Gicht – wie man mit einer Verschlimmerung der Krankheit fertig wird

Was kann eine Verschlimmerung der Gicht auslösen? Ursachen, Symptome und Behandlung von Exazerbation. Erste Hilfe bei akuten Anfällen
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Eine Verschlimmerung der Gicht ist ein äußerst unangenehmer Zustand, der von starken Schmerzen und allgemeinem Unwohlsein begleitet wird. Um das Schmerzsyndrom schnell zu stoppen, sollte die Behandlung unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Symptome beginnen. Für die Zeit der Exazerbation sind Arzneimittel, die der Arzt während der Zeit der Remission und Prävention verschreibt, nicht geeignet. Daher ist es notwendig, die Maßnahmen für einen akuten Gichtanfall genau zu bestimmen.

Ursachen der Gichtverschlimmerung

Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, die sich in einem Ungleichgewicht zwischen der Synthese und der Ausscheidung von Harnsäure äußert und zu einer übermäßigen Anreicherung im Blut sowie in Geweben und Gelenken führt. Die Anreicherung von Natriummonourat in den Gelenken führt zu einer Entzündung des Gelenks, zu dessen teilweiser oder vollständiger Zerstörung, was zu einer Beeinträchtigung der Gelenkfunktion und sogar zu einer Behinderung führt. Der Prozess der Gelenkzerstörung wird von starken Schmerzen begleitet, die auf eine Verschlimmerung der Gichtarthritis hinweisen

Abhängig von den Ursachen des Anfalls von Gichtarthritis wird die Krankheit in primäre und sekundäre Gicht unterteilt. Die Ursache der Hyperurikämie (ein erhöhter Harnsäurespiegel im Körper), die zur primären Gicht führt, ist jedoch nicht immer bekannt. Die Hauptrolle bei der Pathogenese der Gicht spielt der erbliche Faktor, und Mangelernährung kann auch einen Angriff vor dem Hintergrund der Nahrungssucht provozieren

Die folgenden Faktoren können eine Verschlimmerung der Gichtarthritis verursachen:

      Genetische Veranlagung. Wenn es Fälle von Gichtarthritis in der Familie des Patienten gab, dann können wir über erbliche Gicht sprechen

      

  1. Übermäßiger Verzehr von Produkten, die reich an Purinen sind (Fleisch, Fisch, geräuchertes Fleisch, Schlachtnebenerzeugnisse, Salz, Konserven).
  2.   

  3. Übermäßiger Konsum alkoholischer Getränke, insbesondere von Bier.
  4.   

  5. Fettleibigkeit und Übergewicht. Medizinische Statistiken zeigen, dass bei übergewichtigen Menschen der Harnsäurespiegel dreimal so hoch ist wie bei Menschen mit normalem Körpergewicht
      
  6. Einnahme von Medikamenten. Eine längere Einnahme bestimmter Medikamente wie Diuretika, Aspirin, Pyrazinamid und Nikotinsäure kann eine Verschlimmerung der Gicht auslösen und einen neuen Anfall verursachen
      
  7. Sekundäre Entwicklung der Gicht bei anderen Krankheiten. Gicht kann das Ergebnis anderer Krankheiten sein: Diabetes, Lymphom, Blutkrebs

Symptome einer Verschlimmerung der Gicht

Ein akuter Gichtanfall beginnt mit der Prodromalperiode (der Zeitspanne zwischen der Inkubationszeit und der Krankheit selbst), die sich in Kopfschmerzen, Übelkeit, Tachykardie, Schwindel und Müdigkeit äußert. Dies ist nicht der Angriff selbst, sondern nur seine Vorläufer. Auch während dieses Zeitraums werden das Wachstum des Gelenks und das Auftreten von merkwürdigen Wucherungen festgestellt

Wenn man direkt von einem Gichtanfall spricht, beginnt er unerwartet nachts mit akuten, unerträglichen, nagenden Schmerzen, die von einem Gefühl der Fülle im Gelenk, seiner Schwellung und Rötung begleitet werden. Die Haut über dem Gelenk strahlt und wird glänzend. Der Schmerz erstreckt sich auf den Bereich der Fußgelenke und auf angrenzende Gewebe. Es wird durch jede Bewegung noch verstärkt, auch bei einer leichten Berührung des Blattes. Sowohl die lokale Temperatur als auch die Temperaturindikatoren des gesamten Körpers nehmen zu. Oft ist die Temperatur von Schüttelfrost begleitet. Appetit verschlechtert sich, Übelkeit tritt auf, Schwäche und Kraftverlust entwickeln sich. Die bevorzugte Lokalisation von Gicht ist das Metatarsophalangealgelenk eines Fingers, aber auch Interphalangealgelenke, Knöchel, Ellbogen und Knie können betroffen sein. Am häufigsten sind jedoch die Symptome betroffennur ein Gelenk.

Ärzte teilen Gicht in Stadien ein, von denen jedes seine eigenen Symptome hat:

      

  1. Asymptomatische Hyperurikämie. In diesem Stadium gibt es keine anderen Symptome als erhöhte Plasma-Harnsäurespiegel
      
  2. Akute Gichtarthritis. In diesem Fall werden bereits Symptome beobachtet, die für Gichtarthritis charakteristisch sind
      
  3. Monoartikuläre Gicht. Bei der Entwicklung dieser Form ist hauptsächlich ein Gelenk betroffen, meist das des großen Zehs.

  4.   
  5. Polyartikuläre Gicht. In diesem Fall sind mehrere Gelenke gleichzeitig betroffen. Sehr selten erleiden mehrere Gelenke einen Erstbefall. In der Regel wird diese Form der Gicht bei älteren Menschen beobachtet. Am häufigsten betroffen sind Fußgelenke, Knöchel, Knie, Handgelenke, Ellbogen und Arm.

  6.   
  7. Interkritische Gicht. Diese Form der Gicht entwickelt sich in Perioden zwischen Anfällen von akuter Gicht. Der erste Anfall von Gichtarthritis endet fast immer in einer vollständigen Remission. Wenn jedoch die Gicht nicht oder nicht behandelt wird, dauert ein neuer Angriff nicht lange. Gicht kommt fast immer zurück.

  8.   
  9. Chronische Gicht. Dies ist ein langfristiger Zustand, dessen charakteristisches Merkmal Tofus (Gichtkegel aus Natriumuratkristallen) ist, die in Gelenken, Knochen und Knorpel gebildet werden. Wenn sich Tofus ausdrückt, entsteht eine dicke weiße Substanz, ein kristallines Salz der Harnsäure

Eine Verschlimmerung der Gichtarthritis betrifft die Nieren, die in 75% der Fälle leiden. Immerhin sind sie für den Abtransport von Harnsäure aus dem Körper verantwortlich. Daher ist eine Urolithiasis bei Gicht keine Seltenheit. Natriummonourate lagern sich in Geweben und Gelenken ab und Oxalate in den Nieren. Wenn Harnsäuresalze für die Bildung von Natriummonourat verantwortlich sind, dann für Oxalate -Öloxalsäure. Eine vorzeitige Behandlung der Gicht kann zu schwerwiegenden Erkrankungen des Nierensystems bis hin zum Nierenversagen führen

Diagnose einer Verschlimmerung der Gicht

Auch wenn dies nicht der erste Anfall von Gicht ist und der Patient genug Erfahrung hat, um den Anfall selbst zu bewältigen, müssen Sie zur Diagnose einen Arzt aufsuchen. Richtig diagnostizieren kann die Krankheit nur ein kompetenter Fachmann. In diesem Fall müssen Sie eine klinische Analyse bestehen und sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen:

      

  • Analyse der Synovialflüssigkeit
  •   

  • Urinanalyse;
  •   

  • Bluttest auf Harnsäurespiegel;
  •   

  • Radiographie
  •   

  • Computertomographie (CT) -Scan
  •   

  • Magnetresonanztomographie (MRT).

Der Harnsäurespiegel im Blutplasma muss regelmäßig überwacht werden. Immerhin deutet eine hohe Konzentration von Harnsäure im Blut auf eine bevorstehende Verschlimmerung hin

Behandlung von Gicht während einer Exazerbation

Bei rechtzeitiger Behandlung werden Gichtanfälle sofort unterdrückt, in der Regel reichen drei Tage. Einige Menschen neigen jedoch dazu, der traditionellen Medizin zu misstrauen und versuchen, Gicht allein mit Hilfe von Rezepten der traditionellen Medizin zu bewältigen. In diesem Fall hält die Krankheit, einschließlich der Schmerzen, noch einige Wochen an. Deshalb, liebe Leser, keine Selbstmedikation, müssen Sie dringend einen Arzt um ärztliche Hilfe bitten. Die traditionelle Medizin hat viele wirksame Methoden im Arsenal, aber alle sind nur Hilfsmittel zur Bekämpfung der Gicht und werden in der Regel während einer Phase vollständiger Ruhe angewendet

Bei einem akuten Anfall sollten die Wirkungen unterschiedlich sein, und die Behandlung der Gicht erfolgt durch eine ganze Reihe von Maßnahmen:

      

  • NSAIDs (nichtsteroidalentzündungshemmende Medikamente);
  •   

  • Colchicin (falls vom behandelnden Arzt verschrieben);
  •   

  • steroidale Antiphlogistika aus der Gruppe der Kortikosteroide (nur wie vom Arzt verschrieben);
  •   

  • topische Zubereitungen;
  •   

  • Diät-Therapie;
  •   

  • Trinkschema.

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs)

Für einen akuten Gichtanfall eignen sich folgende Medikamente aus dieser Gruppe:

      

  • Analgin, Baralgin, Metamizol
  •   

  • Paracetamol, Efferalgan
  •   

  • Ibuprofen, Ibufen, Nurofen, Sedalgin;
  •   Voltaren, Diclofenac;
      

  • Nimesil, Nimesulid;
  •   

  • Meloxicam, Movalis;
  •   

  • Ketoprofen, Arthrum

In der Hausapotheke jeder Gicht müssen einige der aufgeführten Arzneimittel vorhanden sein. Diese Medikamente sollten zu Beginn eines Angriffs oral eingenommen werden. Sie können das Arzneimittel intramuskulär verabreichen, jedoch hat diese Methode der Arzneimittelverabreichung keinen klaren Vorteil gegenüber der oralen Verabreichung. Analgin, Paracetamol und Diclofenac sind bewährte Arzneimittel. Derzeit gibt es jedoch NSAIDs der neuen Generation, die weniger Nebenwirkungen haben, gezielter wirken und für Patienten leichter zu tolerieren sind. Bei einem akuten Anfall müssen Sie die vorhandenen Arzneimittel verwenden und erst dann einen Arzt zu einem neuen Termin konsultieren.

Je nach Verlauf des Anfalls und Intensität der Schmerzen kann die Einnahme von Medikamenten aus der NSAID-Gruppe nach 2-6 Stunden wiederholt werden. In keinem Fall darf die Dosierung verletzt werden, da dies zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen kann (Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt). Wenn diese Medikamente keine Linderung bringen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen oder ihn zu Hause anrufen, um weitere Anweisungen zu erhalten.

Dieses Medikament ist ein Mittel vonVOM Nr. 1 bei der Behandlung von Gicht. Es wird sowohl zum Stoppen als auch zur Verhinderung einer Verschlimmerung der Krankheit verwendet. Es wird in Tablettenform hergestellt, wobei eine Tablette 1 mg Wirkstoff enthält. Colchicin wird in absteigender Reihenfolge angewendet:

      

  • erster Tag – 1 Tablette morgens, nachmittags und abends;
  •   

  • zweiter und dritter Tag – 1 Tablette morgens und abends;
  •   

  • ab dem vierten Tag – 1 Tablette nur nachts.

Corticosteroide

Dies sind hormonelle Medikamente, die sich durch die Fähigkeit auszeichnen, Schmerzen und Entzündungen schnell zu stoppen. Diese Medikamente werden jedoch in den schwersten Fällen verschrieben, wenn die Behandlung mit NSAR nicht den gewünschten Effekt bringt. Hormonelle Medikamente werden streng nach ärztlicher Vorschrift eingenommen, normalerweise im Behandlungsraum, wobei eine Injektion in das Gelenk erfolgt. Diese Gruppe von Medikamenten hat zahlreiche und schwerwiegende Nebenwirkungen, weshalb in äußerst seltenen Fällen auf sie zurückgegriffen wird

Externe Vorbereitungen

Diese Medikamente sind eine Vielzahl von Produkten (Salben, Gele, Cremes), die zur Anwendung bestimmt sind. Sie werden in das betroffene Gelenk eingerieben. Es gibt eine Vielzahl solcher Tools:

      

  • von NSAIDs (Cremes und Gele Voltaren, Indomethacin, Fastum-Gel usw.);
  •   

  • Dimexid;
  •   

  • Vishnevsky Salbe;
  •   

  • Finalgon (ein Reizstoff, der die afferenten Nerven der Haut beeinflusst);
  •   

  • Arzneimittel (Fullflex-Creme).

Die Rezepte der traditionellen Medizin sind sehr effektiv: Alkoholkompressen, heiße Lotionen mit Kräutergüssen, Wachsapplikation mit Bienengift, Propolis-Kompressen, mit Salzkartoffeln, Rüben, gedämpftem Kohl. Alle Rezepte der Schulmedizin sind jedoch Hilfsmittel, auf die Sie sich nicht nur in der akuten Phase verlassen solltenExazerbationen. Sie sind nicht in der Lage, den Entzündungsprozess vollständig zu beseitigen und Schmerzen zu lindern, und haben auch keine Langzeitwirkung.

Diät-Therapie

Es ist allgemein bekannt, dass die Ernährung bei Gicht eine herausragende Rolle spielt. Daher ist es notwendig, den Verzehr von Produkten, die eine große Anzahl von Purinen enthalten, auszuschließen und einzuschränken: Fleisch, Schlachtnebenerzeugnisse, geräuchertes Fleisch, Würste, fettiger Fisch, Alkohol.

Während der Exazerbationsperiode entspricht die Anti-Gicht-Diät dem vegetarischen Ernährungsprinzip, daher sollte sie Folgendes umfassen:

      

  • Suppen auf Gemüsebrühe unter Zusatz von Getreide;
  •   

  • gedünstetes, gebackenes und gekochtes Gemüse;
  •   

  • Brei auf dem Wasser;
  •   

  • getrocknete Fruchtkompotte;
  •   

  • fettarme Milchprodukte (Milch, Hüttenkäse, Kefir);
  •   

  • Gelee.

Während einer akuten Exazerbation sind Fisch- und Fleischgerichte nur für eine Weile verboten. In Zukunft wird jedoch empfohlen, Räucherfleisch, gehaltvolle Fleisch- und Fischbrühen, fetthaltiges Fleisch, Alkohol, insbesondere Bier, vollständig auszuschließen.

Trinkmodus

Das Trinkschema ist sowohl bei Verschlimmerung der Gicht als auch als Prophylaxe sehr wichtig. In Phasen anhaltender Remission wird alkalisches Mineralwasser nach einem bestimmten Schema und in einer bestimmten Dosis eingenommen. Da Gicht nicht vollständig geheilt werden kann, wird eine Diät mit einigem Genuss und Mineralwasser zu einem lebenslangen Begleiter der Gicht. Bei Gicht wird in erster Linie empfohlen, alkalisches Mineralwasser zu sich zu nehmen, das Harn- und Oxalsäure auflöst und aus dem Körper entfernt. Für Gichtgebrauch:

      

  • alkalisches Mineralwasser (Narzan, Borjomi, Slavyanovskaya, Essentuki Nr. 4 und Nr. 17);
  •   

  • gedünstetes Obst (aus frischen und getrockneten Früchten);
  •   

  • Beerenfruchtgetränke;
  •   

  • Gemüsesmoothies
  •   

  • Abkochungen von Hagebutten, Reis, Hafer
  •   

  • klares gekochtes Wassermit Zitrone.

Schwacher Tee und Kaffee sind bei Gicht nicht verboten. Die enthaltenen Purine lösen sich nicht in Harnsäure. Ihr Verbrauch muss jedoch begrenzt werden, da sie den Körper dehydrieren, was zu einer Erhöhung der Konzentration von Harnsäure beiträgt

Erste Hilfe bei einem akuten Anfall von Gichtarthritis

Ein akuter Gichtanfall, der unerwartet nachts einsetzte, kann durch folgende medizinische Maßnahmen gestoppt werden:

      

  1. Der Patient muss Bettruhe und völlige Ruhe einhalten.
  2.   

  3. Erstellen Sie eine erhöhte Extremitätenposition für ein beschädigtes Gelenk.
  4.   

  5. Auf das beschädigte Gelenk mit Vishnevsky-Salbe und Dimexid auftragen.
  6.   

  7. Die Anti-Gicht-Diät basiert auf Gemüsegerichten und einer reichlichen Trinkkur (alkalisches Mineralwasser mit Zitrone, Gelee-Brühe aus Wildrose).
  8.   

  9. Zur Prophylaxe bestimmte Arzneimittel können einen akuten Anfall während einer Exazerbation nicht bewältigen. Wenn vor dem Hintergrund solcher Medikamente ein akuter Gichtanfall aufgetreten ist, können Sie diese weiterhin einnehmen. Wenn nicht, ist es besser, solche Medikamente für eine Ruhephase aufzuschieben.

  10.   
  11. Um akute Schmerzen zu lindern, müssen Medikamente, die sich im Hausarzneimittelschrank befinden, für jede Gicht eingenommen werden: Movalis, Diclofenac, Nimesulid, Indomethacin, aber kein Aspirin.
  12.   

  13. Während der Exazerbation wird Colchicin empfohlen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Einnahme in absteigender Reihenfolge erfolgt: am ersten Tag – 1 Tablette 3-mal täglich, am zweiten und dritten Tag – 1 mg morgens und abends und ab dem vierten Tag – 1 Tablette nur nachts

Ein akuter Gichtanfall stoppt schnell und schnell (normalerweise innerhalb von drei Tagen), andernfalls kann er bis zu zwei Wochen andauern. Während einer Exazerbation sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, um den Harnsäurespiegel im Blut zu überwachen.

Behandlung von Gicht zwischen Exazerbationen

Um akute zu verhindernBeim nächsten Gichtanfall muss der Harnsäurespiegel im Blutplasma kontrolliert werden. Daher ist es notwendig, therapeutische Maßnahmen auch in einer Ruhephase zwischen den Exazerbationen durchzuführen. Vorbeugende Maßnahmen in diesem Zeitraum führen nicht zur Entwicklung des nächsten Angriffs:

      

  1. Diätotherapie. Purinhaltige Lebensmittel werden in geringen Mengen konsumiert. Der Schwerpunkt liegt auf der vegetarischen Ernährung
      
  2. Trinkmodus. Eine große Menge Flüssigkeit wird getrunken (ungefähr zwei Liter pro Tag). Dies verhindert die Sedimentation von Kaliummonouraten in den Gelenken und Oxalaten in den Nieren
      
  3. In einigen Fällen werden Medikamente verschrieben, die den Harnsäurespiegel im Körper normalisieren. Sie blockieren auch seine Synthese und fördern die schnelle Ausscheidung aus dem Körper

Komplikationen bei Gichtverschlechterung

Wenn während der Verschlimmerung der Gicht angemessene Maßnahmen ergriffen wurden, verschwindet die Krankheit nach drei Tagen. Schmerzempfindungen und alle anderen Symptome lassen allmählich nach und die Person kehrt zum normalen Lebensrhythmus zurück

Die vollständige Linderung der Gichtverschlechterung ermöglicht es Ihnen, die Gelenkfunktion aufrechtzuerhalten und eine hohe Lebensqualität für den Patienten zu erreichen. Die Grundprinzipien des Kampfes gegen die Krankheit sind rechtzeitige Behandlung, regelmäßige ärztliche Untersuchung und Krankheitsvorbeugung

Bei unsachgemäßer Behandlung, insbesondere Selbstmedikation, Ignorieren des Problems, mangelnder ärztlicher Überwachung und angemessener Behandlung können jedoch schwerwiegende Komplikationen auftreten:

      

  1. Chronisierung des pathologischen Prozesses. Infolge des Mangels an adäquater Behandlung schreitet der Entzündungsprozess voran, das Gelenk wird deformiert und deformiert, der pathologische Prozess dehnt sich aus, andere Gelenke sind daran beteiligt. Uratelemente sammeln sich an und bilden Tofus, dessen Volumen zunimmt. Infolgedessen wird die Krankheit akquiriertchronische Form.
  2.   

  3. Zerstörung von Knorpel und Knochengewebe.
  4.   

  5. Verformung und Entstellung des Gelenkapparates.
  6.   

  7. Beeinträchtigung der Gelenkfunktion, die zur Gelenkimmobilisierung führt.
  8.   

  9. Der Beginn anhaltender chronischer Schmerzen.
  10.   

  11. Das schnelle Fortschreiten von Tofus, der eine ausreichend große Größe erreichen kann (ein kleiner Apfel oder ein Golfball). Die Verbreitung von Tofus kann zu einer vollständigen Behinderung führen
      
  12. Die Entwicklung der Nierenpathologie, da Gichtsteine ​​keine Seltenheit sind. Das Vorhandensein einer Urolithiasis im Laufe der Zeit kann durch Nierenversagen erschwert werden
      
  13. Bei einem längeren Krankheitsverlauf können Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems sowie arterielle Hypertonie auftreten.
  14.   

  15. Gichtarthritis kann durch Diabetes und rheumatoide Arthritis kompliziert werden.

Verhinderung von Exazerbationen

Die Vorbeugung von Gichtanfällen umfasst die folgenden Maßnahmen:

      

  1. Begrenzen Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die Purine enthalten. Während der Zeit der Verschärfung ist es notwendig, solche Produkte vollständig aufzugeben
      
  2. Kontrolliere das Gewicht und bekämpfe zusätzliche Pfunde.
  3.   

  4. Geben Sie Alkohol einschließlich Bier ganz auf.
  5.   

  6. Befolgen Sie das Trinkschema. Trinken Sie ungefähr zwei Liter Flüssigkeit pro Tag.

Es gibt erbliche Gicht, aber bestimmte Bedingungen provozieren ihre Entwicklung:

      

  • Übergewicht (Fettleibigkeit);
  •   

  • übermäßiger Verzehr von Purin-Lebensmitteln;
  •   

  • Alkoholmissbrauch.

Ich möchte noch einmal wiederholen, dass der übermäßige Verzehr von Produkten, die Purinverbindungen enthalten, die Hauptrolle bei der Entwicklung der Gicht spielt. Wenn Sie nur eine Diät einhalten, können Sie eine Verschlimmerung der Krankheit verhindern und sie für eine lange Zeit vergessen.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )