Symptome und Behandlung der Spondylarthrose der lumbosakralen Wirbelsäule

Überblick über die Krankheit Spondylarthrose der lumbosakralen Wirbelsäule: Was ist das, was ist das Wesen der Krankheit? Ursachen, charakteristische Symptome, moderne Behandlungsmethoden.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Die Spondylarthrose der lumbosakralen Wirbelsäule ist eine Erkrankung des Bewegungsapparates, bei der die Zwischenwirbelgelenke im Kreuzbein und im unteren Rücken zerstört werden. Die Spondylarthrose betrifft kleine Facettengelenke zwischen den Wirbeln und wird als Facettenarthropathie bezeichnet

In 70% der Fälle entwickelt sich die Pathologie bei älteren Menschen aufgrund von altersbedingten Veränderungen im Körper. In den letzten Jahrzehnten trat die Krankheit bei jungen, körperfähigen Patienten auf, was mit den Merkmalen eines modernen Lebensstils, geringer körperlicher Aktivität und schlechter Ernährung zusammenhängt

Die ersten Manifestationen der Krankheit sind periodische Schmerzen und verminderte Rückenbeweglichkeit im lumbosakralen Bereich. Das Fortschreiten der Krankheit führt zu vermehrten Schmerzen, möglicherweise sogar zu einer völligen Unbeweglichkeit der Lendenwirbelsäule – all dies verschlechtert die Lebensqualität und die Arbeitsfähigkeit erheblich.

Die gute Nachricht: Die rechtzeitige Diagnose der Krankheit und Behandlung verhindert die Entwicklung einer Behinderung und erhöht die Heilungschancen.

Im weiteren Verlauf des Artikels werden die Ursachen von Spondylarthrose, Entwicklungsmerkmale, Symptome und Behandlungsmethoden erörtert. Dieses Wissen hilft, das Auftreten der Krankheit zu verhindern, die ersten Symptome zu bemerken und rechtzeitig einen Arzt (Therapeuten, Neurologen) zu konsultieren.

Das Wesen der Spondylarthrose: Was passiert mit der Krankheit?

Die Wirbelsäule besteht aus Wirbeln, die Bögen und Fortsätze haben. Dazwischen befinden sich kleine sogenannte Facettengelenke. Diese Gelenke haben eine flache Form, die Gelenkflächen der Knochen sind mit einer dünnen Schicht hyalinen Knorpels bedeckt und auf den Gelenkbeutel beschränkt. Zwischen den Wirbelkörpern befinden sich Bandscheiben – das Knorpelgewebe, das während der Bewegung eine stoßabsorbierende Funktion ausübt. Die anatomische Struktur und Funktion der Bandscheiben ist eng mit der Arbeit der kleinen Gelenke zwischen den Prozessen der Wirbel verbunden

Der Einfluss nachteiliger Faktoren verursacht die Zerstörung der knorpeligen Schicht der Facettengelenke, die Verengung des Gelenkspaltes und den erhöhten Druck des darüber liegenden Wirbels auf den Untergrund. Dies führt zu einer Entzündung der Gelenkhöhle und des umgebenden Gewebes – Muskeln, Bänder, Blutgefäße, Nerven. Ein längerer Verlauf der Spondylarthrose und die Ablehnung einer komplexen Behandlung führt zu einer Knochenproliferation an den Rändern der Wirbelkörper (Osteophyten)

Kleine Ausbuchtungen an den Prozessen der Wirbelsäule sind Osteophyten

Osteophyten verletzen die umliegenden Weichteile, verursachen einen Reflexmuskelkrampf, verletzen die Nervenwurzeln, was sich in Schmerzen im betroffenen Bereich und einer Beeinträchtigung der motorischen Aktivität der lumbosakralen Wirbelsäule äußert. In fortgeschrittenen Stadien der Spondylarthrose entwickelt sich eine deformierende Spondylose – Fusion von Osteophyten untereinander und Blockierung des motorischen Segments der Wirbel

Ursachen der Spondylarthrose der Lenden- und Sakralregion

Die Ursachen für die Spondylarthrose der lumbosakralen und anderen Teile der Wirbelsäule sind dieselben.

Bei älteren Patienten wird aufgrund der natürlichen Alterung des Körpers häufig eine Spondylarthrose diagnostiziert, ohne dass prädisponierende Krankheiten identifiziert werden.

Bei jungen Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren mitpondiloarthrosis entwickelt sich aufgrund der Exposition gegenüber nachteiligen Faktoren. Dies ist:

      
  • Dorsopathien (Erkrankungen der Wirbelsäule, die mit der Zerstörung von Knochen und Gelenken verbunden sind);
  •   

  • Rückenverletzungen;
  •   

  • Plattfüße
  •   

  • Verletzung der Körperhaltung, Skoliose, pathologische Kyphose;
  •   

  • schwere körperliche Arbeit mit axialen Belastungen der Wirbelsäule (Heben und Tragen von Gewichten);
  •   

  • Bewegungsmangel, sitzende Arbeit;
  •   

  • Profisport;
  •   endokrine Erkrankungen (Fettleibigkeit, Diabetes);
      

  • Angeborene Fehlbildungen der Wirbelsäule.

Gewöhnlich entwickelt sich die Spondylarthrose vor dem Hintergrund der Osteochondrose – einer Krankheit, die mit der Zerstörung der Bandscheiben und der Bildung von Hernienvorsprüngen einhergeht.

Die bevorzugte Lokalisation der Osteochondrose ist die lumbosakrale Wirbelsäule, weshalb die Spondylarthrose in diesem Bereich häufiger auftritt als in anderen Teilen des Rückens.

Das Fehlen der notwendigen Behandlung und die regelmäßige ärztliche Überwachung führen in der Regel zu einer Schädigung der kleinen Gelenke zwischen den Prozessen der Wirbel.

Charakteristische Symptome

Die Spondylarthrose der lumbosakralen Wirbelsäule ist durch einen langsam fortschreitenden Verlauf gekennzeichnet.

(Wenn die Tabelle nicht vollständig sichtbar ist, scrollen Sie nach rechts)

Das erste und wichtigste Symptom ist der Schmerz, der zu Beginn der Krankheitsentwicklung eine deutliche Lokalisation an der Stelle des betroffenen Gelenks aufweist. Beschwerden treten in der Lendenwirbelsäule nach körperlicher Anstrengung, längerem Gehen, unbequemer Ruhelage und Ruhephasen auf. Wenn sie nicht behandelt werden, nehmen die Symptome allmählich zu.


Schmerz, ziehende Schmerzen im unteren Rücken, verstärkt durch Drehungen und Kippenx Oberkörper.

Schmerzen breiten sich auf das Perineum, das Gesäß und den Oberschenkel aus.

Morgensteifheit in der Lendenwirbelsäule.

Beeinträchtigung der Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule.

Bei der Beobachtung des betroffenen Nervs werden Schmerzen, Parästhesieerscheinungen (Brennen, Kribbeln, Taubheitsgefühl), Sensibilitätsstörungen und Beinmuskelschwäche auf der betroffenen Seite festgestellt.

In schweren Fällen leidet die Arbeit der Beckenorgane: Bei Männern kann es zu sexueller Impotenz, Verstopfung, Harn- und Stuhlinkontinenz kommen.

Therapien

Behandlung der Spondylarthrose: Therapeut, Neuropathologe, Traumatologe – abhängig von der Krankheitsursache. Beginnen Sie die Therapie mit konservativen Methoden. Die Prinzipien der Behandlung von Spondylarthrose in der lumbosakralen und anderen Teilen der Wirbelsäule sind sehr ähnlich

1. Medikamente

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs)

NSAIDs verringern die Intensität von Entzündungen, beseitigen Schmerzen und wirken fiebersenkend.

Celecoxib, Movalis und Nimesulid sind moderne selektive NSAR, die die Magenschleimhaut nicht schädigen.

Diclofenac, Indomethacin, Ibuprofen sind nicht selektive Medikamente, sie erfordern eine zusätzliche Einnahme von Nolpase oder Omez, um den Verdauungstrakt zu schützen.

Mögliche Nebenwirkungen von Movalis und wie oft sie auftreten

Muskelrelaxantien

Muskelrelaxantien mit zentralem Wirkmechanismus werden zur Lockerung pathologischer Muskelkrämpfe an der Gelenkläsionsstelle eingesetzt. Dies verbessert die Durchblutung und lindert Schmerzen.

Weisen Sie Baclosan, Sirdolud und Midcalm zu.

Novocain-Blockade

Bei starken Schmerzen, die normalerweise bei Entzündungen auftretenIm Prozess der Nervenwurzeln werden Novocain-Blockaden durchgeführt, die im pathologischen Prozess in der Lendenwirbelsäule am wirksamsten sind. Um die Wirksamkeit und Dauer des Verfahrens zu erhöhen, werden Novocain Glukokortikoide zugesetzt

Diese Behandlung wird zur schnellen Schmerzlinderung verschrieben.

Chondroprotektoren

Um den Stoffwechsel im Knorpelgewebe zu normalisieren und dessen weitere Zerstörung zu verhindern, werden Medikamente aus der Gruppe der Chondroprotektoren eingesetzt: Don, Hyalgan, Aflutop, Terraflex. Diese Arzneimittel enthalten wichtige Bestandteile des Gelenkknorpels: Chondroitinsulfat und Glucosamin

Die chondroprotektive Behandlung dauert 3 bis 6 Monate. Es wird empfohlen, die Kurse zu wiederholen.

Andere Drogen

Um die Durchblutung im pathologischen Bereich zu verbessern und Stoffwechselprozesse zu normalisieren, werden Trental, Pentoxifyllin, Ascorbinsäure (Vitamin C), Tocopherolacetat (Vitamin E) und Kontracal empfohlen. Um geschädigte Nerven zu regenerieren und die Weiterleitung von Nervenimpulsen wiederherzustellen, werden Präparate der Gruppe B verwendet – Neuromultivitis, Neurovitan, Milgamma

2. Physiotherapie

Außerhalb des Zeitraums, in dem sich die Krankheit verschlimmert, wird Physiotherapie zur Behandlung folgender Erkrankungen angewendet:

      

  • Elektrophorese mit Lidase, Magnetotherapie, Phonophorese mit Hydrocortison;
  •   

  • Massage zur Muskelentspannung, Aktivierung des Blutflusses, Normalisierung des Stoffwechsels im pathologischen Bereich;
  •   

  • individuelles Bewegungstherapieprogramm zur Stärkung der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur.

3. Mögliche Operation

Mit der Unwirksamkeit der konservativen Behandlung von Spondylarthrose, dem Wachstum großer Osteophyten und anhaltenden Schmerzen führen sie Operationen durch, um Knochenwachstum mit anschließender Wirbelsäulenplastik zu entfernen.

      
  • Vkontakte
  •   

  • Facebook
  •   

  • Twitter
  •   

  • Klassenkameraden
  •   

  • Meine Welt
  •   

  • Google+

Am oberen Rand des Kommentar-Feeds befinden sich die letzten 25 Frage- und Antwortblöcke. Galina Pivneva, ein Universitätsabschluss in Human Health, Lehrerin für Gesundheitsgrundlagen, beantwortet Fragen unter dem Spitznamen Alex admin.

Wir beantworten Kommentare einmal pro Woche, normalerweise montags. Bitte duplizieren Sie keine Fragen – sie erreichen uns alle.

Hallo, bei uns wurden Osteochondrose, deformierende Arthrose der gewölbten Gelenke, Spondylarthrose der lumbosakralen Wirbelsäule, Antisthesis L4 diagnostiziert. Sie wurde 21 Tage lang behandelt (Injektionen, Tabletten). Sagen Sie mir, nach wie langer Zeit kann ich die Behandlung wiederholen?


Hallo, Natalya. Die Behandlung von Osteochondrose und Arthrose der gewölbten Wirbel ist ein langer Prozess, der mehr als einen Monat dauert. Um vollständig geheilt zu werden, müssen Sie Ihren Lebensstil ändern, Ihre Wirbelsäule und den gesamten Körper täglich trainieren. Die Injektionen können entweder intravenös oder intraartikulär sein. Letztere haben weniger Nebenwirkungen. Dosierung und Anzahl der Injektionen sind streng begrenzt und werden vom behandelnden Arzt festgelegt. Je nach Zustand des Patienten können einige Injektionen nach etwa 2 bis 3 Monaten wiederholt werden.

Physiotherapie kann eine Alternative zu Medikamenten sein: Lasertherapie, Elektrophorese, Ultraschallbehandlung, Darsonvalisation. Manuelle Therapie, Akupunktur und Massage der Halswirbelsäule sowie Volksheilmittel sind bei der Behandlung dieser Krankheiten von großer Bedeutung: Kompressen aus Kohl, Fingerkraut oder Klette helfen, die blockierte Blutzirkulation wiederherzustellen, Verspannungen zu lindern, Gelenkdeformationen zu verursachen und die Muskeln zu straffen.

Hallo, mein Kind hat eine Verletzung. Dr. Meoshimiya von der Brustwirbelsäule. Abteilung 11-12. Hilfe. Bitte machen Sie einige Übungen. Das heißt, er wird ein Jahr lang dreizehn Jahre alt. Er kann nicht gehen und mit diesem Arzt zusammensitzen. Wir leben in Turkmenistan, wenn Sie beim Schreiben helfen können

Hallo, Marina. Der beste Ausweg ist, sich an Ihren örtlichen Kundendienst zu wenden.Lassen Sie sich von einem Rehabilitationsspezialisten oder Ausbilder für Bewegungstherapie behandeln, damit Ihrem Kind therapeutische Übungen individuell verschrieben werden. Die Diagnose, die Sie geschrieben haben, ist nicht ganz klar, aber da Sie auf der Seite zum Thema Spondylarthrose sind, bedeutet dies, dass das Kind diese Diagnose hat. Folgen Sie daher bitte diesem Link und lesen Sie die Anweisungen zur Durchführung der Übungen:

Hallo, die Diagnose der MRT: Spondylarthrose 2 EL, sag mir, wohin ich gehen soll. Vielen Dank im Voraus!


Hallo, Alena. Spondyloarthrose kann behandelt werden von: Vertebrologen, Orthopäden, Chiropraktiker. Wenn neurologische Symptome auftreten, kann ein Neurologe hinzugezogen werden.

Von den Arzneimitteln, die bei der Behandlung verwendet werden, werden Chondroprotektoren (z. B. Chondrolon), Vitamine (z. B. Milgamma) verwendet. Das Angebot an physiotherapeutischen Verfahren wird erweitert: Schlammtherapie, Elektrostimulation, Magnetfeldtherapie, Massage. Eine wichtige Rolle spielt die Physiotherapie mit einer individuellen Auswahl von Übungen, die sparsam durchgeführt werden.
Die chirurgische Behandlung wird nur in fortgeschrittenen Fällen mit anhaltenden Schmerzen und der Unwirksamkeit des konservativen Ansatzes durchgeführt.

Tannenöl hat eine gute Wirkung. Es kann äußerlich als Wärmesalbe und innerlich verwendet werden und 15 g des Produkts in 100 ml warmer Milch oder Wasser verdünnen (bei Abwesenheit von Allergien)

Es wurde eine MRT-Diagnose der Deformierung der Spondylarthrose in der Höhe gestellt. Achse der Wirbelsäule. wie zu behandeln und was zu tun ist.

Lyuba, wenden Sie sich an Ihren Arzt am Ort der Registrierung. Wir verschreiben keine Behandlung und empfehlen keine Selbstmedikation.

Bei der Untersuchung einer MRT lautet die Diagnose Osteochondrose, Spondylarthrose, Gürtel-Arm-Abteilung, Hämangiom S1 (7-7-12 mm). Besorgt stehenSchmerzende, schmerzende Rückenschmerzen und ziehende Schmerzen im linken Bein. Bitte raten Sie: Hat die Behandlung von Spondylarthrose mit Hämangiom Kontraindikationen oder nicht? Ich habe gelesen, dass bei Hämangiomen alles, was Spondylarthrose heilt, kontraindiziert ist. Ich habe mich mit zwei Spezialisten beraten, die Meinungen sind absolut unterschiedlich. Vielen Dank im Voraus für Ihren Rat.

Natalie, jeder Mensch hat alles individuell. Heutzutage hat fast jeder Mensch eine Spondylarthrose an einem oder mehreren Teilen der Wirbelsäule. Hämangiome der Wirbelsäule bis zu einer Größe von 1 cm gelten als nicht gefährlich für den Körper und führen keine spezielle Therapie durch. Osteochondrose verursacht höchstwahrscheinlich Schmerzen. In jedem Fall kann Ihnen ein erfahrener Spezialist eine angemessene Behandlung verschreiben, die für alle Ihre Diagnosen geeignet ist.

Lola, alle Medikamente, einschließlich Diuretika und entzündungshemmende Mittel usw. werden in einem Komplex und nur von einem Spezialisten nach einer persönlichen Untersuchung und diagnostischen Maßnahmen unter Berücksichtigung Ihrer Krankengeschichte verschrieben. Darüber habe ich schon geschrieben. Im Internet wird keine Behandlung verordnet, da dies gefährlich sein kann. Ich rate Ihnen trotzdem, Ihren Arzt persönlich zu konsultieren und herauszufinden, welche Medikamente für Sie die richtige sind, wie Sie sie verwenden, mit denen Sie kombinieren können, um das beste Ergebnis ohne die tragischen Folgen zu erzielen. Sermion ist ein gutes Medikament und wird bei Durchblutungsstörungen der Gehirngefäße verschrieben, um den Stoffwechsel in den Geweben der Sehorgane zu verbessern. Denken Sie jedoch daran, dass Sermion den Blutdruck erheblich senken kann, sodass Sie den Blutdruck überwachen müssen. Daher das Auftauchen von neuem Schwindel.
Ohne eine persönliche Untersuchung wird kein Arzt den Zustand des Patienten beurteilen. Die Frage ist falsch.

Sie werden stationär behandelt.

Guten Tag, Herr Doktor!
Ich habe seit eineinhalb Jahren keine Möglichkeit, mich medizinisch versorgen zu lassen. Ich bin in den USA, daher ist mir Ihre Antwort sehr wichtig. Es geht um die lumbosakrale Wirbelsäule. 02.17.17 laut MRT-Befunden habe ich: degenerativ-dystrophischÄnderungen in allen visualisierten Segmenten (mehr in L2-S1); subchondrale Sklerose, Osteophyten an den Rändern der Schließbereiche der Wirbelkörper, Abnahme der Höhe und Hydrophilie von m / n Bandscheiben. Spondylarthrose; Hypertrophie des gelben Bandes. Es bleiben mäßig ausgeprägte Phänomene des Knochenmarködems der Gelenkfacette L4-L5 rechts mit linearem Flüssigkeitsgehalt entlang dieses Gelenks (Sondyloarthritis) erhalten. Im Sakralkanal auf S2-Ebene und teilweise im rechten radikulären Kanal S2-S3 wird eine Arachnoidalzyste mit einer Größe von bis zu 35 x 22 x 28 mm (ohne Dynamik) nachgewiesen. Das Rückenmark wird bis zur Stufe L1 sichtbar gemacht. Seine Breite, Konfiguration und Entspannungseigenschaften werden nicht verändert; Pferdeschwanznervwurzeln haben einen normalen Verlauf. (Ich habe nicht alle Informationen zur Verfügung gestellt, weil ich glaube, dies ist die wichtigste, wenn nicht genug, werde ich sie hinzufügen.)
Schlussfolgerung: Degenerativ-dystrophische Veränderungen in den unteren Brust-Lenden-Wirbelsäulenabschnitten mit einer primären Läsion von L2-S1-Segmenten. Diffuse dorsale Vorsprünge von m / n Scheiben L3-L-4, L4-L5, L5-S1; MR-Anzeichen von Arthrose L4-L5 auf der rechten Seite. Ohne signifikante Dynamik der MRT im Vergleich zu den Studiendaten vom 12.01.16.
Ich habe folgende Fragen an Sie:
1. Kann ich den lumbosakralen Bereich bei Vorhandensein einer Arachnoidalzyste und eines Knochenmarködems (Flüssigkeitsgehalt) massieren?
2. Können Salben und Reiben auf diesen Bereich der Wirbelsäule aufgetragen werden?
3. Wärme in dieser Abteilung spenden oder Eis auftragen?
4. Ist es möglich, Übungen wie Kniebeugen, Vorbeugen, Seitwärts- und Rotationsübungen zu machen?
5. Was ist besser, um Triple Flex oder Osteo Bi-Flex zu nehmen?
6. Ist Calciumcitrat mit Vitamin D und Zink indiziert? (Ich habe Blutkalzium an der Grenze oder ein wenig höher als normal, wie ich es verstehe, bedeutet dies, dass Kalzium aus den Knochen ins Blut gespült wird?)
Ich bin 57 Jahre alt, 170 cm, 76 kg. Schmerzen im lumbosakralen Bereich rechts. Der Schmerz gibt nirgendwo nach. November-Januar dauerte 3 Monate Triple Flex – die Schmerzen waren weg. Nach prkDie Schmerzbehandlung kehrte nicht zurück. Aber im Moment habe ich meinen Rücken gezogen und habe seit 2 Wochen Schmerzen an diesem Ort, aber es ist nicht klar, warum, entweder meine Arthrose (Arthrose), oder dass ich meinen Rücken gezogen habe (ich trug eine Enkelin in meinen Armen).
Ich wäre sehr dankbar für die Antworten auf meine Fragen und Tipps. Vielen Dank.

Guten Tag, Lola.

Zur Behandlung benötigen Sie entzündungshemmende Medikamente, Gefäßmedikamente und Diuretika, um Schwellungen zu reduzieren. Physiotherapeutische Methoden, Reflexzonenmassage, physiotherapeutische Übungen werden angewendet. Therapeutische Massagen können nur von einem Spezialisten und erst nach einer akuten Zeit durchgeführt werden. Gleiches gilt für die Bewegungstherapie. Sie können eine Kalziumergänzung hinzufügen. Es ist unmöglich, Eis oder Hitze aufzutragen und sich ohne Erlaubnis eines Spezialisten mit Salben einzureiben. Es wird empfohlen, ein Korsett zu tragen.

Danke für die Antwort, Alex admin. Was würden Sie als Diuretika und entzündungshemmende Medikamente empfehlen? Wenn ich Sermion30 für Gehirngefäße nehme, kann dies als Gefäßheilmittel für die Wirbelsäule helfen? Wie beurteilen Sie die Probleme (das Risiko) der lumbosakralen Wirbelsäule auf einer 10-Punkte-Skala? Vielen Dank.

Lola, alle Medikamente, einschließlich Diuretika und entzündungshemmende Mittel usw. werden in einem Komplex und nur von einem Spezialisten nach einer persönlichen Untersuchung und diagnostischen Maßnahmen unter Berücksichtigung Ihrer Krankengeschichte verschrieben. Darüber habe ich schon geschrieben. Im Internet wird keine Behandlung verschrieben, da dies gefährlich sein kann.

Ich rate Ihnen, sich trotzdem persönlich mit Ihrem Arzt zu beraten und herauszufinden, welche Medikamente für Sie geeignet sind, wie Sie sie anwenden können, um ohne tragische Konsequenzen das beste Ergebnis zu erzielen. Sermion ist ein gutes Medikament und wird bei Durchblutungsstörungen der Gehirngefäße verschrieben, um den Stoffwechsel in den Geweben der Sehorgane zu verbessern. Denken Sie jedoch daran, dass Sermion den Blutdruck erheblich senken kann, sodass Sie den Blutdruck überwachen müssen. Daraus ergeben sich neue ZieleKreise.

Ohne eine persönliche Untersuchung wird kein Arzt den Zustand des Patienten beurteilen.

Schmerzen im unteren Rückenbereich, CT-Untersuchung der Lendenwirbelsäule, Diagnose: Osteochondrose, defekte Spondylose, Spondioatrosis-Gürtelsessel, kann ich mich erholen?

Antonina, es ist unwahrscheinlich, dass all diese Krankheiten vollständig beseitigt werden, aber es ist möglich, das Fortschreiten zu stoppen, den Allgemeinzustand zu verbessern und die Schmerzen zu lindern. Physiotherapie, Spezialmassage, manuelle Therapie, Magnetfeldtherapie, Akupunktur und andere sind das Beste von allem.

Nach dem Krafttraining gab es einen starken Schmerz im unteren Rücken mit einer Rückkehr zum rechten Bein. Schlussfolgerung MRT: Bandscheibenvorfall L4 / L5, sekundäre sagitaldegenerative relative Stenose, Prozrusion der Bandscheiben L3 / 4 und L5 / S1, Spondylarthrose.
Akupunktur und Injektionen während der Woche. Bein stört nachts.
Welche Behandlungsmethoden werden in dieser Situation empfohlen? Wie effektiv ist Akupunktur?
Danke.

Natalia, Akupunktur lindert Schmerzen, verbessert die Nervenleitung und lindert Muskelkrämpfe. Es ist wichtig, dass es von einem Fachmann mit Erfahrung durchgeführt wird. Fügen Sie Ihrem Essen mehr frisches Gemüse und Obst hinzu. Essen ist auch eine Medizin. Eine ausgewogene Ernährung kann Ihre Gelenke und Knochen verbessern.

Hallo! Ich wurde im August 2014 operiert, bei einer 4L-5L-Zwischenwirbelhernie links. Ich wurde zweimal im Abstand von drei Tagen operiert, da die erste Operation erfolglos war, musste ich mich einer Untersuchung unterziehen. Im Januar dieses Jahres traten bereits Schmerzen in der Lendengegend auf Rechts: Als ich mich in der Rehabilitation befand, war der Schmerz besiegt, aber unbedeutend. Ich erzählte dem Arzt, dass es sich um eine Spondylarthrose handele. Was soll ich tun? Der Schmerz verschwindet nicht.

Galina, machen Sie noch einmal eine Röntgenaufnahme, um das wahre Bild herauszufinden und herauszufinden, ob Sie eine Läsion der gewölbten Gelenke haben und in welchem ​​Zustand sich die Osteophyten befinden, gibt es eine Proliferation, um eine Spondylarthrose zu beurteilen. Der Vorschlag Ihres Arztes sollte vernünftig sein. Röntgen wird helfenbeseitigen Sie andererseits die Ursachen für neue Schmerzen. Dies kann ein sekundäres Auftreten einer Hernie oder einer Entzündung sein, oder die Nervenwurzeln können beschädigt sein. Es ist erforderlich, nicht zu raten, sondern erneut eine Prüfung durchzuführen.

Tragen Sie ein orthopädisches Korsett, um eine Hyperkyphose zu vermeiden? Sie benötigen ein halbstarres Korsett, um das betroffene Teil zu entlasten, damit die Schmerzen nachlassen.

Wenn bei einem Bandscheibenvorfall starke Schmerzen auftreten und nicht verschwinden, wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt, bei der die beschädigte Bandscheibe entfernt wird. Die Schmerzen in Ihrem Bein entstehen durch Druck auf die Nervenbündel. Es ist nicht notwendig, die Schmerzen im Bein zu beseitigen, sondern die Ursachen zu beseitigen, die diese Schmerzen verursachen.

diagnostizierte eine MRT mit Osteochondrose, L4 / 5-Rückenhernien, L5 / S1-Bandscheiben und der Bildung einer relativen sagittalen Stenose der Wirbelsäule in Höhe des L5-S1-Segments. MR Anzeichen einer Spondylarthrose. Die Schmerzen wurden bereits gefoltert und es ist schwer zu gehen. Raten Sie einer guten Klinik, denn es gibt viele Betrüger, aber Sie möchten sich nur erholen.

Leider kann ich Ihnen keine Informationen zu bestimmten Kliniken geben.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )
Erste Anzeichen der Krankheit
Charakterisierung der Symptome einer lumbalen Spondylarthrose
Neurologische Symptome, die bei gleichzeitiger Osteochondrose und Gewebeschäden durch Osteophyten auftreten