Hüftdysplasie bei Kindern Ursachen, Diagnose, Behandlung

Hüftdysplasie bei Kindern mit angemessener Behandlung und einem integrierten Ansatz kann je nach Schweregrad der Erkrankung innerhalb eines Jahres geheilt werden.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Dysplasie (“beeinträchtigte Bildung” aus dem Griechischen) ist eine pathologische Abnormalität. In unserem Fall handelt es sich um eine Hüftdysplasie, die wiederum eine angeborene Unterentwicklung des Beckengelenks darstellt. Es ist anzumerken, dass bei Dysplasie Störungen während der Entwicklung des Bindegewebes des Gelenks auftreten, die folglich zu verschiedenen Komplikationen führen, da die motorische Aktivität schwer mit Muskelschwäche zu kombinieren ist.

Drei Kategorien von Dysplasien werden nach klinischen Manifestationen klassifiziert:

      

  1. Vorluxation (1 Grad) – ein Zustand, der durch das Vorhandensein von Störungen in der Entwicklung des Hüftgelenks gekennzeichnet ist, ohne dass sich die Struktur des Gelenks ändert.
  2.   

  3. Subluxation (2 Grad) – Dieser Zustand geht mit dem Austritt des Femurkopfes über die Grenzen des Acetabulums hinaus einher.
  4.   

  5. Eine Luxation (Grad 3) ist ein schwerwiegender Zustand, bei dem sich der Kopf des Femurs radikal weit über die Grenzen der Hüftgelenkspfanne hinaus erstreckt. Außerdem befindet er sich viel höher als die Gelenkhöhle, wodurch die Höhle mit Fett oder Bindegewebe gefüllt werden kann.

In Bezug auf die Manifestationen von Dysplasie können die folgenden Hauptformen unterschieden werden:

      

  • Acetabuladysplasie;
  •   

  • Dysplasie des proximalen Femurkopfes;
  •   

  • Rotationsdysplasie.

Hüftdysplasie bei Kindern: Ursachen, Klinik

StützmotorDas Nasensystem beginnt nach 4-5 Wochen intrauteriner Entwicklung des Fötus mit dem Aufbau und beendet die Formation in der Zeit, in der das Baby aufsteht und vollständig zu laufen beginnt. Wenn wir die Faktoren analysieren, die sich negativ auf die Entwicklung des Hüftgelenks auswirken, kommen wir zu dem Schluss, dass es viele davon gibt, da Verstöße jederzeit möglich sind.

Medizin hat bis jetzt keine eindeutige Antwort, was genau Dysplasie hervorrufen kann, aber an der einen oder anderen Stelle kann eine Risikogruppe unterschieden werden. Berücksichtigen Sie alle möglichen Ursachen für fetale Dysplasie:

      
  1. Vererbung, dh das Vorhandensein orthopädischer Abnormalitäten auf genetischer Ebene, die zur primären Verlegung von Defekten in den Organen des Embryos führen und die normale intrauterine Bildung des Fötus behindern;
  2.   

  3. große Größe des Fötus, dessen Position leicht von den anatomischen Normen abweicht (Beckenpräsentation – 50% aller Fälle mit Dysplasie);
  4.   

  5. Verletzung des Wasser-Salz-Stoffwechsels beim Fötus.

Faktoren, die die Entwicklung der Hüftdysplasie von der Seite der werdenden Mutter beeinflussen:

      

  1. Vitaminmangel;
  2.   

  3. Stoffwechselstörung;
  4.   

  5. frühere verschiedene Virusinfektionen während der Schwangerschaft;
  6.   

  7. einen ungesunden Lebensstil pflegen (Alkohol trinken, rauchen);
  8.   

  9. Unterernährung;
  10.   

  11. frühe oder späte (Gestose-) Toxikose;
  12.   

  13. Dysfunktion des Herz-Kreislauf-Systems, rheumatische Herzerkrankungen.

Leider gehen viele unerfahrene Eltern fälschlicherweise davon aus, dass angeborene Hüfterkrankungen auf eine unsachgemäße Steuerung des Geburtsprozesses durch medizinisches Personal zurückzuführen sind. In der Widerlegung möchte ich die Tatsache betonen, dass Dysplasie bei Kindern mit Kaiserschnitt nicht weniger beobachtet wird als bei Kindern, die auf natürliche Weise geboren wurden

Es ist ratsam, zwischen Konzepten wie Dysplasie und verzögert zu unterscheidengemeinsame Entwicklung. Das letztere Konzept bedeutet Unreife des Hüftgelenks, während Dysplasie eine falsche Gelenkbildung ist

< / p>

Diagnose, Behandlung von Hüftdysplasie

Der wichtigste Punkt bei der Korrektur dieser Gelenkerkrankung ist die Früherkennung. Je früher die Eltern Probleme im Bewegungsapparat des Babys bemerken, desto wirksamer ist die Behandlung und desto positiver ist das Ergebnis. Leider kann nur ein erfahrener Spezialist eine Dysplasie feststellen, bis das Kind zu laufen beginnt. Besuchen Sie daher unbedingt alle Ärzte, um den geplanten Termin bei Ihrem Kinderarzt zu vereinbaren.

Die Diagnose einer Gelenkdysplasie bei Neugeborenen wird in erster Linie durch klinische Manifestationen bereits in der Entbindungsklinik sowie durch Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen gestellt. Ultraschall und Röntgen sind recht informative Methoden, die vor allem bei gefährdeten Kindern obligatorisch sind.

Zu Hause können Sie den Gesundheitszustand des Hüftgelenks des Babys selbst überprüfen. Dies ist einen Test wert (Gelenke sind normal, wenn alle Tests ein positives Ergebnis haben):

      
  1. Legen Sie das Kind auf den Rücken, beugen Sie die Beine in den Knie- und Hüftgelenken und versuchen Sie, sie in dieser Position auf der Oberfläche zu verteilen. Sie sollten ohne Einschränkungen flach liegen.
  2.   

  3. Die Hautfalten an den Hüften sind symmetrisch.
  4.   

  5. Wenn Sie die Beine im Kniegelenk zum Bauch beugen, sind sie gerade.

Die Diagnose einer Gelenkdysplasie bei Kindern deutet häufiger auf die Wahrscheinlichkeit einer Hüftluxation hin, die eine sofortige Behandlung erforderlich macht. Die Folgen eines frühzeitigen Arztbesuchs können bis zur Behinderung des Kindes verheerende Folgen haben. Eine unzureichende Behandlung kann auch zumindest zur Entwicklung einer Coxarthrose des Hüftgelenks führen und mitEine Dysplasie, die nur ein Beinchromat betrifft, tritt auf, begleitet von anhaltenden Kopfschmerzen

Berücksichtigen Sie die Klinikstatistik für die Diagnose von Dysplasie:

      

  1. Vorluxation – tritt bei drei von vier Neugeborenen auf, von denen 20% Komplikationen aufweisen.
  2.   

  3. Subluxation – tritt in 15-17% aller Fälle auf;
  4.   

  5. Luxation – diese Klinik ist bei jedem zehnten Kind anzutreffen.

Die medizinischen Verfahren für Dysplasie umfassen die folgenden Methoden:

      

  • Methode des breiten Wickelns – Gegenwärtig wird diese Form des Wickelns von vielen Kinderärzten und Kinderorthopäden als günstig für die korrekte Gelenkbildung der unteren Extremitäten angesehen.
  •   

  • manuelle Therapie
  •   

  • therapeutische Massage;
  •   

  • Gymnastik;
  •   

  • Methode zur Verwendung von Reifen – Diese Methode wird bei der Spätdiagnose von Dysplasien verwendet.

Massage bei Hüftdysplasie ist eine der am häufigsten angewendeten notwendigen Maßnahmen, die zu jedem Zeitpunkt in den Komplex der therapeutischen Maßnahmen einbezogen werden. Kinder erzielen eine besonders gute Wirkung. In der Regel können mehrere Kurse einer professionellen Massage Probleme wie Dysplasie beseitigen.

Hüftgelenke bei Neugeborenen lassen sich leicht manipulieren. Es lohnt sich daher, Massage und Gymnastik mit äußerster Vorsicht anzuwenden. Wenn Sie sich dazu entschließen, alles selbst zu tun, beginnen Sie mit der Muskelentspannung, wechseln Sie dann zur Akupressur- oder Vibrationsmassage und streicheln Sie die Brust. Lassen Sie auf keinen Fall plötzliche schmerzhafte Bewegungen zu, um das Kind nicht zu einer negativen Haltung bei der Massage zu veranlassen.

In jedem Fall ist Hüftdysplasie bei Kindern kein Satz, sondern kann leicht behandelt werden, wenn Sie die Gesundheit des Kindes ernst nehmen. Leichte Formen einer beeinträchtigten Entwicklung des Hüftgelenks werden innerhalb von sechs Monaten korrigiert, komplexere Fälle erfordern jedoch einen längeren Zeitraumdie vollständige Anwendung einer ganzen Reihe von Maßnahmen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )