Symptome, Behandlung, Diät für Psoriasis-Arthritis

Wie manifestiert sich Psoriasis-Arthritis? Was sind seine Ätiologie, Diagnose und Behandlungsmethoden? Ist es möglich, das Auftreten und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern?
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Wie manifestiert sich eine Krankheit wie Psoriasis-Arthritis? Was sind seine Ätiologie, Diagnose und Behandlungsmethoden? Ist es möglich, das Auftreten und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern?

Was ist Psoriasis-Arthritis?

Der Begriff “Arthritis” bezieht sich auf alle entzündlichen Erkrankungen der Gelenke und des Bindegewebes. Arthritis kann sowohl eine primäre als auch eine sekundäre Erkrankung sein. Zum Beispiel ist Psoriasis-Arthritis eine Form der Psoriasis (tritt in 10-15% der Fälle auf), gemäß ICD-10. Psoriasis ist eine chronische nichtinfektiöse Erkrankung der Haut mit autoimmunem oder erblichem Ursprung, die sich in einer Anhäufung trockener rötlicher Flecken auf der Haut äußert.

ICD – Die Internationale Klassifikation von Krankheiten der zehnten Revision, das führende Regulierungsdokument, das die statistische und Klassifikationsgrundlage der Gesundheitsfürsorge darstellt, wird alle 10 Jahre unter der Schirmherrschaft der WHO überprüft. Derzeit ist die Klassifizierung der 10. Revision – ICD-10 – in Kraft.

Psoriasis-Arthritis kann ungeachtet des Geschlechts erstmals im Alter zwischen 20 und 50 Jahren auftreten. Es ist selten bei Kindern. Mädchen sind jedoch wahrscheinlicher als Jungen.

Ätiologie der Pathologie

< / p>

Bisher haben Wissenschaftler die Ursachen für die Entstehung der psoriatischen Arthritis nicht zuverlässig geklärt. Es ist bekannt, dass Risikofaktoren Stress, eine erbliche Veranlagung, eine frühere Infektionskrankheit oder eine Gelenkverletzung sein können

Klinische Manifestationen

Die Psoriasis-Arthritis ist durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet, dh eine Abwechslung von Exazerbationsperioden und ein Absinken der klinischen Manifestationen. Es betrifft alle Gelenke, aber am häufigsten:

      

  • kleine Gelenke der distalen Fingerglieder der oberen und unteren Extremitäten;
  •   

  • hip;
  •   

  • Knie
  •   

  • humeral;
  •   

  • Wirbelgelenke (Psoriasis-Spondylitis).

Wenn eine Schädigung der Fingergelenke ein Symptom wie Psoriasis-Daktylitis – eine wurstähnliche Schwellung der Finger – entwickelt, ist dies ein charakteristisches Symptom für die psoriatische Arthritis.

Die starke Schwere der Psoriasis-Spondylitis kann dazu führen, dass eine unabhängige Bewegung und eine schwere Behinderung nicht möglich sind. Ein konstantes Bettschema trägt zur Entwicklung von Lungenentzündung und Druckgeschwüren bei

Die Symptome der Psoriasis-Arthritis ähneln größtenteils denen der rheumatoiden Erkrankung:

      

  1. Gelenkschmerzen, schlimmer am Morgen.
  2.   

  3. Gelenkdeformität.
  4.   

  5. Störung der normalen Funktion der Gelenke.
  6.   

  7. Eine Erhöhung der Körpertemperatur – ein Symptom für eine Verschlimmerung des Entzündungsprozesses kann fehlen.

Psoriasis-Arthritis hat auch seine charakteristischen Symptome:

      

  1. Es gibt Symptome für Hautläsionen (das erkrankte Gelenk hat eine purpurrote, bläuliche Färbung, Schwellung) aufgrund der Entwicklung von Gefäßerkrankungen. Aus demselben Grund können die Symptome der Psoriasis-Arthritis eine Verdickung der Gefäßwände und die Entwicklung von fibrösen Kontrakturen sein.
  2.   

  3. Die Gelenke sind ungleichmäßig betroffen.
  4.   

  5. Die Entwicklung einer Psoriasis-Daktylitis ist das häufigste Symptom, das auch als “Finger in Form einer Wurst” bezeichnet wird.
  6.   

  7. Ein häufiges Symptom ist eine Läsion.vor allem die Gelenke des großen Zehs.
  8.   

  9. Nagelplatten sind deformiert.
  10.   

  11. Wunde Fersen.

In seltenen Fällen verschlechtern sich mit fortschreitender Krankheit und unzureichender Behandlung die Symptome, bevor die inneren Organe (Augen, Myokard, Harnwege) geschädigt werden und eine schwere Behinderung auftritt.

Diagnosemaßnahmen

Psoriasis-Arthritis wird von Rheumatologen und Dermatologen während der Untersuchung, Anamnese und Hardware- und Labortests diagnostiziert:

      

  1. Röntgenuntersuchung der Gelenke, MRT der Gelenke.
  2.   

  3. Bluttest zur Bestimmung des Rheumafaktors und zum Ausschluss des rheumatoiden Ursprungs von Arthritis.
  4.   

  5. Ultraschall der inneren Organe – hilft bei der Erkennung von Schäden an inneren Organen.
  6.   

  7. Konsultation eines Augenarztes, da Augenschäden ein Symptom für einen schweren Krankheitsgrad sind.

Falls erforderlich, Untersuchung, Konsultation und Behandlung mit anderen Ärzten.

Bestehende Therapien

Die Behandlung von Psoriasis-Arthritis wird auf der Grundlage der Testergebnisse und streng individuell verordnet.

Um mögliche Komplikationen zu vermeiden, sollte sich ein qualifizierter Arzt mit der Krankheit befassen.

Die Behandlung dieser Art von Arthritis ist ein komplexes Unterfangen. In diesem Fall ist es nicht nur erforderlich, die Symptome der Arthritis zu bekämpfen, sondern auch die Hauterscheinungen der Psoriasis zu behandeln

Gegenwärtig wurden keine Mittel entwickelt, um die Krankheit loszuwerden, aber verschiedene therapeutische Methoden und Medikamente tragen dazu bei, die Symptome von Psoriasis-Arthritis und Psoriasis-Arthritis signifikant zu lindern und manchmal zu neutralisierennormale Lebensaktivität aufrechterhalten. In größerem Umfang wird die Arthrosetherapie zu Hause durchgeführt, gegebenenfalls mit einem Besuch bei einem Physiotherapeuten, Spezialkliniken und Spas.

Die Behandlung von Psoriasis-Arthritis umfasst die folgenden Verfahren:

      

  1. Arzneimitteltherapie.
  2.   

  3. Physiotherapeutische Verfahren, einschließlich Laserphotochemotherapie, Ultraschall, diadynamische Therapie (Exposition gegenüber gepulsten Strömen), Magnetotherapie, hyperbare Sauerstoffanreicherung (unter Verwendung von therapeutischem Sauerstoff unter hohem Druck, indem der Patient in eine hyperbare hyperbare Kammer gebracht wird).
  4.   

  5. Plasmapherese ist der Prozess der Blutreinigung, bei dem ein Teil des Plasmas des Patienten zusammen mit Toxinen (Autoantikörpern, Zellabbauprodukten, Entzündungsmediatoren usw.) aus der Blutbahn entfernt wird. Das entfernte Plasma wird durch verschiedene Lösungen (Kristalloide, Kolloide, Spenderplasma, Albumin) ersetzt
      
  6. Physiotherapie-Übungen (LFK), Ablehnung von körperlicher Aktivität, Tragen der richtigen Schuhe.
  7.   

  8. Eine Diät ist sowohl zur Aufrechterhaltung des normalen Gewichts (was eine wichtige Bedingung für die Behandlung von Arthritis ist) als auch zur Regulierung der Krankheit selbst erforderlich.
  9.   

  10. Alternativmedizin, die alle Arten von Rezepten für Salben, Lotionen, Kompressen sowie Kräutertinkturen und Abkochungen zur oralen Verabreichung anbietet, kann eine wirksame Behandlung zu Hause sein, jedoch nur in Kombination mit Arzneimitteltherapie, speziellen körperlichen Übungen und Physiotherapie. Bevor Sie Ihren Körper einer Behandlung mit Volksheilmitteln aussetzen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt. Die richtige Verschreibung kann den Kampf gegen Schmerzen und Schwellungen der Gelenke erleichtern.

  11.   
  12. In Zeiten der Remission der Krankheit ist es nützlich, therapeutische und prophylaktische Kurorte zu besuchen, in denen Psoriasis-Arthritis mit Hilfe von Solar-Sea-Verfahren, Balneotherapie (Behandlung mit Mineralwasser) behandelt wird.
  13.   

  14. Chirurgische Behandlung.

Das Wichtigste, an das Sie denken sollten, ist, dass nur ein kompetenter Arzt sich mit Ihrer Krankheit befassen sollte, da sie streng individuell ist und vom Grad der Krankheitsentwicklung und dem Allgemeinzustand des Körpers abhängt.

Die medikamentöse Behandlung kann entweder lokal oder systemisch erfolgen. Systemische umfasst die Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten, Corticosteroidhormonen, Immunmodulatoren

Um eine größere Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Schmerzsymptomen und Entzündungszeichen zu erzielen, kann es erforderlich sein, die Gelenke einer lokalen Behandlung zu unterziehen. Sein Kern ist, dass das Arzneimittel durch Injektion direkt in das betroffene Gelenk injiziert wird. Zusätzlich wird lokal Psoriasis-Arthritis mit verschiedenen Gelen, Salben, Lotionen und Kompressen behandelt, die entzündungshemmend und analgetisch wirken.

Eine richtig ausgewählte und rechtzeitige Bewegungstherapie ist eine der wirksamen Methoden zur Behandlung von Arthritis. Die Übung zielt darauf ab, die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern und geschwächte Muskeln zu stärken.

Dies ist eine Voraussetzung, damit sich die Psoriasis-Arthritis nicht verschlimmert.

Die Ernährung bei Psoriasis-Arthritis ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Die Hauptmerkmale der Bildung einer richtigen Ernährung für Arthritis:

      

  1. Beschränkung der Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten (Mehlprodukten).
  2.   

  3. Die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Ballaststoffen, Vitaminen, Antioxidantien, Kalzium (Fisch, Fischöl, Geflügel, Obst und Beeren, Gemüse, fettarme Milchprodukte, Honig, Knoblauch).

Wenn sich die Krankheit schwer entwickelt, kann es erforderlich sein, den Patienten einer chirurgischen Behandlung zu unterziehen. Es ist indiziert in Fällen, in denen Psoriasis-Arthritis zu zerstörerischen Läsionen großer Stützgelenke (Knie, Hüfte, Gelenke der Hände und Füße) mit schwerer Funktionsbeeinträchtigung führtVania. In dieser Entwicklung verwendete Operationen:

      

  1. Chirurgische oder arthroskopische Synovektomie – Entfernung der Synovialmembran (die Membran, die die Innenfläche des Gelenks auskleidet).
  2.   

  3. Rekonstruktive Chirurgie der Gelenke von Händen und Füßen.
  4.   

  5. Hüft- und Knieendoprothetik.

Präventionsmethoden

Aus dem Grund, dass die Ätiologie einer Krankheit wie Psoriasis-Arthritis nicht verlässlich bekannt ist, wurde derzeit ihre primäre Prävention nicht entwickelt. Es gibt vorbeugende Maßnahmen, die die weitere Entwicklung der Krankheit verhindern und Gelenkschäden verschlimmern.

      

  1. Aufrechterhaltung der normalen Körpermasse.
  2.   

  3. Ausschluss von schwerer körperlicher Anstrengung, Springen, Laufen, Kniebeugen, plötzlichen Bewegungen.
  4.   

  5. Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität (Gehen, Schwimmen).
  6.   

  7. Tragen von bequemen Schuhen (mit einem Absatz, jedoch nicht mehr als 3,5 cm).
  8.   

  9. Der Mangel an Unterkühlung.
  10.   

  11. Aufhören mit schlechten Gewohnheiten (Alkohol, Rauchen).
  12.   

  13. Es ist kontraindiziert, sich ohne Rücksprache mit qualifizierten Ärzten selbst zu behandeln.

Versprechen einer “wundersamen Heilung” ziehen Patienten mit chronischen Krankheiten an. Die überwiegende Mehrheit dieser “Drogen” ist natürlich harmlos, aber nutzlos

Solche “Wundermittel” verursachen hohe Kosten bei zweifelhafter Wirksamkeit. Bevor Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )