Wie behandelt man die Schinz-Krankheit, die die Fersen von Kindern deformiert

Was ist die Shinz-Krankheit bei Kindern, ihre Ursachen, äußeren und radiologischen Zeichen. Behandlung der Schinz-Haglund-Krankheit in der Klinik und zu Hause, Physiotherapie und Bewegungstherapie. Krankheitsprognose
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

1907 beschrieb der schwedische Orthopäde Haglund, der in seiner Arztpraxis ungeklärte Calcaneus-Deformitäten bei Jugendlichen hatte, diese erstmals als “epiphysäre Frakturen”. Wenig später, 1922, ersetzte ein anderer schwedischer Arzt, Schinz, den Begriff „Fraktur“ durch eine Apophysitis der Calcanealknolle – ein osteochondropathischer Prozess, der bei der Apophyse des Calcaneus auftritt. Seitdem ist die Fersenosteochondropathie in der Orthopädie als Sinz-Krankheit (oder Haglund-Sinz-Krankheit) bekannt

Sinz-Krankheit bei Kindern – was ist das?

Osteochondropathie wird als aseptische Nekrose im Spongiosa bezeichnet – ohne entzündliche Infektionsprozesse kommt es zu einer Schwächung, Nekrose und Zerstörung der Knochenstrukturen. Der Knochen verändert seine Form, verliert seine Festigkeit, weshalb bei ihm schon bei geringsten Anstrengungen Mikrorisse auftreten.

Dieses Phänomen ist auf die Ferse anwendbar und wird bei der Apophyse, dh dem Tuberkel, an dem die Muskelsehnen befestigt sind, beobachtet. Die Krankheit befällt normalerweise den Knochen an einem Bein. Dies liegt an der Störung des Kreislaufsystems (infolge von Verletzungen, angeborenen Krankheiten und anderen, manchmal ungeklärten Ursachen).

Ursachen der Sinz-Krankheit

Die Pathogenese der Osteochondropathie beruht vermutlich auf Osteodystrophie, wenn die Knochen infolge einer Störung des Stoffwechsels die wichtigsten Bauelemente zu verlieren beginnen und strukturelle Veränderungen in ihnen auftreten:

      

  • Resorption (osteoporotische Zerstörung);
  •   

  • Rekonstruktion von Knochenzonen (die sogenannten Zonen von Looser entstehen);
  •   

  • das Auftreten von Septa intvon den Zonen selbst;
  •   

  • Ablagerung von Calciumsalzen im Knochen.

Osteodystrophie kann verschiedene Ursachen haben:

      

  • schlechte Ernährung (das Wort “schlecht” bedeutet einen Mangel an Nährstoffen für Spurenelemente, Vitamine und Aminosäuren, die an der Osteogenese beteiligt sind);
  •   

  • Magen-Darm-Erkrankungen;
  •   endokrine Störungen (Hyperparathyreoidismus und Thyreotoxikose);
      

  • Angiopathie;
  •   

  • Jade
  •   

  • chronische, oft berufliche Vergiftung;
  •   

  • trophische Störungen;
  •   

  • Vitaminmangel (z. B. führt ein Mangel an Vitamin C zu einem Mangel an Kollagen im Knochen);
  •   

  • Hypervitaminose (insbesondere Aufnahme von überschüssigem Vitamin A, was zu Hyperostose führt).

Die Ätiologie der Schinz-Krankheit, die am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen im Alter von sieben bis fünfzehn Jahren diagnostiziert wird, wird von folgenden Ursachen dominiert:

      

  • tägliches Mikrotrauma im Fersenbein während des Sporttrainings (Beobachtungen zufolge sind die meisten Fälle Kinder, die aktiv am Sport beteiligt sind);
  •   

  • schwere Lasten durch längeres Laufen oder Springen, die auf die Knöchel- und Fersensehnen fallen;
  •   

  • Durchblutungsstörungen;
  •   

  • die Bildung von Ossifikationskernen während der Wachstumsphase verlangsamen;
  •   

  • erbliche Veranlagung.

Anzeichen einer Sinz-Krankheit

Die Pathologie wird durch äußere und radiologische Zeichen bestimmt.

Externe klinische Symptome

Die Krankheit setzt allmählich und akut ein.

      

  • Die hintere Oberfläche der Ferse kann etwas schmerzen, besonders beim Gehen, wenn der schmerzende Fuß auf der Oberfläche steht.
  •   

  • Das Abtasten der Knolle und der Kontakt mit dem Schuhrücken ist schmerzhaft, es treten Spuren von Reibung auf der Haut auf.
  •   

  • Die Schmerzen während der Bewegung nehmen täglich zu.
  •   

  • Der Teenager versucht, nicht auf die Ferse zu treten, und überträgt das Gewicht der Schwerkraft auf die Vorder- oder Seitenflächen des Fußes.
  •   

  • Bei akutem Einsetzen treten starke Schmerzen auf, mit der Unmöglichkeit, sich auf ein schmerzendes Bein zu verlassen, und dem Auftreten von Lahmheit. Es kann auch zu Schmerzen im Bereich des Tuberkels kommen, wenn der Fuß gebeugt oder gestreckt wird.

  •   
  • Der Fersentuberkel schwillt an und vergrößert sich, die Hautoberfläche darüber wird rot. Es gibt einen merklichen Unterschied zwischen einer gesunden und einer kranken Ferse.

Schmerzen bei kalzanaler Osteochondropathie können sehr lange andauern. Exazerbationsanfälle können den Patienten mehrere Jahre lang quälen. Aber sobald der Schmerz aufhören kann und alles, was Sie an die Krankheit erinnert, ist eine vergrößerte Fersenknolle.

Auf dem Foto: So sieht die Ferse bei Shinz-Krankheit aus.

Röntgenzeichen

Ein normaler Calcaneal-Tuberkel sollte eine homogene (homogene) Struktur mit drei oder vier Ossifikationskernen aufweisen, die durch Knorpelschichten getrennt sind. Die Konturen des Kerns und der Fersenknolle können ungleichmäßig sein

Bei Morbus Schinz ändert sich das Bild:

      

  • der Tuberkel erhält eine heterogene fleckige Struktur;
  •   

  • Sequestrierte Resorptionsherde und Flecken von Salzablagerungen werden im Knochen festgestellt.
  •   

  • Verschiebungen von marginalen Knochenfragmenten sind möglich;
  •   

  • es gibt eine Abweichung der Apophyse vom Calcaneus und die Bildung einer Lücke zwischen ihnen;
  •   

  • Die Fersenknolle wird häufig auch intensiv mineralisiert, und es bilden sich darauf mehrere Abschnitte von Salzablagerungen.

Behandlung der Calcaneus-Osteochondropathie

Die Behandlung ist häufiger konservativ:

      

  • Unterbrechen Sie während einer Exazerbation das Training und stellen Sie einen sanften Fersenmodus ein: Fixieren Sie die Ferse mit einem speziellen Gipsverband oder einer Schiene mit Steigbügeln und fixieren Sie den Fuß in der Flexionsposition.
  •   

  • Einem kranken Kind wird das Tragen von orthopädischen Schuhen mit herausnehmbaren Einlegesohlen, die die Fußwölbungen stützen, und einem erweiterten Rücken verordnet.
  •   

  • Physiotherapie-Verfahren sind vorgeschrieben.

Physiotherapeutische Behandlung

Die Sinets-Krankheit verursacht viele Probleme aufgrund von anhaltenden Schmerzen und Salzablagerungen. Sie zeigten sich gut mit dieser Krankheit:

      

  • Arzneimittelelektrophorese (mit Novocain, Hydrocortison, Analgin, Pyrogenal, Vitaminen Gr. B);
  •   

  • Stoßwellentherapie (UHT);
  •   

  • Diathermie- oder Mikrowellentherapie;
  •   

  • Thermotherapie mit erhitztem Ozokerit oder Paraffin.

Chirurgische Behandlung

      
  • Die chirurgische Behandlung wird nur bei schweren Deformitäten angewendet: Alle Knochen- und Knorpelwucherungen werden entfernt.
  •   

  • Führen Sie eine keilförmige Resektion des Hügels durch.
  •   

  • Manchmal (bei starken Schmerzen) wird ein Nervenabschneiden (Neurotomie) angewendet, das die Fersenregion innerviert. Diese Methode ist jedoch unerwünscht und für Diabetiker und Menschen, die an Neuropathien leiden, im Allgemeinen inakzeptabel, da dies zu einem Verlust der Fersenempfindungen führt.

Behandlung der Sinz-Krankheit zu Hause

Bei Schmerzen können Sie die Fersenoberfläche mit Salben auf der Basis von Diclofenac, Indomethacin, Ibuprofen, Fastum-Gel und Beinwell-Salbe einreiben.

Fersenschmerzen gut lindern:

      

  • warme Meersalzbäder mit einem Sud aus Tannennadeln oder Eukalyptus;
  •   

  • durchdringende wärmende Kompressen von Dimexid, halbiert mit Wasser;
  •   

  • Apotheke komprimiertChi.

Verbesserung der Durchblutung

      
  • Um die Durchblutung der Fersen zu verbessern, müssen Sie sie täglich reiben und kneten und dabei die Muskeln massieren, die die Fußwölbungen bilden.
  •   

  • Die Verwendung von Salben (Viprosal, Apizartron, Heparin) verstärkt die Wirkung der Massage.
  •   

  • Es ist auch gut, Nadel-Massagebälle zu verwenden.

Physiotherapieübungen

Bewegungstherapie bei Morbus Schinz verlangsamt den Prozess der Osteochondropathie, da die Bewegung die Knochenernährung verbessern und aseptische Nekrose verhindern kann.

Es ist jedoch notwendig, Übungen ohne große Belastungen an der Ferse zu wählen, und mit Exazerbationen der Belastung sollte das völlig ausgeschlossen sein. Aus diesem Grund wird empfohlen, während dieser Zeit auf dem Boden zu sitzen (liegen) oder auf einem Stuhl zu sitzen und die Ferse zu entlasten.

      

  • Auf einem Stuhl sitzend gleiten wir mit dem Fuß, beugen und beugen unsere Beine.
  •   

  • Heben und senken Sie Ihre Finger, ohne die Fersen vom Boden zu heben.
  •   

  • Drücken Sie die Zehen zusammen und lösen Sie sie.
  •   

  • In sitzender Position stellen wir uns auf die Zehenspitzen und senken uns.
  •   

  • Lehnen Sie sich im Sitzen auf Zehenspitzen und drehen Sie den Knöchel.

Vorhersage der Schinz-Krankheit bei Kindern

Die Prognose der Erkrankung im Kindesalter ist günstig, und bei richtiger Behandlung kann der Calcaneus vollständig wiederhergestellt werden. Die Krankheit kann sogar von selbst verschwinden, wenn die Wachstumsphase endet, aber Spuren hinterlassen.

Um diese Konsequenzen zu vermeiden, ist es notwendig, große Lasten vom Kind zu entfernen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, außerdem die richtige unter Anleitung des behandelnden Arztes und nicht mit Ihren eigenen Methoden zu Hause. Andernfalls bleibt die Verformung der Knolle an der Ferse des Kindes lebenslang bestehen und es müssen orthopädische Schuhe getragen werden.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )