Die septische akute Osteomyelitis ist für Kinder tödlich

Warum hämatogene akute Osteomyelitis Kinder betrifft. Infektionswege, pathomorphologische Anzeichen, Symptome einer akuten und chronischen Osteomyelitis. Behandlung und Prognose
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Osteomyelitis ist eine Läsion des Knochenmarks mit einer pyogenen (pyogenen) Infektion, hauptsächlich Staphylokokken (seltener Streptokokken, Pseudomonas aeruginosa, Escherichia coli), die auch den schwammigen und kompakten Knochen sowie das Periost betrifft. Betroffen ist vor allem die Diaphyse der langen Röhrenknochen. Infektionswege können variieren:

      

  • durch das Blut;
  •   

  • Knochenschaden durch Verletzung oder Verletzung;
  •   

  • aus benachbarten Geweben, die von Abszessen und Phlegmonen betroffen sind.

Die Krankheit kann sich schnell entwickeln, schnell in das chronische Stadium übergehen und zum Auftreten eitriger Hohlräume, Fisteln, Knochenablagerungen, Deformitäten und Kontrakturen führen. Besonders gefährlich ist die akute hämatogene Form der Osteomyelitis, von der die meisten Kinder betroffen sind. Wir werden zunächst untersuchen, warum Osteomyelitis bei Kindern so gewalttätig ist und eine ernste Lebensgefahr für sie darstellt

Hämatogene akute Osteomyelitis bei Kindern

Es gibt mehrere Theorien, die die Anfälligkeit von Kindern für diese heimtückische, knochendurchdringende Infektion erklären:

      

  • Merkmale des Kreislaufsystems bei Kindern : Das Vorhandensein von kollateralen terminalen Gefäßen, die bei der Metaphyse abbrechen (der Bereich, der an die Zirbeldrüse grenzt): An ihren Enden kann sich Blut ansammeln und eine pyogene Infektion übertragen. Die Metaphysen bei Kindern sind noch unreif: Sie haben viel Knorpel, schwammige Knochensubstanz und eine gesättigte Blutversorgung. Der eitrige Prozess, der anfangs in der Metaphyse begann, geht später in die Diaphyse über (mittlerer Teil)
      
  • AllergischHybridreaktion auf Mikroflora : Das ständige Vorhandensein von Endotoxinen (Toxinen, die von der Bakterienflora im Körper des Kindes ausgeschieden werden), die die Reaktion des Immunsystems in Form einer autoimmunallergenen Reaktion verzerren. Zunächst kommt es zu einer aseptischen Fokussierung, dann jedoch zu einem Ansturm pyogener Krankheitserreger. Infektionskrankheiten, Verletzungen, Erkältungen, Hypovitaminose und eine schlechte Ernährung können zu Problemen führen.

  •   
  • Die Reaktion des Zentralnervensystems und des PNS auf Reizfaktoren in Form von Gefäßkrämpfen, wodurch die Durchblutung des Knochens gestört wird und Osteonekrose einsetzt.

Keine der Theorien hat jedoch die endgültige Bestätigung erhalten.

Wie der Erreger aus dem Blut in den Knochen gelangt

Es kann mehrere Pfade geben:

      

  • durch die Schleimhäute des Nasopharynx und der Mundhöhle;
  •   

  • Mandeln und andere pharyngeale lymphoide Formationen;
  •   

  • Hautwunden
  •   

  • Infektionsherde (Mandelentzündung, Mandelentzündung, Furunkulose, Panaritium);
  •   

  • Nabelwunde bei einem Neugeborenen.

Pathomorphologisches Bild einer Osteomyelitis

Hier sind die Prozesse, die sich im pathologischen Fokus, in den die Infektion eingedrungen ist, allmählich entwickeln:

      

  • Schwere Entzündung des Knochenmarks, die sich nacheinander in einen Abszess verwandelt, die Bildung von Phlegmon und Nekrose.
  •   

  • Verdickung des Periosts, Ansammlung von Eiter darunter (Eiter dringt durch die Havers-Kanäle in das Periost ein).
  •   

  • Späteres Zerlegen des Periosts, Eindringen von Eiter in die Weichteile, Muskelnekrose, Bildung von Fisteln.
  •   

  • Der Tod von Knochen unter Bildung von Fragmenten mit spitzen Winkeln (Sequestern), die ebenfalls zu Quellen der Eiterung werden. Der Vorgang der Zurückweisung der Sequestrierung kann bis zu sechs Monate dauern.

  •   
  • Sequestration befindet sich anfänglich in einer Kapsel, einer kompakten Knochenbox, die den pathologischen Bereich des Knochens aus gesunden Geweben begrenzt und mit Eiter- und Knochenzerfallsprodukten gefüllt ist. Aber im Laufe der Zeit perforiert er es undverlässt, zerfällt dann unter dem Einfluss von Enzymen in kleine Teile, die durch die fisteligen Kanäle abgestoßen werden
      
  • Manchmal bleibt die Sequestrierung lange in einer Kiste und der Prozess wird chronisch.

Symptome einer akuten Osteomyelitis bei Kindern

Die Krankheit kann in drei Szenarien auftreten:

      

  • blitzschnelle Entwicklung bis zur Sepsis (septikotoxischer Verlauf);
  •   

  • typische (septikämische) Form;
  •   

  • milder Verlauf in Form einer lokalen Knochenentzündung.

Die Krankheit verschwindet häufig in einer typischen Form.

Septikotoxische Osteomyelitis

Bei 80% der Kinder mit akuter septisch-toxischer hämatogener Osteomyelitis tritt rasch Folgendes auf:

      

  • das Baby hat Fieber und zittert;
  •   

  • die Temperatur steigt auf 40;
  •   

  • verwirrtes Bewusstsein;
  •   

  • Erbrechen möglich;
  •   

  • sehr starke Leukozytose im Blut (kann höher als 20 * 109 sein), ROE – über 50 mm / h, niedrigeres Hämoglobin, mit erhöhtem Hämatokrit;
  •   

  • Ultraschall zeigt Hepatomegalie und Splenomegalie;
  •   

  • das Kind hat einen schlechten Urinausstoß bis zur vollständigen Einstellung der Nierenfunktion.

Aufgrund schwerer Vergiftungen entwickelt sich schnell Skepsis und es kommt zum Tod. Daher haben die lokalen Anzeichen der Krankheit (Schmerzen in den Gliedmaßen, Schwellung, seröse und eitrige Exsudate in den Gelenken, Rötung, Schleimhaut, Kontraktur) beim Patienten nicht einmal Zeit, sich zu entwickeln

Septikämische typische Osteomyelitis

Bei einer typischen Form (Septikämie) ist das Baby bei Bewusstsein, auch wenn es Fieber hat. Der Zustand des Kindes ist träge und schläfrig, die Haut ist blass, gefroren, die Lippen blau. Da auch die Hirnschalen in den Prozess involviert sind, bolny von krämpfen gequält. Weiße Blutkörperchen und ROE sind ebenfalls erhöht, Protein, zylindrisches Epithel und Erythrozyten sind im Urin zu finden. Lokale Symptome entwickeln sich normalerweise innerhalb von zwei Tagen, während die Anzeichen von Schwankungen im pathologischen Bereich innerhalb einer Woche auf die Bildung von Phlegmonen hinweisen

Lokale Osteomyelitis

Es verläuft fieberfrei, entwickelt sich langsam (die ersten Symptome lokaler Natur treten nach zwei Wochen auf). Damit gibt es keine Anzeichen für eine Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustands, da der pathogene Erreger im Blut nicht in ausreichender Menge vorhanden ist: Er befindet sich hauptsächlich im betroffenen Bereich. Die lokale Form hat möglicherweise nicht einmal eine Eiterung im Knochen.

Chronische Osteomyelitis bei Kindern

Chronische Osteomyelitis tritt in folgenden Fällen auf:

      

  • Die akute Pathologie wird chronisch aufgrund einer ineffektiven oder vorzeitigen Behandlung oder einer erfolglosen Operation. In diesem Fall wird eine sekundäre chronische Osteomyelitis beobachtet, bei der die Schmerzen nachlassen, die Eitermenge sinkt und die Temperatur sinkt. Es ist gekennzeichnet durch Knochenabbau, Bildung eitriger Fisteln, Wiederauftreten, Vorhandensein von Remissionen – Perioden, manchmal ziemlich lang, wenn sich das Kind wohlfühlt, der Schmerz verschwindet, die Schwellung nachlässt, der Eiter ganz aufhört, abgesondert zu werden, und sogar Fisteln verzögert
  •   

  • Osteomyelitis beginnt sofort als primärer chronischer Prozess als Folge eines offenen Traumas, durchdringender Wunden und des Vorliegens einer spezifischen (bei Kindern häufiger angeborenen) Infektion – tuberkulös, Gonokokken, Brucellose
  •   

  • Auch bei der Primärform bei Kindern (hauptsächlich jugendlichen Jungen) wird Brody-Abszess diagnostiziert, bei dem sich einzelne Herde in den metaepiphysären Knochenabschnitten bilden: In den frühen Stadien sind sie tropfenförmig, nehmen dann die Form eines Balls an und erreichen p bis zu 5 cm. Brody Abszess liegt etwaTypischerweise in der Tibia, kann aber Oberschenkel, Schulter und andere Knochen betreffen.

Hilft bei der Verschärfung der chronischen Osteomyelitis, verringert die Immunität von Kindern, die Instabilität des endokrinen Systems, erhöht die Empfindlichkeit des Körpers des Kindes gegenüber Infektionen und erhöht die Anfälligkeit für Verletzungen der Gliedmaßen.

Komplikationen bei Osteomyelitis

      

  • Vernarbung von Geweben und Entwicklung von Kontrakturen;
  •   

  • Knochennekrose;
  •   

  • gemeinsame Zerstörung;
  •   

  • gekrümmte Extremitätenverformungen
  •   

  • pathologische Frakturen;
  •   

  • gewohnheitsmäßige Luxationen, lockere Gelenke.

Osteomyelitis-Behandlung

Chirurgische Behandlung

Die Hauptbehandlungsmethode ist die chirurgische, bei der die folgenden Methoden anwendbar sind:

      

  • Phlegmone wird geöffnet, Fisteln werden herausgeschnitten und der Knochen wird perforiert, um Antibiotika und Antiseptika in ihn einzuführen. Die Wunde wird einige Tage lang nicht vernäht, dann werden die Primärnähte angelegt
      
  • Die Sequesterkapsel wird geöffnet und der Knochenabbau entfernt, und dann wird die Perforation tiefer und höher als der erkrankte Bereich durchgeführt, und der operierte Bereich wird mit den Präparaten durch die gebohrten Löcher gespült.
  •   

  • Eine Resektion des Knochens unter dem Periost wird durchgeführt, und der entfernte Bereich wird durch ein Allotransplantat ersetzt, oder es wird eine Autoplastik durchgeführt.
  •   

  • Bei der akuten septikotoxischen Osteomyelitis wird eine Amputation der Extremität durchgeführt, um Leben zu retten.
  •   

  • Komplikation in Form einer Distensionssubluxation des Femurkopfes eliminierendoffene Reposition, Osteotomie von Femur und Becken, Fixierung des Kopfes mit einer eckigen Platte und des Beckens mit den Nadeln

Komplexe konservative Behandlung

Osteomyelitis sollte nicht nur chirurgisch behandelt werden, sondern auch mit einer ganzen Reihe von konservativen Maßnahmen, einschließlich:

      

  • Immobilisierung eines erkrankten Gliedes;
  •   

  • Antibiotika und Antiseptika;
  •   

  • Plasmapherese, Ƴ-Globulin;
  •   

  • Entgiftung;
  •   

  • UHF-Therapie
  •   

  • Verwendung von Antioxidantien, Biostimulanzien, Immunität und Stoffwechselkorrekturen, Vitaminen

Der Behandlungsplan wird vom behandelnden Arzt erstellt, er wählt auch die notwendigen Medikamente aus.

Osteomyelitis-Prognose

Die septikotoxische Form der akuten hämatogenen Osteomyelitis hat eine ungünstige Lebensprognose, andere Formen der akuten Pathologie enden in der Genesung oder werden chronisch.

Chronische Osteomyelitis stellt keine Gefahr für das Leben dar, aber eine vollständige Genesung ist problematisch, da diese Krankheit fast immer diese oder jene Konsequenzen (Kontrakturen, Deformitäten, motorische Störungen) hinterlässt. Die Anzahl und Art dieser Folgen hängt von der Geschwindigkeit der getroffenen Maßnahmen und ihrer Wirksamkeit ab.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )