Welcher Arzt behandelt Arthrose der Gelenke der Beine

Die Diagnose und Behandlung der Osteoarthrose der Gelenke der unteren Extremitäten unterliegt der Kontrolle von Ärzten: Rheumatologen, Chirurgen, Orthopäden und Allgemeinärzten.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Vielleicht kennt die Medizin einen solchen Fall nicht, wenn die Ärzte selbst keine eindeutige Antwort auf die Frage geben können, wer Arthrose behandelt: Welcher Arzt? Und das ganze Problem ist, dass mehr als ein Spezialist an der Behandlung dieser Krankheit beteiligt sein wird. Osteoarthritis weist spezifische Merkmale auf, aufgrund derer es erforderlich ist, die mit der Krankheit verbundenen Probleme zu lösen und die zur Behandlung erforderlichen Maßnahmen in verschiedene Richtungen zu ergreifen

Merkmale der Krankheit

Diese Krankheit kann aus ganz unterschiedlichen Gründen auftreten. Vor vielen Jahren aufgetretene Blutergüsse können die Krankheit hervorrufen, oder es können Funktionsstörungen des Körpers auftreten, die auf pathologische Veränderungen hinweisen.

Welcher Arzt behandelt Arthrose der Hüft- und Kniegelenke?

Jeder Arzt, der Arthrose behandelt, hat ein Verständnis für die Ursache – er hat seine eigene Arbeit, aber jede leistet einen wesentlichen Beitrag zur Genesung des Patienten.

Dazu gehören Ärzte mit Spezialisierung auf folgenden Gebieten: Rheumatologie, Chirurgie, Traumatologie, Orthopädie und andere. Alle zusammen, aber gleichzeitig individuell, sind sie in den schwierigen Prozess der Behandlung des Patienten involviert.

Wenn es die Aufgabe des Chirurgen ist, den Zustand des Gewebes zu untersuchen, muss der Rheumatologe den Krankheitsverlauf beobachten, eine Reihe entscheidender Entscheidungen treffen, insbesondere Medikamente verschreiben und entscheiden, welche Verfahren durchgeführt werden sollen.

Welcher Arzt behandelt die Gelenke der Beine? Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen? Wenn sich herausstellte, dass sich die Ursache der Arthrose zu entwickeln begann, bestand sie seit langemTrauma, ein Traumatologe muss auch zusammen mit anderen Ärzten an der Behandlung teilnehmen (um festzustellen, wie gefährlich die alte Prellung im Moment geworden ist).

Wenn die Hauptursache beseitigt ist, sich die Krankheit jedoch noch bemerkbar macht, setzt der Rheumatologe die Behandlung fort. Orthopäden beobachten oft den Patienten

Ursachen der Pathologie

Arthrose beginnt am häufigsten, wenn der Stoffwechsel gestört ist, was sich negativ auf die Gelenkflächen der Knochen auswirkt (letztere funktionieren nicht mehr richtig). Die Krankheit entwickelt sich zu einer chronischen Gelenkerkrankung. Andere Ursachen der Krankheit sind:

      
  • Gelenkverletzungen, einschließlich Verletzungen und Frakturen, insbesondere im Bereich der Gelenke;
  •   

  • schwere Intoxikation des Körpers;
  •   

  • infektiöse Läsionen;
  •   

  • Erkältungen
  •   

  • Fettleibigkeit;
  •   

  • Alter;
  •   

  • die spezifische Belastung, die der Körper ständig erfährt (gefährdete Personen fallen in den Beruf, dessen spezifischer Beruf unfreiwillig bestimmte Bereiche der Gelenke „überlastet“. Beispielsweise sind Sportler, Maschinenarbeiter und Tänzer besonders betroffen).

Genetische Faktoren können für Verstöße verantwortlich sein. Sie umfassen normalerweise:

      

  • erbliche Veranlagung;
  •   

  • unerwartete Mutationen;
  •   

  • von Generation zu Generation übertragene Gelenkpathologie.

Aufgrund der Erkrankung werden die Gelenkenden der Knochen nicht richtig ernährt. Es beginnt eine Nekrose aufzutreten, das heißt, Zellen im Körper sterben ab und die Krankheit schreitet immer weiter voran.

Es treten schmerzhafte Empfindungen auf. Zunächst stören sie sich an der Innenschale des Gelenkbeutels, dann verstärken sich die Schmerzen, Veränderungen wirken sich auf den Knorpel aus, derspielt eine wichtige Funktion, da es die Oberfläche der Knochen an der Stelle bedeckt, an der das Gelenk auftritt. Dies führt zu traurigen Ergebnissen – der Knorpel kann so weit zusammenbrechen, dass der Knochen ungeschützt bleibt. Und das Knochengewebe wird an manchen Stellen dicht, an manchen – völlig dünn.

Entzündetes Gewebe um das Gelenk, Nervenstämme. Die Beweglichkeit des Gelenks ist jetzt eingeschränkt, die Muskeln sind angespannt – sie versuchen also, den Körper zu schützen. Infolgedessen bilden sich Ödeme, Knochenwucherungen, die zu deformierender Arthrose führen. Bei Fortschreiten dieser Arthrose sind vor allem die Gelenke in Hüfte und Knie betroffen. Aufgabe des Arztes ist es, die Durchblutung des Gewebes wiederherzustellen.

Wer sollte DOA behandeln?

Die Behandlung erfolgt in der Regel ambulant. Aber wenn es keine Ergebnisse bringt, wenn eine Arthrose des Kniegelenks beobachtet wird, muss der Chirurg in der Regel eingreifen: Das betroffene Gelenk wird durch ein künstliches ersetzt, wenn sein eigenes nicht mehr funktioniert

Die medikamenteninduzierte Arthrose des Kniegelenks wird mit Schmerzmitteln und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt, um den Knorpel wiederherzustellen. Und oft führt diese Methode zu positiven Ergebnissen.

Welcher Arzt behandelt Arthrose der Hüft- und Kniegelenke? Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen? Wenn sich die Krankheit im Anfangsstadium befindet, weiß der Patient nicht, an welchen Arzt er sich wenden soll. Deshalb macht er einen Termin mit seinem Therapeuten aus, geht aber in der Regel zu einem Rheumatologen und entscheidet bereits, wohin er den Patienten zur weiteren Behandlung schicken soll. Wenn der Patient den Eingriff durchführt (oder spezielle Kompressen verwendet) und sich einer Physiotherapie unterzieht, verbessert sich seine Gesundheit. Wenn der Patient eine Arthrose des Kniegelenks hat, tragen diese Methoden zu einem aktiven Stoffwechsel im Knie bei und alle Prozesse werden wiederhergestellt

Heilen Sie Arthrose des Kniegelenks und Arthrose des Tazobdie gemeinsame moderne wirksame Methoden, wie Ultraschall, Laser.

Ein Ernährungsberater nimmt ebenfalls an der Behandlung teil. Er entwickelt eine Diät, die den Stoffwechsel normalisieren und bei Bedarf das Gewicht reduzieren soll. Zusätzliche Pfunde sind eine zusätzliche Belastung für die Gelenke. Aber für eine Diät mit viel Kalzium und Vitaminen müssen Sie genau hinsehen und das positive Potenzial dieser “Diät” ausnutzen.

Oft müssen Chirurgen auf Operationen zurückgreifen, um bestimmte Gewebe zu entfernen, sowie auf Arthrolyse und Endoprothetik.

Die Behandlung von Arthrose hängt ganz davon ab, welches Gelenk in welchem ​​Stadium der Krankheit betroffen ist.

Bei der Behandlung werden entzündungshemmende Medikamente und physiotherapeutische Verfahren angewendet. Den Patienten wird empfohlen, sich in speziellen Sanatorien (Mineralquellen und Heilschlamm) einer Rehabilitation zu unterziehen.

Bei einer Arthrose der Kniegelenke kann eine Massage der unteren Gliedmaßen hilfreich sein. Ein direkter Kontakt mit dem betroffenen Gelenk sollte jedoch vermieden werden, da dies die Entzündungsreaktion verstärken kann. Die Massage wird hauptsächlich an der Stelle durchgeführt, an der sich die Muskeln neben dem Gelenk befinden. Dann wird der schmerzhafte Muskelkrampf reduziert. Dies führt zu einem erhöhten Muskeltonus, die betroffenen Gelenke ernähren sich besser.

Ein Facharzt für physiotherapeutische Übungen legt die Methode für die Auswahl der Übungen fest, damit die Kniegelenke und die schmerzhaften Muskelkrämpfe um das Gelenk herum nicht belastet werden.

Wenn so viele Ärzte an der Behandlung einer Krankheit beteiligt sind, möchte ich, dass der Patient die Arthrose für immer vergisst!

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )