Ursachen und Behandlung von Arthrose ersten Grades

Wichtige Punkte zur Arthrose 1. Grades – eine knappe Übersicht. Die Hauptursachen, Symptome, 4 Hauptmethoden zur Behandlung der Krankheit.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Arthrose ist eine Gelenkerkrankung, bei der alle Gewebe beschädigt (zerstört) werden: Knorpel, Gelenkschale, Bänder und Knochen. Die Veränderungen erfolgen zunächst eher langsam und sind fast asymptomatisch – daher ist die Diagnose einer Arthrose 1. Grades nicht einfach. Am häufigsten gehen Patienten mit schweren Symptomen und fortgeschrittener Erkrankung zum Arzt. Lesen Sie weiter: Was sind die Ursachen der Krankheit, wie erkennen Sie sie frühzeitig, welche modernen Behandlungsmethoden gibt es.

Die Entstehung der Arthrose verläuft in 4 Stadien (Grad). Das erste Stadium ist durch geringfügige Veränderungen im Gelenkgewebe gekennzeichnet. Das erste Gewebe, das die Hauptlast der Krankheit trägt, ist die Synovialmembran, die die inneren Oberflächen des Gelenks auskleidet. Die Zusammensetzung der Gelenkflüssigkeit, die den Knorpel und den Meniskus der Gelenke mit Feuchtigkeit versorgt, ändert sich ebenfalls. Die übliche Belastung für den Knorpel erhöht sich, er hält dem nicht stand und beginnt zusammenzufallen, Schmerzen und Entzündungen entstehen.

Die Hauptursachen der Krankheit

Arthrose tritt am häufigsten bei älteren Patienten auf, und die Krankheit ist bei Kindern und Jugendlichen äußerst selten. Bei der Pathologie leidet in der Regel ein Gelenk und nicht mehrere (wie es häufig bei Arthritis der Fall ist). Die Hauptursachen und Risikofaktoren für die Entwicklung von Arthrose:

      
  • genetische Veranlagung,
  •   

  • Verletzungen,
  •   

  • das Vorhandensein anderer Gelenkerkrankungen,
  •   

  • übermäßiges Training
  •   

  • Übergewicht,
  •   

  • 45 Jahre und älter
  •   

  • Stoffwechselstörungen,
  •   

  • hormonelle Störungen,
  •   

  • Beeinträchtigung der Gelenkzirkulation
  •   

  • “schädliche” berufliche Tätigkeiten,
  •   

  • wird am Gelenk operiert.

Charakteristische Symptome

Arthrose im Anfangsstadium hat normalerweise keine ausgeprägten Symptome, häufig fehlen sie im Allgemeinen. Die charakteristischsten Zeichen für den ersten Grad:

Müdigkeit der betroffenen Extremität (Region),

Knirschen im Gelenk,

unbedeutende Bewegungseinschränkung.

Schmerzen und Entzündungen sind gering oder nicht vorhanden. Auf Röntgenstrahlen wird manchmal ein Grad an Arthrose durch Verengung der interartikulären Lücke erkannt

Rechts ist die Norm, links ist die Verengung des Fugenraums.

Die vier besten Behandlungen

Die Behandlung der Arthrose 1. Grades kann unterschiedlich sein und hängt von der Schwere der Symptome ab. Hauptziel der Behandlung ist es, das erkrankte Gelenk zu entlasten, Symptome zu beseitigen und das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern. Hierfür werden 4 Methoden verwendet:

Medikamente. Typischerweise werden den Patienten Chondroprotektoren verschrieben – Medikamente, die zur Normalisierung der Knorpelstruktur beitragen. Analgetika und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente können ebenfalls verwendet werden – sie sind für Patienten mit Schmerzen und Entzündungen indiziert, die auch einen Patienten mit Arthrose vom Grad 1 stören können.

Therapeutische Gymnastik. Dank der Übungen wird die Beweglichkeit des Gelenks wiederhergestellt, auch wenn es leicht abhanden gekommen ist.


Massage. Durch die hochwertige Massage erreichen Sie eine Schmerzlinderung und eine vollständige Wiederherstellung der Beweglichkeit.

Spezielle Diät. Durch die Korrektur der Ernährung (Regime, Gewohnheiten und Ernährung) beginnt der Körper, in ausreichender Menge nützliche Substanzen aufzunehmen, die den Stoffwechsel anregen, Knorpel wiederherstellen und blockierenSie induzieren die Produktion von Enzymen, die Entzündungen hervorrufen. Übergewichtige Menschen können abnehmen, was die Gelenke entlastet.

Bei Arthrose 1. Grades wird keine chirurgische Behandlung durchgeführt. Es ist gegenwärtig unmöglich, eine Krankheit vollständig zu heilen, selbst wenn sie im ersten Stadium gefunden wurde, aber es ist durchaus möglich, ihr Fortschreiten zu verlangsamen (zu stoppen). Die oben genannten Behandlungsmethoden werden dabei helfen, und alle Anstrengungen sollten darauf gerichtet sein, dieses Ziel zu erreichen.

Schlussfolgerungen ziehen

Es ist schwierig, eine Arthrose vom Grad 1 zu diagnostizieren, da keine schweren Symptome vorliegen. Dies ist jedoch möglich, wenn Sie sorgfältig auf Ihre Gefühle achten und auch kleinere Unannehmlichkeiten nicht ignorieren. Die Früherkennung der Krankheit ist für eine erfolgreiche und wirksame Behandlung unerlässlich. Die Krankheit ist in diesem Stadium recht einfach zu kontrollieren. Die Einhaltung der einfachsten Regeln – gesunde Ernährung und Stressbegrenzung – ermöglicht es den Patienten, eine hohe Lebensqualität zu gewährleisten.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )