Wie behandelt man Interkostalneuralgie

Die Interkostalneuralgie ist eine der häufigsten Erkrankungen des menschlichen Nervensystems, die durch Schmerzen im Brustbereich gekennzeichnet ist.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Interkostale Neuralgie ist eine der häufigsten Erkrankungen des menschlichen Nervensystems, die durch Schmerzen im Brustbereich gekennzeichnet ist.

Diese Krankheit wird nicht als gefährliche Krankheit angesehen, aber mit dem plötzlichen Auftreten ihrer Symptome macht sich eine schreckliche Panik bemerkbar.

Diese Reaktion der Patienten auf den Ausbruch der Krankheit ist nicht überraschend, da die Schmerzen denen bei Herzinfarkten sehr ähnlich sind.

Was ist das?

Interkostalneuralgie ist das Auftreten qualvoller Schmerzen im Bereich der Lage der Interkostalnerven.

Schmerzempfindungen treten auf dem Rücken, entlang der Wirbelsäule und der Brust, in den Interkostalräumen auf.

Entzündungsprozesse, Quetschen, Trauma und andere Einflüsse provozieren es.

Ursachen des Auftretens

Verschiedene Faktoren führen zu Interkostalneuralgie:

      

  • Erkrankungen des Nervensystems. Sie provozieren am häufigsten das Auftreten von Interkostalneuralgie. Beispielsweise kann Multiple Sklerose der Auslöser für die Entstehung dieser Krankheit sein
      
  • Infektiöse Prozesse. Infektionen, die sich negativ auf den Körper auswirken, können Symptome von Neuralgien hervorrufen. Tuberkulose, Flechten oder Grippe können es verursachen. Sogar eine Erkältung wird manchmal zu einer ernsten Komplikation – Schmerz in den Interkostalnerven
      
  • Medikamente einnehmen. Medikamente, die zur Langzeitanwendung empfohlen werden, tragen zu Komplikationen bei. Die Bestandteile von Drogen, die im Körper zerfallen, bilden Toxine. Die Anreicherung von Schadstoffen wirkt sich schädlich auf das Nervensystem aus und verursacht Neuralgien
  • Verletzungen. Eine Verletzung des Nervs infolge von Verletzungen (mit Mikrotrauma, insbesondere regelmäßig wiederkehrenden, ist keine Ausnahme), ist der Beginn einer Interkostalneuralgie
      
  • Tumorprozesse. Tumoren der Wirbel und Rippen, Gelenke und Bänder der Wirbelsäule sowie der Bandscheiben verursachen häufig die Krankheit

Symptome und Anzeichen der Krankheit

Grausame Schmerzen bei Interkostalneuralgien in der Brust, die in einigen Fällen in der Natur schmerzhaft, drückend oder brennend werden, sind das Hauptsymptom der Krankheit.

Schmerzen in der Brust sind jedoch nicht das einzige Anzeichen für Interkostalneuralgie.

Abb .: Nervenkompression bei Interkostalneuralgie

Die bei Neuralgien auftretende Kompression der Interkostalnervenfasern geht mit einer Reihe charakteristischer Zeichen einher.

Entlang der Schmerzsegmente mit betroffenen Nervenfasern werden Taubheitsgefühl der Haut, Kribbeln und Rötung beobachtet. Patienten spüren eine flache Atmung aufgrund einer Verringerung des Volumens, mit dem die Lunge mit Luft gefüllt wird.

Zwei Merkmale sind für diese Krankheit charakteristisch:

      

  • Schmerzen werden in der Regel entlang der betroffenen Interkostalnerven (normalerweise einer oder zwei) empfunden, sodass sie einen gürtelnden Charakter annehmen können.
  •   

  • Schmerzen bei Neuralgien sind einseitig. Die Symptome treten entweder rechts oder links auf. In den pathologischen Prozess ist jedoch häufig die Brust voll involviert

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und dem Auftreten von Schmerzen: Die Schmerzen nehmen mit der geringsten Bewegung zu.

Schmerzen treten vor dem Hintergrund von Lachen oder Husten, tiefem Atmen oder Drehen des Körpers auf. Gleichzeitig bildet sich in den Brustmuskeln ein schützender Krampf, der die Schmerzen verstärkt

Schmerzen bei Frauen festgestelltEs tritt im Bereich des Herzens auf und tritt häufig in den Wechseljahren und nach der Menopause vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen auf. Bei Männern ist der Schmerz häufig auf der linken Seite der unteren Rippen lokalisiert.

Bei Kindern treten charakteristische Schmerzen während einer Phase intensiven Wachstums auf, wenn das Skelett stark wächst.

Starke Schmerzen in den betroffenen Bereichen und Krämpfe sind die Hauptsymptome, die Interkostalneuralgie im Kindesalter erkennen.

Weitere Symptome sind starkes Schwitzen, Reizbarkeit, Tränenfluss, Schläfrigkeit und Stottern.

Konsequenzen

Interkostalneuralgie stellt keine besondere Gefahr für die Gesundheit oder das Leben des Patienten dar.

Es tarnt sich jedoch als schwerwiegende Pathologien, die mit inneren Organen in Verbindung gebracht werden, oder im Gegenteil, es wird für einen Neuralgie-Anfall gehalten.

Schmerzen im Interkostalraum werden häufig mit Nierenkoliken, Cholezystitis, Angina pectoris, Pleuritis und einer Reihe anderer Erkrankungen verwechselt.

Es ist wichtig, die Anfälle von Neuralgie von den Manifestationen eines Herzinfarkts und Angina pectoris zu unterscheiden.

Bei Herzinfarkten werden keine Gürtelschmerzen beobachtet, sie sind im Brustbein lokalisiert. Schmerzattacken durch Angina Pectoris werden durch Nitroglycerin gelindert

Bei Schmerzen neuralgischer Natur ist Nitroglycerin machtlos und zeigt keine Wirkung.

Die Schmerzen bei einem Herzinfarkt sind stark. Darüber hinaus mit seiner Entwicklung erscheinen die Patienten blasse Haut, klebrigen und kalten Schweiß, der Blutdruck sinkt

Wie kann ich Schmerzen lindern? Lesen Sie hier.

Diagnosemethoden

Die Konsultation eines Arztes ist der erste Schritt bei der Diagnose der Symptome einer Interkostalneuralgie. Der Arzt untersucht die Bilder, weist Tests undärztliche Untersuchungen.

Er verschreibt eine Behandlung und schickt normalerweise einen Neurologen oder Therapeuten zu einer Konsultation mit den richtigen Spezialisten.

Die Diagnose von Anfällen von Neuralgie hat eine breite Palette von unterschiedlichen Richtungen, beginnt jedoch in jedem Fall mit einer vollständigen Anamnese der den Patienten belastenden Krankheit, wobei frühere Verletzungen, Begleiterkrankungen und Operationen identifiziert werden.

Machen Sie unbedingt Folgendes:

      

  • manuelle und neurologische Untersuchung zur Ermittlung der Krankheitsursachen;
  •   

  • bestimmen die Lokalisierung von Schmerzen, Muskeltonus;
  •   

  • Sensibilitätsstörungen, die in den Gliedmaßen auftreten, bewerten.

Benennen Sie gegebenenfalls zusätzliche Labortests.

Die wichtigsten instrumentellen Diagnosemethoden bei Patienten mit Verdacht auf Interkostalneuralgie sind:

      

  • Ultraschall. Diese Methode wird nicht als Hauptdiagnosemethode für Neuralgien verwendet. Knochengewebe hat eine hohe Dichte, die zum Zeitpunkt des Ultraschalls keine klare Sicht auf die Struktur der Wirbelsäule zulässt
      
  • Röntgen. Dank dieser Methode werden Knochenstrukturen untersucht. Diese eher informative Technik bietet die Möglichkeit, das Vorhandensein nicht-traumatischer oder traumatischer Störungen festzustellen. Röntgenstrahlen werden in einer direkten, schrägen und lateralen Projektion aufgenommen.

  •   
  • Computertomographie: Mit dieser Methode werden sowohl Knochenstrukturen als auch Weichteile untersucht. Da weiche Tomographiebilder in Computertomogrammen unscharf sind, wird die Computertomographie eher zur Erkennung pathologischer Veränderungen der Knochenstrukturen verwendet. Der Informationsgehalt der Studie wird größerVollzeit, wenn die Computertomographie in Verbindung mit der Myelographie durchgeführt wird.
  •   

  • Myelographie: Die Untersuchungsmethode beinhaltet die Verwendung eines Kontrastmittels, das in den Wirbelkanal injiziert wird. Dies ist die führende Methode zur Diagnose von Weichteilstrukturen (Nervenwurzeln und Rückenmark), die in den Spinalkanal gelangen.

  •   
  • Kontrastdiskographie. Es basiert auf der Einführung eines Kontrastmittels in die Bandscheibe, das die Diagnose einer Pathologie ermöglicht
      
  • Magnetresonanztomographie: Dies ist eine äußerst informative und sichere Technik, mit der es möglich ist, Bilder von Organen und Geweben zu erhalten. Die MRT kann pathologische Veränderungen der Weichteilstrukturen nachweisen: Nervengewebe, Muskeln, Bänder. Die MRT zeigt auch degenerative Veränderungen der Bandscheiben, Bandscheibenvorfälle und andere pathologische Zustände
      
  • Elektrospondylographie. Mit dieser rechnergestützten Methode der Funktionsdiagnostik wird der Zustand von Spondylosystem und Wirbelsäule beurteilt, die Erkrankung frühzeitig erkannt, der Grad der Schädigung ermittelt, der Krankheitsverlauf und die Dynamik der Behandlung überwacht

Wie und wie werden Schmerzen im Interkostalraum behandelt?

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung dieser Krankheit besteht darin, die unangenehmen Symptome von Neuralgie und schmerzhaften Schmerzen zu beseitigen.

In der Anfangsphase der komplexen Behandlung von Interkostalneuralgie wirksam:

      
  • Physiotherapie;
  •   

  • Akupunktur;
  •   

  • Lasertherapie
  •   

  • Vitaminisierung (Vitamine B1, B6, B12 helfen bei der Wiederherstellung beschädigter Nervenstrukturen).

Im akuten Stadium empfohlen:

      

  • Novocain-Blockade;
  •   

  • Elektrophorese;
  •   

  • Solux und UHF;
  •   

  • sedative Injektionen;
  •   

  • Bettruhe.

Nachdem die akuten Symptome beseitigt sind, werden sie diagnostiziert, finden die Ursache des Anfalls und beginnen mit der Behandlung der Krankheit, die Interkostalneuralgie verursacht hat.

Wenn es sich um eine allgemeine Krankheit handelt (Erkältung, ansteckend, allergisch, Depression, Diabetes mellitus), wird sie behandelt.

Wenn vor dem Hintergrund von Wirbelsäulenbeschwerden Neuralgien aufgetreten sind, muss eine Methode zur komplexen Behandlung der betroffenen Wirbelsäule implementiert werden.

Stellen Sie die Wirbelsäule mit manueller Therapie und therapeutischer Massage wieder her. Darüber hinaus werden Wiederherstellungsübungen, die Teil von Physiotherapieübungen sind, verschrieben.

Frauen, die Neuralgie stillen, sollten mit sicheren Methoden behandelt werden, die weder ihrer Mutter noch ihrem Baby schaden können: Massage, mäßige Hitze und Gymnastik.

Wie und was zu Hause behandeln?

Zur Behandlung von Neuralgien zu Hause gehört eine dreitägige Bettruhe auf einem festen, ebenen Untergrund.

Es ist nützlich, die erkrankten Segmente (elektrisches Heizkissen, erhitzter Sand, Senf oder Pfeffer) mit trockener, mäßiger Hitze zu behandeln. Trockene Hitze betäubt und schadet nicht.

Das Tragen eines Korsetts führt zu hervorragenden Ergebnissen.

Foto: Korsett für Interkostalneuralgie

Es ist notwendig, therapeutische Übungen durchzuführen (von einem Arzt empfohlen), wobei scharfe Biegungen, Bewegungen und Drehungen des Körpers zu vermeiden sind.

Es ist notwendig, Gewichtheben und längeres Sitzen auszuschließen.

Eine Mischung aus Glycerin und Jod lindert schmerzhafte Schmerzen zu Hause.

Die Substanzen werden gleichmäßig eingenommen, in eine dunkle Glasflasche gegeben und gründlich geschüttelt. Der Tampon wird mit dieser Mischung angefeuchtet und schmiert (und reibt nicht) den gesamten Rücken, ohne den Bereich der Wirbelsäule zu berühren.

Tragen Sie Baumwollunterwäsche (Sie müssen sich nicht einwickeln) und gehen Sie ins Bett. Der Vorgang wird jeden zweiten Tag 15 Mal durchgeführt.

Massage gegen Interkostalneuralgie ist eine wirksame Behandlung, die erstaunliche Ergebnisse liefert.

Während einer Massage entspannen sich die Muskeln und der Schmerz lässt nach.

Massage bringt dem Patienten Erleichterung.

Für eine therapeutische Massage empfiehlt es sich, eine wärmende Salbe oder Creme zu verwenden. Sie verstärken den entspannenden Effekt.

Therapeutische Massagen sollten im Sitzen durchgeführt werden.

Während des Eingriffs werden die Interkostalräume mit den Fingerspitzen gerieben und gestreichelt. Darüber hinaus kneten und reiben Sie die Muskeln mit zwei Händen zurück. Manchmal werden die Bürsten in das „Schloss“ genommen und reiben die Rückenmuskulatur vom unteren Rücken bis zu den Schulterblättern.

Akupunktur

Manchmal ist die Akupunktur bei Interkostalneuralgie am effektivsten.

Akupunktur ist eine wirksame Methode, um Schmerzen schnell zu beseitigen.

Dank ihr erreichen sie die Beseitigung des muskulären Ungleichgewichts, das für tiefe Wirbelsäulenmuskeln charakteristisch ist, während des Zeitraums, in dem sich die Krankheit verschlimmert.

Manuelle Therapie

Mit der manuellen Therapie wird begonnen, nachdem die verschlimmerte Form der Interkostalneuralgie abgeklungen ist.

Dank dieser Technik ist es möglich, die Wirbelstrukturen effektiv zu beeinflussen.

Manchmal verursacht eine solche Behandlung eine Verschlimmerung der Krankheit.

Vor der Behandlung führt der Arzt mit seinen Händen eine obligatorische manuelle Diagnose durch. Es bestimmt präzise krampfhafte Muskelsegmente, überstrapazierte Bänder von Gelenken und verlagertela spine.

Manuelle Techniken helfen dabei, die anatomisch korrekten Kosten- und Zwischenwirbelbeziehungen wiederherzustellen, die Durchblutung und die Stoffwechselprozesse zu normalisieren und zu verbessern.

Der Durchmesser des Lochs, durch das der eingeklemmte Nerv verläuft, nimmt zu. Dadurch werden Schmerzen beseitigt und der Gewebetonus auf den Bandscheiben wiederhergestellt.

Die manuelle Behandlung mobilisiert die Ressourcen des internen Systems des Patienten.

Es bietet eine wirksame Unterstützung bei der Behandlung der Krankheit und beseitigt die Neuentwicklung von Anfällen im Interkostalraum.

Wenn manuelle Eingriffe von einem erfahrenen Vertebrologen durchgeführt werden, sind Komplikationen ausgeschlossen.

Akupressur

Während der Akupressur drücken die Finger auf die aktiven Punkte, die einem bestimmten betroffenen Organ zugeordnet sind.

Akupressur ist in der Lage, die im Körper verborgenen Abwehrkräfte zu stimulieren, für psychische Ruhe zu sorgen und Schmerzen zu lindern.

Arzneimittelbehandlung

Bei neuralgischen Schmerzen sind Medikamente unerlässlich.

Es ist wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie die ersten Symptome einer Neuralgie bemerken.

Normalerweise werden sie bei Neuralgien verschrieben:

      

  • Schmerzmittel für das Hauptsymptom – Schmerz: Spazgan, Sedalgin oder Analgin.
  •   

  • Entzündungshemmende Medikamente: Piroxicam, Diclofenac, Indomethacin, Ibuprofen und Voltaren. Äußerlich werden diese Medikamente in Form von Salben und innerlich in Form von Kapseln, Tabletten und Injektionen verwendet
      
  • Arzneimittel wie Viperalgin, Vipratox, Apizartron und Virapin, die Bienen- und Schlangengift enthalten, lindern den Zustand der Patienten erheblich.
  •   

  • Muskelrelaxantien Sirdalud, Baclofen, Clonazepam (lindern eine der Ursachen von Neuralgien – Muskelkrämpfe).
  •   

  • Vitamine der Gruppe B, deren Mangel das Nervensystem negativ beeinflusst und Interkostalneuralgie hervorruft.
  •   

  • Anästhetika (Lidocain und Novocain), die im akutenStaaten führen Blockaden durch und führen sie intramuskulär ein
      
  • Beruhigende Medikamente werden gegen Schlaflosigkeit verschrieben, die durch quälende neuralgische Schmerzen verursacht wird.

Foto: Spazgan Tabletten und Injektionen

Physiotherapie und Bewegungstherapie

Bei der Behandlung von Interkostalneuralgie sind die Auswirkungen von elektromagnetischen und magnetischen Feldern, Ultraschall, Infrarot- und UV-Strahlung, Elektrophorese und anderen physiotherapeutischen Methoden sehr hilfreich.

Video: Übungen

Und dank physiotherapeutischer Übungen wird die korrekte Bewegung der Rippen wiederhergestellt, Muskelkrämpfe und Tonus werden beseitigt.

Mit Massagedosen werden die Symptome von Neuralgien beseitigt.

Trockendosen werden auf der Rückseite des Rückens und des Kreuzbeins verteilt.

Die Behandlung von Neuralgien mit Banken ist eine harmlose, einfache und wirksame Methode, um Schmerzen loszuwerden.

Die Methode ist für fast jeden geeignet, es gibt keine Kontraindikationen.

Während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft wird Interkostalneuralgie als ernstes Problem angesehen. Es erfordert angemessene Aufmerksamkeit, um Komplikationen für die Krümel und seine Mutter zu vermeiden.

Die Ernennung einer Behandlung für schwangere Frauen mit Neuralgie ist das ausschließliche Vorrecht eines Arztes, der in der Lage ist, ein individuelles Schema für eine umfassende Behandlung einer Frau richtig auszuwählen.

Viele Patienten verzichten lieber auf Medikamente, um das Baby nicht zu schädigen. Sie sind auf die Einnahme von Vitaminen, Salben und trockener Hitze, Bettruhe und Bewegung beschränkt.

Gymnastik gegen neuralgische Schmerzen bei schwangeren Frauen ist sehr effektiv. FizichKinderübungen verhindern Blutstauungen in Gelenken und Wirbelsäulenteilen.

In Ausnahmefällen, wenn die Schmerzen unerträglich werden, wird eine Novocain-Blockade für Schwangere mit Vorsicht verordnet.

Video: Mutterschaftsgymnastik

Können nichtsteroidale Antiphlogistika während der Schwangerschaft zur Behandlung von Interkostalneuralgie eingesetzt werden? Lesen Sie hier und hier darüber.

Präventionsmaßnahmen

Gymnastik ist die Hauptmaßnahme zur Vorbeugung von Interkostalneuralgie.

Hierzu wird empfohlen, Übungen durchzuführen, die den Muskelaufbau, die Kräftigung und die Beweglichkeit der Wirbelsäule fördern. Überkühlung, Zugluft, unangenehme Körperhaltungen und unzureichende körperliche Aktivität sollten vermieden werden.

Es ist wichtig, Ihre Körperhaltung zu kontrollieren, nicht zu viel Gewicht zu verlieren, vernünftig und ausgewogen zu essen, Vitamine zu sich zu nehmen, Fasten und Monodiät zu vermeiden.

Es ist notwendig, sich mit der Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen zu befassen, die zu Neuralgien führen.

Video: Welche Übungen helfen?

Behandlungsberichte

Patienten mit Interkostalneuralgie aufgrund von Behandlungsmethoden, die Linderung und Linderung bei dieser Krankheit gebracht haben, reagieren unterschiedlich.

Anatoly, 36 Jahre alt:

Olga, 31 Jahre alt:

Natalia, 47 Jahre alt:

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )