Symptome und Methoden zur Behandlung von Entzündungen des Knies zu Hause

Eine Entzündung des Kniegelenks kann verschiedene Elemente des Knies betreffen (Knorpel, Bänder, Gelenkbeutel). Die Behandlung sollte mit der Ernennung eines Arztes durchgeführt werden.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Eine Entzündung des Kniegelenks kann eine Manifestation verschiedener Krankheiten, Verletzungen und anderer Pathologien sein. Der Entzündungsprozess kann die verschiedenen Bestandteile des Kniegelenks (Synovialbeutel, Meniskus, Knorpel, Bänder usw.) beeinflussen, sodass die Symptome unterschiedlich sind.

Es ist ziemlich schwierig und unerwünscht, die Ursache selbst zu diagnostizieren. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, um eine angemessene konservative Therapie zu erhalten, die bei vielen Krankheiten Gemeinsamkeiten aufweisen kann. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich.

Ursachen und Symptome

Eine Entzündung des Kniegelenks kann primär sein und durch Infektionen, rheumatoide und deformierende Pathologien hervorgerufen werden. Es ist oft das Ergebnis von Verletzungen und dystrophischen Prozessen

Die Ursache kann Arthritis oder Entzündung bestimmter Bestandteile des Kniegelenks sein (Synovialsack, Bänder, Meniskus, Knochenmark). Jedes hat seine eigenen charakteristischen Symptome.

Eine Entzündung des Kniegelenks kann die Folge einer allergischen Reaktion des Körpers und einer schweren Unterkühlung sein. Bei einem Kind ist die häufigste Ursache für eine Pathologie das Eindringen einer Infektion in die Gelenkhöhle.

Arthritis ist eine generische Bezeichnung für entzündlich-dystrophische Gelenkerkrankungen. Sie können einen anderen Ursprung haben. Zuweisen:

      

  • Arthrose – eine chronische Erkrankung, die das Gelenk vollständig befällt. Sie wird auch als deformierende Arthrose bezeichnet.
  •   Gicht – eine chronische Krankheit, die durch eine Störung des Purinstoffwechsels und die Unfähigkeit der Nieren, Harnsäure auszuscheiden, gekennzeichnet istinfolgedessen sammelt es sich in den Gelenken an;

      

  • rheumatoide Arthritis – eine Autoimmunerkrankung des Bindegewebes;
  •   

  • Lipoarthritis – Entzündung des Fettgewebes der Pterygoidfalten des Körpers des Goff-Knies.

Bei Arthritis wird eine Entzündung der Synovialmembran und anderer Bestandteile des Kniegelenks beobachtet. Als Komplikation kann eine Entzündung des Gelenkbeutels auftreten

Die folgenden Symptome sind charakteristisch für Arthritis:

      

  • Schmerzen, durch motorische Aktivität verschlimmert;
  •   

  • erhöhte lokale Temperatur;
  •   

  • Blutüberlauf (Hyperämie) der Haut in der Nähe;
  •   

  • Knievergrößerung.

Eine Krankheit, bei der sich ein Synovialsack oder eine Sehnenkapsel entzündet, wird als Bursitis bezeichnet. Diese Krankheit kann durch Verletzungen, Gelenkpathologien und Infektionen des Kniegelenks ausgelöst werden, wenn Krankheitserreger in die Blutbahn oder die Lymphe gelangen

Bei einer Schleimbeutelentzündung zeigt der Patient ein konstantes Schmerzsyndrom, das nicht von Bewegungen abhängt. Dies ist auf das Vorhandensein von eitrigem Inhalt oder die Ansammlung von Flüssigkeit in der Kapsel zurückzuführen, was zu einer Überdehnung der Kapsel führt.

Bursitis-Entzündung

Häufige Verletzungen und Verstauchungen der Bestandteile des Kniegelenks können Sehnenentzündungen verursachen. Diese Krankheit wird normalerweise bei Sportlern diagnostiziert. Es ist gefährlich für seine Komplikationen, die zum Reißen der Bänder und Sehnen führen

Bei Entzündung des Seitenbandes oder des Patellabandes hAstonally beobachtete Gonarthrose. Es kann in der Nähe befindliches Gewebe in den pathologischen Prozess einbeziehen und die Muskeln des Kniegelenks schädigen.

Eine solche Entzündung der Bänder hat folgende Symptome:

      

  • Rötung und Rötung;
  •   

  • Schwellung durch Plasmaaustritt aus Blutgefäßen in den Interzellularraum;
  •   

  • Schmerzen, die durch Reizung oder Entzündung des Nervs verursacht werden;
  •   

  • die Ausbreitung von Schmerzen im Oberschenkel oder Unterschenkel.

Meniskusentzündung

Der Meniskus ist ein spezielles Knorpelelement des Kniegelenks. Es ist notwendig, Dämpfungsfähigkeiten bereitzustellen, daher ist es anfällig für Verletzungen und dystrophische Prozesse. Wenn der Meniskus beschädigt ist, treten entzündliche Reaktionen auf

      

  • scharfe stechende Schmerzen, durch Beugen des Knies verschlimmert;
  •   

  • Schwellung und Schwellung;
  •   

  • ständiger Schmerz;
  •   

  • knirscht und klickt beim Gehen.
  •   

  • physische Vermischung des Knies.

Osteomyelitis

Osteomyelitis ist durch eine Entzündung des Knochenmarks des Kniegelenks gekennzeichnet. Diese Krankheit betrifft fast alle Elemente des Knochengewebes. Infolgedessen treten die folgenden Symptome auf:

      

  • Beschädigung von kompakten und schwammigen Stoffen;
  •   

  • Entzündung des Periostes des Knies.

Laut Statistik können bis zu 7% der Verletzungen und Operationen zu Osteomyelitis führen. Die folgenden Komplikationen können auftreten:

      

  • Bildung falscher Gelenke;
  •   

  • Brüche;
  •   

  • das Auftreten von Fisteln und Wunden;
  •   

  • Knochendeformität
  •   

  • Sepsis
  •   

  • maligne Degeneration von Geweben.

Um möglichen Komplikationen einer Osteomyelitis vorzubeugen, wird fast immer auf eine Operation zurückgegriffen. In einigen mitIm Falle einer solchen Entzündung kann sie nur durch Ersetzen des Kniegelenks beseitigt werden.

Behandlung zu Hause

Da ein entzündetes Knie häufig die Folge schwerer Erkrankungen ist, ist eine gründliche Diagnose durch einen Spezialisten unerlässlich. Erst wenn Sie eine genaue Diagnose erstellt haben, können Sie das Schema und die Behandlungsmethode zu Hause bestimmen.

Die Therapie sollte mit verschriebenen Medikamenten durchgeführt werden. Um ihre Wirksamkeit und die Möglichkeit einer Dosisreduzierung zu unterstützen, können Sie Volksmedizin anwenden, die von einem Spezialisten genehmigt werden muss.

Methoden zum Anbringen eines Fixierverbandes

Während des Behandlungszeitraums ist das Kniegelenk normalerweise immobilisiert. Dies ist notwendig, um ihn von übermäßiger Belastung zu entlasten und optimale Bedingungen für die Erholung zu gewährleisten. Es ist möglich, dass der Patient eine Bettruhe benötigt. In bestimmten Fällen empfehlen Ärzte physiotherapeutische Übungen.

Medikamente

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden normalerweise zur Beseitigung des Entzündungsprozesses eingesetzt. Sie können oral und extern angewendet werden. Die erste Option erfordert die Auswahl selektiver Substanzen, die die Magenschleimhaut nicht reizen, was bei einer Langzeittherapie sehr wichtig ist. Dazu gehört Movalis.

Medikamente wie Ibuprofen, Meloxicam und Diclofenac sind wirksam. Bei starken Schmerzen können Sie Celebrex verwenden, einen Inhibitor von Cyclooxygenase-2.

Da nicht-selektive Medikamente dis provozieren könnenpepsische Störungen, dann nach Beendigung der akuten Entzündung wechseln sie zu externen Mitteln und anderen Behandlungsmethoden (Gymnastik, Massage).

Als lokale Therapie werden Salben und Cremes verwendet (Sie können die oben genannten Mittel verwenden). Sie werden nicht in der Lage sein, die Pathologie vollständig zu beseitigen, aber sie werden helfen, mit Entzündungen und Schmerzen umzugehen. Besonders wärmende Salben, die die Durchblutung verbessern, zeichnen sich aus – Espol, Menovazin.

Oft werden therapeutische Kompressen eingesetzt, um Entzündungen zu lindern. Sie werden mit Lösungen von Dimexide und Bischofite hergestellt. Diese Mittel wirken auflösend und verbessern die lokalen Stoffwechselprozesse.

Bei Erkrankungen mit Knorpel können Ärzte die Verwendung von Chondroprotektoren empfehlen. Medikamente in dieser Gruppe basieren auf der Wirkung von Glucosamin und Chondroitin. Sie tragen zur Wiederherstellung der Knorpelstruktur des Kniegelenks bei. Um jedoch einen positiven Effekt zu erzielen, sollte die Behandlung nach der Kursmethode bis zu 1-1,5 Jahre dauern.

Volksheilmittel

Die konservative medikamentöse Therapie kann durch die folgenden Volksheilmittel ergänzt werden:

      

  1. Mit Jod einreiben. Alkohol und Jod werden in gleichen Mengen eingenommen, miteinander vermischt, in einen Glasbehälter gegossen und an einem warmen Ort für einen Tag zur Infusion gereinigt. Nachdem die Lösung eine transparente Struktur erhalten hat, wird sie verwendet, um über ein schmerzendes Gelenk in die Haut einzureiben. Nach dem Eingriff wird das entzündete Knie vor dem Zubettgehen nicht eingewickelt und verbunden oder manipuliert.

  2.   
  3. Urintherapie. Im Urin (des eigenen oder eines kleinen Kindes) wird ein Tupfer angefeuchtet und auf eine wunde Stelle aufgetragen. Eine Plastiktüte wird auf die Applikation gelegt und mit einem Verband fixiert
      
  4. Kartoffeln mit Kerosin. Nehmen Sie 1 rohe Kartoffel, waschen Sie sie und hacken Sie sie zusammen mit der Schale. Die resultierende Masse wird mit 1 Esslöffel Kerosin verdünnt, wonach die Zusammensetzung istVerwenden Sie für eine Kompresse. Es wird nach 15 Minuten entfernt, danach wird die Haut trocken gewischt und in ein Wolltuch gewickelt. Das Verfahren wird über Nacht durchgeführt und 1 Woche lang wiederholt
      
  5. Kartoffel mit Meerrettich. Nehmen Sie gleiche Mengen und gehackte rohe Kartoffeln und Meerrettich, dann mischen Sie sie zusammen. Die resultierende Masse wird auf das entzündete Knie aufgetragen, mit Polyethylen und einem warmen Tuch bedeckt. Die Anwendung wird nach 40 Minuten entfernt, wonach die Mischung in ein Gefäß überführt und entfernt wird, um im Kühlschrank aufbewahrt zu werden. Am nächsten Tag wird die gleiche Zusammensetzung in einem Dampfbad erhitzt und wiederverwendet. Am dritten Tag wird ein neues Mittel vorbereitet, die gesamte Behandlungsdauer beträgt 6 Tage
      
  6. Eiersalbe. Das Eigelb mit 1 Esslöffel Essig und 1 Teelöffel Terpentin verquirlen. Die resultierende Masse wird in das schmerzende Knie gerieben und dann in Wolltuch gewickelt. Das Verfahren wird jeden Tag wiederholt, bis der Tumor vollständig aus dem Gelenk entfernt ist
      
  7. Zwiebeln. 1 große Zwiebel nehmen, halbieren und beidseitig in Scheiben schneiden. Die Kompresse wird die ganze Nacht über gehalten, der Bogen ist an den Beinen verbunden.

  8.   
  9. Infusion von Elecampan. Nehmen Sie 100 g Graspflanzen, gießen Sie 500 ml Wodka und entfernen Sie die Zusammensetzung für 3 Tage zur Infusion. Nach dem Auftragen auf die Haut. Um Verbrennungen vorzubeugen, ist das Knie mit Pflanzenöl vorbehandelt.

  10.   
  11. Kamille und schwarzer Holunder. Mischen Sie zu gleichen Teilen ein halbes Glas Zutaten, gießen Sie kochendes Wasser ein, wickeln Sie den Behälter mit einem warmen Tuch / Decke ein und lassen Sie ihn 15 Minuten ziehen. Das Wasser wird vollständig aus dem Tank abgelassen, und der Kuchen wird in einen Taschentuchbeutel gegeben, der auf das schmerzende Knie aufgetragen und in einen warmen Schal gewickelt wird.

  12.   
  13. Infusion von Tannenzweigen. Nimm grüne Zweige eines Baumes, fülle sie mit kochendem Wasser und bestehe auf einem Tag. Die Brühe am nächsten Tag wird auf 40-50 Grad erhitzt und zum Waschen der Knie verwendet. Der Eingriff wird einen Monat lang täglich durchgeführt. Jedes Mal, wenn sie frische Rohstoffe verwenden.

  14.   
  15. Brühe von Kalendernly. Nehmen Sie einen ganzen Ringelblumenstrauch, kochen Sie ihn in Wasser, tragen Sie ihn auf ein krankes und geschwollenes Gelenk auf und wickeln Sie ihn mit einem in Brühe getränkten Tuch ein. Eine Folie und eine Wollbinde werden darauf aufgebracht. Kompresse nachts gestellt und erst morgens gereinigt. Die Behandlung auf diese Weise wird 4 Tage lang durchgeführt

Eine Knieentzündung ist eine häufige Erkrankung, die zu einem Verlust der motorischen Aktivität führen kann. In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln – es ist wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )