Gymnastik mit Hernie der lumbosakralen Wirbelsäule

Gymnastik mit einem Leistenbruch der lumbosakralen Wirbelsäule. Finden Sie heraus, was eine lumbosakrale Hernie ist und wie gefährlich sie ist. Warum Gymnastik mit einem Leistenbruch der lumbosakralen Region als wirksame Behandlungsmethode angesehen wird. Eine Reihe von therapeutischen Übungen zur Beseitigung eines Leistenbruchs. Regeln für die Durchführung von Gymnastikübungen.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Die lumbosakrale Hernie ist eine komplexe pathologische Läsion, die schwer zu behandeln ist. Der Patient fühlt sich immer unwohl – unangenehme Empfindungen bei längerem Sitzen, bei körperlicher Anstrengung, Drehungen und Neigungen sind schmerzhaft. Es gibt viele Methoden, um einen lumbosakralen Leistenbruch zu bekämpfen, aber jede von ihnen kann sowohl Vorteile als auch Kontraindikationen haben. Therapeutische Übungen gelten als die effektivsten und unterliegen praktisch keinen Einschränkungen.

Gymnastik mit einem Leistenbruch der lumbosakralen Wirbelsäule

Ein bisschen über PflegeLevania

Um zu verstehen, wie man der Krankheit entgegenwirkt, sollten Sie das klinische Bild verstehen. Mit zunehmendem Druck in den Bandscheiben beginnt sich ein degenerativer Prozess zu entwickeln, der zur Entstehung eines Leistenbruchs führt. Der Fruchtfleischkern ragt hervor, was zu einer Kompression der Scheiben führt. Es ist erwähnenswert, dass die lumbosakrale Hernie eine der schwersten Formen der Osteochondrose ist, die schwer zu behandeln ist. Die Ursachen für die Entstehung dieses Leistenbruchs sind einfach – es ist die vorherrschende sitzende Lebensweise, regelmäßiges Gewichtheben, Fettleibigkeit, Verletzungen

Symptome einer lumbalen Zwischenwirbelhernie

Schmerzen von Natur aus Schmerzen sind vorübergehend und können in scharfen Kurven oder Neigungen bei längerem Sitzen empfunden werden Position beim Heben von Gewichten. Sie können es beseitigen, indem Sie ein Narkosemittel einnehmen. Ohne geeignete Therapie können die Schmerzen dauerhaft sein Muskelschwäche Eine lumbosakrale Hernie ist gefährlich, da sie sich in Muskelschwäche manifestieren kann. Daher ist ein schlurfender Gang typisch für Patienten. Taubheitsgefühl der Gliedmaßen Wenn Sie die Krankheit nicht beeinflussen, entwickelt sich die Pathologie aktiv und die Größe des Leistenbruchs nimmt rapide zu. Auf diese Weise beginnt die Hernie auf die Nervenwurzeln einzuwirken, was zu einer Parästhesie führt. Taubheitsgefühl kann im Rücken, in den Beinen und sogar in der Leiste beobachtet werden. Darüber hinaus kann der Patient ein Kribbeln auf der Haut spüren Funktionsstörung der inneren Organe im Beckenbereich Aufgrund des konstanten Drucks auf die Nervenwurzeln wurde bei Patienten häufig eine spontane Entleerung beobachtet

Warnung! Es wird nicht empfohlen, einen lumbosakralen Leistenbruch durchzuführen, da die Schmerzen so stark sein können, dass es für eine Person sehr schwierig ist, sich zu bewegen. Dauerschüsse erfordern nur eine liegende Position. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, kann ein Bandscheibenvorfall zu einer Behinderung führen, da eine pathologische Schädigung der Hüftgelenke auftritt.

Wie hilft Gymnastik?

Nachdem man herausgefunden hat, wie gefährlich eine lumbosakrale Hernie ist, sollte man die richtigen therapeutischen Übungen auswählen, die Ergebnisse bringen. Die Bewegungstherapie bei Zwischenwirbelhernien wird angewendet für:

      

  • Stärkung des Muskelkorsetts;
  •   

  • Krämpfe beseitigen;
  •   

  • Muskelentspannung;
  •   

  • Verbesserung der Durchblutung;
  •   

  • Stimulierung des Fütterungsprozesses der Wirbelsäulenzellen;
  •   

  • Stabilisierung von Stoffwechselprozessen;
  •   

  • Schmerzreduktion;
  •   

  • Entladen des Rückens.

MRT der lumbosakralen Wirbelsäule

Wenn Sie in einem frühen Stadium der Erkrankung mit therapeutischen Übungen beginnen, können Sie das Wachstum von Hernien und Komplikationen verhindern, und vor allem macht die regelmäßige Anwendung von Bewegungstherapie eine chirurgische Behandlung überflüssig.

Die Auswahl der Übungen sollte nur mit dem behandelnden Arzt erfolgen, da das Gerät nicht nur heilen, sondern auch schaden kann, wenn die Leistung nicht ordnungsgemäß erbracht wird. Beispielsweise können Verdrehungen und scharfe Kurven die Bandscheibe verschieben und das klinische Bild erheblich verschlechtern.die Krankheit voranbringen.

Die richtige Technik zum Ausführen von Gymnastikübungen

Es ist strengstens verboten, Übungen bei akutem Bandscheibenvorfall durchzuführen, da die Entzündungsreaktionen auf diese Weise nur verstärkt werden können. In diesem Stadium der Krankheit ist es am wichtigsten, den Entzündungsprozess zu beseitigen und erst danach mit dem Turnen fortzufahren.

Schematische Darstellung eines Bandscheibenvorfalls

Die therapeutische Gymnastik sollte im Rahmen der festgelegten Regeln stattfinden:

      

  1. Jedes Mal, wenn Sie eine Übung durchführen, sollten Sie auf Änderungen der Körperempfindungen achten. Das heißt, wenn schmerzhafte Empfindungen auftreten, sollten Sie diese Übung dringend abbrechen.

  2.   
  3. Der Beginn einiger Übungen kann durch unangenehme, aber nicht schmerzhafte Empfindungen gekennzeichnet sein – dies wird mit der Zeit vergehen. Wenn das Unbehagen während der folgenden Übungen anhält, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

  4.   
  5. Es wird nicht empfohlen, in den ersten Monaten des Turnens eine Verdrehung durchzuführen, da dies nur Schaden anrichten kann.
  6.   

  7. Gymnastikübungen, um den Effekt zu erzielen, müssen mehrmals täglich durchgeführt werden. Nur so können Sie Ihre Rückenmuskulatur schnell und schmerzfrei stärken und unangenehme Beschwerden lindern.

  8.   
  9. Die Dauer Ihres täglichen Trainings sollte mindestens zwanzig Minuten betragen.
  10.   

  11. Die Hauptregel bei der Behandlung von Hernien mit Gymnastik sind keine plötzlichen Bewegungen. Übung sollte nur langsam und reibungslos durchgeführt werden, so dassWunder nicht überladen.

  12.   
  13. Sie können die Belastung während des Trainings nicht schnell erhöhen. Der Trainingsbeginn sollte aus mehreren, aber nicht langen Trainingseinheiten bestehen. Dann muss der Patient jedes Mal die Belastung und die Dauer der Sitzung erhöhen.

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie die lumbosakrale Wirbelsäule verbessern können.

Video – Wiederherstellung und Wiederherstellung der Funktionen der lumbosakralen Wirbelsäule

Übungskomplex

Wenn bei dem Patienten ein Leistenbruch der lumbosakralen Wirbelsäule diagnostiziert wird, wird empfohlen, ein entspannendes Training durchzuführen (sie müssen mit dem Turnen beginnen). Dies erfordert ein Kissen und einen Stuhl. Der Patient liegt mit dem Bauch auf einem Stuhl, die unteren Gliedmaßen bleiben bis zu den Knien gebeugt (die Muskeln sollten vollständig entspannt sein). In diesem Fall ist ein Kissen erforderlich, damit der Stuhl nicht in den Bauch drückt. In dieser Position müssen Sie mindestens drei bis fünf Minuten verwenden.

Standardübungen, die die Rückenmuskulatur stärken und die Funktion der Wirbelsäule verbessern.

Übung 1

Der Patient liegt auf dem Rücken, während seine Beine an den Knien gebeugt sein sollten und die Arme sich entlang des Körpers befinden. Die Bauchmuskeln spannen sich so weit wie möglich an und es werden Atemübungen durchgeführt (für acht, einatmen, für vier, ausatmen). Bietet zwölf Ansätze.

Übung 2

Der Patient bleibt auf dem Boden liegen, aber seine Beine sind nicht mehr gebeugt, sondern gestreckt. Dann sollten Sie den Körper anheben, aber Ihre Beine sollten nicht vom Boden gerissen werden. In dieser Position müssen Sie zehn Sekunden verweilen. Kehren Sie dann sanft zur vorherigen Position auf der Rückseite zurück. Die Pause dauert nicht länger als fünfzehn Sekunden. Danach wird die Pose erneut wiederholt. Es dauert fünfzehn Sätze.

Übung 3

Der Patient bleibt in der gleichen Position, aber die Beine sind leicht angewinkelt. Kreuzbewegungen werden gemacht. Das heißt, die linke Hand wird auf den rechten Fuß gelegt und umgekehrt. Diese Übung wird wie folgt durchgeführt.m, damit die Hand dem bis zum Kopf reichenden Knie standhält. Solche Manipulationen an jedem Bein sollten zehn Sekunden lang durchgeführt werden. Danach kehrt der Patient in seine ursprüngliche Position zurück und ruht sich fünfzehn Sekunden lang aus. Fünf bis zehn Wiederholungen.

Empfehlungen! Nach den Übungen müssen sich die Muskeln entspannen. Legen Sie sich dazu zehn Minuten lang entspannt auf den Rücken.

Informationen zu universellen Übungen zur Diagnose von Lumbalhernien finden Sie hier:

Video – Zwei universelle Übungen für einen Leistenbruch in der Lendenwirbelsäule

Komplex für zusätzliche Übungen

Position “auf dem Rücken” Position “auf dem Bauch” Position “auf der Seite”
Der Patient befindet sich mit geraden Beinen in Rückenlage auf dem Boden. Die Hände sollten seitlich ausgestreckt sein. Dann werden Kreuzbewegungen wie „Scheren“ mit Ihren Händen ausgeführt.

10 Ansätze

Der Patient liegt auf dem Bauch, spreizt Beine und Arme zur Seite und beginnt, sie fünfzehn Sekunden lang so weit wie möglich zu strecken.

10 Ansätze

Da Sie sich mit ausgestreckten Beinen auf der linken Seite befinden, müssen Sie das Bein, das sich über dem Knie befindet, beugen und zur Brust ziehen. Es ist notwendig, solche zehn Wiederholungen durchzuführen. Dann rollen Sie sanft auf Ihre rechte Seite und wiederholen die gleichen Schritte.

5 Sätze

Der Patient bleibt in der oben genannten Position, aber jetzt greift die linke Hand nach der rechten, so dass sich der Körper nicht dreht und das Becken nicht vom Boden abhebt. Dann werden ähnliche Aktionen mit der rechten Hand ausgeführt, die nach der linken greift.

10 Sätze

Die Übung muss nur mit Beinen ausgeführt werden. Dazu werden sie, ohne die Gliedmaßen vom Boden zu nehmen, so weit wie möglich seitlich gezüchtet und dann zusammengebracht. Es sollten zehn Wiederholungen in einer seinEinkommen.

5 Ansätze

Da Sie sich in Rückenlage befinden, müssen Sie versuchen, kreisförmige Bewegungen zu beschreiben (zehn Mal).

5 Sätze

Der Patient liegt auf dem Rücken, aber mit angewinkelten Beinen. Die Übung besteht nun darin, die Beine nach innen zu beugen, sodass das Knie den Knöchel berühren kann, aber weder das zweite Bein noch der Körper sich bewegen. Es ist sehr wichtig, dass es keine Schmerzen in der Lendengegend gibt. Wenn Beschwerden sichtbar sind, ist es besser, die Übung abzubrechen.

10 Sätze

Es ist erforderlich, zehnmal vom Boden aufzustehen. Es ist sehr wichtig, dass der untere Rücken und der Rücken flach bleiben.

5 Sätze

Der Patient liegt auf der linken Seite und hebt seinen Oberarm und sein Bein an. Dann macht er die gleichen Aktionen, aber auf der anderen Seite. Ein Ansatz besteht aus fünfzehn Bewegungen.

5 Sätze

Das ist wichtig! Der Übungskomplex kann nicht unabhängig voneinander ausgewählt werden, alle therapeutischen Maßnahmen sollten mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Training für die Rückenmuskulatur

Mögliche Einschränkungen

Wenn bei einem Patienten ein Leistenbruch der lumbosakralen Wirbelsäule diagnostiziert wird, ist es ihm strengstens untersagt:

      

  • Gewichte von mehr als drei bis fünf Kilogramm heben. Wenn Sie die Last vom Boden heben müssen, ist es sehr wichtig, den Rücken gerade zu halten
      
  • Sie müssen auf einen hyperaktiven Lebensstil verzichten, dh keinen mobilen Sport und nicht einmal Schwimmen. Alle Bewegungen sollten glatt sein;
  •   

  • Es sollte keine erhöhte körperliche Anstrengung geben.

In Kombination mit therapeutischen Übungen kann Alternativmedizin zur Behandlung von Bandscheibenvorfällen eingesetzt werdenAlle Methoden müssen von Ihrem Arzt genehmigt werden.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )