Muss ich zum Arzt gehen, um Gicht mit Exazerbation zu behandeln

Mit der Verschlimmerung der Gicht umfasst die Behandlung sieben Elemente: verschiedene Medikamente, die Einnahme lokaler Medikamente, das Regime und die Ernährung. Muss ich zum Arzt oder kann ich zu Hause bleiben?
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Ein Anfall von Gichtarthritis ist ein sehr schmerzhafter Zustand, der von scharfen, unerträglichen Schmerzen begleitet wird. Um die Schmerzen schneller zu lindern, sollte die Behandlung der Gicht während der Exazerbation unmittelbar nach dem Einsetzen der Symptome beginnen. Für die Zeit der Exazerbation sind die Medikamente, die der Arzt zur geplanten Behandlung von Gicht und zur Vorbeugung eines Anfalls verschrieben hat, nicht geeignet.

Gelenk des großen Zehs, das während der Exazerbation von Gicht betroffen ist

Ein Gichtanfall wird mit einer Reihe von Maßnahmen beseitigt:

NSAIDs:

Colchicin (falls zuvor von Ihrem Arzt empfohlen);

Kortikosteroide (von einem Arzt verschrieben);

Zu Beginn der Behandlung kann ein Gichtanfall innerhalb der ersten 3 Tage gestoppt werden. Ohne Behandlung und bei Nichtbeachtung der Empfehlungen kann sich das Schmerzsyndrom über mehrere Wochen hinziehen.

Im weiteren Verlauf des Artikels werde ich detaillierter erläutern, was während einer Verschlimmerung der Gicht getan werden kann und sollte, welche Medikamente und lokalen Heilmittel verwendet werden sollen, wie das Regime und die Ernährung des Patienten aussehen sollen. Sie erfahren auch, wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen und was zu tun ist, um neuen Krankheitsanfällen vorzubeugen.

Zum Arzt gehen oder zu Hause behandeln?

Die Schmerzen im Gelenk mit Gicht sind so schmerzhaft, dass Patienten buchstäblich keinen Platz für sich finden und oft den Wunsch haben, sofort spezialisierte Hilfe zu suchen. In den meisten Fällen jedoch mit einer Verschärfung von pEs ist durchaus machbar, dass Gicht allein zurechtkommt.

Die Konsultation eines Arztes – Arthrologen, Rheumatologen, Chirurgen oder Therapeuten – wird nur in den folgenden vier Fällen angezeigt:

Krankheitsurlaub erforderlich.

Zum ersten Mal trat eine Verschlimmerung auf, und Sie sind sich nicht sicher, ob es sich um Gicht handelt.

Das Schmerzsyndrom geht mit anderen Störungen einher – Schüttelfrost, Fieber, starke Schwäche, Blutdruckabfall oder -anstieg usw.

Sie haben alle möglichen Maßnahmen ergriffen, aber die Gelenkschmerzen können nicht oder sind schlecht gelindert.

In allen anderen Situationen, in denen die Diagnose bekannt ist und das Hauptsymptom für eine Verschlimmerung der Gicht Gelenkschmerzen sind, können Sie sich auf die Behandlung zu Hause beschränken (gemäß den vorherigen Terminen Ihres Arztes) und gegebenenfalls die Therapie anpassen.

Übersicht über 7 Behandlungen

Von einem NSAID bei einem Angriff werden alle Medikamente aus Ihrer Hausapotheke ausgeführt:

      
  • Metamizol (Analgin, Baralgin);
  •   

  • Paracetamol (Efferalgan);
  •   

  • Ibuprofen (Ibufen, Nebolin, Nurofen, Sedalgin);
  •   

  • Diclofenac (Diclovit, Voltaren);
  •   

  • ibuklin
  •   

  • Nimesulid (Nimesil, Nimulid, Nise);
  •   

  • Ketoprofen (Arthrum, OKI);
  •   

  • Meloxicam (movalis);
  •   

  • Celecoxib (Coxib).

Sie können sie einnehmen – zu Beginn eines Angriffs einmal in der von der Anmerkung empfohlenen Dosis. Die intramuskuläre Verabreichung ist unpraktisch, da sie keine signifikanten Vorteile gegenüber der oralen Verabreichung hat

Im Vergleich zu Analgin, Paracetamol und Diclofenac sind moderne Medikamente (Nimesulid, Meloxicam, Celecoxib) vorzuziehen, da sie weniger Nebenwirkungen haben und gezielter wirken. Wenn sie jedoch nicht zur Hand sind, können Sie alle verfügbaren verwenden und erst dann mit der Kursbehandlung mit modernen NSAIDs fortfahren.

Nach 2-6 Stunden (abhängig von der Intensität der Schmerzen undBehandlungseffektivität) NSAIDs können wiederholt und mit einem kurzen Kurs für 2-4 Tage gemäß der Anmerkung zum Medikament fortgesetzt werden. Die Dosierung (sowohl einmal täglich als auch einmal täglich) darf nicht überschritten werden – dies kann zur Entwicklung unerwünschter Nebenwirkungen führen, einschließlich gefährlicher Nebenwirkungen (Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt usw.). Wenn in dieser Zeit keine Besserung eintritt, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

2. Colchicin

Colchicin ist ein spezielles Medikament zur Behandlung von Gicht, das sowohl zur Beendigung als auch zur Vorbeugung einer Verschlimmerung der Krankheit angewendet wird. Eine Tablette enthält 1 mg Wirkstoff.

Beim Rückfall wird Colchicin in abnehmender Weise verschrieben:

      

  • am ersten Tag – eine Pille morgens und zwei abends;
  •   

  • am zweiten Tag – eine Tablette morgens und abends;
  •   

  • Nehmen Sie in den folgenden Tagen nachts eine Pille ein.

3. Kortikosteroide

Corticosteroide sind hormonelle Medikamente, die Schmerzen und Entzündungen schnell lindern können. Aufgrund schwerwiegender und zahlreicher Nebenwirkungen (erhöhter Druck, verminderte Immunität, Fettleibigkeit usw.) wird jedoch nur in extremen Fällen auf sie zurückgegriffen – wenn es nicht möglich war, die Schmerzen auf andere Weise zu stoppen. Hormone werden streng nach ärztlicher Verordnung verabreicht, in der Regel durch ambulante Injektion in das Gelenk oder in einem Krankenhaus.

Injektion in das Gelenk bei Gicht

4. Lokale Mittel

Lokal auf dem Fugenbereich können Anwendungen angewendet werden mit:

      
  • NSAIDs (Cremes, Gele – Voltarenemulgel, Fastumgel usw.);
  •   

  • Dimexid;
  •   

  • Vishnevsky Salbe;
  •   

  • Finalgon und andere Medikamente mit reizender und analgetischer Wirkung;
  •   

  • Kräuterpräparate (zum Beispiel Fullflex Cream);

Volksheilmittel ergänzen die Behandlung: Sie können alkoholische Kompressen, heiße Lotionen mit Kräutergiften (Kamille usw.), Anwendungen mit Bienengift, Kompressen mit Propolis-Tinktur, gekochte heiße Rüben, Kartoffeln usw. herstellen Methoden sollten nicht berechnet werden – sie können bei vollständiger Schmerzbeseitigung keine Langzeitwirkung entfalten, daher werden sie nur als Ergänzung zu Medikamenten und Diät angewendet.

Die Behandlung von Gicht während einer Exazerbation setzt die strikte Einhaltung des Behandlungsplans voraus: Das betroffene Gelenk muss voll funktionsfähig ruhen, ohne es mit irgendwelchen Bewegungen zu belasten.

Wenn möglich, sollte die Bettruhe eingehalten werden. Extremitäten mit Gelenkschmerzen müssen angehoben werden (durch Platzieren einer Rolle oder eines Kissens unter dem Bein (Arm).

Zum Zeitpunkt der Exazerbation wird eine strikte vegetarische Ernährung empfohlen, einschließlich:

      

  • Gerichte aus gekochtem und geschmortem Gemüse;
  •   

  • Gemüse- und Getreidesuppen
  •   

  • flüssige Brei auf Wasser;
  •   

  • Gelee.

Seit einiger Zeit sind Fleisch- und Fischgerichte verboten. Geräucherte Produkte, reichhaltige Brühen, geliertes Fleisch, Tee, Kaffee, Schokolade und Alkohol sind ausgeschlossen (und werden in Zukunft nicht mehr empfohlen).

Lebensmittel, die nicht mit Gicht zu essen sind

7. Viel Wasser trinken

Um die Ausscheidung von Harnsäuresalzen (Uraten) zu beschleunigen, die die direkte Ursache für Gicht sind, wird starkes Trinken empfohlen – mindestens 2,5 Liter pro Tag (zusätzlich zu Suppen). Alle Getränke außer Tee und Kaffee sind erlaubt:

      
  • einfach gekochtes Wasser;
  •   

  • Mineralwasser (vorzugsweise alkalisch – “Narzan”, “Borjomi”, “Essentuki-4”, “Slavyanovskaya”);
  •   

  • gedünstetes Obst
  •   

  • Abkochungen von Reis, Hafer, getrockneten Früchten, Hagebutten;
  •   

  • Fruchtgetränke;
  •   

  • Wasser mit Zitronensaft.

Fazit

NachherUm einen akuten Gichtanfall zu lindern, müssen Sie darüber nachdenken, die folgenden Rückfälle zu verhindern. Gicht ist eine chronische Erkrankung, die durch einen gestörten Harnsäurestoffwechsel verursacht wird.

Die wichtigste und wirksamste Richtung zur Verhinderung von Exazerbationen ist daher die Einhaltung einer Milch-Gemüse-Diät mit der obligatorischen Ausnahme von Alkohol, geräuchertem Fleisch, Innereien, Schokolade, Konserven, fetthaltigen Gerichten und Brühen. Wie vom Arzt verschrieben, werden Anti-Gicht-Medikamente (Allopurinol) eingenommen. Dosierte Belastung und Bewegungstherapie für das Gelenk werden ebenfalls empfohlen, um die Bildung von Kontrakturen und Ankylosen (Steifheit und Verschmelzung von Gelenkflächen) zu vermeiden.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )