Überblick über Schulterperiarthritis – Ursachen, Symptome und Behandlung

Was ist Periarthritis des Schultergelenks? Fünf Krankheitsursachen, drei Hauptsymptome (Schmerzen, Einschränkung der Beweglichkeit, Rötung und Schwellung der Haut). Diagnose- und Behandlungsmethoden.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Periarthritis ist eine Entzündung nicht des Gelenks selbst, sondern des umgebenden Gewebes: Kapseln, Sehnen, Bänder, Muskeln und Haut. Periarthritis betrifft verschiedene Gelenkbereiche, aber am häufigsten (in etwa 80% aller Fälle von Periarthritis und in 10% aller Fälle von orthopädischen Erkrankungen im Allgemeinen) tritt eine Periarthritis des Schultergelenks auf, die auch Schulter-Schulter-Periarthritis genannt wird

Beschwerden sind charakteristisch für Periarthritis jeglicher Lokalisation: Schmerzen im Gelenkbereich, verstärkt durch Druck und Bewegungen; eingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Wenn die Läsion im Schultergelenk lokalisiert ist, gibt es keine spezifischen Symptome, sie manifestiert sich wie andere Periarthritis und erfordert die gleichen Behandlungsansätze.

Diese Krankheit ist für Patienten sehr unangenehm (es ist schwierig, schmerzhaft oder völlig unmöglich, mit einer betroffenen Hand einfache Handlungen durchzuführen) und schränkt deren Aktivität ein. Die Prognose ist jedoch in der Regel günstig und die Krankheit spricht gut auf eine Behandlung mit konservativen Methoden an

Ein Arthrologe oder ein orthopädischer Traumatologe kann das Vorliegen einer Schulter-Schulter-Periarthritis feststellen und eine Therapie verschreiben.

Weiter unten im Artikel werden wir näher auf die Ursachen, Symptome und die Behandlung der benannten Schulterperiarthritis eingehen.

Fünf Hauptursachen der Krankheit

Altersbedingte Änderungen. Als Physiologen treten Entzündungen des Schultergelenks und angrenzender Gewebe häufiger bei älteren und senilen Menschen aufDie Abnutzung des Gelenks und die Schwäche der Bänder führen dazu, dass selbst gewöhnlicher Alltagsstress als übermäßiges, chronisches Trauma wahrgenommen wird und infolgedessen ein subakuter Entzündungsprozess auftritt

Frühere Verletzungen: Luxationen, Blutergüsse der Schulter bei plötzlichen Bewegungen, Stürze auf den ausgestreckten Arm.

Osteochondrose der Brust- und Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall oder Verlagerung der Wirbel in diesen Abteilungen – dies stört die normale Innervation (nervöse Verbindung mit dem Zentralnervensystem) und die Blutversorgung des Schultergelenks.

Übermäßige Belastung des Schultergelenks: Zum Beispiel Sportler, die regelmäßig aktive und starke Handbewegungen ausführen (Tennis, Diskuswurf, Gewichtheben).

Gelenkoperation.

Überkühlung oder Trauma können einen provozierenden Faktor darstellen.

Drei Hauptsymptome

Drei Hauptsymptome der Periarthritis des Schultergelenks:

Schmerzen im Bereich der Schulter, die den gesamten Arm, den Hals und das Schulterblatt bedecken können. Die Schmerzen nehmen mit dem Abtasten und dem Druck auf das Gelenk und daneben zu.

Schwierigkeit von Bewegungen in der Schulter – das sogenannte Frozen Shoulder-Syndrom, bei dem nur Bewegungen der Hand vorwärts und rückwärts und alle anderen Bewegungen (Arm zur Seite nehmen und zum Körper bringen, Arm heben und senken, Rotation) aufgrund von starken Komplikationen auftreten starke Schmerzen.

Manchmal kommt es zu Rötungen und Schwellungen der Haut über der Schulter.

Die Schwere der Symptome kann von kaum wahrnehmbaren Schmerzen und Beschwerden bei Bewegungen bis zu starken Schmerzen und einer starken Funktionseinschränkung variieren, wenn der Patient mit der Hand kaum Handlungen ausführen kann (selbst die einfachsten Haushaltsgegenstände sind schwierig – Anziehen, Essen usw.).

      

  • Normalerweise verläuft die Periarthritis reibungslos: Beginnend mit minimalen Manifestationen, die sich ohne Behandlung in chronischen Schlamm verwandelnund subakute Entzündung
      
  • Wenn sich die Krankheit in einem fortgeschrittenen Stadium befindet, können starke Schmerzen den Patienten ständig stören, auch in Ruhe und nachts.
  •   

  • Akute Formen sind relativ selten. Bei akuter Periarthritis äußern sich die Symptome so weit wie möglich, der allgemeine Gesundheitszustand leidet häufig (Schwäche, Lethargie), die Temperatur steigt

Bei einem ungünstigen Ausgang der humeroskapulären Periarthritis kann eine Ankylose auftreten – Fusion der Gelenkflächen mit Fixierung des Arms in einer Position und Verlust der Gelenkfunktion. Dies ist möglich, wenn Periarthritis nicht sofort diagnostiziert und behandelt wurde.

Diagnose

Die Diagnose einer Humerusarthritis wird von einem Arthrologen oder einem orthopädischen Unfallchirurgen gestellt.

Obwohl Periarthritis eher typische Symptome aufweist und ein Verdacht auf lokale Schmerzen in der Schulter und Bewegungseinschränkungen besteht, müssen schwerwiegendere Erkrankungen (akute Arthritis, Arthrose, intraartikuläre Fraktur usw.) ausgeschlossen werden. Dazu ist neben der Untersuchung eine Röntgenaufnahme obligatorisch, bei der es während der Periarthritis zu keinen Veränderungen kommen sollte (Gelenkflächen sind glatt, es gibt keine Anzeichen einer Fraktur). Bei älteren Menschen ist es jedoch durchaus möglich, dass das Röntgenbild Anzeichen einer Arthrose des Schultergelenks zeigt, die die Diagnose einer Periarthritis nicht ausschließt, sondern als prädisponierender Hintergrundfaktor dient

Um den Zustand von Weichteilen, Sehnen und Bändern zu klären, wird eine MRT durchgeführt.

Um einen akuten Entzündungsprozess infektiösen oder autoimmunen Ursprungs auszuschließen, kann der Arzt eine allgemeine und eine biochemische Blutuntersuchung verschreiben.

Therapien

Schulterperiarthritis spricht gut an.

Therapie der unkomplizierten Periarthritis (ohne Ankylose)

In diesem Fall werden nur konservative Methoden verwendet:

Immobilisierung der Schulter

Hierbei handelt es sich um eine vorübergehende Entlastung des Gelenks, bei der der Arm mit einem Verband fixiert wird (während der Arm am Ellbogen gebeugt und zur Brust gebracht wird,Der Unterarm bedeckt die Leinwand, deren Enden hinter dem Hals befestigt sind

Eine Immobilisierung wird verschrieben, um die Schmerzen zu lindern. Anschließend wird der Verband entfernt und sofort mit Rehabilitationsmaßnahmen mit therapeutischen Übungen fortgefahren.

Medikamente

Von den verwendeten Arzneimitteln sind nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (Nimesil, Ibuklin, Voltaren, Ketoprofen, OCI usw.), die Schmerzen und Entzündungen in den das Gelenk umgebenden Geweben lindern und lindern können. Sie werden zunächst in Form von intramuskulären Injektionen für 3-7 Tage und anschließend in Form von Kapseln, Tabletten für einen Zeitraum von 2 Wochen bis zu einem Monat oder länger (nach Rücksprache mit dem Arzt und unter der Voraussetzung, dass keine unerwünschten Nebenwirkungen in Form von Bauchschmerzen auftreten) verschrieben , Übelkeit usw.).

Die Einnahme von NSAIDs wird mit dem Auftragen von Salben und Gelen auf den Schulterbereich kombiniert.

Bei akuter Periarthritis mit quälenden Schmerzen werden Novocainblockaden durchgeführt, zusätzlich werden Glukokortikosteroide eingesetzt (Prednison, Dexamethason – intramuskulär mit einem kurzen Verlauf von 3-5 Tagen).

Physiotherapie

Physiotherapie bei subakuter und chronischer Periarthritis.

Bei akuter Periarthritis ist eine Physiotherapie nur möglich, wenn akute Entzündungszeichen (Ödeme, Rötungen) beseitigt und die Temperatur normalisiert wurden.

Welche Physiotherapie wird angewendet:

      
  • alle Arten von Aufwärmprozeduren (UHF, Laser);
  •   

  • Novocain-Elektrophorese
  •   

  • Anwendungen mit Ozokerit;
  •   

  • wärmeabsorbierbare Kompressen (mit Dimexid, Bischofit).

Therapeutische Gymnastik

Die Bewegungstherapie ist unmittelbar nach dem Entfernen des Fixierverbandes angezeigt, wenn die akuten Schmerzen nachlassen. Aber schonWährend der Zeit der Immobilisierung ermöglichen sie eine spezielle Art der therapeutischen Gymnastik – die sogenannte postisometrische Entspannung, bei der es notwendig ist, die Muskeln zu belasten und zu entspannen, und die Spannung wird in Ruhe ohne Bewegungen ausgeführt.

Während der Erholungsphase beginnen sie, das Gelenk allmählich zu entwickeln, indem sie verschiedene Übungen zu Bewegungen im Schultergelenk durchführen – zunächst mit einer kleinen Amplitude und dann das Volumen und die Stärke der Bewegungen steigern.

Während der Erholungsphase ist eine Massage vorgeschrieben. Es wird eine klassische Massage von Rücken, Nacken und Armen mit den Elementen der Bewegungstherapie für das betroffene Gelenk durchgeführt. Vielleicht die Verwendung von Segmentmassage – das heißt mit selektiven Auswirkungen auf den Schulterbereich.

Die empfohlene Kursdauer beträgt 10-15 Tage. Zur Aufrechterhaltung von Beschwerden und zur Vorbeugung von Rückfällen wiederholen sie den Kurs nach 1-3 Monaten und massieren anschließend 2 Mal im Jahr.

Techniken der orientalischen Medizin

Bei Periarthritis können Sie verschiedene Behandlungsmethoden für die orientalische Medizin anwenden. Die für Sie optimale Art des Eingriffs oder die für Sie optimale Art des Eingriffs, die Intensität und die Dauer des Behandlungsverlaufs werden vom Arzt des Zentrums für orientalische Medizin ausgewählt (wenn Sie sich an einen solchen Ort wenden).

Häufig wird die Su-jok-Therapie angewendet (die Wirkung auf die Punkte der Hände und Füße, die durch Refleximpulse die Durchblutung und andere Prozesse im betroffenen Schultergelenk normalisiert).

Bereits in der schmerzhaften Phase können Sie Folgendes anwenden:

      
  • Akupunktur (ergibt eine gute analgetische Wirkung),
  •   

  • Steintherapie (Hot Stone Massage),
  •   

  • manuelle Therapie,
  •   

  • Kräutermedizin.

Orientalische Behandlungsmethoden

Therapie der komplizierten Periarthritis (mit Ankylose)

Periarthritis des Schultergelenks, WespenFalsche Ankylose oder vor dem Hintergrund einer schweren deformierenden Arthrose (mit der Bildung von Fragmenten in der Gelenkhöhle und einer scharfen Zerstörung des Knorpels) werden umgehend behandelt:

      

  • Im Alter wird die palliative Chirurgie angewendet (palliative Chirurgie – das heißt, um die Lebensqualität zu verbessern und zu erhalten, jedoch nicht zur Genesung): Zerlegung von verschmolzenen Gelenkflächen, Beseitigung von Knochenfragmenten und Knorpelresten, wodurch Schmerzen vermieden werden und die physiologische Position zum Arm zurückgeführt wird. aber nicht die Beweglichkeit im Gelenk wiederherzustellen.
  •   

  • Bei jungen Menschen, die über die finanziellen Möglichkeiten verfügen, empfehlen sie die Operation einer Endoprothese (Ersatz des Gelenks durch eine künstliche Prothese).

Schulterendoprothetik

Fazit

Schulter-Schulter-Periarthritis ist eine häufige Komplikation altersbedingter Gelenkveränderungen und der Folge von Verletzungen und übermäßigen Belastungen. Um die Entwicklung dieser Krankheit zu vermeiden, sollten Sie rechtzeitig andere Erkrankungen des Schultergelenks (Arthrose, Arthritis, Trauma, Osteochondrose) behandeln, regelmäßig unter Einbeziehung von Übungen am Schultergürtel turnen und unangemessene körperliche Anstrengungen vermeiden.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )