Überblick über die Polyosteoarthrose – Symptome, Diagnose, Behandlung

Übersicht über die Krankheit Polyosteoarthrose der Gelenke: Was sind diese, Ursachen und charakteristischen Symptome der Pathologie. Vier diagnostische Methoden, konservative und chirurgische Behandlung, weitere Prognose.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Die Polyosteoarthrose ist eine chronische Erkrankung der Gelenke und ihrer Knochen, die zu Deformationen, eingeschränkter Beweglichkeit, allmählicher Zerstörung und, wenn die Krankheit längere Zeit nicht behandelt wird, zu Behinderungen führt. Diese Pathologie ist eine Art von Osteoarthrose und hat ihre eigene Besonderheit – multiple Gelenkschäden (von drei oder mehr). Die Polyosteoarthrose weist auf schwerwiegendere Erkrankungen des Körpers hin als die bei “normaler” Osteoarthrose beobachteten, ansonsten sind diese Erkrankungen (deren Ursachen, Symptome und Behandlung) jedoch dieselben.


Die Polyosteoarthrose ist durch die Zerstörung des Gelenkknorpels und des angrenzenden Knochengewebes gekennzeichnet. Um diesen Prozess auszugleichen, aktiviert der Körper die Regenerationskräfte nach besten Kräften, endet aber nicht sehr günstig: In den Bändern und Kapseln der Gelenke, die normalerweise elastisch sein sollten, werden Calciumsalze abgelagert, die ihre Elastizität und Beweglichkeit verringern, und entlang der Ränder der Gelenkoberflächen es bilden sich neue Knochenwucherungen. Letztendlich führt dies zu einem Überwachsen der Gelenkhöhle und einem vollständigen Verlust der Beweglichkeit in dieser

Polyosteoarthrose und ihre Lokalisation

Dies ist eine weit verbreitete Krankheit, die hauptsächlich bei älteren Menschen (zwischen 50 und 60 Jahren) auftritt. Es geht einher mit anhaltenden Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit, was die Lebensqualität zwangsläufig beeinträchtigt.

Von PolioEine Steoarthrose kann nicht vollständig geheilt werden – diese Krankheit begleitet den Patienten ab sofort sein ganzes Leben lang. Es gibt jedoch gute Nachrichten: Moderne Methoden der konservativen und chirurgischen Behandlung können unangenehme Symptome vollständig beseitigen und die Entwicklung der Pathologie verlangsamen
Ärzte verschiedener Fachrichtungen behandeln diese Krankheit: Therapeuten, Rheumatologen und Orthopäden

Wie kann man die Symptome der Polyosteoarthrose ein für alle Mal vergessen? Wie kann eine weitere Zerstörung der Gelenke verhindert werden? Die Antworten auf alle Fragen finden Sie im Artikel.

Krankheitsursachen

Die genauen unmittelbaren Ursachen, die die Zerstörung von Gelenkkomponenten auslösen, sind nicht bekannt. Wissenschaftler haben einen großen Durchbruch bei der Untersuchung der Mechanismen der Entwicklung dieser Pathologie und ihrer Beeinflussung erzielt, aber der genaue Grund bleibt ein Rätsel

Sechs bekannte Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Polyosteoarthroseerkrankung signifikant erhöhen:

Alter, wenn der Körper von Natur aus altert;

sitzender Lebensstil

übermäßige körperliche Aktivität (beim Sport nicht erforderlich);

Übergewicht.

Ursachen, die die Wahrscheinlichkeit einer Polyosteoarthrose erhöhen

Typischerweise entwickelt sich eine Polyosteoarthrose als Ergebnis der kombinierten Wirkung mehrerer Risikofaktoren.

Charakteristische Symptome

Eine Polyosteoarthrose ist schwer zu übersehen, da sie ausgeprägte Symptome aufweist. Nur in einigen Fällen ist die Krankheit asymptomatisch (und dies geschieht nur im Frühstadium)

      
  • Gelenkschmerzen, deren Intensität normalerweise bei körperlicher Anstrengung zunimmt;
  •   

  • Knistern, Knacken, Klicken bei Bewegung in den Gelenken;
  •   

  • Einschränkung der Mobilität bis zur völligen Unmöglichkeit der Bewegung;
  •   

  • Verformung der Gelenkregion.

In einigen SituationenArthritis (Entzündung der Gelenke) überlagert die Symptome der Arthrose. In diesem Fall kommt zu den oben genannten Symptomen eine Schwellung und Rötung der Haut sowie ein lokaler Temperaturanstieg hinzu.

In Ermangelung einer angemessenen Behandlung schreitet die Zerstörung des Gelenkgewebes stetig voran, was letztendlich zur Bildung von Ankylose führt. Ankylosen sind starke Adhäsionen zwischen den Gelenkflächen, die die Bewegungen in den Gelenken stören oder sogar unmöglich machen. In diesem Stadium ist die Behandlung von Polyosteoarthrose nur eine Sache – die Endoprothetik

Die Bildung von Ankylose zwischen den Gelenkflächen. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Vier Diagnosemethoden

Die Diagnose einer Polyosteoarthrose kann auch in einer Klinik gestellt werden, da hierfür keine komplexen Studien erforderlich sind.

Die Röntgenaufnahme des betroffenen Gelenks ist überall verfügbar und in den meisten Fällen eine notwendige und ausreichende diagnostische Methode. Bei der Polyosteoarthrose zeigen die Bilder deutlich eine Veränderung des Gelenkraums und der Gelenkoberfläche, Osteophyten (marginale Knochenwachstum) und einige andere Veränderungen (abhängig vom Stadium der Pathologie).

Magnetresonanztomographie (MRT). Diese Methode visualisiert Weichteile besser: Bänder, Muskeln, Sehnen, Gelenkbeutel.

Allgemeine und biochemische Blutuntersuchung.

In schwierigen diagnostischen Fällen kann eine Arthroskopie angezeigt sein. Während dieses Vorgangs wird ein Endoskop durch einen kleinen Hautschnitt in die Gelenkhöhle eingeführt, durch den der Arzt die Gelenkflächen direkt untersuchen kann. Bei der Arthroskopie können Sie auch ein Gewebefragment zur mikroskopischen Untersuchung und eine Probe der Gelenkflüssigkeit zur Analyse entnehmen.

Die Polyosteoarthrose wird sowohl konservativ als auch chirurgisch erfolgreich behandelt. WahlDie spezifische Richtung der Therapie hängt vom Stadium der Erkrankung und der Anzahl der betroffenen Gelenke ab.

Medikamente

      

  • nichtselektive Schmerzmittel: Ibuprofen, Diclofenac, Nimesulid und andere;
  •   

  • selektive Schmerzmittel: Meloxicam, Celecoxib;
  •   

  • Kortikosteroide, die sowohl in Tablettenform als auch in Form von intraartikulären Injektionen verschrieben werden;
  •   

  • Chondroprotektoren – Medikamente, die das Knorpelgewebe vor weiterer Zerstörung schützen und dessen Wiederherstellung beschleunigen: Chondroitinsulfat, Hyaluronsäure.

Arzneimittel zur Behandlung von Polyosteoarthrose

Physiotherapie

Diese zusätzliche Therapiemethode erhöht die Wirksamkeit von Arzneimitteln und stimuliert die Erneuerung von Knochen und Knorpel. Zur Behandlung von Polyosteoarthrose verwenden Sie:

Erwärmung der Gelenke (jedoch nur in Abwesenheit von inselentzündlichen Erscheinungen).

Es gibt spezielle Sanatorien und Kurorte, die auf die Behandlung und Rehabilitation von Patienten mit Gelenkerkrankungen spezialisiert sind.

Physiotherapie zur Behandlung von Polyosteoarthrose

Bei der Polyosteoarthrose wird großen Wert auf therapeutische Übungen gelegt. Jedes Gelenk hat seine eigenen Übungen zur Kräftigung der Muskeln und Bänder in diesem Bereich. Man kann es in dieser Angelegenheit jedoch nicht übertreiben, da eine übermäßige körperliche Anstrengung nur zum Nachteil sein wird

Bei extremer Schwere des Prozesses und der Entwicklung einer Ankylose ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Am häufigsten wird eine Gelenkarthroplastik durchgeführt – eine Operation, bei der das betroffene Gelenk (ganz oder teilweise) entfernt und eine individuell ausgewählte Prothese eingesetzt wird. Nach der Operation beginnt eine lange und schwierige Erholungsphase.Nach Abschluss des Vorgangs kehrt der Patient zum Normalzustand zurück.

Endoprothetik der Gelenke in der Hand

Die richtige Auswahl der Therapie in einem frühen Stadium der Krankheit ist ein sicherer Weg, um die Symptome der Polyosteoarthrose für viele Jahre vollständig zu beseitigen. Bei strikter Einhaltung des Behandlungsprogramms erzielt mehr als die Hälfte der Patienten eine signifikante klinische Verbesserung.

Bei konservativer Behandlung der Polyosteoarthrose wird bereits in der ersten Behandlungswoche ein positiver Effekt festgestellt. In den ersten 2-3 Tagen wird das Schmerzsyndrom in Abhängigkeit von den individuellen Merkmalen des Patienten signifikant gelindert. Nach 1–1,5 Monaten Behandlung nimmt die Beweglichkeit der betroffenen Gelenke zu, jedoch nur, wenn die therapeutischen Übungen regelmäßig durchgeführt werden.

Die Polyosteoarthrose ist auch heute noch eine unheilbare Krankheit, daher sollte ihre Therapie ein Leben lang fortgesetzt werden. Die medikamentöse Behandlung erfolgt in Kursen mindestens 1-2 Mal im Jahr, abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Anzahl der betroffenen Gelenke. Therapeutische Gymnastik muss kontinuierlich durchgeführt werden; Während der Einnahme des Arzneimittels sollten die Übungen täglich durchgeführt werden, während es in der restlichen Zeit ausreicht, ein bis zwei Mal pro Woche zu trainieren.

Die Endoprothetik der Gelenke ist eine ziemlich sichere Operation (unter Operationen mit einem ähnlichen Komplexitätsgrad). Postoperative Komplikationen treten bei weniger als 1% der Patienten auf. Durch die richtige Rehabilitation können Sie die Gelenkfunktion schnell wiederherstellen und die verlorene Lebensqualität wiederherstellen.

      
  • Vkontakte
  •   

  • Facebook
  •   

  • Twitter
  •   

  • Klassenkameraden
  •   

  • Meine Welt
  •   

  • Google+

Am oberen Rand des Kommentar-Feeds befinden sich die letzten 25 Frage- und Antwortblöcke. Galina Pivneva, Hochschule, beantwortet Fragen unter dem Spitznamen Alex adminSpezialität “Human Health, ein Lehrer der Grundlagen der Gesundheit”.

Wir beantworten Kommentare einmal pro Woche, normalerweise montags. Bitte duplizieren Sie keine Fragen – sie erreichen uns alle.

Hallo, ich bin seit 1995 krank, ich habe mich hingelegt (ich habe die Wirbelsäule der Halswirbelsäule zusammengedrückt), ich konnte meinen Finger nicht bewegen, ich bin in einen Kinderwagen gestiegen, ich bin aufgestanden – es hat 8 Jahre gedauert, leider haben die Ärzte mich nie diagnostiziert, nur im Jahr 2012 Sie machte eine MRT von SHOP, die tatsächlich viel zeigte. auf dem generischen Zweig hat jeder Probleme mit dem Bewegungsapparat.
Ich bekam eine generalisierte Polyosteoarthrose (Hüften, Knie, Hände, Probleme in der Wirbelsäule selbst, einschließlich Osteopenie, Hernien usw.), sie hatte auch Gonarthrose, Probleme mit meinem Herzen (.) und der Leber (Verletzungen wurden 2015 hinzugefügt) – Bewusstlosigkeit an einem Fußgängerüberweg flach auf der Wirbelsäule) Ich bewege mich in der Wohnung, mit Stöcken, meine Hände halten nicht, man arbeitet nicht (Atrophie des Radialnervs aus dem Kubitalkanal 2/3 der Schulter), Aufladung nach Norbekov brachte zusätzliche Probleme (dauerte 6 Monate).
Frage: Kann ich zusätzlich zum Pool und Heimtrainer die Ladung genau hinzufügen? Auf einem Simulator laufen?
ss Alle Gelenke brennen und schmerzen, nach einer leichten Belastung kann ich nicht auf die Füße kommen – Schmerzen, NSAIDs können nicht – ein Jahr lang erstechen (maximale Dosierung), daher gibt es Probleme mit der Leber. Leider gibt es niemanden, mit dem man sich beraten kann, weil Die Ärzte des Regiments, in dem ich mich befinde, fragen mich oft, was ich in einer bestimmten Situation tun soll.
Vielen Dank.

Hallo, Natalya Anatolyevna. Körperliche Aktivität sollte sein, denn Bewegung ist Leben. Aber die Ladung sollte sehr ordentlich und vorsichtig sein. Das Programm der physiotherapeutischen Übungen wird individuell zusammengestellt, wobei die Lokalisation des pathologischen Prozesses in seiner Art und Häufigkeit berücksichtigt wird. Es gibt spezielle Übungen für Hände und Füße sowie große Gelenke. Sie müssen regelmäßig nach den Empfehlungen des Arztes durchgeführt werden. Parallel zur Gymnastik ist es gut, Massagekurse zu belegen, die sich verbessernNäht die Blutzirkulation im Gewebe und bereitet sie auf aktive Aktivitäten vor. Solche Übungen werden von einem Ausbilder für Bewegungstherapie oder einem Spezialisten für körperliche Rehabilitation entwickelt.

Sie können auch Kompressen aus Honig, Senf und Pflanzenöl hinzufügen.

Guten Abend! Bei mir wurde eine Polyosteoarthrose mit einer primären Läsion der Hüftgelenke, der Ileosakralgelenke, diagnostiziert. Bitte sagen Sie mir, das Heimtrainer ist für meine Diagnose geeignet?! Vielen Dank!

Hallo, Sevilla. Es ist möglich, aber nicht viel. In Ihrem Fall sind Aktivitäten wie Physiotherapie, Massage und orthopädische Behandlung angemessener. Sie können den Zustand des Patienten erheblich lindern, die Effizienz wiederherstellen und die klinischen Manifestationen der Krankheit beseitigen.


Guten Tag. Bei mir wurde eine Polyosteoarthrose diagnostiziert, ein langsam fortschreitender Verlauf mit Schäden an den kleinen Handgelenken, den kleinen Fußgelenken und der Plantarfasziitis FN0-1. Ein Rheumatologe verschrieb eine Behandlung und empfahl Handgymnastik. Können Sie mir mitteilen, welche Art von Gymnastik ich ausführen muss und wo Sie die Beschreibung finden können? Vielen Dank.


Hallo Inna. Tatsache ist, dass die therapeutische Gymnastik von einem Rehabilitationsspezialisten oder Übungslehrer für jeden Patienten individuell ausgewählt werden muss. Übungen, insbesondere zu Beginn, werden unter der Aufsicht eines Ausbilders durchgeführt. Daher rate ich Ihnen nicht, im Internet nach Übungen zu suchen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, und lassen Sie sich von ihm zur Bewegungstherapie überweisen. Ein solches Büro gibt es normalerweise in jeder Klinik.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )