenen Zusammenspiel aller Komponenten als ausreichend angesehen werden. Mit anderen Worten, basierend auf dem Gegenteil, können wir den Schluss ziehen, dass, wenn mindestens ein Element des Kniegelenks versagt, seine Funktion trotz der Ausgleichsmechanismen des menschlichen Körpers beeinträchtigt wird

Im Rahmen der traditionellen Medizin werden laut Protokoll nach der Diagnose Arzneimittel eingesetzt: NSAR (nichtsteroidale Antiphlogistika), Chondroprotektoren (Substanzen, die zur Wiederherstellung des Gelenkknorpels beitragen), Schmerzmittel (zur Linderung des ausgeprägten Schmerzsyndroms) ) Es ist nicht ohne physiotherapeutische Techniken, die am häufigsten durch die Verwendung von engen Verbänden, wärmenden Kompressen und Salben dargestellt werden

Das Standardbehandlungsprogramm ist bei der Behandlung der Arthrose verschiedener Gelenke identisch: sozusagen ein Ratschlag bei allen Erkrankungen. Immerhin haben alle Gelenke eine andere Form, leicht unterschiedliche Funktionen und eine weit entfernt von untypischen Strukturen, was bedeutet, dass die Behandlung einen spezifischen und nicht stereotypen Charakter haben sollte. Das Missverständnis ist, dass es mit typischen Methoden für möglich gehalten wird, mehrere verschiedene Krankheiten zu behandeln.

Alles über Gelenkpathologie

Eine Arthrose des Knies ist eine degenerativ-dystrophische Erkrankung, die sich in einer Deformation der Knochenvorsprünge des Femurs und der Tibia und einer Verletzung der Integrität des Knieknorpels äußert.

Arthritis ist eine Gelenkentzündung, an der sogar periartikuläre Gewebe beteiligt sein können.

Sehr oft behaupten Patienten, dass die Schmerzen inFaulheit erschien unerwartet, ohne ersichtlichen Grund. Aber nach den Gesetzen der Physik können Schmerz und Energie nicht aus dem Nichts kommen. Daher ist es während der Erhebung anamnestischer Daten möglich, herauszufinden, dass der Patient am Vorabend schwere körperliche Arbeit verrichtet, schwere Belastungen ertragen, lange gelaufen ist usw. Alle oben genannten Belastungen können daher eine Störung der Mikrozirkulation hervorrufen, die mit der Entwicklung von Stauungsprozessen im Gelenk selbst behaftet ist.

Ein charakteristisches Symptom für “Stagnation” ist ein Ödem, das mit dem Auftreten von Schmerzen einhergeht. Dieser pathologische Zustand wird in der Medizin Arthritis genannt. Der Begriff “Arthritis” stammt aus dem Griechischen Arthron (Gelenk) + Itis (Entzündung)

Die Kenntnis einer Terminologie reicht jedoch nicht aus – der Feind muss sozusagen persönlich bekannt sein. Zur Bestätigung der Diagnose ist daher eine Röntgenuntersuchung des Kniegelenks erforderlich. Während der Untersuchung des Bildes können minimale Knochenveränderungen festgestellt werden, während die physiologische Position des Gelenkraums beibehalten wird

Wenn wir das Kniegelenk auf den ersten Blick minimalen Belastungen aussetzen, ahnen wir nicht einmal, wie zerstörerisch es für unseren Körper ist. Schließlich müssen Sie Ihren Körper für jede Belastung trainieren und vorbereiten. Für das Kniegelenk ist bereits die Bewegung des eigenen Körpers eine Grenzbelastung, die zwar keine pathologischen Veränderungen hervorruft, bei den täglichen körperlichen Übungen jedoch berücksichtigt werden sollte.

Wenn ein pathologischer Prozess auftritt, werden Funktionen verletzt und die Selbstpflegefähigkeiten verringert. Um dieses Problem besser zu verstehen, sollten die wichtigsten Anzeichen einer akuten Entzündung hervorgehoben werden: Schmerzen, lokaler Temperaturanstieg, Hyperämie, Ödeme und Funktionsverlust. Da es sich bei dem Entzündungsprozess um eine Schablonenreaktion handelt, verursacht die Schwellung der Weichteile Schmerzen, drückt die Nervenenden zusammen und führt zu Funktionsstörungen.


In der medizinischen Praxis greifen Ärzte häufig auf die Drainage des periartikulären Beutels zurück, etwaEine Pumpflüssigkeit, die sich als Reaktion auf eine Entzündung im Gelenk ansammelt. Stellen Sie sich jedoch eine dicke Nadel vor, die wiederholt in Gewebe eindringt und den pathologischen Inhalt aus dem Hohlraum der periartikulären Beutel extrahiert. In diesem Fall besteht nicht nur die Gefahr einer erneuten Infektion, sondern auch die Möglichkeit eines weiteren Traumas. Ich denke, es wird Ihnen auch nichts ausmachen, dass die Drainage der Hohlräume nur ein Kampf gegen das Entzündungssymptom ist, das das Hauptproblem nicht löst.

Aufgrund der Grundursache der Erkrankung konnten wir feststellen, dass die Arthritis des Kniegelenks keinen infektiösen Erreger aufweist, was bedeutet, dass die Einführung von Antibiotika nicht gerechtfertigt ist. Warum werden sie dann vorgestellt? Zur Vorbeugung von Komplikationen, die durch Einstiche in die Weichteile und durch den Abfluss von Exsudat aus der Gelenkhöhle auftreten können. Paradox. Eine solche Behandlung endet oftmals mit einem Misserfolg, weil der zerstörerische Mechanismus der degenerativen Veränderungen ausgelöst wird, der nicht nur durch pathologische Veränderungen in der Arbeit des Knochenknorpelapparates des Gelenks, sondern auch durch degenerative Veränderungen seiner eigenen Gelenkbänder gekennzeichnet ist. Bei den subjektiven Empfindungen des Patienten treten schmerzhafte Schmerzen auf, die chronisch werden und zu einer Einschränkung der Mobilität führen. So näherten wir uns reibungslos einer Krankheit, die als Gonarthrose oder Arthrose des Kniegelenks bekannt ist

Für die Abstufung zwischen Begriffen wie Arthritis und Arthrose kann hier eines der apokryphen Gesetze angewendet werden, wonach die Klassifizierung von bis zu drei Abstufungen keine Klassifizierung mehr ist. Hinter diesem Witz verbirgt sich das sehr ernste Gesetz der Physiologie und Pathologie, bei dem Arthritis und Arthrose die beiden nachfolgenden Stadien derselben Krankheit sind, die von der Entwicklung eines degenerativen Prozesses mit Elementen der Gewebedystrophie begleitet werden

Das Stadium der Arthritis ist also gekennzeichnet durch eine anhaltende Verletzung des Trophismus und der Mikrozirkulation – die Ernährung des Gelenkgewebes, wodurch die Gelenklücke eine pathologische Rekonstruktion und Verengung erfährtist. Die Bildung von Osteophyten führt zu einer Verschlimmerung des Verformungsprozesses der Gelenkflächen, wobei im Stadium der Arthrose eine Erschöpfung und Abnahme der Dicke des Gelenkknorpels auftritt. Weitere pathologische Veränderungen führen zu einer Überlappung des Gelenkraums, Bewegungen im Knie sind vollständig eingeschränkt und es kommt zu einer Ankylose des Kniegelenks.

Die Ernährung des gesamten Gelenks erfolgt durch eine ausreichende Durchblutung aller lebenswichtigen Elemente der Gelenkstruktur. Muskeltätigkeit ist nicht nur notwendig, um das Glied in Bewegung zu setzen, sondern auch, um die Schwemmfunktion zu verwirklichen, das Pumpen von Blut und damit die Trophäe des beanspruchten Organs zu aktivieren. Das Pumpen von Blut und die ständige Versorgung mit nützlichen Substanzen ist der Schlüssel zur Gesundheit des gesamten Organismus. Wenn die Mikrozirkulation aufgrund einer schlechten Muskelfunktion gestört ist, wechselt das Kniegelenk zu einer „Diät“, die seine Funktionen sehr schlecht beeinflussen kann.

Schablonenbehandlungen für Arthritis und Arthrose

Und jetzt können Sie zu den Beschwerden zurückkehren: Schmerzen im Kniegelenk, Beeinträchtigung der motorischen Aktivität usw.

Basierend auf Schablonentechniken greifen wir auf Schmerzmedikamente zurück, die den Durchtritt von Impulsen blockieren, aber die eigentliche Ursache der Krankheit nicht beseitigen.

Vor dem Hintergrund der Schmerzfreiheit verwenden wir verschiedene Medikamente, darunter körpereigene Chondroprotektoren, die Chondroitinsulfonsäure oder andere aktive Elemente enthalten. So beginnt der Prozess der Selbstzerstörung. Künstliches Gleitmittel für Gelenkflächen hat nur minimale Wirksamkeit, da das ganze Problem eine Verletzung der Mikrozirkulation ist, Muskelpumpen kaputt sind, was bedeutet, dass alles von Anfang an beginnt.

Wir ignorieren die Hauptursache der Krankheit und bekämpfen die Symptome, während die Muskelatrophie und der Mechanismus der Degeneration nicht gestoppt werden können.

Gesundheitsgeheimnisse von Professor S. M. Bubnovsky

Zu allen Fragen, an denen Sie interessiert waren, wenden sich die Experten des Zentrums anora Bubnovsky über Kashirka. Keine Injektionen, Pillen, Operationen oder schädlichen Techniken, nur Bewegung und speziell entwickelte Schemata.

Die Verwendung ausschließlich natürlicher Techniken zur Behandlung des Kniegelenks ist das Hauptprinzip der Kinesitherapie von Professor S.M. Bubnovsky. Dank komplexer Techniken und spezieller Simulatoren können Sie die verlorenen Funktionen des Motorgeräts schnell wiederherstellen. Individuelle Genesungsprogramme werden in jedem Einzelfall nach einer gründlichen Diagnose an speziellen Dekompressionseinheiten entwickelt, wobei die Besonderheiten der Krankheit und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen berücksichtigt werden. Solche multifunktionalen Simulatoren zeichnen sich durch eine Anti-Schwerkraft-Wirkung aus. Alle Übungen sind atraumatisch und werden von erfahrenen Trainern betreut.

Bewegung ist nicht nur Leben, sondern auch Gesundheit.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )