Präventionsmaßnahmen gegen Arthritis und Arthrose der Beingelenke

Die Behandlung und Vorbeugung von Arthritis und Arthrose weisen einige Unterschiede auf, trotz der sehr ähnlichen Bezeichnungen von Krankheiten ist das Wesen der pathomorphologischen Veränderungen unterschiedlich.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Arthritis und Arthrose sind schmerzhafte Zustände, die mit Gelenkproblemen verbunden sind. Die Behandlung und Vorbeugung von Arthritis und Arthrose weisen trotz der sehr ähnlichen Namen der Krankheiten einige Unterschiede auf. Die Krankheiten selbst sind völlig unterschiedlich, obwohl sie die gleichen Gelenke betreffen

Arthrose – Gelenkschmerzen durch dystrophische Knorpeltransformationen. Es wird trocken und weniger elastisch, was zu Rissen und Verdünnung führt. Die Belastung des Knochens, der der Stoßdämpfer entzogen ist, nimmt zu, wodurch er sich verformt und das Gelenk an Beweglichkeit verliert

Dank der Forschung wurde ein Muster aufgedeckt: Übergewichtige Menschen haben mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Arthrose der Hüfte, des Sprunggelenks und des Kniegelenks als normale oder untergewichtige Menschen. In Abwesenheit einer offensichtlichen Ursache wird Arthrose als primär bezeichnet. Wenn die Ursache der Krankheit Verletzungen, Stoffwechselstörungen oder entzündliche Prozesse im Körper sind, handelt es sich um sekundäre Arthrose

Arthritis ist die eine oder andere Entzündung in den Gelenken. Während der Entstehung der Krankheit kommt es zu einer Vergrößerung des Gelenks, überschüssige Gelenkflüssigkeit sammelt sich in seiner Höhle an. Arthritis kann als Folge einer Arthrose-Komplikation auftreten.

Ursachen und Symptome von Krankheiten

Die häufigste Ursache für Arthrose ist:

      

  • Alter;
  •   

  • Übergewicht
  •   

  • übermäßige Gelenkbelastung;
  •   

  • chronische Verletzungen;
  •   

  • erbliche Gelenkerkrankungen;
  •   

  • Austauschverletzungtv;
  •   

  • schädliche Produktionsbedingungen;
  •   

  • Unterkühlung.

Obwohl Arthritis eine weit verbreitete Krankheit ist, sind die Ursachen ihres Auftretens nicht vollständig bekannt. Es wird angenommen, dass sein Auftreten auf Folgendes zurückzuführen ist:

      

  • Störungen des Immunsystems;
  •   

  • offene oder geschlossene Gelenkverletzungen;
  •   

  • abnormaler Stoffwechsel;
  •   

  • Unterkühlung
  •   

  • körperliche Belastung;
  •   

  • Vitaminmangel;
  •   

  • Verstöße gegen die Hygiene
  •   

  • das Vorhandensein von Infektionskrankheiten.

Die symptomatischen Manifestationen von Arthritis und Arthrose sind sehr ähnlich, obwohl sie einige Unterschiede aufweisen. Sie manifestieren sich in einem Schmerzempfinden, knackigen Geräuschen bei der Artikulation von Knochen, eingeschränkter Beweglichkeit und dem Auftreten von Steifheit bei Bewegungen, Knochendeformationen

Die Art des Schmerzes ist unterschiedlich. Bei Arthrose treten sie während der Bewegung und während des Trainings auf. Der Schmerz lässt in einer bequemen Position nach. Bei Arthritis bringen weder eine bequem gewählte Haltung noch ein Zustand völliger Ruhe Erleichterung, insbesondere nachts und morgens.

Wenn die Knorpelschicht zerstört wird, kommt es zu einer Reibung der Knochen gegeneinander. Daher ist beim Bewegen ein trockenes und raues Knirschen zu hören.

Bei Gonarthrose und Coxarthrose (Arthrose des Hüftgelenks) wird eine Bewegungssteifheit nur im erkrankten Gelenk beobachtet. Bei Arthritis sind Steifheit und Schmerzen im ganzen Körper zu spüren.

Die Veränderung des Aussehens des Gelenks der Knochen mit Arthrose erfolgt ohne Schwellung.

Anzeichen von Arthritis sind auch: Entzündung, Schwellung und Fieber an der Stelle der Läsion, allgemeine Schwäche, Schüttelfrost, Sandgefühl in den Augen. Um die auftretenden Schmerzen zu lindern, ist es sehr wichtig zuVorbeugung von Arthritis und Arthrose.

Vorbeugende Maßnahmen

Aufgrund der Tatsache, dass das Auftreten von Arthritis mit entzündlichen Prozessen verbunden ist, muss die Behandlung umfassend angegangen werden. Erstens wird mit Hilfe der medikamentösen Therapie die Entzündung beseitigt, wonach Wellness-Behandlungen und Vorbeugung erforderlich sind.

Therapeutische Übungen, Dehnen der Muskeln, Schwimmen und langsames Gehen reduzieren die Manifestation.

Bei Arthritis können Sie nicht rennen, springen oder Gewichte heben.

Massagen wirken wohltuend. Die Vorbeugung von Gelenkarthrosen umfasst einige einfache Regeln:

      
  1. Trainieren Sie mit einfachen körperlichen Übungen (Schwimmen, Wassergymnastik, leichtes Joggen, Laufen, Skifahren).
  2.   

  3. Hypothermie ausschließen. Zur Vorbeugung einer Arthrose des Kniegelenks können spezielle warme Knieschoner getragen werden. Die besten sind aus Hundehaar.

  4.   
  5. Sie müssen Ihr Gewicht kontrollieren. Im Laufe der Jahre beginnt es zuzunehmen. Zusätzliche Pfunde belasten die Gelenke zusätzlich, was zu Erkrankungen wie Arthrose des Hüftgelenks, Arthrose des Knie- oder Sprunggelenks führen kann.

  6.   
  7. Vermeiden Sie Verletzungen der Gelenke der Knochen. Arthrose ist eine Krankheit von Menschen, die beruflich im Sport tätig sind. Die früher ausgeübten Belastungen verursachten Mikrotrauma und Bandrisse. Wenn die Muskeln nachlassen, beginnen die Gelenke locker zu hängen.

Mit einem Stock können Sie die betroffenen Gelenke beim Gehen entlasten. Schuhe, die von einer Person mit solchen Problemen getragen werden, sollten bequem und mit niedrigen Absätzen sein. Nach einem Arbeitstag können Sie Ihre Füße in die Luft hängen (Heimtrainer), dies reduziert die Spannung in den Beinen.

Diät ist der beste Helfer

Ein besonderer Punkt bei der Vorbeugung von Arthritis und Arthrose ist die richtige Ernährung. Es ist notwendig, rotes Fleisch aus der Nahrung zu entfernen, da es mit Antibiotika und Konservierungsstoffen gefüllt ist. Produkte enthaltenüberschüssiges Fett. Die Verwendung von Fleischbrühen, Räucherfleisch und verschiedenen verarbeiteten Lebensmitteln trägt ebenfalls zur Entwicklung von Gonarthrose und Coxarthrose bei. Es ist großartig, wenn die Ernährung des Patienten reich an Gemüse, Obst und Nüssen ist, die tierische Proteine ​​ersetzen. Auf der Speisekarte müssen Fisch und Meeresfrüchte, raffiniertes Pflanzenöl, Petersilie, Dill und Sellerie, fettarmer Hüttenkäse und saure Sahne enthalten sein. Fleisch kann nur gekocht und fettfrei gegessen werden. Auf die Verwendung von Desserts (Kuchen, Gebäck mit Sahne, Gebäck usw.), Kaffee, kohlensäurehaltigen Getränken, Alkohol und Mineralwasser mit übermäßigem Salzgehalt muss verzichtet werden. Brot sollte aus Vollkorn mit Kleie sein. Um Knochen und Gelenke zu stärken, müssen die Vitamine A, B und D sowie Kalziumpräparate eingenommen werden.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )