Brust-Osteochondrose und ihre Behandlung

Welche Symptome treten bei Osteochondrose der Brust auf und wie sollte diese Krankheit behandelt werden? Was ist die Besonderheit der Brustwirbelsäule?
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Die Brust ist eine Aufnahme für wichtige Organe des menschlichen Körpers (Herz und Lunge) und gleichzeitig die komplexeste anatomische Struktur des Skeletts. Es besteht aus 12 Paaren von Rippenbögen, von denen sieben vor dem Brustbein angebracht sind, während hinter allen Rippen zwölf Brustwirbel verbunden sind. Die 8., 9. und 10. Rippe verbinden sich vor den Querknorpelgelenken mit den darüber liegenden Rippen und nicht mit dem Brustbein – daher werden sie “falsch” genannt. Die 11. und 12. Rippe in der Front sind an nichts befestigt, daher sind sie frei. Eine solche Struktur stärkt die Brustregion und verleiht ihr gleichzeitig die dringend benötigte Beweglichkeit für eine ordnungsgemäße Atmung

Osteochondrose der Brust ist eine ziemlich seltene Krankheit. Und das nicht, weil die Krankheit wegen ihrer strategischen Bedeutung Mitleid mit der Brustregion hatte. Degenerativ-dystrophische Prozesse (DDP) umfassen normalerweise alle knorpeligen Gewebe der Wirbelsäule, aber in einigen Abteilungen entwickeln sie sich schneller und treten früher auf, in anderen wie in der Brust können sie Jahre andauern und treten fast nie auf.

Ursachen für Osteochondrose der Brust

Osteochondrose der Brustregion verläuft in der Regel beginnend mit zervikaler DDP im gleichen Band.

Aufgrund der geringen Beweglichkeit der Wirbel im oberen Bereich des Brustraums können klinische Anzeichen einer zerviko-thorakalen Osteochondrose in diesem Bereich relativ spät auftreten. Gleichzeitig können sich diese Anzeichen im unteren Teil, lokalisiert auf der Höhe der Wirbel T11 und T12, recht früh manifestieren, gleichzeitig mit der Entwicklung der lumbalen DDP – und dann sprechen sie über die thorakolumbalem Osteochondrose

Somit weist die Osteochondrose der Brust, obwohl sie laut Statistik eine seltene Erkrankung ist, eine Vielzahl von Symptomen auf, einschließlich neurologischer und viszeraler Symptome, die den Patienten selbst sehr verwirren können und Ärzte.

Die Ursachen der Osteochondrose sind Standard und uns schon oft bekannt. Dies ist:

      

  • Hereditäre oder erworbene Stoffwechselstörungen aufgrund schlechter Ernährung, die zur Zerstörung der Bandscheibe, zur Bildung von primären Protrusionen und anschließend zu Hernien führen.
  •   

  • Unzureichende erhöhte Brustlast
  •   

  • Längerer Kontakt mit der falschen Position
  •   

  • Bewegungsmangel
  •   

  • Verletzungen der Wirbelsäule

Im Brustbereich gibt es drei Arten von Schmerzen:

      

  • Dorsago – starke plötzliche Schmerzen, die die Bewegung stark einschränken und sogar die Atmung beeinträchtigen.
  •   

  • Dorsalgie – Langzeitschmerz in der Brustwirbelsäule, mäßig ausgeprägt und begleitet von einer teilweisen Einschränkung der Beweglichkeit der zervikothorakalen und thorakolumbalen Regionen
  •   

  • Pektalgie – der gleiche Schmerz in der Natur, aber vor der Brust

Im Brustwirbelkanal ist eng, so dass die Bildung eines kleinen Leistenbruchs zu neuropathischen Symptomen oder Myelopathie (Schädigung des Rückenmarks) führen kann.

Es ist wichtig, die Entwicklung einer thorakalen Osteochondrose vor dem Stadium der primären Protrusion zu verhindern und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen.

Symptome einer thorakalen Osteochondrose

      
  • Rückenschmerzen , verstärkt durch Bewegung, Anstrengung, Atmung
  •   

  • Schmerzen im Herzbereich nach Art der Angina pectoris:
    Drücken, Komprimieren der Brust
  •   

  • Herzinfarktschmerz:
        
    • Dolch Schmerzen in der Brust unter dem Schulterblatt ausstrahlen
    •   

    • Taubheitsgefühl in der linken Hand und unter dem Schulterblatt
  •   

  • Interkostale Neuralgie :
    Starke Schmerzen entlang der mit Bewegung und Atmung verbundenen Nerven

Herniensymptome

Am häufigsten bildet sich ein Leistenbruch in den unteren Brustwirbeln. Es tarnt sich jedoch als Krankheitssymptom:

      

  • Gastritis
  •   

  • Cholezystitis
  •   

  • Magen- und Darmgeschwüre
  •   

  • Pankreatitis
  •   

  • Nierenkolik

Bei Kompression des Spinalnervs treten folgende Symptome auf:

      

  • Im oberen Brustbereich: Schmerzen in der Brust, die in den Schulter-Schulter-Bereich ausstrahlen.
  •   

  • Im unteren Bereich: Der Schmerz strahlt auf den unteren Rücken, den Bauch, das Becken und die Leistengegend aus.

Radikulares Syndrom

Die Schmerzsymptome einer Nervenwurzelreizung hängen vom Ort der Hernie ab:

      

  • Bei Hernie oder seitlichem Vorsprung :
        
    • Die Schmerzen sind einseitig und wechseln sich mit dem Verlust der Empfindung im Bereich der Hernienbildung ab.
    •   Die

    • Dekompression des Nervs führt zum raschen Verschwinden radikulärer Symptome.
  •   

  • Mit mittleren Rückenhernien :
        
    • Der Schmerz ist lang anhaltend, intensiv und kann den Charakter dorsago
    • annehmen
        

    • Es ist bilateral und sein Verbreitungsgebiet ist breiter.
    •   

    • Radikelsymptome sind ausgeprägter, begleitet von autonomen Störungen
    •   

    • Bei einer Dekompression des Nervs kann der Schmerz lange anhalten – hauptsächlich aufgrund von Muskelkrämpfen, die bei Schmerzen unvermeidlich auftreten.
    •   

    • Irreversible Veränderungen sind möglich, die auch nach Beseitigung der Kompressionsursache – der Hernie selbst – nicht verschwinden. Empfindlichkeit, motorische Fähigkeiten der Wirbelsäule, einige Reflexe erholen sich möglicherweise erst am Ende

Myelopathie mit Hernien der Brustregion

Aber besonders gefährlichBei medianen hinteren Brusthernien besteht die Möglichkeit einer Myelopathie in einer Schädigung des Rückenmarks. Dies kommt sehr selten und hauptsächlich bei den Wirbeln T10 – T12 vor. Es gibt bereits einen Ort für viel ernstere Symptome:

      

  • Tinea-Schmerzen, die in das Hypochondrium, den Bauch, die Leistengegend und die Beine ausstrahlen.
  •   

  • Taubheitsgefühl in den Gliedern
  •   

  • Muskelschwund
  •   

  • Eingeschränkte Nebennierenfunktion, Niere, Harnleiter

Klinische Anzeichen einer Brustosteochondrose

Die thorakale Osteochondrose ist zwar selten und führt nicht zu Instabilität und Wirbelverschiebungen, weist jedoch einige charakteristische Merkmale auf, die nur mit einer Fülle von Nerven und Gelenken aller Art in Verbindung stehen. Daher manifestiert es sich klinisch am häufigsten in Neuralgie und Arthrose, wie z. B .:

      

  • Interkostale Neuralgie
        
    • Schmerzen können sich von der Wirbelsäulenwurzel entlang des N. costalis bis zum Schulterblatt ausbreiten.
    •   

    • Es kann durch Husten, tiefes Atmen, Bewegen und Abtasten des Interkostalraums verschlimmert werden.
  •   

  • Arthrose der Rippenwirbel- und Interkostalgelenke
    Bei Druck auf die Rippen treten Schmerzen im Bereich der Paravertebrallinie, im Brustbein und im vorderen Teil der 8. – 10. Rippe auf < / em>

Ein typisches Anzeichen für eine Brustosteochondrose ist nicht nur die Dorsalgie , sondern auch die Pektalgie (Brustschmerzen). Sie wird oft für Herzkrankheiten gehalten (Angina pectoris, Herzinfarkt, Ischämie) und sie beginnen mit einer angemessenen Behandlung, die natürlich nichts bringt

Solche Schmerzen werden als pseudoanginal bezeichnet. Sie können es von wahrer Angina unterscheiden durch Zeichen:

      

  • Angina pectoris dauert in der Regel mehrere Minuten und verschwindet nach Einnahme von Nitroglycerin
  •   

  • Ihr Aussehen hängt oft direkt mit dem emotionalen Zustand zusammen.
  •   

  • Pseudoanginaler Schmerz kannverlängert werden, verstärkt durch Bewegungen und erhöhte Belastungen
  •   

  • Ihre Herzpillen und ihr emotionaler Zustand beeinflussen sie in keiner Weise.

Zusätzlich zur Simulation von Herzschmerzen sind solche viszeralen Reflexstörungen auch bei Osteochondrose der oberen Brustregion möglich:

      

  • Asthmaanfälle
  •   

  • Arrhythmie
  •   

  • Bronchitis und Lungenentzündung

Behandlung von Osteochondrose in der Brust

Die ersten Schritte sind sehr häufig mit der Unterdrückung von Schmerzen verbunden, da Menschen in der Regel nur dann zum Arzt gehen, wenn sie bereits sehr krank sind.

Hier gilt die gleiche Standardbehandlung für Schmerzen und Entzündungen:

      

  • mit NSAIDs (nichtsteroidalen Antiphlogistika)
  •   

  • Muskelrelaxantien (Muskelkrampfmittel)

Bei der Osteochondrose kommt es zu vielen Reflexreaktionen sowohl von der Seite der Nerven und Muskeln als auch von den Organen. Diese Funktion kann auch zur Behandlung der Krankheit verwendet werden.

Kein Wunder, dass Akupunktur als eine der besten Behandlungen gilt.

Akupunktur führt mehrere Funktionen gleichzeitig aus st:

      

  • Lindert Muskelkrämpfe
  •   

  • Reduziert die Erregbarkeit von Neuroreflexen
  •   

  • Verbessert die Durchblutung und damit die Ernährung der Bandscheiben

Sie können die Behandlung auch mit folgenden Methoden ergänzen:

      

  • Manuelle Therapie
  •   

  • Vakuumtherapie
  •   

  • Physiotherapie
  •   

  • Schröpfen

Die Hauptmethode bei der Behandlung von Osteochondrose in der Brust sind jedoch Methoden zur Wiederherstellung und Kräftigung, die viel tiefer gehen.

      

  • Also, für den AufstandDie Erneuerung des Knorpels der Bandscheiben sowie deren Elastizität über einen langen Zeitraum hinweg erfordern Chondroprotektoren
  •   

  • Die Stärkung des muskulo-ligamentären Rahmens ist eine wichtige physiotherapeutische Übung
  •   

  • Um die Stoffwechselprozesse zu verbessern und das Gleichgewicht der notwendigen Vitamine und Mineralien zu erhalten, ist eine gesunde Ernährung und manchmal sogar eine Diät erforderlich.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )