Symptome und Behandlung von Fußarthrose

Die Arthrose des Sprunggelenks ist eine degenerative Pathologie, die zunächst nur die Gelenkflächen der Knochen und später das gesamte Gelenk betrifft. Die Behandlung dieser Krankheit kann konservativ und chirurgisch sein.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Osteoarthritis des Knöchels (oder Osteoarthritis) – ein häufiges Problem von übergewichtigen älteren Menschen, Tänzer und Sportler, die in Laufen, Springen, Gewichtheben und andere Sportarten beschäftigt sind, mit einer erhöhten Last auf dem Fuß gepaart. Für die Patienten wird diese Krankheit zu einem Hindernis für die vollwertige motorische Aktivität, was ihr gewöhnliches Leben erheblich verändert.

Arthrose, was ist das?

Mit diesem Begriff sind dystrophische Veränderungen im Knorpelgewebe gemeint, das die Gelenkflächen der Knochen auskleidet. Gleichzeitig wird der Knorpel dünner, zerstört und durch Knochenbildungen (Osteophyten) gekeimt. Mit dem Fortschreiten der Erkrankung sind andere Gelenkstrukturen (Synovialmembran, Gelenkbeutel, Bänder) sowie die sie umgebenden Muskeln am pathologischen Prozess beteiligt. Der extreme Grad der Gelenkschädigung bei Arthrose ist eine Verformung und ein völliger Bewegungsverlust, weshalb Arthrose als Verformung bezeichnet wird, da sie früher oder später zu einer Gelenkverformung führt

Warum entsteht eine Knöchelarthrose?

Osteoarthrose des Sprunggelenks ist primär und sekundär. Im ersten Fall entwickeln sich dystrophische Veränderungen an einem gesunden Knorpel, wobei starke Belastungen auf den Fuß ausgeübt werden. Sekundäre Arthrose entsteht am bereits veränderten Knorpel. Die Ursachen für diesen Zustand können Trauma, endokrine Erkrankungen, Arthritis,tabolische und Gefäßerkrankungen. Darüber hinaus entwickelt sich Arthrose häufig bei Menschen mit Osteochondrose, angeborener Hüftluxation und anderen ähnlichen Erkrankungen, die zu einer Verletzung der Biomechanik führen. Bei Sportlern ist die primäre und sekundäre posttraumatische Arthrose häufiger, während es bei älteren Menschen in der Regel mehrere Gründe gibt, gleichzeitig eine Rolle zu spielen

Symptome einer Arthrose des Fußes

Die Verformung der Arthrose des Sprunggelenks hat drei Entwicklungsstadien:

      

  1. Im ersten Stadium verspüren die Patienten eine leichte Bewegungseinschränkung im Gelenk, mäßige Schmerzen am Abend und stellen auch eine Schwellung der vorderen Oberfläche des Sprunggelenks fest.
  2.   

  3. Im zweiten Stadium werden die Schmerzen schwerwiegend, oft konstant, und es tritt ein spezifisches Knirschen der Gelenke auf. Die Patienten beginnen zu hinken
      
  4. Die dritte Stufe ist durch eine fast vollständige Einschränkung der Bewegungen im Gelenk und seiner Verformung gekennzeichnet, die deutlich sichtbar und visuell wird.

Zusätzlich zu den Stadien werden drei Grade der Arthrose unterschieden. Jeder von ihnen ist durch eine gewisse Behinderung des Patienten gekennzeichnet. Bei einer Arthrose 1. Grades kann eine Person ohne Einschränkungen arbeiten, bei 2 Graden beeinträchtigt die Krankheit die Arbeit und bei 3 Graden führt dies zu einer vollständigen Behinderung.

Behandlung von Fußarthrose

Je früher diese Krankheit diagnostiziert wird und je früher die Behandlung beginnt, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine ausschließlich konservative Therapie durchgeführt wird und die Arbeitsfähigkeit des Patienten vollständig wiederhergestellt wird. Wenn Sie sich im Sprunggelenk unwohl fühlen, sollten Sie sich daher an einen Arzt wenden.

Die folgenden Methoden werden zur konservativen Behandlung der Fußarthrose angewendet:

      
  1. Begrenzung der Belastung des schmerzenden Gelenks im akuten Zeitraum.
  2.   

  3. MedikamenteTherapie.
  4.   

  5. Physiotherapie (UHF, Laser, Elektrophorese).
  6.   

  7. Fußmassage.
  8.   

  9. Bewegungstherapie.
  10.   

  11. Diät und Gewichtsverlust, wenn es zu viel gibt.
  12.   

  13. Erholung in Sanatorien und Resorts.

Die chirurgische Behandlung wird angewendet, auch wenn sich im Gelenk schwere Deformationen bilden, die zu Kontrakturen führen. Die in solchen Situationen am häufigsten verwendeten chirurgischen Methoden sind Endoprothetik und Endoprothetik

Arzneimitteltherapie

Zu Beginn der Krankheit wird die Einnahme von Chondroprotektoren, Vitaminen und Mineralstoffen als wirksam angesehen. Wenn Schmerzen auftreten, sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente angezeigt, die sowohl äußerlich als auch äußerlich angewendet werden, sowie andere Analgetika. Bei starken Schmerzen und schweren Entzündungen werden intraartikuläre Hormonspritzen durchgeführt. Muskelrelaxantien helfen auch, Muskelkrämpfe um ein erkranktes Gelenk zu reduzieren und Schmerzen zu lindern

Außerdem ist es bei Knöchelarthrosen sehr wichtig, die Mikrozirkulation im Gelenkgewebe und die Nährstoffversorgung des Knorpels zu verbessern. Hierzu werden verschiedene Vasodilatatorika eingesetzt. Die Aufnahme von Chondroprotektoren sollte lange dauern, da sonst keine Behandlungsergebnisse auftreten. Ein positiver Effekt wird durch die gleichzeitige Verabreichung von Chondroprotektoren im Gelenk und topisch (das Medikament wird in das Gelenk injiziert) sowie durch die Verwendung von intraartikulären Injektionen von Hyaluronsäure erzielt.
Massage, Bewegungstherapie und Physiotherapie werden nach dem Erlöschen von Schmerzen und Entzündungen in einem wunden Gelenk verschrieben.

Diät gegen Fußarthrose

Bei übergewichtigen Menschen ist die Normalisierung der Masse durch Fußarthrose von entscheidender Bedeutung, da keine Medikamente die Belastung ausgleichen können, die die Beingelenke bei solchen Patienten täglich spüren. Die Ernährung für sie soll nicht nur nützlich für Knorpel sein, sondern auch kalorienarm, dazu beitragenzur Gewichtsreduktion.

Gelatine, Fisch und alle Arten von Meeresfrüchten, pflanzlichen Ölen, Magermilch, Kefir, Hüttenkäse, Eigelb und Butter lassen sich von den Produkten unterscheiden, die sich am besten auf die Gelenke auswirken.

Körperliche Aktivität

Patienten mit Arthrose des Fußes sollten ihre Gelenke nur während einer Verschlimmerung der Krankheit so weit wie möglich schonen. Aber sofort nach dem Verschwinden von Schmerzen und Entzündungen können Sie mit der Bewegungstherapie beginnen. Ihre Aufgabe ist es, die Beweglichkeit und Bewegungsfreiheit des betroffenen Gelenks wiederherzustellen. Zur Umsetzung dieser Aufgaben verwende ich verschiedene Arten von Training (Aerobic, Wasser, Übungen für den Muskelaufbau usw.).

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Lastdosierung, da sowohl eine Überlastung des Gelenks als auch dessen völlige Unbeweglichkeit das Krankheitsbild weiter verschlechtern können. Daher wird eine eigenständige Behandlung der Knöchelarthrose zu Hause mit Hilfe von körperlicher Betätigung oder vollständiger Ruhe nicht empfohlen. Nur ein Bewegungstherapeut weiß, wie man Arthrose behandelt und welche Methoden für jeden einzelnen Patienten angewendet werden können.

Was rät die traditionelle Medizin?

Zur Behandlung der Fußarthrose werden verschiedene Salben, Tinkturen, Lotionen auf pflanzlicher Basis verwendet (z. B. Sumpfkino, Flieder, Rittersporn, Kalanchoe). Mit solchen Volksheilmitteln ist es notwendig, den kranken Knöchel mehrmals täglich zu reiben und auch Kompressen daraus zu machen.

Da Knorpel durch Arthrose zerstört wird, können auch alternative Arzneimittel aus Gelatine zur Behandlung dieser Krankheit eingesetzt werden. Zum Beispiel Milchgelatine-, Fruchtgelatine- oder Honiggelatine-Cocktails. Zu ihrer Herstellung werden einige kleine Löffel Gelatine in ein Glas mit heißem Wasser gegossen und darauf bestanden, bis die Klumpen vollständig verschwunden sind, woraufhin weitere Bestandteile (Milch, Fruchtsäfte oder mehrere) hinzukommenEsslöffel Honig).

Traditionelle Medizin empfiehlt, dieses Mittel einmal täglich auf nüchternen Magen mit Kursen von 14 Tagen einzunehmen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Behandlung mit Gelatine aufgrund einer Reihe von Kontraindikationen nicht bei allen Patienten mit Fußarthrose zulässig ist. Daher ist es erforderlich, zunächst Ihren Arzt zu konsultieren.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )