Knöchelschleimbeutelentzündung – die Grundprinzipien der Behandlung

Eine Bursitis des Sprunggelenks ist eine Entzündung seiner Gelenkbeutel, die sich an der Stelle der Befestigung der Bänder und Sehnen befindet. Der Entzündungsprozess kann unspezifisch und spezifisch sein (Tuberkulose, Syphilitis) .Der Gelenkbeutel selbst ist ein mit Gelenkflüssigkeit gefüllter Behälter
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Knöchelschleimbeutelentzündung ist eine akute oder chronische entzündliche Erkrankung, die in der Schleimbeutel (Knorpelgewebebeutel) auftritt. Bursa sind spezielle Kapseln, die zur Synthese der Gelenkflüssigkeit und zum mechanischen Schutz der Gelenkelemente beitragen. Synovialflüssigkeit ist ein natürliches Gleitmittel für Gelenke, das Reibung und Beschädigung verhindert. Während des Entzündungsprozesses sammelt sich eine große Menge Flüssigkeit mit Blut und Eiter in den Beuteln.

Was ist Bursitis?

Knöchelschleimbeutelentzündung ist ein entzündlicher Prozess, der in den Synovialbeuteln auftritt und durch übermäßige Bildung und Ansammlung von Flüssigkeit in den Hohlräumen der Synovialbeuteln gekennzeichnet ist. In den meisten Fällen sind Synovialbeutel in Knie, Schulter, Knöchel, Hüfte und Handgelenk entzündet. Eine Affektion ist bei jungen Männern unter 35 Jahren und bei Athleten mit erheblichem Stress festzustellen.

Das Hauptzeichen einer Bursitis ist eine signifikante Schwellung, die als Folge einer abnormalen Zunahme des Volumens des Gelenkbeutels (Sacks) beobachtet wird. Die Zunahme des Beutels erfolgt aufgrund der Ansammlung einer großen Menge Blut darin. Wenn das Blut zerbricht, wird die Flüssigkeit gelblich. Diese Flüssigkeit wird als exsudativer Erguss oder Exsudat bezeichnet. Der geformte Beutel kann die Haut verformen, wenn er sich auf der Oberfläche des Gelenks befindet.

Wenn sich Flüssigkeit in der Gelenkhöhle ansammelt (eAnschließend kommt es zu einer Kompression des nahegelegenen Gewebes und es sammelt sich Ödemat (Transsudat) im extrazellulären Raum an, was auf eine Beeinträchtigung der Lymphe und des Blutkreislaufs zurückzuführen ist. Ödematöse Flüssigkeit komprimiert Blutgefäße und Nerven, was Schmerzen verursacht.

Befindet sich das Ödem sehr tief (in der Bursa), sind keine Gelenkveränderungen zu verzeichnen. Dies tritt häufig bei Bursitis poplitea auf. Verwenden Sie in solchen Fällen instrumentelle Diagnosemethoden (Röntgenstrahlen).

Gründe für die Entstehung einer Bursitis

Unser Fuß hat eine sehr komplexe Struktur, er besteht aus vielen Knochenelementen und Gelenken. Die kleinsten sind die Interphalangeal- und Metatarsophalangealgelenke, und das größte Gelenk ist das Sprunggelenk. In jedem dieser Gelenke kann eine Bursitis des Fußes auftreten, am häufigsten tritt jedoch eine Bursitis des Sprunggelenks auf. Die funktionellste Sehne dieses Gelenks ist die Achillessehne und daher am anfälligsten für Verletzungen und Beschädigungen. Säcke mit anderen Gelenken der Füße (Ferse und Ferse unter der Haut) können sich ebenfalls entzünden und es kann zu Beschwerden in den Gelenken des großen Zehs kommen.

Fußschleimbeutelentzündung kann aufgrund der folgenden Faktoren auftreten:

      

  • alte Verletzungen des Knöchels und des Fußes;
  •   

  • Fettleibigkeit und Übergewicht;
  •   

  • Gewichtsübertragung
  •   

  • erhöhte Belastung des Sprunggelenks (langes Gehen);
  •   

  • Schwingungen in Gelenken
  •   

  • Unterkühlung
  •   

  • angeborene Missbildungen (Plattfüße, valgodnaya Deformität der Füße);
  •   

  • degenerative Verformungsprozesse der Füße;
  •   

  • schmale, unbequeme Schuhe mit hohen Absätzen;
  •   

  • eitrige Infektion im Körper, die mit einer Blutbahn übertragen wird;
  •   

  • Rheuma
  •   

  • Stoffwechselstörungen;
  •   

  • Autoimmunerkrankungen;
  •   

  • allgemeine Vergiftung;
  •   

  • Allergien aufgrund übermäßiger Antikörper;
  •   

  • Sehnenverkalkung;
  •   

  • ArthritisGenosse;
  •   

  • Gicht.

Arten von Bursitis

Abhängig von der Art des Exsudats aus dem Gelenkbeutel kann es sich bei der Fußschleimbeutelentzündung um eine der folgenden Arten handeln:

      

  • eitrig
  •   

  • serös
  •   

  • eitriges Hämorrhagikum
  •   

  • serös fibrinös.

Spezialisten unterscheiden andere Arten der Krankheit. Die eitrige Form gilt als besonders gefährlich. Eiter sind die toten weißen Blutkörperchen, die die Infektion bekämpft haben. Aus Leukozyten werden eitrige Körper. Hämorrhagisches Exsudat ist eine signifikante Ansammlung roter Blutkörperchen, die sich aus zerstörten Gefäßen gebildet haben. Dieses Exsudat ist rot gefärbt.

Entsprechend der zellulären Zusammensetzung hat das Exsudat die folgenden Formen:

      

  • einkernig (entwickelt sich als Folge einer chronischen Form der Krankheit);
  •   

  • lymphozytisch (beobachtet im chronischen Krankheitsverlauf);
  •   

  • eosinophil (entsteht infolge eines allergischen Prozesses);
  •   

  • gemischt (wenn alle Arten vorhanden sind);
  •   

  • neutrophil (im akuten Krankheitsverlauf).

Unterscheiden Sie auch zwischen akuter und chronischer Form der Krankheit. Die akute Form entwickelt sich rasch und geht mit ausgeprägten Symptomen einher. In einer chronischen Form wechseln sich Rückfälle mit Remissionen ab.

Aus Entwicklungsgründen tritt das Leiden auf:

      

  • ansteckend;
  •   

  • nicht ansteckend (aseptisch).

Die Infektion dringt in der Regel von pathologischen Herden aus ein und breitet sich mit Blut aus. Daher tritt aufgrund der Art des Erregers eine Krankheit auf:

Spezifische Bursitis wird durch folgende Krankheitserreger verursacht:

      

  • Streptokokken
  •   

  • Tuberkelbazillus
  •   

  • Pneumokokken
  •   

  • E. coli;
  •   

  • Brucellose
  •   

  • Gonokokken
  •   

  • Staphylokokken

Krankheitserreger bestimmen den Verlauf, Art und Form der Krankheit.

Die Krankheit hängt von der Lokalisation des pathologischen Prozesses ab. In diesem Fall tritt Bursitis auf:

      

  • Knie
  •   

  • hip;
  •   

  • Knöchel
  •   

  • ulnar;
  •   

  • humeral;
  •   

  • Handgelenk
  •   

  • Achilobursitis (Fersenbeinentzündung).

Die Krankheit kann in verschiedenen Gelenkstrukturen auftreten. In Übereinstimmung damit unterscheiden:

      

  • axillär;
  •   

  • subfascial;
  •   

  • subkutan (trocken im subkutanen Gewebe);
  •   

  • trocken

Ein charakteristisches Merkmal der Bursitis ist die Verkalkung (Verkalkung) des Gelenksacks. Verkalkung ist die Ablagerung von Calciumsalzen in den Wänden der Bursa. In ungelöster Form sollten jedoch keine Calciumsalze im Körpergewebe vorhanden sein. Dies führt zu Gelenkstörungen. Da die Bursa eine Art Tasche ist, die sich in der Nähe aller großen und kleinen Gelenke befindet, sollte sie mit Synovialflüssigkeit gefüllt werden, um die Reibung der konjugierten Knochen zu verhindern. Die Gelenkflüssigkeit hat eine viskose Konsistenz, die einem dicken Gel ähnelt. Dieses Gel hat dämpfende Eigenschaften, das sogenannte Hydraulikkissen, das die Bewegungen der Gelenke weich und plastisch macht. Es gibt ungefähr 100 solcher Taschen im menschlichen Körper. Aus diesem Grund ist das Risiko, eine Schleimbeutelentzündung zu entwickeln, recht hoch.

Symptome einer Bursitis

Am häufigsten tritt eine Knöchelschleimbeutelentzündung aufgrund einer übermäßigen Belastung der Gelenke auf. Eine Krankheit kann ein eigenständiges Phänomen sein oder sich vor dem Hintergrund einer anderen Krankheit entwickeln, dh eine Komplikation sein. Beispielsweise breitet sich die Infektion bei Osteomyelitis vom Knochenmark und bei Arthritis vom betroffenen Gelenk auf die Schleimbeutel aus. In diesem Fall führen sie eine komplexe Behandlung mit Korrektur der Grunderkrankung durch

Bursitis des Fußeserfolgt in drei Stufen:

      

  • Veränderung, wenn Zellschaden und Tod auftreten;
  •   

  • Exsudation (Bildung von pathogener Flüssigkeit);
  •   

  • Proliferation (Gewebereparatur).

Im zweiten Stadium kann es zu einer Infektion anderer Organe kommen, da sich die Infektion mit einem Blutstrom über den Körper ausbreitet.

Ein charakteristisches Symptom für Bursitis ist eine Schwellung im betroffenen Körperbereich. Die Schwellung hat eine dichte Konsistenz und beim Abtasten kommt es zu einem starken Schmerz.

Die Krankheit ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

      

  • Ansammlung von Exsudat (Flüssigkeit) im periartikulären Beutel;
  •   

  • starke Schmerzen, ihr Charakter ändert sich ständig, sie können schmerzen, pochen, scharf, strahlen und schießen;
  •   

  • Schmerzen verstärken sich nachts, da nachts keine Reizstoffe vorhanden sind, die die Empfindlichkeit des Patienten beeinträchtigen können.
  •   

  • Bei längerer Immobilität nimmt die Schwellung zu, was die Schmerzen verstärkt.
  •   

  • Gelenkfunktionen sind beeinträchtigt, Bewegungseinschränkungen treten aufgrund von Schmerzen, Schwellungen und Ablagerungen von Calciumsalzen in den Bursawänden auf.
  •   

  • Ödeme entwickelt, kann es sehr bedeutend sein;
  •   

  • Hyperämie (Hautrötung), tritt aufgrund eines Blutrausches an der Entzündungsstelle auf;
  •   

  • Erhöhung der lokalen und allgemeinen Körpertemperatur (manchmal bis zu 39 Grad);
  •   

  • allgemeine Schwäche, Unwohlsein;
  •   

  • Übelkeit
  •   

  • geschwollene lokale Lymphknoten.

Im akuten Krankheitsverlauf kann die Temperatur auf 39 – 40 Grad ansteigen, während es zu starken Schwellungen und starken Schmerzen kommt. Chronische Bursitis kann sich in ein Hygrom verwandeln. Hygrom ist eine kleine Blase mit Flüssigkeit, die in der Ödemhöhle auftritt.

Diagnose der Krankheit

ZeichenKrankheiten treten stufenweise auf. Die akute Form beginnt mit einem scharfen Auftreten eines dichten Tumors, der die Mobilität verletzt und einschränkt. Die Haut an der Stelle des Tumors ist hyperämisch und ödematös, bei Abtasten sind akute Schmerzen zu spüren. Oft sammelt sich eitriges Exsudat in der Schleimbeutel, was zu einem Anstieg der Temperaturindikatoren führt. Wenn die Krankheit eine Folge einer anderen Pathologie ist, werden ihre Symptome fortschreiten

Lokale Lymphknoten vergrößern sich durch Eindringen von Krankheitserregern. Lymphadenitis (Entzündung der Lymphknoten) kann auftreten. Typischerweise ist eine Schädigung der Lymphknoten eine Reaktion des Immunsystems. Die chronische Form der Krankheit kann nahezu asymptomatisch sein

Folgende Diagnosemaßnahmen sind möglich:

      

  • Konversation und Inspektion
  •   

  • Anamnese;
  •   

  • Röntgen
  •   

  • Magnetresonanztomographie (MRT);
  •   

  • Computertomographie (CT) -Scan
  •   

  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) von periartikulärem Weichgewebe;
  •   

  • Untersuchung der Gelenkflüssigkeit;
  •   

  • Arthrographie (Knieendoskopie);
  •   

  • Angiographie von Blutgefäßen;
  •   

  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung.

Die Diagnose einiger Arten von Beschwerden wird durch die Tatsache erschwert, dass ihre Symptome anderen Gelenkerkrankungen ähnlich sind, beispielsweise Synovitis, Arthritis, Osteoarthritis. Darüber hinaus können diese Krankheiten gleichzeitig auftreten, so dass es ziemlich schwierig ist, die Ursache der Krankheit zu bestimmen

Spezielle Tests helfen bei der Diagnose der Krankheit:

      

  • Legen Sie Ihre Hand hinter den Kopf, als würden Sie sich die Haare kämmen.
  •   

  • hocken.

Wenn in den oben genannten Fällen Schmerzen oder eine Einschränkung der Gelenkbeweglichkeit festgestellt werden, liegt eine Erkrankung vor.

Behandlung von Bursitis

Die Behandlung der Krankheit erfolgt in zwei Richtungen:

Konservative Behandlung

Bei der akuten Form der Krankheit sind Immobilität und Pok der Hauptfaktoroh Wenn die oberen oder unteren Extremitäten in den pathologischen Prozess involviert sind, muss der betroffene Arm oder das betroffene Bein mit einem Gipsreifen oder einem speziellen Schnitt fixiert werden. Bei starken Schmerzen ist eine Narkose erforderlich, in einigen Fällen geht der Schmerz von selbst weg. Damit sich die Flüssigkeit schneller auflöst und die Schwellung nachlässt, wird der wunden Stelle trockene Wärme zugeführt oder eine Kompresse mit Vishnevsky-Salbe aufgetragen.

Die Behandlung wird ambulant verordnet. Zu Hause muss der Patient vollständig ausgeruht sein, Komfort, medikamentöse Behandlung und Diät-Therapie. Die verwendeten Medikamente sind: Antibiotika, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Steroid-Medikamente in Form einer Injektion in die Gelenkhöhle, Schmerzmittel, die die Abwehrkräfte des Körpers stärken.

Die medikamentöse Behandlung wird durch physiotherapeutische Behandlungen, Massagen und physiotherapeutische Übungen ergänzt.

Die physiotherapeutische Behandlung umfasst:

      

  • ultraviolette Strahlung;
  •   

  • Induktionstherapie;
  •   

  • Stoßwellentherapie
  •   

  • Elektrophorese mit Medikamenten;
  •   

  • Ozokerit-Therapie;
  •   

  • Paraffintherapie.

Physiotherapie verbessert die Stoffwechselprozesse in den Gelenken, beseitigt Lymph- und Blutstauungen, beseitigt Ödeme, lindert Muskelkrämpfe und beseitigt den Tumor. Physiotherapeutische Verfahren werden im Einzelfall individuell verschrieben. Das erkrankte Glied wird mit einem weichen Verband, einer Orthese oder einem elastischen Verband fixiert. Das feste Gelenk wird angehoben, um Ödeme schnell zu beseitigen. Im Bereich der akuten Periode nimmt die körperliche Aktivität allmählich zu. Führen Sie dazu einen Massagekurs und therapeutische Übungen durch. Die vollständige Wiederherstellung erfolgt innerhalb von drei Wochen.

Chirurgische Behandlung

In der Regel erfordert die chirurgische Behandlung chronische posttraumatische Formenaber Krankheiten. Indikationen für einen chirurgischen Eingriff sind große Calciumansammlungen in den Wänden der Schleimbeutel. Sie sind ein Hindernis für die Bewegung und verursachen Beschwerden.

Kalziumablagerungen werden während der Operation unter Vollnarkose entfernt. Die Schleimbeutel werden geöffnet, gereinigt, Adhäsionen und Calciumsalze entfernt und anschließend die Kavität behandelt. Bei einer eitrigen Form der Krankheit wird der Schleimteil der Schleimbeutel entfernt. Ein klassischer chirurgischer Eingriff ist die Osteotomie, bei der die Knochen neu positioniert und mit speziellen Metallklammern in der anatomisch korrekten Position fixiert werden. Die Erholungszeit ist kurz, der Patient kann einige Stunden nach dem Eingriff nach Hause zurückkehren. In einigen Fällen wird eine Bursektomie durchgeführt – vollständige Entfernung des periartikulären Beutels

Achtung! Im Internet gibt es Informationen über die Entnahme von Flüssigkeit aus einem Gelenkbeutel zu Hause. Dies ist absolut nicht möglich. Ein solches Verfahren kann zu Sepsis und Tod führen. Der Eingriff wird nur von einem qualifizierten Spezialisten in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt.

Prävention von Krankheiten

Vorbeugende Maßnahmen umfassen die folgenden Regeln und Einschränkungen:

      

  • antiseptische Behandlung von Wunden, Kratzern, Abschürfungen;
  •   

  • rechtzeitige Behandlung chronischer Infektionen;
  •   

  • rechtzeitige Behandlung von Gelenkpathologien;
  •   

  • Begrenzung der Belastung (Gewicht tragen, zügiges Gehen, Tragen von unbequemen Schuhen);
  •   

  • Korrektur von Verformungsprozessen in den Gelenken;
  •   

  • Einhaltung der Diät-Therapie;
  •   

  • angemessene physikalische Therapieklassen unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )