Wie Fersensporn-Krankheit zu behandeln

Bei der Beantwortung der Frage, wie Fersensporn behandelt werden sollen, ist zu beachten, dass die Behandlung von einem Spezialisten verordnet werden sollte. Da kann nur er den für Sie am besten geeigneten auswählen.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Trotz der Tatsache, dass der wissenschaftliche und technologische Fortschritt die Möglichkeit eröffnet hat, viele Krankheiten zu heilen, gibt es Krankheiten, bei denen die moderne Medizin machtlos ist – Fersensporn bezieht sich auf sie. Bei dieser Krankheit entwickelt der Patient eine schwere und fortschreitende Entzündung der Sehnen der Muskeln, die sich am Fuß befinden, so dass jeder Versuch, den betroffenen Bereich zu belasten, starke Schmerzen verursacht. Eine Person, die beim Gehen ein enormes Leiden erleidet, verliert die Fähigkeit, die übliche Menge an Stress auszuüben.

Fersensporn – Ursachen der Entwicklung

Es ist erwiesen, dass das häufigste Problem – der Fersensporn – bei Patienten auftritt, die lange unter Plattfuß gelitten haben. In diesem Zustand wird die räumliche Konfiguration des Fußes verletzt, die Belastung seiner Elemente verändert sich – infolge dieser Sehne wird übermäßig gedehnt. Es gibt eine Entzündung im Bindegewebe, die die Muskelfasern mit dem Knochen verbindet, und mit fortschreitender Veränderung entzündet sich das Periost des Calcaneus.

Darüber hinaus ist die Entwicklung von Fersensporen bei Patienten möglich, die zuvor gelitten haben:

      

  • akute und chronische Verletzungen sowie Verletzungen von Fuß und Ferse;
  •   

  • metabolische Arthritis (Gicht und Pseudogicht);
  •   

  • akute und chronische Durchblutungsstörungen im Gewebe der unteren Extremität;
  •   

  • chronische Arthritis – rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans.

Das Hauptproblem dieser Krankheit ist der Versuch der Patienten, sich selbst zu behandeln – Volksheilmittel, die enorm erfunden wurdenDie Menge ist nur im Anfangsstadium der Entzündung wirksam. Heilmedikamente gegen Fersensporn werden erst spät mit dem Medikament begonnen – nur wenn der Patient die Fähigkeit verliert, sich selbstständig zu bewegen, aber wenn er alleine verwendet wird, ist seine Wirksamkeit ebenfalls unzureichend.

Aus diesem Grund ist bei der Identifizierung von Fersensporen eine lange, komplexe Therapie erforderlich, bei der multidirektionale Techniken, die die gesamte Krankheit betreffen, auf intelligente Weise kombiniert werden.

Manifestationen der Krankheit

In dem Fall, in dem der Patient einen Fersensporn entwickelt, sollten die Behandlungsmethoden darauf abzielen, die Symptome der Periostitis zu stoppen, während deren Entwicklung Patienten über das Auftreten von akuten “beginnenden” Schmerzen zu Beginn des Gehens klagen, die im Fersenbereich brennen und in aufrechter Position unerträglich sind.

Im Anfangsstadium der Erkrankung achten die Patienten selten auf ihren Zustand, da sie glauben, ein unbequemes Paar Schuhe gekauft zu haben. Eine wirksame Behandlung der Fersensporen wird sehr spät verordnet, und wenn der pathologische Prozess beginnt, muss der Fersensporn operativ entfernt werden.

Rezepte, die häufig unwirksam sind

Patienten, bei denen Fersensporn diagnostiziert wurde, sollten verstehen, dass nur eine Behandlung wirksam ist, die für die zugrunde liegende Ursache der Krankheit verschrieben wird. Rezepte für Fersensporn, insbesondere die Empfehlungen der Schulmedizin, leiden häufig unter Einseitigkeit – nur die äußeren Erscheinungsformen der Erkrankung werden beseitigt, die Ursache der Periostitis bleibt jedoch unbeeinflusst.

Leider sind Patienten oft interessiert – ich habe einen Fersensporn: Wie behandelt man die Krankheit nicht mit einem Orthopäden oder Rheumatologen, sondern mit verschiedenen Heilern, die Kompressen mit Urin oder strukturiertem Wasser üben. Die Wirksamkeit einer solchen Behandlung ist sehr zweifelhaft, außerdem wird wertvolle Zeit verschwendet, während der es durchaus möglich war, eine vollständige medikamentenfreie Therapie für Fersensporn durchzuführen

wieLass den Fersensporn los

Zur Behandlung empfehlen Ärzte heute am häufigsten:

      

  • Behandlung von Fersensporen mit Jod – Diese Technik ist im Frühstadium der Erkrankung wirksam. Die Patienten sollten jedoch auf die tägliche Ausführung einer ganzen Reihe von Verfahren eingestellt sein, einschließlich der Verwendung von speziell ausgewählten Schuhen.
  •   

  • Behandlung von Fersensporen mit einem Laser oder Röntgenstrahl – eine Wirkung wird auf die Entzündungsherde mit einem Neodym- oder Rubin-Niederfrequenzlaser ausgeübt;
  •   

  • Ultraschallbehandlung für Fersensporn – in diesem Fall zerstört Ultraschall die Herde übermäßiger Salzablagerungen im Periost, in den Sehnen und im umgebenden Weichgewebe.

Fersensporn: Volksheilmittel

Trotz der Tatsache, dass die Volksheilmittel zur Behandlung von Fersensporn noch heute gefragt sind, bringen sie dem Patienten in den allermeisten Fällen nur vorübergehende Erleichterung. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass die Therapie in diesem Fall ohne Berücksichtigung der Hauptursache der Krankheit verordnet wird – die Schmerzen werden vorübergehend gestoppt, aber Veränderungen in Sehne und Periost bleiben bestehen und schreiten sogar fort

Aus Gründen der Klarheit ist es notwendig, die Wirksamkeit der traditionellen Medizin und die traditionelle Behandlung des Fersensporns zu vergleichen: Medikamente können die unangenehmen Manifestationen der Krankheit schnell stoppen und ihre weitere Entwicklung stoppen, während sich die Urintherapie, Kompressen mit strukturiertem Wasser oder das Verhungern nicht als wirksam erwiesen haben, aber nicht nur ein Patient wurde verletzt

Fersenspornbehandlung: Medikamente

Wenn die Behandlung von Fersensporn verschrieben wird, empfiehlt ein qualifizierter Arzt Drogen, nachgewiesene analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Dazu gehören nichtsteroidale und steroidale Antiphlogistika, ein Continuerdie Tatsache der Behandlung, die jeweils individuell bestimmt wird.

Nichtsteroidale Medikamente können oral verschrieben werden (mit einer ausgeprägten Verschärfung der Erkrankung), häufig ist jedoch eine lokale Therapie ausreichend, die in ausreichend langen Abständen durchgeführt werden sollte.

Die Salbe aus dem Fersensporn wird nach einem hygienisch warmen Bad direkt in die betroffene Stelle eingerieben. Zu Beginn der Behandlung wird das ausgewählte Medikament 3-4 Mal täglich angewendet. Mit dem Abklingen der Entzündung verringert sich die Anzahl der Injektionen auf 1-2 pro Tag. Am häufigsten werden Salben verschrieben, zu denen Indomethacin, Diclofenac, Ibuprofen und Butadion gehören

Salben, die Steroidhormone enthalten, werden vom Arzt nur verschrieben, wenn eine Langzeitbehandlung mit nichtsteroidalen Arzneimitteln unwirksam ist.

Häufig werden Steroidmedikamente als Injektionen für Calcaneus-Sporen verabreicht – das Medikament wird nach den Regeln der intraartikulären Injektion verabreicht, und nicht alle Patienten stimmen einer solchen Behandlung zu. Der Grund dafür ist der ausgeprägte Schmerz des Verfahrens und die Notwendigkeit, 3-4 Injektionen durchzuführen

Immer häufiger stimmen Patienten der Verwendung eines Pflasters zur Behandlung von Fersensporn zu – dieses beliebte Arzneimittel enthält Schmerzmittel und Reizmittel. Während der Behandlung sollte das Pflaster an biologisch aktiven Stellen angebracht werden, die mit dem Entzündungsbereich des Fußes in Zusammenhang stehen. Es kann jedoch zu Reizungen oder lokalen allergischen Reaktionen führen.

Orthopädische Behandlung des Fersensporns

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass bei der Behandlung von Fersensporn unbedingt eine orthopädische Korrektur erforderlich ist. Schuhe mit Fersensporn sind von großer Bedeutung – sie sollen das Fortschreiten von Plattfüßen verhindern, das Fußgewölbe gut unterstützen und die Fersen entlasten. Es ist ratsam, einzelne Einlegesohlen zu verwenden – der Fersensporn verschwindet in diesem Fall sehr schnell.

Behandlung des Fersensporns mit Röntgenstrahlen

in tIn Fällen, in denen alle anderen Behandlungsmethoden nicht die gewünschte Linderung gebracht haben, wird eine Strahlentherapie des Fersensporns verordnet. Die weit verbreitete Anwendung dieser Behandlungsmethode wird durch die Notwendigkeit der Verwendung spezieller Geräte und das relativ häufige Auftreten unerwünschter Nebenwirkungen (auch wenn ein qualifizierter Arzt eine Röntgentherapie verschreibt) behindert.

Chirurgische Behandlung

In Fällen, in denen ein Fersensporn diagnostiziert wird, wird nur sehr selten eine chirurgische Behandlung verordnet. Die Operation beseitigt nur vorübergehend das Wachstum von Knochengewebe, hat jedoch keinen Einfluss auf die Ursache der Erkrankung, sodass Rückfälle sehr häufig sind.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )