Ellenbogenerkrankungen – Eitrige Bursitis und Epicondylitis

Ellbogenschleimbeutelentzündung ist ein entzündlicher Prozess, bei dem die Gelenkmembran geschädigt und die Zusammensetzung der von ihr produzierten Flüssigkeit verändert wird
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Die Gelenkflächen des Ellenbogens sind mit einer Art Kapsel bedeckt – einer Tasche (lateinisch: Bursa), deren Aufgabe nicht nur der äußere Schutz des Gelenks ist, sondern auch die Verringerung der Reibung zwischen seinen Komponenten. Der Beutel ist mit Flüssigkeit gefüllt, die eine ordnungsgemäße Gelenkschmierung gewährleistet. Manchmal kann sich eine entzündliche Erkrankung dieser Kapsel entwickeln, deren Name Bursitis ist. Besonders häufig sind die Schulter-, Ellbogen- und Kniegelenke von einer Schleimbeutelentzündung betroffen.

Eitrige Bursitis des Ellenbogengelenks: Symptome, Behandlung

Der Ellenbogen ist von mehreren Membranen umgeben, die nicht mit der Gelenkhöhle verbunden sind. Die größte ist von der Seite des vorstehenden Teils des Ellbogens aus oberflächlich.

Ursache, Art und Typ der Bursitis ulnaris

Stellen Sie die Bühne für Schleimbeutelentzündung ein:

      

  • Systematische Arthritis von rheumatoider, gichtartiger, psoriatischer und anderer Natur.
  •   

  • Arthrose mit Synovitis – Ansammlung von Flüssigkeit, die zu einer Entzündung der Synovialmembran führt
  •   

  • Ständige Reizung des Ellbogens, wenn er auf der Oberfläche abgestützt ist, infolge täglicher eintöniger Bewegungen. Solche Gefahren sind:
        
    • Jäger, Graveure, Lederhandwerker
    •   

    • Fleißige, fleißige Schüler
  •   

  • Häufige mechanische Verletzungen des Ellenbogens beim Fallen, scharfe Amplitudenbewegungen:
        
    • Dies ist typisch für professionelle Tennisspieler, Volleyballspieler und Handballspieler.

Ursachen einer eitrigen Bursitis des Ellenbogengelenks

Eine eitrige Entzündung der Schleimbeutel beginnt, wenn eine Infektion das Gelenk durch folgende Faktoren durchdringt:

      

  • Verletzungen des Ellenbogengelenks infolge eines Traumas
  •   

  • In der Nähe des Entzündungsherdes gebildet:
        
    • Erysipel
    •   

    • subkutanes Phlegmon
    •   

    • pustulöse Hautläsionen
  •   

  • Operation mit Gelenkblutung
  •   

  • Spezifische Krankheiten (Tuberkulose, Gonorrhö, Syphilis)

Arten von Bursitis ulnaris

Die Entzündung des Gelenkbeutels des Ellenbogens wird nach drei Kriterien klassifiziert:

      

  • anatomische Position
  •   

  • Art der Entzündung
  •   

  • die Art des Krankheitsverlaufs

Art der Schleimbeutelentzündung

      
  • Schwerwiegend – Entzündungen betreffen die Oberfläche zwischen den Hohlräumen und den Hohlräumen und treten auf, ohne dass sich in den Hohlräumen Eiter bildet.
  •   

  • Eitrige und pathogene Bakterien (Streptokokken, Staphylokokken) reichern sich in der Bursa
  • an
      

  • Hämorrhagisch – das Exsudat der Gelenkhöhle enthält Blut

Art der Krankheit:

Akut, subakut und chronisch.

Symptome einer eitrigen Bursitis ulnaris

Die übliche seröse Form geht mit einer Schwellung des Ellenbogens einher, die beim Abtasten schmerzfrei ist. Die Haut ist nicht verändert und der Ellbogen hat keine großen Bewegungsschwierigkeiten.

Eitrige Entzündung ist eine andere Sache. Die Symptome können auf einen eitrigen Typ hindeuten:

      

  • Etwas oberhalb des Ellbogens gibt es eine schmerzhafte Schwellung und ein Gefühl des Zuckens.
  •   

  • Die Haut im Bereich der Schwellung wird rot und fühlt sich heiß an.
  •   

  • Die Körpertemperatur kann auf hohe Werte ansteigen.
  •   

  • Bewegungen im Gelenk werden aus einem bestimmten Grund erschwertKeine Schmerzen, und nicht aufgrund einer Verringerung des tatsächlichen Bewegungsumfangs, wie dies bei deformierender Arthrose der Fall ist:
        
    • der Schmerz bei Bursitis ist oberflächlich und bei Arthrose konzentriert er sich im Gelenk
  •   

  • Eine Synovitis mit Arthrose und Bursitis sollte ebenfalls unterschieden werden:
        
    • Bei einer Synovitis (Entzündung der Synovialmembran) schwillt der Ellenbogen gleichmäßig an
    •   

    • mit Bursitis – deutlich lokalisierte Schwellung
  •   

  • Mögliche Vergrößerung und Entzündung der Lymphknoten (Lymphadenitis) und der Hautlymphgänge (Lymphangitis), wie dies bei bakteriellen Infektionen der Fall ist.

Eine eitrige Entzündung der Kapsel, wenn sie nicht behandelt wird, führt zu:

      

  • Zu den Symptomen einer Vergiftung: Übelkeit, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit und Apathie
  •   

  • Bildung von Fisteln und Phlegmonen
  •   

  • Zur chronischen Form der Krankheit:
        
    • Ständige Schmerzen im Ellenbogen
    •   

    • Eine oder mehrere Versiegelungen unter der Haut sind zu spüren.
  •   

  • Zu periodischen Exazerbationen mit allen oben genannten Symptomen.

Behandlung von Bursitis des Ellenbogengelenks

Diagnose von Bursitis

Für die Diagnose werden Labor- und Instrumentalmethoden verwendet :

      

  • Führen Sie Blut- und Urintests durch
  •   

  • Blutzuckertest:
        
    • Das Vorliegen von Diabetes kann den Krankheitsverlauf verkomplizieren und ein anderes Behandlungsschema erfordern.
  •   

  • Es wird eine Punktion durchgeführt, bei der Exsudat gesammelt wird:
        
    • Eine solche Analyse ist wichtig für die Auswahl des Arzneimittels zur Antibiotikatherapie eitriger Entzündungen des Beutels
  •   

  • Zur Differenzierung der Arthrose kann eine Röntgen- oder Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden.

Wenn die ernsthafte Entzündung der Membranen von selbst verschwinden kann, passiert dies selten bei eitriger Schleimbeutelentzündung.

Aber normalerweise sollte jede Form dieser Krankheit nicht dem Zufall überlassen werden.

Video: Punktion des Ellenbogengelenks mit eitriger Schleimbeutelentzündung:

Behandlung der serösen Bursitis

Da die Entzündung nicht eitrig ist, beschränkt sich die Behandlung in der Regel auf :

      
  • Immobilisierung des Ellbogens mit einem Schal
  •   

  • Entfernung des zwischen den Membranen angesammelten Exsudats durch Punktieren und Waschen
  •   

  • Legen Sie einen festen Verband an
  •   

  • Physiotherapie:
        
    • Aufwärmverfahren
    •   

    • Elektrophorese, UHF, UST

Konservative Behandlung der eitrigen Schleimbeutelentzündung

Bei einer eitrigen Form der Schleimbeutelentzündung ist zunächst die Beseitigung des Abszesses des Gelenkbeutels selbst erforderlich.

      
  • Flüssigkeit wird mit einer Spritze abgesaugt, um den Zustand sofort zu lindern.
  •   

  • Verschreiben Sie eine Antibiotikatherapie
  •   

  • Sie werden mit entzündungshemmenden nichtsteroidalen Arzneimitteln (Nimesil, Diclofenac, Ibuprofen) und Kortikosteroiden behandelt.

Operation bei eitriger Schleimbeutelentzündung

Bei :

    ist eine chirurgische Behandlung erforderlich
      
  • Umfangreiche eitrige Schleimbeutelentzündung, die auf angrenzende Oberflächen übergeht.
  •   

  • Das Vorhandensein von hämorrhagischen Symptomen
  •   

  • Länger erfolglose konservative Behandlung

Arten von Operationen

      
  • Die übliche Operation bei Bursitis ist einfach und erfolgt unter örtlicher Betäubung :
        
    • In den Gelenkbeutel wird eine dicke Nadel eingeführt, durch die das angesammelte Exsudat abgeführt wird
    •   

    • Das vollständige Abpumpen der Flüssigkeit erfolgt mit einem Katheter mit einem Gummiball am Ende
  •   

  • Eine andere Art der Operation ist die teilweise Entfernung des Gelenkbeutels
  •   

  • Radikale Operation – Eine vollständige Schleimbeutelentfernung wird mit einem Rückfall der eitrigen Schleimbeutelentzündung durchgeführt.

    Vorbeugung von Bursitis ulnaris

    Um das eitrige Entzündungsstadium des Gelenkbeutels zu verhindern, ist es notwendig:

        
    • Dauernde Ellbogenverletzung verhindern:
          
      • Schützen Sie den Ellbogen bei sportlichen Aktivitäten mit einem Polster (Bremssattel).
      •   

      • Legen Sie etwas Weiches darunter, während Sie auf einem Schreibtisch sitzen oder lernen
    •   

    • Pünktlich zur Behandlung von Wunden an der Ulnaroberfläche
    •   

    • Beseitigen Sie bestimmte chronische eitrige Prozesse

    Warnung:

    Häufig ist die Ursache für anhaltende Schmerzen im Ellenbogen nicht Arthrose und Schleimbeutelentzündung, sondern Epikondylitis, Entzündung des Ansatzpunkts der Ellenbogensehnen, die allein geheilt werden kann.

    In dem folgenden Video erfahren Sie mehr über Epicondylitis des Ellenbogengelenks.

    Video: Was ist Epicondylitis?

    Wir vermuten nicht einmal, dass viele Krankheiten viel einfacher behandelt werden als in medizinischen Mythen, die über sie verfasst wurden. Dr. Sperling spricht nicht nur über die vielen Geheimnisse der Behandlung von ODS-Erkrankungen und wie immer autoritär und humorvoll.


    Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )