Entzündliche Gelenkerkrankungen – Symptome und Behandlung

Ärzte und ihre Patienten leiden häufig an entzündlichen Gelenkerkrankungen. Sie werden Arthritis genannt. Es gibt eine Krankheit mit einer Gelenkmonoarthritis und mehreren Gelenken – Polyarthritis
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Zusätzlich zum degenerativen dystrophischen Prozess – Arthrose, die den Knorpel zerstört – sind die Gelenke auch anfällig für entzündliche Erkrankungen. Alle mit Entzündungen verbundenen Gelenkerkrankungen werden in einer großen Gruppe zusammengefasst – Arthritis. Entzündungskrankheiten im Zusammenhang mit den Weichteilen des Gelenks werden breiter klassifiziert.

Arthritis der Gelenke: Arten, Ursachen, Symptome

Krankheiten können unterschiedlich sein, aber alle von ihnen werden durch solche Symptome verbunden:

      

  • Gelenkschmerzen brechen
  •   

  • Schwierige Bewegung im betroffenen Gelenk
  •   

  • Deformationen des Gelenks selbst und des umgebenden Gewebes
  •   

  • Systemische Schädigung des gesamten Körpers

Zwischen Arthrose und Arthritis gibt es eine sehr dünne, manchmal nicht unterscheidbare Linie:

      

  • Arthrose kann auch von Entzündungen wie Synovitis (Entzündung der Synovialmembran) begleitet werden.
  •   

  • Chronische Arthritis führt zu Gelenkdeformitäten:
        
    • Wucherungen
    •   

    • gebogene Gliedmaßen

Aus diesem Grund werden Arthrose und Arthritis in der Medizin häufig in einem Abschnitt behandelt, und zwischen den Krankheiten selbst wird ein Gleichheitszeichen gesetzt. Dies sind jedoch verschiedene Krankheiten

Häufige Symptome treten nur bei einer gemischten Form der Krankheit auf.

Systemische Arthritis

Eine systemische Krankheit ist die “schwarze” Markierung, anhand derer beurteilt werden kann, dass die Krankheit nicht lokal ist, sondern über ihren Fokus hinausgeht:

      

  • Es handelt sich selten um Monoarthritis, außer bei diesenLernen bei der Entwicklung aufgrund von Verletzungen oder Operationen
      
  • Am häufigsten tritt eine Polyarthritis auf, die allmählich alle Gelenke betrifft.
  •   

  • Systemische Arthritis kann schwerwiegende Komplikationen verursachen:
        
    • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Nerven- und Atmungssystems
    •   

    • Hautbildungen
    •   

    • Blut verändert sich
    •   

    • Nierenerkrankung
    •   

    • Schädigung der Sehorgane (Bindehautentzündung, Skleritis, Keratopathie)

Arten von Arthritis

Arthritis ist abhängig von der Ursache ihrer Ursache:

      

  • Rheuma
  •   

  • reaktiv
  •   

  • Gicht
  •   

  • psoriatisch
  •   

  • ansteckend und andere.

Arthritis kann auch Folgendes umfassen:

      

  • Gelenkfusion (Ankylose), bekannt als Spondylitis ankylosans
  •   

  • Knochensporn (Wachstum)

In der Klassifikation, die die Mischform – Arthroso-Arthritis – berücksichtigt, gibt es auch den Begriff “Arthrose”, der gleichbedeutend ist mit deformierender Arthrose oder Arthrose.

Ursache für Arthritis

      
  • Vererbte Autoimmunerkrankungen
  •   

  • Erkrankungen der inneren Organe und des Stoffwechsels
  •   

  • Infektionskrankheiten
  •   

  • Degenerative Prozesse
  •   

  • Verletzung
  •   

  • Häufige Unterkühlung

Primäre und sekundäre Arthritis der Gelenke

Warum sind Autoimmunfaktoren in erster Linie einer der Gründe?

Tatsache ist, dass die primäre (wahre) rheumatoide Arthritis ist. Alle anderen Arten können auf sekundäre Krankheiten zurückgeführt werden

Die Ausnahme ist wieder die Mischform, wenn Arthrose und Arthritis parallel sind und der Verformungsprozess durch Entzündung verschlimmert wird:

Arthritis kann als primäre angesehen werden.

Betrachten Sie einige häufige Arten von Arthritis.

Rheumatoide Arthritis

Dies ist die am meisten mitfalsche und schwer zu heilende Krankheit mit noch unbekannten Ursachen:

Vermutlich tritt bei rheumatoider Arthritis eine Infektion des Immunsystems auf, und zwar nur bei Patienten mit einer erblich bedingten pathologischen Immunantwort

Der Auslöser für rheumatoide Erkrankungen können Unterkühlung, Vergiftung, Stress und andere Ursachen sein.

Rheumatoide Arthritis äußert sich in folgenden Symptomen:

      

  • Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken
  •   

  • Influenza mit Fieber, weißen Blutkörperchen und ESR im Blut
  •   

  • In den späteren Stadien
        Verdichtung des periartikulären Gewebes
        
    • Läsion von Knochen und Knorpel
    •   

    • Gelenkdeformationen
    •   

    • Beeinträchtigung der Motorik
    •   

    • Dystrophie von Muskeln und Sehnen
    •   

    • Gewichtsverlust

Die Krankheit beginnt mit einer symmetrischen Läsion der kleinen Gelenke.

In der photorheumatoiden Läsion der Hände:

Reaktive Arthritis

In der Medizin wird reaktive Arthritis als seronegative Spondylitis angesehen.

Die Krankheit ist eine Reaktion auf eine frühere Infektion der Atemwege, des Magen-Darm-Trakts, des Urogenitalbereichs oder einer parasitären Infektion, weshalb der Name – reaktive Arthritis

Die ersten Anzeichen treten etwa einen Monat nach der Krankheit auf.

Klinische Symptome
      
  • Niederlage von großen Gelenken und Sehnen der Extremitäten und des Iliosakralgelenks
  •   

  • Schädigung der Schleimhäute von Organen, die sich in Bindehautentzündung, Urethritis
  • manifestiert
      

  • Haut- und Nagelschäden
  •   

  • Symptome von Perikarditis, vergrößerten Lymphknoten und anderen systemischen Manifestationen

Gleichzeitige Schädigung der Gelenke, Augen, Schleimhäute der Harnwege und in einigen Fällen der Haut wird als Reiter-Syndrom bezeichnet.

Das Foto zeigt die klinischen Manifestationen des Reiter-Syndroms:

Diagnose und Behandlung von reaktiver Arthritis

Die Diagnose der Krankheit ist schwierig:

      

  • Es ist notwendig, die Infektion, die die Reaktion verursacht hat, genau zu bestimmen. Dazu wird Folgendes durchgeführt:
        
    • Allgemeine Blut- und Urintests
    •   

    • Biologische Analysen: Plattierung auf Chlamydien, Mykoplasmen, Enterobakterien:
          
      • Der Arzt bestimmt anhand der Krankheitssymptome, welche Untersuchung durchgeführt werden soll
    •   

    • Es ist auch notwendig, die Krankheit zu differenzieren, mit Ausnahme eines anderen Typs – der infektiösen Arthritis, die sich als langfristige Folge von Krankheiten wie Gonorrhö, Syphilis und Lyme-Borreliose entwickeln kann.

Die Behandlung wird in durchgeführthauptsächlich antibakteriell :

Basierend auf den Ergebnissen der biologischen Analyse wird das erforderliche Antibiotikum ausgewählt.

Reaktive Arthritis, insbesondere durch Chlamydien, muss sehr lange behandelt werden, hauptsächlich aufgrund der Schwierigkeit, Chlamydien selbst zu behandeln.

Vorbeugung von reaktiver Arthritis

Prävention ist wichtig, um diese Art von Arthritis zu verhindern:

      

  • Behandeln Sie untypische Infektionen der Atemwege bis zum Ende.
  •   

  • Hygiene:
        
    • Waschen Sie Hände, Gemüse und Obst, bevor Sie essen.
  •   

  • Führen Sie eine Antiparasiten-Prophylaxe durch, wenn sich Tiere im Haus befinden.
  •   

  • Essen Sie keine getrockneten, halbgebackenen Fleisch- und Fischprodukte.
  •   

  • Ausschluss zufälligen ungeschützten Geschlechts

Die Ursache der Krankheit liegt in der erhöhten Konzentration von Harnsäure im Blut, die zur Ablagerung von Uratkristallen in Geweben einschließlich des Gelenks und zur Bildung von Tofus-Gicht-Knoten führt.

< / blockquote>

Auf den Fotofüßen eines Patienten mit Gicht:

Kann zu Gicht führen:

      

  • Nierenversagen
  •   

  • Einige Arten von Diabetes
  •   

  • Missbrauch von rotem Fleisch und Alkohol
  •   

  • Geerbter Speicherort
Symptome von Gicht

Die erste Stufe ist ein asymptomatischer Kurs.

Folgendes Bild wird beobachtet:

      

  • Arthritis-Exazerbationen mit Fieber, Schmerzen und Rötungen im Gelenkbereich
  •   

  • Wechsel von Exazerbationen mit Remissionsperioden
  •   

  • Bildung einseitiger Tofusknoten
  •   

  • Komplikationen in Form von Pyelonephritis, Nephrosklerose und anderen Nierenerkrankungen
Diagnose

Hauptdiagnosekriterien:

      

  • Hohe Harnsäure im Blut
  •   

  • BargeldDie Kristalle des Urats in der Synovialflüssigkeit anderer Gewebe
      
  • Schmerzhafte Schwellung der Gelenke (sehr oft im großen Zeh)
Gichtbehandlung

Die Behandlung ist hauptsächlich entzündungshemmend. Das Hauptmedikament gegen Gicht ist Colchicin, aber auch andere entzündungshemmende Medikamente sind relevant:

      

  • Indomethacin, Naproxen, Phenylbutazon usw.

Die Ernährung des Magens ist wichtig für die Gicht :

      

  • Purins in Fleisch und Fisch
  •   

  • Kohlenhydrate (es gibt viele davon in Mehl und süßen Lebensmitteln)

Welcher Arzt soll Arthritis behandeln?

Es ist oft unklar, welcher Arzt Arthritis behandeln soll, wenn sie durch ganz andere Krankheiten verursacht wird.

Beachten Sie die wichtige Regel:

Jede entzündliche Gelenkerkrankung mit Schmerzen sollte von einem Rheumatologen

behandelt werden

Der erste Termin und die Diagnose sollten bei diesem Arzt sein. Die weitere Behandlung kann unter Beteiligung anderer Spezialisten durchgeführt werden.

      

  • Arthritische Arthritis im Stadium der Einschränkung der Mobilität kann von einem Orthopäden beobachtet und behandelt werden
  •   

  • Arthritis durch Trauma – von einem orthopädischen Traumatologen
  •   

  • Alle Fälle von Arthritis, bei denen ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, werden von einem Orthopäden behandelt.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )