So behandeln Sie Salzablagerungen in den Gelenken

Die offizielle Medizin kennt das Konzept der “Salzablagerung” nicht. In Gelenken oder Geweben wird jedoch gewöhnlich jede Bildung von neuem Gewebe, Wachstum, Schmerz oder Knirschen in Gelenken genannt.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Die offizielle Medizin kennt so etwas wie “Ablagerung von Salzen” in Gelenken oder Geweben nicht, aber es ist üblich, jegliche Bildung von neuem Gewebe, Wachstum, Schmerz und Knirschen in Gelenken zu bezeichnen.

Alle diese Symptome können Anzeichen für ganz unterschiedliche Krankheiten sein: Verkalkung, Gicht und andere. Und jeder von ihnen hat seine eigenen Gründe für die Entwicklung.

Hauptgründe

Die Gründe für die Ablagerung von Salzen in den Gelenken sind unterschiedlich, daher sollten auch die Behandlungsmethoden unterschiedlich sein.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, bei der die Gelenke mit herkömmlichen Methoden gereinigt werden, müssen Sie die wahre Ursache für die Verletzung ihrer Funktionen herausfinden.

Erkrankungen der Gelenke im Zusammenhang mit einer Beeinträchtigung des Salzstoffwechsels

Kalzifizierung ist der Prozess der Ausfällung von Calciumsalzen aus ihrem gelösten Zustand und ihrer Ablagerung in Geweben und Organen.

Es gibt metabolische Verkalkungen, die sich als Folge lokaler Stoffwechselstörungen in Gewebezellen manifestieren und metastasierend sind, verbunden mit einer hohen Konzentration von Calciumsalzen im Blut – Hyperkalzämie.

Im ersten Fall lagern sich Calciumsalze in den Muskeln, im Unterhautfett und in der Haut ab, und im zweiten Fall werden die Gefäße und inneren Organe kalziniert.

In normalen Konzentrationen sind alle Salze gelöst und an verschiedenen Stoffwechselreaktionen beteiligt.

Wenn eine Überfüllung auftritt, beginnen sie, sich in den Zellen von Organen oder Geweben, in Blutgefäßen und auf Zähnen niederzuschlagen und bilden Auswüchse verschiedener Formen und Größen.

Es kann klein, rund oder falsch seinFlachs erbsenförmig und walnussgroß. Sie sind dicht, fühlen sich beweglich an, ihr Abtasten geht nicht mit Schmerzen einher. Die Haut über diesen Knoten dehnt sich aus und färbt sich bläulich, ohne Anzeichen einer Entzündung.

Am häufigsten sind die Hände, Ellbogen, Vorhöfe, unteren Extremitäten, das Gesäß, der Rücken und alle großen Gelenke betroffen.

Ablagerung von Salzen im Schultergelenk führt zu Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit der Schulter. Der Schmerz wird durch nächtliche Anfälle und andauernde Bewegungen verstärkt.

Foto: Verkalkung im Bild

Nach einiger Zeit werden die Formationen weicher und weißliche Körner – “Kalziumgummi” oder Limette – heben sich von ihnen ab. Auf dieser Grundlage ist es am einfachsten, eine Diagnose zu stellen – eine Verkalkung.

Die Ursachen dieser Krankheit liegen in der Störung der Nebenschilddrüsen und können mit verschiedenen Erkrankungen der Knochen, Nieren, Schilddrüse, Krebs und Hypervitaminose D in Verbindung gebracht werden.

Gicht ist eine Krankheit, bei der die Ablagerung von Salzen in Geweben, einschließlich des Gelenks, tatsächlich auftritt.

Verstöße gegen den Austausch von Uraten – Harnsäuresalzen, eine Erhöhung ihrer Konzentration im Blut, führen zu ihrer Ablagerung und Anreicherung in den Nieren und Geweben der Gelenke.

Unterscheiden Sie zwischen primärer und sekundärer Gicht.

Foto: Gicht der Handgelenke

Im ersten Fall ist diese Krankheit mit einer genetisch inkorrekten Struktur der Enzyme verbunden, die für den Austausch von Uraten und Harnsäure im Körper verantwortlich sind.

Im zweiten Fall entwickelt sich diese Krankheit vor dem Hintergrund bestimmter Krankheiten. Dazu gehören:

      

  • chronisches Nierenversagen;
  •   

  • Psoriasis
  •   

  • erhöhte die Anzahl roter Blutkörperchen in Kombination mit BPGeburtsfehler des Herzens;
  •   

  • myeloische Leukämie;
  •   

  • Erbkrankheiten in der Struktur von Hämoglobin – Hämoglobinopathien;
  •   

  • Folge der Einnahme von Diuretika, Riboxin und anderen Arzneimitteln.

Darüber hinaus entwickelt sich Gicht bei Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen und übermäßiges Fleisch und Alkohol konsumieren.

Aus all den oben genannten Gründen steigt die Konzentration von Harnsäure im Blut an und Urat-Mikrokristalle setzen sich in den Gelenkhöhlen ab. Im Laufe der Zeit treten entzündliche Prozesse auf.

Uratnierenschäden sind ein sekundäres Anzeichen von Gicht.

Die Krankheit manifestiert sich in plötzlichen, oft nächtlichen Anfällen. In der Regel treten Schmerzen im Metatarsophalangealgelenk des großen Zehs auf. An dieser Stelle wird die Haut rot und färbt sich bläulich. Die Temperatur des Gelenks steigt auf 39 ° C

Foto: Gichttofus

Nach ein paar Tagen hört der Entzündungsprozess auf, die Schmerzen verschwinden und nach einer Weile treten alle Symptome wieder auf.

Bei mildem Krankheitsverlauf manifestieren sich leichte Schmerzen und leichte Hautrötungen im Gelenkbereich. Andere Gelenke der Füße, Hände, Handgelenke und Ellbogen können betroffen sein.

Ein längerer Krankheitsverlauf führt zum Auftreten von Polyarthritis – Schädigung mehrerer Gelenke gleichzeitig, gelbe Knötchen – urathaltige Tofusse können auftreten.

Der Ort ihrer Lokalisierung sind die Ellbogen, Finger, das Nasenseptum und die Ohrmuscheln.

Andere Gründe

Es gibt viele Gründe für die Niederlage und Ablagerung von Salzen in den Gelenken und Geweben des Körpers:

      

  • Unterernährung;
  •   

  • Alkoholmissbrauch;
  •   

  • Rauchen;
  •   

  • sitzender Lebensstil;
  •   

  • Übergewicht
  •   

  • genetiikalische Störungen im Wasser-Salz-Stoffwechsel;
  •   

  • physiologische Stoffwechselstörungen;
  •   

  • verschiedene Nierenerkrankungen;
  •   

  • Kreislauferkrankungen;
  •   

  • Hautkrankheiten
  •   

  • endokrine Störung;
  •   

  • Unterkühlung
  •   

  • Verletzung (oft tritt die Ablagerung von Salzen in den Kniegelenken nach einer Verletzung und dem anschließenden entzündlichen Prozess auf);
  •   

  • Tragen von unbequemen Schuhen, was zu Mikroverletzungen an der Oberfläche der Gelenke führt.

Möchten Sie mehr über Gicht erfahren? Hier finden Sie viele nützliche Informationen.

Anzeichen und Symptome

Um die Störung der Gelenke rechtzeitig zu bestimmen, ist es notwendig, die Manifestation verschiedener Symptome zu bemerken und zu beachten, die auftreten können Zeigen Sie auf den Beginn und die Entwicklung einer Krankheit.

Kniegelenk

Das Hauptsymptom für die Ablagerung von Salzen im Gelenkgewebe und den Beginn ihrer Zerstörung sind Schmerzen und ein charakteristisches Knirschen bei Bewegungen.

Diese Anzeichen helfen oft, die Ablagerung von Salz im Kniegelenk zu bestimmen, da dieses Gelenk die größte Belastung erfährt.

Fingergelenke

Viele Menschen achten nicht einmal auf das Knistern und die Schmerzen in den Gelenken der Finger und Zehen, und dies ist das charakteristischste Symptom für Gicht.

Die Ablagerung von Salz in den Fingergelenken wird durch Klicken während der Flexion und Extension sowie durch Anfälle von starken Nachtschmerzen angezeigt.

Schulter- und Ellbogengelenke

Der Ablagerungsprozess in Salzen manifestiert sich auf seine eigene Weise.

Die Schmerzen können auch in einer statischen Position plötzlich auftreten und nehmen allmählich zu, es besteht das Gefühl, dass ein Fremdkörper vorhanden ist.

Im Hüftgelenk

Ein charakteristisches Merkmal ist:

      

  • unangenehme Klicks:
  •   

  • das periodische Auftreten scharfer Schmerzanfälle, die durch Bewegung verstärkt werden und die Treppe hinaufgehen.

Es kann für einen Patienten schwierig sein, auf einer Seite zu liegen.

Kiefergelenke

Knirschen und Klicken während der Bewegung des Unterkiefers, begleitet von Schmerzen, deuten auf den Beginn des Prozesses der Salzablagerung und der Schädigung des Gelenkgewebes im Kiefergelenk hin.

Sie können die häufigsten Zeichen hervorheben:

      

  • Der Beginn des Entzündungsprozesses. Es ist gekennzeichnet durch eine Rötung der Haut über dem betroffenen Gelenk und einen lokalen Temperaturanstieg
      
  • Schäden an Nervenenden und Muskeln. Tritt mit einer tieferen Gewebeschädigung auf und geht einher mit einem Gefühl der Taubheit im Gelenkbereich und einer starken Einschränkung der Bewegung der Gliedmaßen. Häufig geht der Schmerz in den Gelenken von Fuß und Händen mit Taubheitsgefühl einher, das auf das Festklemmen der Nervenenden mit überwuchertem Wachstum von Gelenkgewebe oder Salzen zurückzuführen ist
      
  • Das Auftreten von Schmerzen. Ohne angemessene Behandlung treten Schmerzen bei intensiver Anstrengung auf, werden dauerhaft und stören auch im Ruhezustand. Erkrankungen der Gelenke können zu einer späteren Verformung führen

Diagnosemethoden

Zur Diagnose von Salzablagerungen in den Gelenken bei Vorliegen bestimmter Symptome werden spezielle Untersuchungsmethoden angewendet:

Radiographie

Mit Hilfe der Röntgenuntersuchung kann die Gicht erst 5-10 Jahre nach Ausbruch der Krankheit bestimmt werden.

Arthroskopie

Die Untersuchung wird mit einem Arthroskop durchgeführt, das durch einen Mikroschnitt in das Gelenk eingeführt wird.

So können Sie den Verlauf einer Gelenkerkrankung von innen sehen.

Auf diese Weise können Sie beispielsweise die Ursache für die Salzbildung im Ellbogen- oder Kniegelenk ermitteln.

Computertomographie

Mit der Computertomographie können Sie Folgendes bestimmen:

      

  • Größen verschiedener Gelenke;
  •   

  • die Qualität ihrer Oberflächen;
  •   

  • verschiedene Änderungen und Störungen in der Struktur;
  •   

  • Schwellung
  •   

  • Knorpelwachstum und Osteophyten.

Magnetresonanztomographie

Mit der Magnetresonanzdiagnose können Sie:

      

  • Sie erhalten geschichtete Bilder von Gelenkgeweben und Knochenstrukturen.
  •   

  • die Struktur der das Gelenk umgebenden Weichteile sehen;
  •   

  • verschiedene Pathologien identifizieren;
  •   

  • um schmerzhafte Veränderungen, physikalisch-chemische und physiologische Prozesse in diesen Geweben zu untersuchen.

Thermografie

Die Thermografie wird als zusätzliche Diagnosemethode verwendet. Sie kann zeigen:

      

  • thermische Asymmetrie;
  •   

  • Hypo- oder Hyperthermie der Gelenke;
  •   

  • Temperaturgradient ändert sich;
  •   

  • Definieren Sie einen thermografischen Index.

Foto: Bild, das durch Thermoskopie erhalten wurde

Für die Diagnose und Behandlung von Gelenkerkrankungen sind verschiedene Labortests wichtig:

      

  • Harnsäuregehalt im täglichen Urin und Blutserum;
  •   

  • Erythrozytensedimentationsrate (ESR);
  •   

  • Anzahl der weißen Blutkörperchen
  •   

  • Urindichte;
  •   

  • Proben von Zimnitsky;
  •   

  • Untersuchung der Gelenkflüssigkeit eines Kniegelenks während der Punktion;
  •   

  • Untersuchung von subkutanem Tofus und anderen.

Informieren Sie sich hier über die genaueste Methode zur Diagnose der zervikalen Osteochondrose.

Erfahren Sie mehr über Symptome und Behandlung.thorakale Osteochondrose können Sie aus diesem Artikel entnehmen.

Behandlung von Salzablagerungen in den Gelenken

Wenn die Untersuchung abgeschlossen ist und eine genaue Diagnose einer Gelenkerkrankung vorliegt, können Sie die Behandlung übernehmen. Dies ist ein sehr langer und komplexer Prozess.

Für ein positives Ergebnis benötigen Sie:

      

  • Einhaltung einer ganzen Reihe von Verfahren;
  •   

  • sorgfältige Diät;
  •   

  • die richtige Kombination von Medikamenten gegen diese Krankheit mit alternativen Methoden.

Empfohlene Diät

Es ist wichtig, die richtige Ernährung zu organisieren, um die Ablagerung von Salzen und deren Entfernung aus dem Körper zu verhindern:

        
    • Patienten wird eine pflanzliche Milchdiät gezeigt.
    •   

    • würzige, fettige, frittierte Lebensmittel und reichhaltige Fleischbrühen sind von der Ernährung ausgeschlossen.
    •   

    • Lebensmittel wie Spinat, Sauerampfer, Trauben, Fisch und Fleisch sollten in begrenzten Mengen verzehrt werden.
    •   

    • Regelmäßiger Verzehr von Petersilie, Dill, Wassermelonen, Melonen, Kaki und Pflaumen hilft dabei, den Körper von übermäßigen Salzansammlungen zu befreien.

Der Patient muss auch das Rauchen und Trinken von starkem Alkohol und alkoholarmen Getränken aufgeben.

Video: Wie kocht man ein Gericht, das Salz aus dem Körper entfernt?

Arzneimittelbehandlung

Ein umfassender Ansatz zur Behandlung von Salzablagerungen bringt gute Ergebnisse.

Die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln in Form von Tabletten oder Salben, hormonellen und urikosurischen Arzneimitteln in Kombination mit Methoden der traditionellen Medizin erhöht die Heilungschancen und beseitigt unangenehme Schmerzsymptome.

Exposition

Es ist notwendig, einfache und leichte Sportarten zu betreiben, zu schwimmen und einen Massagekurs zu belegen, um die Durchblutung des Einkaufszentrums zu verbessernAnya und schnelle Entfernung von Salzen aus den Gelenken. Sie können auch Akupunktur, therapeutische Bäder und Physiotherapie absolvieren.

Folkmethoden

Alternative Behandlungsmethoden sind nicht traditionelle Therapiemethoden, aber sie sind sehr beliebt.

Sie schaden nicht der Gesundheit und tragen häufig zur Verbesserung des Allgemeinzustandes des Körpers bei.

Zur Säuberung aller Gelenke von Salzansammlungen und als vorbeugende Maßnahme empfiehlt die traditionelle Medizin verschiedene Methoden und Rezepte unter Verwendung aller Arten von Produkten, Abkochungen von Pflanzen, Obst und Gemüse. Darunter: Äpfel, Auberginen, Zwiebeln, Knoblauch, Zitrone, Preiselbeeren, Honig, Reis, Jod; Abkochungen von Brennnessel, Birke, Kamille, Linde, Kiefer, Fichte, Lorbeerblatt; Badewannen mit Haferstroh, Salbei und vielen anderen.

Video: Übungen und Volksmethoden

Die Behandlung von Salzablagerungen in den Gelenken wird auf zwei Arten empfohlen: Einnahme von Brühen und Baden.

Eine solche interne und externe Behandlung ist manchmal viel wirksamer als eine medikamentöse Behandlung.

Am effektivsten sind Bäder mit Meersalz, Algen und Schlamm sowie salzentfernende Kräuter und Pflanzen – zum Beispiel Topinamburblätter.

Zur Herstellung eines Suds werden 2 kg Pflanzenblätter gemahlen, mit Wasser gegossen und 30 Minuten gekocht, dann in ein Bad gegossen und mit Wasser im Verhältnis 1: 7 verdünnt. Es ist notwendig, ein Bad für 15-20 Minuten zu nehmen, und danach müssen Sie in einem warmen Bett entspannen. Die Behandlungsdauer beträgt 20 Tage.

Ein weiteres wirksames Mittel ist Reisbrühe auf salzfreiem Wasser, die auf leeren Magen eingenommen wird und dabei hilft, überschüssige Salzablagerungen zu entfernen.

Um es zuzubereiten, müssen Sie ein wenig Reis mit Wasser gießen und in den Kühlschrank stellen, dann täglich umKochen Sie einen Esslöffel eingeweichten Reis für 5 Minuten und essen Sie ihn 3 Stunden auf leeren Magen, bevor Sie Flüssigkeit essen und trinken.

Ein Abkochen von Lorbeerblättern ist nicht nur eine Möglichkeit, überschüssige Salzablagerungen zu entfernen, sondern auch eine nützliche Möglichkeit, den gesamten Körper zu reinigen.

Video: Entfernen von Salzen mit Lorbeerblättern

Prävention

Es ist bekannt, dass die Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen ist.

Ein idealer Weg, um Krankheiten vorzubeugen, war und ist ein aktiver und gesunder Lebensstil und eine angemessene Ernährung.

Die Einhaltung derart einfacher Maßnahmen kann viele vor dem frühen Auftreten einer Krankheit schützen, beispielsweise vor der Ablagerung von Salzen in den Gelenken, die eine andere Natur und unterschiedliche Ursachen haben, sowie vor sehr ähnlichen Methoden zur Vorbeugung, Vorbeugung und Behandlung.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )