Symptome und Behandlung der posttraumatischen Arthritis des Knies und anderer Gelenke

Eine posttraumatische Arthritis kann aufgrund einer mechanischen Beschädigung des Knorpels und der Gelenkkapsel auftreten. Diese schwere Krankheit bringt mehr als Schmerzen.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Eine posttraumatische Arthritis kann aufgrund wiederholter mechanischer Schäden an Knorpel und Gelenkkapsel auftreten. Diese schwere Erkrankung bringt nicht nur Schmerzen mit sich, sondern schränkt auch die Bewegung des betroffenen Gelenks ein. Ständig fortschreitende Krankheiten beeinträchtigen die menschlichen Gefäße.

Eine posttraumatische Arthritis kann aufgrund von Rissen und Beschädigungen des Knorpels, des Meniskus, der Gelenkkapseln, aufgrund eines Sehnenrisses und einer Schädigung des Muskelgewebes des Bandapparates auftreten. In einigen Fällen beginnt sich die Krankheit nach einer Blutung in der Gelenkhöhle zu entwickeln. Die Krankheit entwickelt sich hauptsächlich an den Knöchel- und Kniegelenken. Es ist sehr wichtig, beim ersten Anzeichen mit der Behandlung des Knies zu beginnen. Oft entwickelt sich die Krankheit langsam und unmerklich. Mikrorisse, die sich wenige Tage nach der Verletzung nicht mehr bemerkbar machen, können ein Jahr später zu Gelenkerkrankungen führen.

Die Hauptsymptome der posttraumatischen Arthritis

Die Symptome dieser Krankheit sind denen anderer Unterarten der Arthritis sehr ähnlich. Alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person anfängt, Gelenkschmerzen zu spüren, die von Natur aus ziehen oder paroxysmal sind. Während der Beugung und Streckung des Gelenks und beim Gehen ist ein charakteristisches Knirschen zu hören. Bei Gelenkschäden tritt häufig eine Schwellung auf. Eine detaillierte Untersuchung zeigt das Auftreten von Deformationen, die die Beweglichkeit des Gelenks erheblich einschränken.

Manchmal fühlt der Patient Schüttelfrost und bemerkt einen Anstieg der Körpertemperatur. Eine Rötung des Körperbereichs und eine Erhöhung seiner Temperatur stellen das Auftreten eines entzündlichen Prozesses im Brennpunkt der Krankheit dar. Um das Stadium der Entwicklung der Krankheit zu bestimmen, müssen Sie einen Bluttest durchführen, um die Anzahl der weißen Blutkörperchen zu bestimmen.

Um Schmerzen zu lindern, versucht der Patient normalerweise, sein Bein in einem halbgebeugten Zustand zu halten. Im Laufe der Zeit wird eine solche falsche Position fixiert, was zu einer Deformation des Gelenks und einer Einschränkung seiner Bewegung führt. Gleichzeitig spannen sich die Muskeln ständig an, die Gelenke schwellen an und werden sehr schmerzhaft, solche Menschen laufen normalerweise mit einem Stock oder Krücken. Neben den Hauptsymptomen kommt es zu einer allgemeinen Verschlechterung des Gesundheitszustands. Eine Person wird beim Gehen langsam müde, ein Herzklopfen tritt auf, der Appetit verschlechtert sich. In einigen Fällen kann eine posttraumatische Arthritis des Kniegelenks sogar die inneren Organe einer Person schädigen

Behandlung der Pathologie

Die Behandlung dieser Krankheit hat drei Hauptrichtungen:

      

  • Schmerzlinderung;
  •   

  • Beseitigung der Ursachen für Gelenkschäden;
  •   

  • Wiederherstellung aller Gelenkfunktionen.

Medikamente werden in 2 Sets eingenommen. Das erste, was zu tun ist, ist ein nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament (zum Beispiel Aspirin, Voltaren) zu verschreiben.

Dadurch werden Schmerzen, Hitze und Entzündungsprozesse gelindert. Danach wird eine Corticostreroid-Hormontherapie durchgeführt, um das Einsetzen von Verformungsprozessen im Gelenk zu verhindern.

In einigen Fällen tritt posttraumatische Arthritis aufgrund hoher körperlicher Anstrengung auf, eine Störung der Vitalfunktionen des Körpers aufgrund schwerer Unterkühlung, Tragen von unbequemen Schuhen, Salzablagerungen im Knorpelx Gewebe, Infektionen, hormonelle und metabolische Störungen, häufiger Stress, Hunger oder übermäßiges Essen. Ständige Schmerzen im Kniebereich sind ein Alarm. Diese Krankheit kann in jedem Alter auftreten, am häufigsten betrifft sie jedoch ältere Menschen, insbesondere Frauen.

Nach dem Entfernen der Entzündung können Sie auf verschiedene physiotherapeutische Verfahren zurückgreifen. Sehr nützliche Massage, spezielle Gymnastik. Schlammpackungen sind besonders nützlich. Heilschlamm sättigt den Körper mit nützlichen Vitaminen und Mineralien, lindert Schmerzen und repariert beschädigtes Gelenkgewebe schnell. In der Regel werden 10 Schlammpackungen verschrieben. Diese Methode ist sehr effektiv, hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen – sie kann nicht bei Herzerkrankungen, Thrombosen, Krampfadern usw. angewendet werden. Es ist am besten, alle physiotherapeutischen Eingriffe unter Aufsicht erfahrener Spezialisten durchzuführen.

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt auch davon ab, inwieweit sich der Patient an die vorgeschriebene Diät hält. Einem Patienten mit einer solchen Diagnose wird empfohlen, die Aufnahme von Eiweißnahrungsmitteln (rotes Fleisch, fettiger Fisch, Eier) einzuschränken oder ganz auszuschließen. Die Diät sollte mehr Milchprodukte enthalten (fettarmer Hüttenkäse, saure Sahne). Sie können frisches und gedämpftes Gemüse und Obst in unbegrenzten Mengen verzehren. Von Fleisch wird Geflügel bevorzugt. Sauermilchprodukte helfen, den Kalziummangel auszugleichen, und kaliumhaltige Produkte helfen, die Regeneration zu beschleunigen. Eine große Menge Kalium kommt in getrockneten Aprikosen, getrockneten Früchten (Rosinen, Pflaumen) und in Ofenkartoffeln vor.

Wenn nicht genügend Vitamine in den Körper gelangen, verzögert sich die Behandlung über einen längeren Zeitraum. Täglich muss ein Vitaminkomplex eingenommen werden, der die Vitamine B, C und Ca enthalten muss, damit der Gelenkknorpel täglich seine volle Nahrung aufnehmen kann. mindestens 2 Liter pro Tag.

In einigen Fällen, wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wurdeEs können jedoch schwerwiegende Komplikationen auftreten – Synovitis und deformierende Arthrose. Die Ärzte empfehlen nachdrücklich regelmäßige Besuche, auch wenn nach der Verletzung nur geringe Beschwerden auftreten.

Nach Verletzungen ist es ratsam, Zeit zu finden und eine Reihe von Wiederherstellungsprozeduren in einem geeigneten Sanatorium durchzuführen. Akupunktur, Massage, Packungen, Wassergymnastik wirken bei Gelenkschäden wie Wunder. Um das Ergebnis zu festigen, sollten Sie sich ständig an einen gesunden Lebensstil halten und täglich turnen. Es ist sehr wichtig, sich an vorbeugende Maßnahmen zu erinnern.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )