Korrektive Bewegungstherapie bei rheumatoider Arthritis

Bewegungstherapie bei rheumatoider Arthritis: Indikationen, Kontraindikationen, Methoden und Stadien des Sportunterrichts. Therapeutische Übungen für Hand, Schultergürtel, Beine, Sprunggelenk. Haltungsbehandlung, Schwimmen, sinnvoller funktioneller Motortest.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Rheumatoide Arthritis ist gekennzeichnet durch Deformation der Gelenke, Einschränkung ihrer Beweglichkeit und Entwicklung von Kontrakturen (Immobilität). Um die Symptome bei der Behandlung zu lindern, werden Bewegungstherapie, Massage, Schwimmen und Physiotherapie angewendet. Die physikalische Therapie bei rheumatoider Arthritis zielt darauf ab, die Bänder und Muskeln zu stärken, den Bewegungsumfang in den Gelenken zu vergrößern und pathologische Reaktionen zu verlangsamen

Indikationen und Kontraindikationen für den Sportunterricht

Bewegungstherapie ist bei fast allen Patienten angezeigt. Mit erheblichen Einschränkungen ist es möglich, Atemgymnastik oder Haltungsbehandlung durchzuführen (weitere Informationen finden Sie im Rest dieses Artikels).

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Ernennung des Sportunterrichts:

      

  • Verschlimmerung der rheumatoiden Arthritis, begleitet von starken Schmerzen und Entzündungen;
  •   

  • systemische Manifestationen der Krankheit mit schwerwiegenden Schäden an inneren Organen (Gefäßen, Nieren, Herz, Lunge);
  •   

  • einige assoziierte chronische Pathologien (Infektionen, Herz-Kreislauf- und Atemversagen).

Grundlegende Methoden und Stufen von Klassen

Alle Ansätze zur physikalischen Therapie der rheumatoiden Arthritis lassen sich in drei Gruppen einteilen:

Der Einzelunterricht ist ideal für Patienten mit dem schwersten Krankheitsstadium sowie für die Rehabilitation nach einer chirurgischen Behandlung.

Gruppenklassen – nDer günstigste und rationellste Ansatz. Die Patienten werden nach dem Grad der Einschränkung der Mobilität gruppiert

Bei Patientenberatungen vermitteln sie Techniken und Übungen, die er zu Hause anwenden kann.

Die Hauptbedingung für die Bewegungstherapie bei der Behandlung der rheumatoiden Arthritis ist die Regelmäßigkeit und eine systematische Erhöhung der Belastung. Trainieren Sie nicht mit Anstrengung: Nach ordnungsgemäßer körperlicher Aktivität sollte der Patient einen Kraftanstieg und eine Abnahme der Steifheit verspüren.

Während der stationären Behandlung können drei Rehabilitationsperioden unterschieden werden:

Vorbereitend, wenn der Arzt dem Patienten die Technik der Entspannung und Atmung beibringt. Die Dauer dieser Übungen beträgt ca. 10 Minuten, die Trainingsdauer beträgt 1-2 Tage.

Während der Hauptperiode werden grundlegende Übungen durchgeführt. Der Unterricht dauert zwei Wochen und dauert jeweils etwa eine halbe Stunde.

Die letzte Phase wird kurz vor der Entlassung durchgeführt: Der Arzt lehrt den Patienten Übungen, die er zu Hause machen kann.

Heilungsposition

Die Methode zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis mit der “Position” wird auch als Bewegungstherapie bezeichnet und wird bei schweren Läsionen angewendet, wenn der Patient praktisch unfähig ist, sich zu bewegen und sich hauptsächlich im Bett befindet. Es sollte auch während Perioden der Verschlechterung der Krankheit durchgeführt werden

Was ist seine Essenz? Die Matratze, auf der der Patient liegt, sollte eben und steif sein. Es wird empfohlen, eine spezielle Orthopädie zu verwenden. Die Füße sollten Unterstützung haben, dafür können Sie entweder ein bewegliches Kopfteil oder einen Ständer verwenden. Mindestens einmal pro Stunde müssen Sie die Position des Körpers gegebenenfalls mithilfe einer anderen Person ändern.

Beginnen sich Kontrakturen zu bilden, werden spezielle Abstandhalter (harte Streifen mit gipsgetränkten Verbänden) angebracht. Wenn dies schwierig ist, können Sie Rollen, Gewichte und anderes verwendenSpielpaarungen. Wenn beispielsweise ein Hüftgelenk beschädigt ist, wird eine Matratze mit zwei Ebenen hergestellt, sodass das Bein in einer entspannten Position entspannt werden kann.

Pinselübungen

Bei der rheumatoiden Arthritis sind die Fingergelenke am häufigsten betroffen. In der Regel erhält der Pinsel das charakteristische Erscheinungsbild von Flossen, was zu einer Einschränkung seiner Funktionalität und Behinderung führt.

Um die Dehnungsrate zu verringern, ist es wünschenswert:

      
  • Bewegen Sie Ihre Finger nicht in Richtung des kleinen Fingers.
  •   

  • Verringern Sie die Belastung der Fingerspitzen.
  •   

  • allein, um die richtige Position der Hand sicherzustellen;
  •   

  • schreibe nur mit kegelförmig verdickten Stiften;
  •   

  • Führen Sie alltägliche Handlungen korrekt aus: Versuchen Sie, dass die Bewegungsachse in den Gelenken nicht zur Seite abweicht.
  •   

  • Verwenden Sie nachts Orthesen, ein Gerät, das die Mobilität einschränkt.

Hier ist einer der Komplexe der Bewegungstherapie für die Niederlage der Hand:

Startposition: Pinsel vor dir, nebeneinander. Drehen Sie die Handflächen abwechselnd auf und ab.

Legen Sie die Bürsten auf den Tisch und heben und senken Sie sie zuerst und dann nur Ihre Finger.

Arme zu Fäusten geballt, nach vorne strecken. Drehen Sie die Bürsten im und gegen den Uhrzeigersinn.

Legen Sie Ihre Ellbogen auf den Tisch, drücken Sie Ihre Handflächen zusammen, spreizen und senken Sie Ihre Ellbogen, ohne sie von der Oberfläche abzuheben.

Führen Sie abwechselnd mit jedem Finger Bewegungen nach oben, unten, links und rechts aus.

Berühren Sie mit jedem Finger den großen, als ob Sie etwas rundes greifen würden.

Drücken Sie einen weichen Ball in Ihrer Hand zusammen und lösen Sie ihn, rollen Sie ihn auf der Oberfläche.

Drehen Sie die Handgelenke im Handgelenk, während Sie mit der Handfläche versuchen, sich zu entspannen.

Finger von unten nach oben auf einen Stock legen.

Reiben Sie Ihre Handflächen aneinander.

Jede Übung sollte je nach Zustand des Patienten 5-7 Mal durchgeführt werden. Während des Trainings sollten keine Schmerzen auftreten.

Klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild

Schulterübungen

Heben und senken Sie Ihre Schultern und bewegen Sie sich kreisförmig vorwärts und rückwärts.

Legen Sie Ihre Handflächen auf Ihre Schultern und strecken Sie abwechselnd Ihre Ellbogen nach vorne.

Umklammern Sie Ihre Ellbogen mit den Handflächen, um sie anzuheben und abzusenken.

Legen Sie sich auf den Rücken, um Ihre gestreckten Arme zu beugen, zu heben und zu senken.

Legen Sie Ihre Hände an den Gürtel und wickeln Sie sie abwechselnd hinter den Kopf.

Es ist sehr wichtig, dass Sie während des Trainings Ihren Atemrhythmus trainieren.

Die obigen Übungen werden als dynamisch bezeichnet, dh mit der Bewegung des Körpers im Raum verbunden. Sie zielen hauptsächlich darauf ab, die Mobilität wiederherzustellen und Kontrakturen zu verhindern.

Es gibt eine andere Art von Belastung, bei der die Arbeit der Muskeln nicht von der Bewegung der Extremität begleitet wird, da sie fest ist: isometrisch. Die isometrische Belastung stärkt die Muskelfasern auch bei stark eingeschränkter Mobilität. Ein Beispiel für eine solche Übung: Drücken Sie auf dem Rücken liegend mit geraden Händen auf die Oberfläche.

Beinübungen

Legen Sie sich auf den Rücken, um das Bein am Kniegelenk zu beugen, ohne die Sohlen von der Oberfläche zu heben (Gleitschritte).

An den Knien die Beine auseinander beugen und zurückbringen.

Mahi streckte das Bein liegend und stehend aus und hielt sich an der Stütze fest.

Kreisbewegungen im Hüftgelenk mit am Knie gebeugtem Bein.

In Bauchlage die geraden Beine zur Seite heben.

Kreisbewegungen mit einem geraden Bein.

Isometrische Übungen werden mit Hilfe eines Assistenten durchgeführt, der der Bewegung der Gliedmaßen entgegenwirkt und sie daran hindert.

Übungen für das Sprunggelenk

Bei rheumatoider Arthritis das Sprunggelenk der Läsionnicht oft, aber seine Verformung führt ziemlich schnell zu Bewegungseinschränkungen und Behinderungen. Zur Verhinderung von Kontrakturen wird empfohlen, den folgenden Komplex durchzuführen:

Sitzen, um Füße und Zehen zu beugen und zu beugen.

Rollen Sie von der Ferse bis zu den Zehen und zurück.

Stellen Sie sich beim Support auf die Zehen.

Versuchen Sie, verschiedene Gegenstände mit den Zehen vom Boden zu heben.

Rollen Sie auf den Spuren eines Stocks oder einer Kugel.

Gehen Sie über den Stock und treten Sie mit dem mittleren Teil der Sohle darauf.

Zirkulieren Sie den Fuß.

Während der Durchführung eines Komplexes von therapeutischen Übungen ist es ratsam, isometrische und dynamische Übungen zu wechseln, richtig zu atmen und am Ende des Unterrichts eine Muskelentspannungssitzung durchzuführen.

Um die Belastung zu erhöhen, können Sie den Bewegungsbereich in den betroffenen Gelenken und die Anzahl der Wiederholungen schrittweise erhöhen.

Wasserübungen

Von allen Sportarten ist das Schwimmen die am besten geeignete Behandlung für rheumatoide Arthritis, da die Gelenke aufgrund des Körpergewichts im Wasser nicht belastet werden. Mit einem Gewicht von 60 kg, vollständig in Wasser getaucht, fühlt sich eine Person nur 7 kg. Daher können auch Patienten, die sich praktisch nicht bewegen, im Pool trainieren.

Die Intensität der Belastung wird durch den Grad des Eintauchens bestimmt, wodurch Sie die motorische Aktivität allmählich wiederherstellen können. Höhere Wasserdichten erfordern mehr Aufwand, um den Widerstand zu überwinden.

Auch die Temperatur im Becken wirkt sich positiv aus: Bei Hitzeeinwirkung nimmt das Schmerzsyndrom deutlich ab.

Gegenanzeigen zu Wasseraktivitäten:

      

  • offene Hautveränderungen;
  •   

  • allergisch gegen Chlor;
  •   

  • Augenkrankheiten (Bindehautentzündung);
  •   

  • Läsionen von Ohr, Hals, Nase
  •   

  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  •   

  • einige andere chronische PathologienOrgane und Systeme.

Im Pool können Sie den folgenden Komplex ausführen:

Gehen mit geraden und gebeugten Beinen. Die Hände werden vorzugsweise gespreizt, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. Gegebenenfalls können Sie sich an der Stütze festhalten. Der Wasserstand ist je nach erforderlicher Belastung einstellbar.

Schwingen Sie die Beine in kreisenden Bewegungen zur Seite.

Kniebeugen mit gespreizten Beinen (es ist wichtig, den Rücken gerade zu halten).

Nachdem Sie entlang des Halses ins Wasser getaucht sind, spreizen Sie die Arme zur Seite und führen Sie kreisende Bewegungen in den Gelenken von Schulter, Ellbogen und Handgelenk aus.

Das Schwimmen selbst kann frei oder leicht sein (mit Flossen, speziellen Schaumbrettern oder aufblasbaren Gegenständen). Abhängig von den verfolgten Zielen können Sie die Belastung der Beine oder Arme erhöhen.

Funktionsmotortest

Vor Beginn der Rehabilitation beurteilt der LFK-Arzt den Grad der Schädigung des motorischen Systems des Patienten. Hierfür können verschiedene Tests durchgeführt werden, am beliebtesten ist jedoch die funktionsmotorische Forschung, die nur 5 bis 6 Minuten dauert. Der Arzt fordert den Patienten auf, verschiedene Aktionen durchzuführen, für die jeweils eine bestimmte Anzahl von Punkten vergeben wird. Mit den Testergebnissen können Sie die Funktionsverletzung objektiv beurteilen:

      
  • Es gibt keine funktionalen Einschränkungen.
  •   

  • Beibehaltung der beruflichen Arbeitsfähigkeit.
  •   

  • Die Behinderung geht vollständig verloren.
  •   

  • Kann nicht auf sich selbst aufpassen.

Basierend auf dem Ergebnis werden die Patienten in Gruppen eingeteilt und der optimale Komplex für die Bewegungstherapie ausgewählt.

Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, setzen Sie sich nicht selbst ein Ende. Beginnen Sie mit speziellen Übungen. Tägliche Physiotherapieübungen helfen dabei, die Muskeln zu stärken, das Wohlbefinden zu verbessern und die Mobilität zu erhöhen. Konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie mit dem Turnen beginnen.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )