Bienenopfer zur Behandlung von Gelenkerkrankungen

Die heilenden Eigenschaften der Bienensubpestilenz, Wirksamkeit bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen. Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen. Verschreibungspflichtige Medikamente.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Bienenzuchtprodukte sind seit langem für ihre heilenden Eigenschaften bekannt. Und im 19. Jahrhundert begannen Apitherapeuten, den Bienentod in ihrer Praxis intensiv anzuwenden. Heute werden mit diesem Tool viele Krankheiten, einschließlich Gelenkerkrankungen, behandelt.

Die heilenden Eigenschaften der Subpestilenz

Eine Biene lebt 30 bis 35 Tage, danach stirbt sie und gibt jungen Insekten ihren Arbeitsplatz. Viele nützliche Substanzen verbleiben in ihrem Körper:

      

  • Gelée Royale oder Drohnenmilch
  •   

  • Bienengift
  •   

  • Wachs
  •   

  • Pollen
  •   

  • Schatz
  •   

  • Propolis
  •   

  • Chitin – das äußere Skelett einer Biene, ihre Schale.

Das Töten von Bienen enthält eine große Menge an Substanzen, die für den menschlichen Körper nützlich sind.

Die Ernte erfolgt normalerweise im Frühjahr. Die Körper der Bienen sollten trocken, sauber, ohne Spuren von Schimmel und unangenehmen Geruch sein. Dieses Material eignet sich zur Herstellung von medizinischen Abkochungen, Tinkturen und Salben.

In der pharmazeutischen Industrie wird Heparin auch aus Panzer- und Krabbenschalen gewonnen. Apitherapeuten behaupten jedoch, dass die Bienensubpestilenz ein wertvolleres Produkt ist, da es neben Heparin Aminosäuren, Vitamine, Spurenelemente und andere nützliche Substanzen enthält, die in verbleiben Körper von Bienen nach ihrem Tod.

Heparin, das Bestandteil von Chitin ist, wirkt sich positiv auf den menschlichen Kreislauf aus.der ganze körper schmilzt. Dies erklärt die vielfältigen Auswirkungen des Todes auf fast alle Gewebe und Organe, insbesondere auf die Gelenke:

      

  1. Beeinflusst Struktur und Mobilität positiv.
  2.   

  3. Reduziert Entzündungen.
  4.   

  5. Betäubt Nervenenden.
  6.   

  7. Stellt den Knorpel wieder her.

Das Töten von Bienen wird bei folgenden Krankheiten angewendet:

      

  • deformierende und häufige Arthrose;
  •   

  • infektiöse Arthritis;
  •   

  • Frakturen unterschiedlicher Schwere
  •   

  • Osteoporose
  •   

  • rheumatische Gelenkerkrankung
  •   

  • Verletzungen und Blutergüsse;
  •   

  • Schleimbeutel.

Das Töten von Bienen hilft, den Zustand von Patienten mit chronischen Gelenkerkrankungen und angeborenen Pathologien zu lindern.

Behandlung der Bienensubpestilenz

Das Trocknen des Schorfs sollte bei einer Temperatur von 40–45 ° C durchgeführt werden.

Vor der Aufbereitung von Mitteln, die auf der Subpestilität von Bienen beruhen, müssen die Rohstoffe von Verunreinigungen gereinigt und gut getrocknet werden. Dies geschieht in einem Ofen oder Ofen bei einer Temperatur von 40–45 ° C. Eine höhere Temperatur zerstört alle Nährstoffe und das Trocknen im Freien unter der Sonne kann das Produkt beschädigen. Morbidität fauler Bienen wird zu Gift, das leicht zu vergiften ist.

Nach dem Trocknen wird der Schaum mit einer Kaffeemühle zerkleinert, auf Papiertüten oder Stoffbeuteln ausgelegt und nicht länger als ein Jahr in einem trockenen Raum oder im Gefrierschrank gelagert. Mit Alkohol zubereitete Tinkturen mit Bienensubpestilität sind drei Jahre haltbar. Abkochungen sollten jedoch nicht länger als 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Sie können Bienentötung direkt bei Imkern oder Vertreibern ihrer Produkte kaufen. Medikamente müssen eigenständig hergestellt werden. Kommerzielle Nahrungsergänzungsmittel, die auf Bienensubpestilenz basieren, werden ebenfalls angeboten.

Verwenden Sie zur Behandlung von Gelenkerkrankungen die gesamte Palette von Medikamenten, die auf der Basis der Bienensubpestilenz hergestellt werden: von Tinkturen bis zu Salben. Die gleichzeitige Einwirkung von innen und außen erhöht die Wirksamkeit der Behandlung.

Zu Hause können Sie kochen:

      

  • Alkoholtinkturen;
  •   

  • Wasserdämpfe;
  •   

  • Ölextrakte;
  •   

  • Salben.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Therapeutische Tinktur gegen Alkohol

Die Alkoholtinktur durch Bienensubpestion muss mindestens 2 Wochen dauern.

      

  1. Um die Tinktur zuzubereiten, benötigen Sie ein Glas und vorzugsweise eine abgedunkelte Flasche, in die 2 Esslöffel des Pulvers des Todes gegossen und 0,5 l Alkohol oder Wodka gegossen werden.
  2.   

  3. Die Flasche wird fest verkorkt und in der ersten Woche täglich geschüttelt. In Zukunft können Sie den Inhalt des Containers etwas weniger mischen.

  4.   
  5. Nach 2-3 Wochen wird die Tinktur filtriert, mit einem Korken verschlossen und nach Bedarf an einem dunklen Ort aufbewahrt. Um die Wirksamkeit zu erhöhen, können Sie dem Produkt 20% ige Propolis-Tinktur hinzufügen: 100 ml pro Liter Flüssigkeit.

  6.   
  7. Die therapeutische Dosis wird basierend auf dem Alter des Patienten berechnet (1 Jahr = 1 Tropfen). Verwenden Sie das Medikament 3 mal am Tag. Wenn Sie beispielsweise 60 Jahre alt sind, müssen Sie 15 bis 20 Minuten vor einer Mahlzeit dreimal täglich 20 Tropfen Tinktur einnehmen und diese mit etwas Wasser verdünnen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 3 Monate

Alkoholtinktur kann auch äußerlich angewendet werden, in Form von Kompressen auf die Gelenke sowie Lotionen, Anwendungen und Reiben. Stellen Sie dazu eine konzentriertere Lösung her: Ein Glas Tod auf 0,5 Liter Alkohol. Das Rohmaterial, das nach dem Filtern der Tinktur verbleibt, kann für den gleichen Zweck verwendet werden, indem es auf erkrankte Gelenke aufgetragen wird. Zuvor sollte die Haut mit warmem Wasser und Seife ohne Zusätze gewaschen, getrocknet werdenl und erhitzen Sie es mit Salz oder einer Wärmflasche.

Nützlicher Hinweis: Wenn Sie keine Zeit haben, sich mit der Herstellung von Tinkturen zu beschäftigen, kann die Bienensubpestilenz direkt in Pulverform eingenommen werden. Nehmen Sie es morgens und abends eine halbe Stunde vor dem Essen auf einen Teelöffel. Das Pulver kann in Wasser verdünnt oder einfach mit einem Glas Flüssigkeit abgewaschen werden.

Wasserprodukte

Personen, die in alkoholhaltigen Flüssigkeiten kontraindiziert sind (z. B. Kinder oder Erwachsene mit Leber- und Nierenerkrankungen), sollten Produkte auf Wasserbasis besser verwenden. In Bezug auf die Wirksamkeit sind sie Alkohol Tinkturen nicht unterlegen, aber ihre Haltbarkeit ist viel kürzer

Eine Abkochung der Bienensubpestilenz wird bei Unverträglichkeit gegenüber Alkoholtinkturen angewendet.

      
  1. Gießen Sie 1 Esslöffel des Todespulvers mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie die Flüssigkeit 1 Stunde lang in einem Wasserbad einweichen.
  2.   

  3. Die Infusion abkühlen und abseihen, dann im Kühlschrank aufbewahren.

Die Haltbarkeit eines solchen Arzneimittels beträgt 3 Tage. Es kann in Form von Bädern und Kompressen sowie oral eingenommen werden: 3-mal täglich 1 Esslöffel 15 Minuten vor den Mahlzeiten

Es ist sehr effektiv bei der Behandlung von Gelenken, die durch tote Schmerzen verursacht werden.

      

  1. Gießen Sie kochendes Wasser über 0,5 Tassen Schaumpulver, damit eine dicke Substanz entsteht.
  2.   

  3. Decken Sie den Behälter ab und lassen Sie ihn 20 Minuten lang stehen.
  4.   

  5. Machen Sie aus dem entstehenden Dampf eine Kompresse und tragen Sie sie nicht länger als 15 Minuten auf das schmerzende Gelenk auf.

Ölextrakt

Substanzölextrakt für Massagegelenke

Ölextrakt eignet sich gut zur Massage und zum Reiben von Problemzonen.

      

  1. Mischen Sie in einem Glasbehälter ein Glas Olivenöl mit einem Esslöffel PulverTod.
  2.   

  3. Schütteln Sie die Flüssigkeit 20 Minuten lang gut.
  4.   

  5. Lagern Sie das Produkt im Kühlschrank.
  6.   

  7. Schütteln Sie den Ölextrakt vor Gebrauch und erwärmen Sie ihn ein wenig.

Die Salbe aus dem Tod wird viel wirksamer, wenn Sie andere Imkereiprodukte hinzufügen

Eine Gelenksalbe wird normalerweise mit heißem Tierfett zubereitet: Schwein, Huhn, Gans, Bär oder Dachs.

      

  1. Mischen Sie ein Glas geschmolzenes Fett mit zwei Esslöffeln des Pulvers des Todes und lassen Sie die Mischung etwa 2 Stunden lang in einer emaillierten Pfanne in einem Wasserbad einweichen.
  2.   

  3. Nachdem die Salbe abgekühlt ist, legen Sie sie in den Kühlschrank.
  4.   

  5. Erwärmen Sie die Salbe vor dem Gebrauch in einem Wasserbad auf 40–45 ° C.

Wenn Sie möchten, können Sie der Salbe etwas Honig, geschmolzenes Wachs oder Propolis hinzufügen – dies verstärkt nur den Effekt.

Tipps des Imkers – wie Tinktur und Salbe aus Bienensubpestilenz hergestellt werden (Video)

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Subpestilenz von Bienen gibt es nur eine Kontraindikation: Unverträglichkeit gegenüber Bienenprodukten. Vor Beginn der Behandlung ist es besser, einen Arzt oder Apitherapeuten zu konsultieren. Es ist sehr wichtig, die richtige Dosis des Arzneimittels zu wählen, insbesondere bei der Einnahme von Lösungen und Tinkturen. Es ist besser, mit ein paar Tropfen zu beginnen und das Volumen schrittweise auf eine therapeutische Dosis zu bringen.

Wenn der Körper stark geschlackt ist, ist zu Beginn der Verabreichung eine Verschärfung chronischer Krankheiten vor dem Hintergrund einer allgemeinen Intoxikation des Körpers möglich. Damit die Behandlung so reibungslos wie möglich verläuft, müssen Sie vor Beginn die Därme reinigen – mit Einläufen, Heilkräutern oder zumindest Salat. Es wird auch empfohlen, auf die richtige Ernährung umzusteigen und die folgenden Lebensmittel von der Ernährung auszuschließen:

      

  • alkoholisch und mit Kohlensäure versetztfüttert, starker Tee, Kaffee, Kakao;
  •   

  • Fleischbrühen und geräuchertes Fleisch;
  •   

  • tierische Fette;
  •   

  • Milchprodukte;
  •   

  • würzige, salzige und fettige Gerichte;
  •   

  • raffinierter Zucker
  •   

  • frisches Gebäck.

Zum Zeitpunkt der Behandlung ist es notwendig, das Rauchen aufzugeben und mindestens 2 Liter sauberes Wasser pro Tag zu trinken. Versuchen Sie, mehr natürliche Vitamine zu sich zu nehmen, und fügen Sie der Ernährung natürliche Säfte, Kräutertees, frisches Gemüse und Kräuter hinzu. Es ist nützlich, im Freien zu gehen und die körperliche Aktivität zu mäßigen.

Lebensmittel, die von der Ernährung ausgeschlossen werden sollen (Galerie)

Bewertungen zur gemeinsamen Behandlung mit Bienensubpestion

Mit zunehmendem öffentlichen Bewusstsein für dieses Produkt steigt auch die Nachfrage nach Bienenerkrankungen. Moderne Imker werfen nicht mehr wie bisher tote Bienen, sondern verwenden sie zur Behandlung oder zum Verkauf. Die negativen Bewertungen stehen im Zusammenhang mit einer geringen Qualität des Todes, der Nichtbeachtung der Proportionen beim Kochen oder dem Auftreten unerwünschter Reaktionen aufgrund der allgemeinen Verschlackung des Körpers.

Ich reibe meine Gelenke mit einer Infusion von Bienensubpest, wenn es weh tut. Es hilft mir.

hanter201
http://www.pchelovod.info/index.php?showtopic=9649&st=615

Ich wurde einmal gebeten, mich auf den Tod einzustellen. Ich fand das Beste (trocken, ohne Schimmel), wie empfohlen, steckte es in eine Tüte und trocknete es an einem warmen Ort. Brüder! Der Gestank ist selten. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.

Panas_
http://0000.ixbb.ru/viewtopic.php? >

Ich habe vor einer Woche angefangen, selbstgemachte Tinktur zu trinken, gestern habe ich angefangen, meinen Rücken zu „ziehen“. Vielleicht waren die Proportionen bei der Vorbereitung der Tinktur nicht gleich? Ich füllte die Flasche etwas mehr als zur Hälfte mit einer Sackgasse (nicht zerdrückt) und goß Wodka nach oben. Es wurde alle 2 Wochen bei Raumtemperatur darauf bestanden. Nach dem Filtrieren wurde es auch etwa 2-3 Monate bei Raumtemperatur gelagert. 10 ka sahdreimal am Tag singen.

Natasha1984
http://www.pchelovod.info/index.php?showtopic=9649&view=findpost&p=891381

Behandelt zu werden oder nicht mit dem Bienentod behandelt zu werden, ist eine persönliche Entscheidung für jeden. Apitherapeuten behaupten, dass dies das wirksamste und natürlichste Mittel zur Behandlung von Gelenkerkrankungen ist. Wenn Sie sich dennoch für die Bienentötung entscheiden, stellen Sie sicher, dass keine Allergie gegen Bienenprodukte besteht, und vergessen Sie die Sicherheitsvorkehrungen nicht. Es ist hilfreich, sich vor Beginn eines Termins mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )