Was tun, wenn die Ferse des Fußes schmerzt

Die Ferse tut weh, es tut weh anzugreifen, wie zu behandeln ist eines der häufigsten Probleme, insbesondere bei Frauen. Bei falscher Behandlung können Sie sich verletzen.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Die Ferse tut weh, es tut weh anzugreifen, wie zu behandeln ist eines der häufigsten Probleme, vor allem bei Frauen. Bei falscher Behandlung können Sie sich verletzen. Lesen Sie daher die medizinischen Informationen, und wenden Sie die Behandlungsmethoden erst dann in der Praxis an, wenn Sie vorhaben, die Behandlung ohne die Hilfe eines Spezialisten selbst zu beginnen.

Ursachen des Symptoms

Die Ursachen für Schmerzen in der Ferse können sehr unterschiedlich sein. Betrachten Sie die häufigsten:

      

  1. Arthritis ist ein Prozess der Entzündung des Gewebes entlang des Fußes, der den Calcaneus mit den Fingern verbindet. In diesem Fall nimmt der Schmerz mit der Zeit zu. Die Schmerzspitze tritt morgens auf. Wenn Sie lange stehen, verstärkt sich der Schmerz wieder. Wenn der Fuß kalt ist, verstärkt sich der Entzündungsprozess im Gewebe und die Schmerzen werden stärker. Stehen auf Zehen mit Arthritis ist fast unmöglich, ein scharfer, scharfer Schmerz tritt sofort auf
      
  2. Entzündung der Achillessehne. Wenn Ihre Beine beim Gehen weh tun, insbesondere die Fersen, deutet dies möglicherweise auf einen entzündlichen Prozess in der sogenannten Achillessehne hin. Bei der Achillessehne liegt der Schmerzschwerpunkt unter der Ferse an der Seite der Sohle oder darüber.

  3.   
  4. Reaktive Arthritis ist eine sexuell übertragbare Infektion. Sie können Schmerzen in den Füßen verursachen. Der entzündliche Prozess der Fersensehnen kann das Vorhandensein einer latenten Infektion provozieren. Bei dieser Arthritis sind Fersenschmerzen dauerhaft. Der Schmerz kann auch nachts nicht nachlassen.

  5.   
  6. Plantarfasziitis ist eine verdichtete Formation im Bindegewebe. Das Tragen von ständig engen und unbequemen Schuhen kann Sie dabei unterstützenverursachen einen entzündlichen Prozess im Sohlenbereich. Plantarfasziitis kann durch Ablagerung von Salzen im Entzündungsbereich die Bildung von Fersensporn auslösen.

  7.   
  8. Fersensporn ist ein chronischer Prozess der Entzündung der Faszie der Sohle. Oft verursacht ein Wachstum an der Ferse starke Schmerzen. Morgens, während des Aufstehens, tritt ein scharfer Schmerz auf, der beim Abendessen abnimmt. Nach einer langen Ruhephase, zum Beispiel wenn Sie ein paar Stunden sitzen, verstärkt sich diese jedoch wieder und verursacht noch mehr Leiden. Die Fußsohle mit einem Sporn muss den Druck auf das Körpergewicht verringern. Tragen Sie daher für dieses Haus unbedingt weiche Hausschuhe.

  9.   
  10. Reaktive Arthritis – sexuell übertragbare Infektionen können Schmerzen in den Füßen verursachen. Der entzündliche Prozess der Fersensehnen kann das Vorhandensein einer latenten Infektion provozieren. Bei dieser Arthritis sind Fersenschmerzen dauerhaft. Selbst nachts lässt der Schmerz möglicherweise nicht nach.

  11.   
  12. Eine ständige Verspannung der Fußstruktur durch langes Tragen von Stöckelschuhen kann auch Schmerzen im Fußbereich hervorrufen.
  13.   

  14. Der Calcaneus erfährt eine zusätzliche Belastung durch Gewichtszunahme über einen kurzen Zeitraum, so dass Übergewicht eine der Ursachen für Fersenschmerzen ist.
  15.   

  16. Überanstrengung der Füße, verbunden mit langem Gehen und anderen Belastungen, führt ebenfalls zu Fersenschmerzen.

Methoden zur Beseitigung der Krankheit

Wenn Sie plötzlich ohne ersichtlichen Grund einen rechten oder linken Fuß haben, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um den Entzündungsprozess rechtzeitig zu stoppen. Sie müssen zuerst die Ursachen der Krankheit herausfinden.

Es sollte daran erinnert werden, dass obwohl einige Leute behandelnIch habe Schmerzen und verwende nur den Rat der traditionellen Medizin. Ich sollte den Rat und die Ernennung eines Spezialisten nicht ignorieren. Befolgen Sie unabhängig von der Ursache des Entzündungsprozesses in der Fersenregion nicht die Methoden der traditionellen Medizin ohne die Empfehlung eines Arztes und verwenden Sie auf keinen Fall Dampfbäder. Wenn Sie solche Methoden anwenden, verletzen Sie sich nicht nur selbst, sondern verstärken auch die Schmerzen im Inneren des Fußes. Wärmekompressen fördern auch den Entzündungsprozess. Auf keinen Fall Alkohol oder Senfkompressen.

Das Jodnetz ist auch in diesem Fall unbrauchbar und zerstörerisch. In diesem Fall kann es nur Gewebe verbrennen.

Wenn Sie noch ein Dampfbad oder eine warme Toga-Kompresse haben und einen großen roten Fleck oder ein leicht geschwollenes Bein haben, müssen Sie die Behandlung nicht alleine zu Hause durchführen, sondern einen Arzt aufsuchen.

Die einfachsten Rezepte

Ein paar einfache Rezepte, um die Schmerzen zu Hause zu lindern, bevor Sie qualifizierte Hilfe in Anspruch nehmen.

      

  1. Nehmen Sie eine entzündungshemmende Pille. Dies lindert nicht nur die Schmerzen für eine gewisse Zeit, sondern wirkt sich auch neutralisierend auf den Entzündungsprozess im Fußbereich aus.

  2.   
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie über Nacht eine Art entzündliche Salbe einreiben (Nise, Ketonal, Fastum-Gel usw.).
  4.   

  5. Bei stark störenden Schmerzen den Fuß unter einen Eisstrahl stellen, duschen oder einfach eine halbe Stunde lang ein Stück Eis auf die Entzündungsstelle legen.

1 Stunde lang eine Kompresse mit Demixid und Novocaine machen. Um eine Kompresse herzustellen, benötigen Sie sterile Watte, Folie oder eine normale Plastiktüte, einen Verband und Lösungen von Demixid und Novocaine. Mischen Sie 30 mg Demexid-Lösung mit 50 mg Novocain. Die Watte mit der entstandenen Lösung einweichen und an der Entzündungsstelle anheften. Wickeln Sie dann das Bein mit Folie oder Polyethylen ein und befestigen Sie die Kompresse mit einem Verband.

Das relativ preisgünstige Dicloran plus-Gel bietet ebenfalls wirksame Hilfe. Es reicht aus, es nachts auf den Fuß aufzutragen und eine Socke über den Fuß zu ziehen. Oder Sie können mit ihm eine halbe Stunde lang eine Kompresse machen, indem Sie Ihr Bein einwickeln und die Folie festhalten. Machen Sie sich keine Sorgen über das Verbrennen, aber denken Sie daran, dass die Kompresse nicht länger als 30 Minuten aufbewahrt werden kann.

Applikator Kuznetsova. Trotz großer Skepsis kann der Kuznetsov-Applikator eine große heilende Wirkung auf die Füße haben. Wenn Sie auf der Matte stehen (Kuznetsovs Applikator), können Sie die Schmerzen lindern und Nervenimpulse stimulieren. Es ist besonders gut, morgens unmittelbar nach dem Aufwachen darauf zu stehen, wenn der Höhepunkt der Schmerzen in den Beinen festgestellt wird. Wenn der Schmerz während des Gebrauchs des Applikators stärker wird, lohnt es sich nicht, ihn zu verwenden.

Die Stoßwellentherapie ist die erfolgreichste Methode, mit der Schmerzsymptome in der Ferse allmählich gelindert werden. UHT lindert Entzündungen, beseitigt Knochenwachstum und verbessert die Durchblutung der Läsion. Um sich für UVT-Verfahren anzumelden, wird der Arzt Sie bitten, eine allgemeine Blutuntersuchung, eine serologische Analyse (Rheumafaktor) und eine Röntgenaufnahme des Fußes durchzuführen. Entsprechend den Ergebnissen der Studien wird Ihnen die richtige Anzahl von Eingriffen verschrieben. Denken Sie daran, dass es nicht empfohlen wird, das UVT-Verfahren mehr als 14 Mal durchzuführen, da unter dem Einfluss einer Stoßwelle Kalzium im Knochen zerstört wird. Wenn Ihre Klinik kein UVT hat, können Sie dieses Verfahren durch Ultraschall, UV, UHF und Magnetfeldtherapie ersetzen.

Massieren Sie sich unbedingt am Morgen. Dehnung des Fußgewebes und damit Verbesserung der Durchblutung. Die Schmerzrate nach dem Schlafen ist aufgrund der Manipulation verringert.

Wenn Sie Sport treiben, insbesondere Tanzen oder Laufen, müssen Sie das Training auf unbestimmte Zeit verschieben oder wählenSchonende körperliche Betätigung (Schwimmen, Pilates, Yoga). Wenn Sie die Belastung nicht aufgeben, verstärkt sich der Entzündungsprozess im Fuß nur.

Wenn die Ursache von Fersenschmerzen schnell an Gewicht zunimmt, machen Sie eine Diät und gehen Sie auf Pilates, Yoga oder normales Gehen. Ihre Beine leiden wie der ganze Körper unter der angesammelten Fettmasse. Die Gelenke und das Bindegewebe sind noch nicht so an Ihren neuen Teint gewöhnt, so dass das Gewicht Druck auf sie ausübt. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie die hohen Absätze ablegen und bequemere Schuhe tragen, um den Druck auf den Fuß zu verringern.

Verwenden Sie in keinem Fall Schuhe mit hohen Absätzen, wenn sich der Fuß entzündet. Das Tragen solcher Schuhe sollte nicht einmal mit normalem Gewicht erfolgen. Während eines Entzündungsprozesses wird empfohlen, Schuhe mit Absätzen zu tragen, deren Absatz 5 cm nicht überschreitet. Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, wird die Belastung der Absätze verringert.

Zur Vorbeugung wird Orthopäden empfohlen, orthopädische Schuhe oder Einlegesohlen zu kaufen. Nicht jeder wird von orthopädischen Schuhen begeistert sein, aber die Einlegesohlen fallen niemandem auf, und Sie spüren beim Gehen Leichtigkeit in Ihren Beinen. Orthopädische Einlegesohlen können in jeder Apotheke oder in jedem Fachgeschäft bestellt werden. Während Sie darauf warten, dass die Einlegesohlen unter Ihren Füßen hergestellt werden, können Sie Gel-Einlegesohlen in jedem Schuhgeschäft kaufen und mit ihnen gehen. Der Effekt wird natürlich nicht sofort spürbar sein, aber aufgrund seiner Weichheit und Textur werden Sie die Ladung abnehmen und in den ersten Stunden sofort Erleichterung verspüren.

Es wird empfohlen, spezielle Übungen für die Beine durchzuführen, um die Bänder und Muskeln der Füße zu stärken.

Spezielle Übungen zur Stärkung der Bänder zu Hause

Es gibt eine ganze Reihe von Übungen, die sich positiv auf die Stärkung der Sehnen, Gelenke und Gewebe des Fußes auswirken:

      

  1. Fahrrad – wir alle kennen dÜbung in der Kindheit. Legen Sie sich auf den Rücken, die Beine parallel zum Boden, die Arme am Körper entlang. Starten Sie eine Radtour mit beiden Füßen. Machen Sie die Übung so korrekt wie möglich: Dehnen Sie bei jeder Umdrehung des Beins den Zeh und die Ferse.

  2.   
  3. Der Weg der Gesundheit. Kaufen Sie am besten spezielle Teppiche oder sammeln Sie kleine Kieselsteine. Legen Sie die Kieselsteine ​​aus oder breiten Sie den Teppich aus und gehen Sie fünfmal am Tag 10 Minuten lang auf einem solchen Gesundheitspfad hin und her.

  4.   
  5. Nehmen Sie einen kleinen Ball, es ist für Kinder oder Tennis möglich, und rollen Sie ihn abwechselnd mit beiden Füßen.
  6.   

  7. Denken Sie an den Sportunterricht in der Schule: Gehen Sie im Kreis, stellen Sie sich zuerst auf die Zehenspitzen, heben Sie die Hände, legen Sie die Hände auf die Hüften und gehen Sie auf den Fersen. Beginnen Sie danach mit dem Gehen außen und innen an den Füßen. Stellen Sie beim Gehen sicher, dass Sie die Übung in Spezialschuhen ausführen.

  8.   
  9. Legen Sie kleine Gegenstände (Knöpfe, Perlen usw.) vor sich ab und heben Sie sie mit den Zehen vom Boden ab. Die Wirksamkeit dieser Methode liegt in der Tatsache, dass sich während dieser Übung die oberen Abschnitte der Bänder des Fußes aktiv zu bewegen beginnen, wodurch ihre Flexibilität erhöht und die Durchblutung verbessert wird

Es wird empfohlen, auch ohne solche Symptome eine Physiotherapie durchzuführen. Nur dies ist am besten in Turnschuhen und anderen Sportschuhen mit dicken Sohlen möglich. Die Verwendung solcher Schuhe ist notwendig, um die Dämpfung zu gewährleisten. Sehr häufig kommt es zu einer Vielzahl von Verletzungen und Entzündungen, weil eine Person eine Reihe von Übungen ohne Schuhe oder in Schuhen durchführt, die keine Wertminderung bewirken. Tschechen sind nicht die am besten geeignete Art von Schuhen für den aktiven Sport.

Kardinalbehandlung von Sporen

Im Gegensatz zu anderen Ursachen für Fußkrankheiten können Sporen schneller und einfacher beseitigt werden.

Entfernung von Sporenwucherungen am Fußlange mit einem Laser durchgeführt.

Die Behandlung muss von einem Arzt verordnet und unter seiner Kontrolle durchgeführt werden, da sie trotz der allgemeinen Unbedenklichkeit des Lasers eine große Auswirkung auf den Körper hat. Gleichzeitig weist das Verfahren eine Vielzahl von Kontraindikationen auf. Der Sporn selbst kann mit dem Laser nicht entfernt werden. Der Laser wirkt jedoch auf das umliegende Gewebe, stoppt die Schmerzen und verringert die Schwellung, wodurch der Fuß beim Gehen oder in einer langen vertikalen Position keine akuten Schmerzen mehr bekommt.

In Fällen, in denen weder der Laser noch eine der oben genannten Methoden helfen, wird eine chirurgische Methode zum Entfernen von Sporen vorgeschrieben.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )