Merkmale der Symptome einer Radikulitis Ursachen und Behandlung

Die Ursachen der Radikulitis sind Entzündungen der vom Rückenmark abzweigenden Nervenwurzeln. Medikamente werden verwendet, um Schmerzen loszuwerden.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Radikulitis, deren Ursachen, Symptome und andere Attribute buchstäblich auf Osteochondrose zurückzuführen sind, ist eine der häufigsten Krankheiten. Ärzte bemerken, dass bei Osteochondrose die lumbosakrale Wirbelsäule am häufigsten leidet, weil hier die größte Belastung und das Knorpelgewebe viel schneller unbrauchbar werden. Dies ist die Ursache für Radikulitis.

Radikulitis ist eine Entzündung der vom Rückenmark abzweigenden Nervenwurzeln. Es tritt an jeder Stelle der Wirbelsäule auf, aber die Wurzeln im Ischiasnerv entzünden sich viel häufiger und verstärken die Schmerzen im unteren Rücken in einem oder beiden Beinen.

Symptome einer Radikulitis

Das Wort “Ischias” wird häufig für Rückenschmerzen verwendet, aber Radikulitis-Schmerzen unterscheiden sich in den folgenden Merkmalen:

      

  • die Entstehung einer erzwungenen Haltung, in der eine Person einfriert, die Unfähigkeit, sie ohne das Auftreten eines scharfen Schmerzes zu ändern;
  •   

  • Schmerzen verstärken sich beim Husten;
  •   

  • wird nachts stärker;
  •   

  • Unbeständigkeit des Schmerzes – bei völliger Unbeweglichkeit stört es vielleicht überhaupt nicht, aber bei der geringsten Bewegung – zeigt sich scharf;

  

  • der Schmerz ist im Bereich der Nervenstämme lokalisiert, die sich entlang ihres Verlaufs nach unten oder oben ausbreiten – entlang der Rippen, entlang des Halses bis zum Kopf oder entlang der Gliedmaßen nach unten;
  •   

  • Veränderung des Zustands der paravertebralen Muskeln – von der Seite der Verletzung sind sie entspannt (weich), und von der gegenüberliegenden Seite sind die Muskeln in einem dichten Tourniquet festgeklemmt.
  • Zusätzlich zu InterkostalSchwarze Neuralgie, die sich in der Brustwirbelsäule entwickelt hat, kann Radikulitis-Symptome “hervorrufen”, ähnlich nicht nur zu Erkrankungen der inneren Organe in diesem Bereich, sondern kann auch in entfernten Körperteilen wund sein.

    Hexenschuss tritt normalerweise auf, wenn Sie versuchen, eine Streckung von der Neigung mit einer Drehung des Körpers durchzuführen, was zu einer Verdrehung der Lendenwirbelsäule führt. Wenn Sie in diesem Moment “schießen”, kann sich eine Person möglicherweise überhaupt nicht aufrichten oder kann sich, nachdem sie sich schwer aufgerichtet hat, nicht biegen. Nur eine Liegeposition auf dem Rücken mit gebeugten Beinen an den Knien erleichtert den Zustand.

    Behandlung von Radikulitis

    Ärzte müssen 2 verschiedene Arten von Radikulitis-Schmerzen behandeln:

        

    • ein akuter Angriff, der zum ersten Mal auftrat;
    •   

    • Verschlimmerung der chronischen Radikulitis.

    Bei akuten Schmerzen schlagen die Ärzte eine Einschränkung der Mobilität vor, obwohl die Patienten bereits fast unfähig sind, sich zu bewegen. Sie können auch Hals- oder Lendenkorsetts verwenden. Die Behandlung der Radikulitis erfolgt mit thermischen Verfahren, die durch lokal reizende Arzneimittel ersetzt werden können – Abreiben mit Bienen- und Schlangengiften, Pfefferpflastern oder Alkoholtinkturen. Bei starken Schmerzen werden Analgetika verschrieben. Wenn sich die Wirbelsäule nicht stark verändert, wird eine medizinische Massage angewendet, um die Schmerzen zu lindern, indem die krampfhaften Muskeln entspannt werden.

    Die Behandlung der chronischen Radikulitis beginnt mit dem Einsatz von Analgetika und entzündungshemmenden Medikamenten, die zur Wiederherstellung der normalen motorischen Funktion beitragen, um weiterhin eine Reihe von therapeutischen Maßnahmen durchführen zu können.

    Bei starken Schmerzen können Medikamente injiziert werden, und wenn der Schmerz nachlässt, nehmen Sie Tabletten und cremige Formen an. Aber all diese Mittel, die die Schmerzen lindern, haben keinen Einfluss auf die Ursache der Krankheit. Im Stadium der Remissionsmassage (Beruhigung der Exazerbation) werden physiotherapeutische Übungen angewendet

    Salzbäder haben eine gute Wirkung bei der Behandlung. In 200 l Wasser tFrischmilchtemperatur 4-6 kg See- oder Tafelsalz auflösen. Die Zeit in einem solchen Wasser sollte 15 Minuten nicht überschreiten. Gegenanzeigen sind alle Erkrankungen im akuten Stadium. Nach dem Baden sollte der Körper mit warmem Wasser abgespült und eine halbe Stunde lang entspannt werden.

    Prävention

    Sie müssen sich mit einfachen Tipps und Tricks ständig um die Wirbelsäule kümmern:

        
    1. Erkrankungen der Wirbelsäule sind die Ursachen, die Symptome äußern sich durch unterschiedlich starke Schmerzen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie beim Heben von Gewichten einen breiten Gurt tragen und das Heben nicht durch Steigungen, sondern durch Kniebeugen ausführen. Der Rücken sollte gerade bleiben und der Nacken gestreckt sein. Das Motiv wird mit beiden Händen aufgenommen und die Beine werden allmählich gestreckt.

    2.   
    3. Sie müssen richtig liegen. Federn und weiche Matratzen sind nicht zum Schlafen geeignet, bei dem der Körper eingegraben und die Wirbelsäule verbogen ist. Hardboards passen aber auch nicht. Die beste Option ist eine halbstarre Matratze, die alle natürlichen Biegungen der Wirbelsäule bewahrt. Wenn periodische Schmerzen stören, wird ein Holzschild verwendet, auf dem eine 5-8 cm dicke Schaumstoffmatratze mit einer Wolldecke bedeckt ist. Wer auf der Seite schläft, kann den Arm beugen und unter den Kopf legen. Die Beine sollten übereinander liegen. Wenn Sie auf dem Bauch schlafen, müssen Sie ein kleines Kissen unter den Bauch legen, um eine Durchbiegung des unteren Rückens zu vermeiden.

    4.   
    5. Liebhabern fällt es schwer, in Absätzen zu laufen, um das Tragen ihrer Lieblingsschuhe zu verbieten. Sie müssen jedoch orthopädische Einlegesohlen verwenden und sich ausreichend ausruhen. Dies setzt voraus, dass Sie sich in horizontaler Position ausruhen und die Beine so lange wie möglich an den Fersen heben. Nur so können Sie sich vor Osteochondrose schützen und die Ursache einer Radikulitis vermeiden.

    6.   
    7. Wenn Sie einen Anfall von Radikulitis “ergriffen” haben, ist es sehr schwierig, aus dem Bett zu kommen. Müssen mit tunSie begann mehrere Bewegungen mit Armen und Beinen, um ihre Muskeln zu dehnen, und rollte sich dann auf den Bauch. Wenn Sie mit Ihren Beinen rübergehen, sollten Sie Ihren Oberkörper über das Bett drehen, bis es möglich ist, ein Bein vom Bett abzusenken und es auf das Knie auf dem Boden zu legen. Das Körpergewicht wird darauf übertragen und Sie können nach und nach aufstehen und sich mit den Händen bedienen. So können Sie während der Krankheit weitere “Rückenschmerzen” vermeiden.

    8.   
    9. Übergewicht ist auch eine Ursache für Radikulitis. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand zustimmt, ständig 2-3 volle Eimer mit sich zu führen. Und niemand fragt die Wirbelsäule, ob er sich bereit erklärt, alles zu tragen, was ein Mensch isst. Daher ist es notwendig, Gewicht zu verlieren und 300 kcal mehr Tagesverbrauch bei einem Übergewicht von bis zu 20 kg aufzuwenden. Mit einem 1,5-mal höheren Gewicht als normal müssen Sie 1000 kcal mehr als verbraucht ausgeben. Laufen ist für komplette Personen kontraindiziert, da es die Belastung der Wirbelsäule erhöht. Aber eine Stunde zügiges Gehen verbrennt 35 g Fett im Körper

    Radikulitis ist eine schwerwiegende Erkrankung, da ständige Schmerzen nicht nur den Gesundheitszustand, sondern auch die Wahrnehmung der Realität beeinflussen.

    Aufgrund von Unbehagen ist die Stimmung ständig düster und alles, was passiert, wird nur negativ wahrgenommen. Um Schmerzen zu lindern, werden Medikamente und Massagen eingesetzt. Es ist jedoch besser, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern und einen gesunden Lebensstil zu führen.


    Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

    Rating
    ( No ratings yet )