Diagnose und Behandlung von Kniearthrose

Arthrose des Knies ist eine Deformation und Zerstörung des Knorpels. Die Krankheit ist chronisch degenerativ und geht mit Schmerzen unterschiedlicher Stärke einher
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Das Kniegelenk ist ein wunderbarer Flexion-Extensor-Mechanismus, den die Natur uns zur Verfügung gestellt hat. In Ruhe passiert es mit Ausnahme von Menschen mit Behinderungen und zu fettleibigen Menschen, die ihre Bewegungsfähigkeit verloren haben. Zählen Sie, wie oft er täglich Bewegungen ausführt, und kommen Sie zu dem Schluss, dass das Knie der beweglichste Teil des UDS ist. Es ist nicht verwunderlich, dass Krankheiten ihn oft als Ziel wählen. Eine davon ist Gonarthrose oder Arthrose des Knies

Identifizieren und Behandeln der Arthrose des Kniegelenks

Arthrose des Knies ist die allmähliche Zerstörung des hyalinen Knorpels – einer dünnen Platte, die das Knie umgibt.

Aus welchen Gründen?

Gonarthrose als Folge einer Verletzung

Aufgrund der Komplexität der Struktur führt jede unvorsichtige Bewegung, die mit einer unnatürlichen Drehung des Knies verbunden ist, in Verbindung mit großer körperlicher Belastung häufig zu einer Schädigung des Meniskus und der Bänder. Eine solche Verletzung begleitet häufig Sportler und Spieler

      

  • Nachdem das Gelenk für einige Zeit seine frühere Beweglichkeit verloren hat, verliert es seine Fähigkeiten.
  •   

  • Wenn Sie die auftretenden Kontrakturen (gefährliche Verkürzung der einzelnen Bänder und Muskeln) ab den ersten Tagen der Verletzung nicht ohne ordnungsgemäße Rehabilitationsbehandlung behandeln, hört das Knie auf, sich mit voller Amplitude zu beugen und zu beugen, und es treten erhöhte Reibung und Spannung auf.
  •   

  • All dies führt zu Knorpelabnutzung und ersten Symptomen einer Arthrose

Trauma ist nicht die einzige Ursache für Pathologie.

Innere Ätiologie der Arthrose

Arthrose des Kniesentsteht aber vor dem allgemeinen Hintergrund eines Mangels an zwei wichtigen Bestandteilen im Körper:

      

  • Chondroitinsulfat, das vom Knorpel produziert wird und für seine Festigkeit und Schmierung notwendig ist
  •   

  • Kollagen – ein fibrilläres Protein, das Knorpelelastizität und Festigkeit verleiht.

Wenn diese Elemente nicht ausreichen, treten die folgenden Symptome auf:

      

  • Schmerzen und Knirschen im Gelenk während Bewegungen und manchmal sogar in Ruhe (Symptom für einen Mangel an Gelenkflüssigkeit)
    Fürchten Sie sich nicht vor dem geringsten Knirschen:
    Bei jungen Menschen wird dies aufgrund schwacher Bänder beobachtet oder gemeinsame Hypermobilität
  •   

  • Verdickung des Knochens unter der Hyalinen Schicht
  •   

  • Deformation des das betroffene Knie umgebenden Gewebes

Solche Symptome bestimmen die eigentümlichen Stadien der Krankheit, auf die weiter unten eingegangen wird. Aber zurück zu den Gründen

Die Gründe hierfür sind neben den Folgen von Verletzungen in verborgen.

Ursachen für Kniearthrose

Aufgrund dessen, dass manche Menschen einen frühen Knorpelmangel haben, ist es schwer zu sagen.

Es wird allgemein angenommen, dass eine Störung des Stoffwechsels vorliegt, bei der der Stoffwechsel von Aminosäuren und wichtigen Spurenelementen langsam oder fehlerhaft erfolgt.

Hier sind wiederum folgende Gründe verantwortlich:

      

  1. Einige Immunerkrankungen (z. B. rheumatoide Arthritis)
  2.   

  3. Missachten Sie uns selbst :
    Sport und Bewegung, vollwertig, mit einer ganzen Reihe von Vitaminen, Aminosäuren und Mineralien, Lebensmittel werden oft von Menschen irgendwo weit “später” (“ab Montag”) weggebracht Natürlich fange ich an. “)
  4.   

  5. Seit der Geburt ein gestörtes natürliches Gleichgewicht – die sogenannten erblichen Ursachen. Eine genetische Veranlagung zu überprüfen, ist ganz einfach:
    Schauen Sie, wie Ihre Großeltern krank sind, und fragen Sie sie, womit sie krank sind ihre Vorfahren
  6.   

  7. Gestörter Hormonhaushalt :
    BesondersSolche Störungen treffen den weiblichen Körper während einer Zeit des Östrogenmangels – ein wichtiges Hormon, das für die Osteosynthese notwendig ist.
    Es ist nicht umsonst, dass die meisten Arthrosepatienten Frauen im fortgeschrittenen Erwachsenenalter sind, wenn sie noch gar nicht alt sind, aber bereits Weisheit, dh die Linie „für 50“
  8.   

  9. Gefäßerkrankungen :
    Häufig wird Arthrose mit venöser Insuffizienz, Venenthrombose und anderen Krankheiten kombiniert.
  10.   

  11. Geisteszustand :
    Wenn Sie der Meinung sind, dass Stress nur Ihre Stimmung verschlechtert, irren Sie sich – Stress kann den Stoffwechsel in einen Zustand suspendierter Animation bringen
  12.   

  13. Der Risikofaktor für Arthrose ist zu viel Gewicht

Was sind die Symptome, die diese schlechte Pathologie vermuten?

Symptome einer Gonarthrose nach Stadien

In verschiedenen Stadien vereinen sich ihre Besonderheiten, aber ihre allmähliche Entwicklung der Krankheit:

Sie können nicht plötzlich über Nacht wegen Schmerzen aufhören zu gehen: Ein scharfes, plötzliches Schmerzsymptom im Knie ist höchstwahrscheinlich eine Verletzung.

Erste Stufe

In der ersten Phase treten die folgenden Symptome auf:

      

  • Leichte Schmerzen nach einem langen Spaziergang, Treppensteigen und anderen Belastungen
  •   

  • Steifheit nach dem Ausruhen
  •   

  • Das Knie ist nicht deformiert, es kann jedoch durch Ansammlung von Flüssigkeit etwas angeschwollen sein. Dieses Phänomen wird als Synovitis
      bezeichnet
        
    • Die Flüssigkeit kann sich sogar im hinteren Teil der Kniekehle ansammeln und eine Zyste bilden, die von verängstigten Patienten häufig als Krebstumor verwechselt wird.
    •   

    • Eine Zyste klingt normalerweise nach der Behandlung mit Injektionen von NSAIDs (nichtsteroidalen Antiphlogistika) oder Glukokortikosteroiden leicht ab.

Zweite Stufe

In der zweiten Phase werden die folgenden Symptome festgestellt:

      

  • Erhöhte Schmerzen nach Anstrengung und Bewegung und das Auftreten von Charaktergrobe grobe Crunch
  •   

  • Erhöhung der Morgensteifigkeit
  •   

  • Die Bewegung bis zum Anschlag oder sogar bis zu 90 Grad wird von einem Schmerzsymptom begleitet, das manchmal so stark ist, dass es unmöglich wird, es zu vervollständigen.
  •   

  • Durch das Einsetzen von Deformationen verdicken sich die Knochen und werden rau – dies kann durch Fühlen festgestellt werden.
  •   

  • Synovitis kann sich verschlimmern

Dritte Stufe

In der dritten Phase, die bereits als spät deformierende Arthrose des Kniegelenks definiert ist, treten Symptome auf :

      

  • Ständige Schmerzen, die auch nachts nicht vergehen:
    Das Knie schmerzt und dreht sich, besonders bei kaltem, feuchtem Wetter
  •   

  • Eine starke Verringerung der Bewegungsamplitude:
    nicht mehr als 90 Grad oder noch weniger
  •   

  • Gangwechsel:
        
    • der Patient beginnt zu hinken, geht langsam auf gebogenen Beinen und watschelt
    •   

    • Das Gehen auf der Treppe ist besonders anstrengend.
  •   

  • Sichtbare starke Verformung mit Vermischung der Gelenkachsen – daher haben die Beine die Form des Buchstabens “X” oder “O” (solche Zeichen werden als Hallux Valgus bezeichnet).
  •   

  • Zu diesem Zeitpunkt ist der Knorpel in der Regel bereits vollständig zerstört, und in den Bändern kommt es zu einer Verknöcherung (Ossifikation).
  •   

  • Anschließend wird die Oberfläche des Gelenks mit Kalkablagerungen überwachsen, wodurch das Knie ein holpriges, ungleichmäßiges Aussehen erhält.
  •   

  • Aufgrund schwerer Deformitäten und mangelnder Gelenkflüssigkeit werden Bewegungen im Knie extrem schmerzhaft.
  •   

  • Allmählich kommt es zu einer fast vollständigen Unbeweglichkeit des Knies – einer späten deformierenden Arthrose des Kniegelenks.

Gonarthrose-Behandlung

Die Behandlung dieser Krankheit ist komplex und langwierig und nur in den ersten Stadien wirksam. In letzterem Fall spielt die konservative Behandlung nur eine Rolle bei der Verbesserung der Position des Patienten.

Diagnose

Ein wichtiger vorbereitender Schritt ist die Diagnose.

Die Diagnose und Bestimmung der Schmerzursachen – Trauma oder Arthrose – erfolgt am besten mit einer Röntgen- oder MRT-Untersuchung des Knies.

Arthrose wird diagnostiziert, wenn Folgendes beobachtet wird:

      

  • Dystrophie oder Knorpelmangel
  •   

  • kleiner Spalt zwischen Gelenk und Kapsel

Konservative Behandlung

Bei Exazerbationen die wichtigste Behandlungsbedingung:

      

  • Einhaltung von Ruhe und geringer Belastung
  •   

  • Einnahme von Schmerzmitteln (bei starken Schmerzen – in Form von intraartikulären Injektionen)
  •   

  • Im dritten und vierten Stadium der Arthrose werden auch Injektionen mit Gelenkschmierflüssigkeit verschrieben
  •   

  • Bei Gonarthrose sind die folgenden Arten der Physiotherapie wirksam:
        
    • UVT (Stoßwellentherapie)
    •   

    • Elektromyostimulation
    •   

    • Akupunktur
    •   

    • Magnetotherapie
    •   

    • Radiofrequenztherapie

Erholungsbehandlung

Um Kontrakturen und noch mehr Unbeweglichkeit zu vermeiden, sollten Knieübungen unmittelbar nach dem Abklingen der starken Schmerzen begonnen werden. Zu diesem Zweck wird eine Bewegungstherapie unter Aufsicht eines Rehabilitisten verordnet.

Warnung:

Im dritten Grad kann eine Arthrose des Kniegelenks nicht mit Chondroprotektoren behandelt werden.

Lassen Sie sich nicht von skrupelloser Werbung täuschen und werfen Sie kein Geld in teure, nutzlose Drogen.

Chirurgische Behandlung

Eine wirksame Behandlung der späten Arthrose ist nur ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein verlorenes Gelenk durch eine Endoprothese ersetzt wird.

Beachten Sie jedoch Folgendes:

      

  • Im Alter ist das Einsetzen der Prothese langsamer
  •   

  • danachOperationen während des ganzen Jahres können schmerzhaft sein
      
  • brauchen eine langfristige Rehabilitation mit Mechanotherapie und komplexer Bewegungstherapie

Wenn der Patient eine Operation ablehnt, wird eine konservative unterstützende Behandlung verordnet, die darauf abzielt, Schmerzen zu bekämpfen und die Funktion der Kniemotorik zu erhalten.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )