Wie Knietendinitis zu behandeln

Der Ausdruck “Sehnenentzündung” besteht aus zwei lateinischen Wurzeln: & quot; tendo & quot; und “es ist” – Sehne und Entzündung. Dies bedeutet eine Sehnenentzündung, die besonders bei Sportlern häufig die Sehnen der Patella und des umgebenden Gewebes betrifft.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Der Begriff “Sehnenentzündung” (andere Namen – Ligamentitis oder Tendenz) besteht aus zwei lateinischen Wurzeln: “Sehne” und “Itis” – Sehne und Entzündung.

Dies bedeutet eine Entzündung der Sehnen, die am häufigsten, insbesondere bei Sportlern, die Sehnen der Patella und in der Nähe befindlicher Gewebe betrifft.

Was ist das?

Eine Entzündung tritt an der Kontaktstelle zwischen Knochen und Sehne und manchmal entlang der Sehne auf.

Die Krankheit kann das Gelenk in jedem Alter betreffen, unabhängig vom Geschlecht. Am häufigsten betrifft sie jedoch:

      
  • Personen über 40;
  •   

  • Athleten
  •   

  • Personen, die mit einer Belastung der Knie körperliche Arbeit verrichten;
  •   

  • Kinder und Jugendliche.

Abb .: Knieverletzungen bei Turnern

Unter den Sportarten, die am häufigsten zu einer Bänderkrankheit führen, kann man Radfahren, Basketball, Volleyball und andere „Springarten“ nennen, so dass eine der Arten der Sehnenentzündung als „Springerknie“ bezeichnet wird.

Diese Krankheit befällt das Ligamentum der Patella, das von der Patella heruntergeht, an der Tibia anhaftet und eine Fortsetzung des Ligaments des Quadrizeps femoris darstellt. Dieses Band hilft dabei, das Knie zu strecken und das Bein zu verlängern.

Die Krankheit befällt häufiger das Knie des Joggingbeins, kann jedoch beide befallen.

Große körperliche Anstrengungen verursachen mikroskopische Schäden. Bei ausreichender Ruhe heilen sie, das Gewebe erholt sich.

Andernfalls sammeln sich Mikrotrauma anb, führen zu Sehnenentartung und der Entwicklung von Müdigkeitsverletzungen, einschließlich Sehnenentzündung des Kniegelenks.

Sehnenentzündung kann auch Menschen betreffen, die sich längere Zeit in einer unangenehmen Position befinden.

Die Krankheit kann beginnen mit:

      

  • Tendobursitis (Entzündung des Sehnenbeutels);
  •   

  • Tendovaginitis (Entzündung der Sehnenvagina).

Die Sehnenentzündung der Bänder des Kniegelenks wird manchmal mit der Streckung der Kniesehnen und Bänder verwechselt.

Folgende Arten von Sehnenentzündungen werden unterschieden:

      

  • akut (aseptisch und eitrig);
  •   

  • chronisch (faserig und verknöchernd, durch Salzablagerung entstanden).

Infolge der Erkrankung nimmt die mechanische Festigkeit des Patellabands ab, wodurch ein teilweiser oder vollständiger Riss auftreten kann.

Was sind die Symptome des Klippel-Feil-Syndroms? Lesen Sie hier.

Ursachen des Auftretens

Knietendinitis tritt aus vielen Gründen auf, insbesondere aus folgenden Gründen:

      

  • längere erhebliche Gelenkbelastung;
  •   

  • Verletzungen und mehrere Mikrotraumas;
  •   

  • Pilz- und Bakterieninfektionen;
  •   

  • Krankheiten wie rheumatoide Arthritis oder Gicht;
  •   

  • allergische Reaktionen auf Medikamente;
  •   

  • anatomische Merkmale (unterschiedliche Beinlängen, flache Füße);
  •   

  • unbequeme Schuhe tragen;
  •   

  • beeinträchtigte Körperhaltung
  •   

  • deformierende Arthrose
  •   

  • Instabilität und Hypermobilität des Knies;
  •   

  • Schwächung der Immunität;
  •   

  • degenerative altersbedingte Veränderungen der Sehnen;
  •   

  • Muskelungleichgewicht;
  •   

  • parasitäre Schädigung des Körpers.

Je nach Krankheitsursache (Fehlen oder Vorhandensein einer infektiösen Komponente) werden zwei Arten von Sehnenentzündungen unterschieden:

      

  • nichtinfektiöse (aseptische) Sehnenentzündung;
      
  • infektiöse Sehnenentzündung.

Die Bestimmung der Krankheitsursache ist ein entscheidender Faktor für die Ernennung einer Behandlung, die so schnell wie möglich zu einer vollständigen Heilung führt.

Längere Glukokortikoide und systemische Erkrankungen können zu provozierenden Faktoren werden: rheumatoide Arthritis, chronisches Nierenversagen, systemischer Lupus erythematodes, Diabetes mellitus.

Symptome und Anzeichen der Krankheit

Typische Manifestationen einer Sehnenentzündung, anhand derer das Vorliegen einer Krankheit beurteilt werden kann, sind:

      

  • plötzliche Schmerzen in wund und in der Nähe;
  •   

  • Schmerz “im Wetter”;
  •   

  • Einschränkung der Beweglichkeit im Gelenk;
  •   

  • Überempfindlichkeit gegen Palpation
  •   

  • Rötung und Schwellung im betroffenen Bereich;
  •   

  • Knarren des Gelenks während der Bewegung.

Beim Treppensteigen und Aufstehen vom Stuhl können plötzlich starke Schmerzen auftreten.

Es beeinträchtigt das Arbeiten und Führen eines normalen Lebensstils und noch mehr das Sporttreiben.

Typische Symptome lassen sich leicht durch eine gründliche Untersuchung des Knies und durch Abtasten der Befestigung der Bänder am Kniepolster erkennen.

Bei tiefer Lokalisation des Prozesses treten Schmerzen auf, wenn das Band tief gedrückt wird.

Entwicklungsstufen

Es gibt 4 Stadien in der Entwicklung der Krankheit:

      

  • Schmerzen treten nur nach starker Anstrengung auf;
  •   

  • paroxysmaler dumpfer Schmerz tritt bei normaler und sogar leichter Belastung nach Training oder körperlicher Arbeit auf;
  •   

  • Intensivere Schmerzen können in Ruhe auftreten.
  •   

  • mit fortschreitender Pathologie ein Bandriss im ÜberstandRentier.

Um eine angemessene Behandlung zu verschreiben, muss die Diagnose nicht nur aufgrund des Auftretens der Krankheit, sondern auch nach dem Entwicklungsstadium überprüft werden.

Diagnosemethoden

Um die Diagnose zu klären, kann ein Arzt diagnostische Tests verschreiben:

      

  • Laborforschung. Sie zeigen Veränderungen nur in Fällen, in denen eine Sehnenentzündung aufgrund einer Infektion oder eines rheumatoiden Prozesses auftritt
      
  • Röntgen. Die Ergebnisse einer Röntgenuntersuchung lassen nur auf eine Pathologie in den letzten Stadien der Krankheit schließen, die mit der Ablagerung von Salzen und dem Auftreten einer Sehnenentzündung infolge von Arthritis oder Bursitis (Entzündung des Gelenkbeutels) verbunden ist
      
  • CT und MRT. Computertomographie und Magnetresonanztomographie helfen dabei, Risse und degenerative Veränderungen in Sehnen zu identifizieren, die chirurgische Eingriffe erfordern.

  •   
  • Ultraschall. Ultraschall untersucht strukturelle Veränderungen oder Sehnenkontraktionen

Mit der richtigen Diagnose können Sie nicht nur feststellen, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet, sondern auch, welche Sehne an welchem ​​Ort entzündungsgefährdet ist.

Die geklärte Diagnose klingt bereits detaillierter, beispielsweise “Sehnenentzündung des inneren Seitenbandes des Kniegelenks Stadium 3”, die mit einer Entzündung der inneren Seitenbänder der Kniegelenke verbunden ist.

Mit dieser Unterscheidung können Sie den Mobilisierungsbedarf, die Dauer und die Behandlungsmethoden bestimmen.

Wenn das Knie weh tut, zu welchem ​​Arzt soll ich gehen? Die Antwort ist hier.

Haben Sie Schmerzen im Schultergelenk, wenn Sie Ihren Arm zurücklegen? Finden Sie in diesem Artikel heraus, womit dies in Zusammenhang stehen könnte.

Behandlung von Knietendinitis

Eine Sehnenentzündung des Kniegelenks wird unter modernen Bedingungen behandelt:

  • Medikamente;
  •   

  • physiotherapeutische Methoden;
  •   

  • chirurgisch;
  •   

  • Volksheilmittel;
  •   

  • Bewegungstherapie.

Krankheiten in den Stadien 1, 2 und sogar 3 sprechen auf konservative Behandlungsmethoden an.

Zunächst sollten Sie die Belastung des Gelenks begrenzen oder es sogar vollständig immobilisieren.

Um das Knie zu entlasten, verwenden Sie Krücken oder einen Stab. Um das Knie zu fixieren, wird es mit einem Pflaster oder einer Klammer versehen.

Es wird eine Kombination aus Physiotherapie und Medikamenten angewendet.

Foto: Schiene zur Fixierung des Kniegelenks

Chirurgische Eingriffe sind für die Entwicklung unerwünschter Krankheiten vorgeschrieben.

Zum Entladen der Patellabänder verwenden Sie:

      

  • Taping (Anbringen spezieller Bänder oder Bänder am Knie);
  •   

  • Tragen einer Orthese (Knieschoner).

Orthesen sind eine wirksame Behandlung für Erkrankungen des Kniegelenks und eignen sich zur Vorbeugung von Sehnenschäden während des Trainings, der Fitness und der Gartenarbeit.

Foto: Knieorthese

Bei chronischen Formen der Krankheit wird eine Massage empfohlen.

Video: Aufzeichnen des Knies

Arzneimittelbehandlung

Aus Medikamenten werden entzündungshemmende und analgetische Medikamente aus der Gruppe der nichtsteroidalen Medikamente (z. B. Naproxen und Ibuprofen) verschrieben.

Arzneimittel lindern Schmerzen und Entzündungen, führen jedoch nicht zu einer vollständigen Genesung. Sie können oral, in Form von Injektionen (um eine schnelle Wirkung zu erzielen) und in Form von Gelen, Salben und Cremes von außen verabreicht werden.

Längere Verwendung eines NichtsteroidsDa Medikamente die Magenschleimhaut negativ beeinflussen können, ist ihre Ernennung auf zwei Wochen begrenzt

Aufgrund der geringen Wirksamkeit dieser Medikamente zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen werden Injektionen von Kortikosteroiden und plättchenreichem Plasma in die Läsion injiziert.

Bei einem ausgeprägten Entzündungsprozess bei infektiöser Sehnenentzündung können Antibiotika und andere antibakterielle Medikamente verschrieben werden.

Injektionen von Kortikosteroiden lindern Schmerzen, aber es ist gefährlich, sie zu missbrauchen, da sie die Sehnen schwächen können, was zu einem Bruch führen könnte.

Die Injektion von plättchenreichem Plasma ist eine neue Behandlung, die die Regeneration von Sehnengewebe fördert.

Physiotherapie

Von den physiotherapeutischen Behandlungsmethoden, die sich bei der Behandlung von Sehnenentzündungen positiv auswirken, gilt Folgendes:

Spezielle Komplexe der Bewegungstherapie zur Dehnung und Kräftigung der Muskulatur, die auch zur Wiederherstellung der Sehne nach der Behandlung beitragen, helfen.

Im 4. Stadium der Erkrankung ist eine Operation erforderlich, um die Sehne zu reißen oder vollständig zu reißen.

Chirurgische Eingriffe zur Entfernung degenerativer Gewebe in der Patella-Region werden in zwei Arten durchgeführt:

      

  • arthroskopische (endoskopische Chirurgie);
  •   

  • offen (durch einen regulären Schnitt).

Befindet sich an der Patella ein Knochenwachstum, das zu einer Verletzung des Bandes führt, kann es arthroskopisch, dh durch winzige Schnitte, entfernt werden.

Wenn Zysten oder andere volumetrische Veränderungen im Band auftreten, werden sie nur mit Hilfe einer offenen Operation korrigiert.

Manchmal zusätzlich zur Entfernung von degenerativens Abschnitte der Sehne. Während der Operation wird im unteren Teil der Patella eine Kürettage durchgeführt, wodurch der Erholungsprozess aktiviert wird.

Das letzte Stadium ist die Rekonstruktion des Patellabands, um die Funktionen des Quadrizeps femoris wiederherzustellen.

Viele Ärzte halten es für notwendig, den unteren Pol der Patella bei einer operativen Kniesehnenentzündung zu kürzen, da sie glauben, dass das Band verletzt ist.

Während der Operation kann der Fettkörper von Goff teilweise oder vollständig entfernt werden und der Ansatzpunkt des Bandes kann im Falle einer Achsverletzung verschoben werden.

Chirurgische Eingriffe werden auch bei stenotischer Sehnenentzündung (einer Erkrankung mit Gefäßverengung) durchgeführt.

Wenn die Krankheit von einer eitrigen Tendovaginitis begleitet wird, wird eine Dringlichkeits- und Autopsie durchgeführt, wobei der Eiter aus der Vagina der Sehne abgepumpt wird.

Die postoperative Zeit beträgt zwei bis drei Monate.

Volksheilmittel

Bei der Behandlung von Sehnenentzündungen mit hausgemachten Mitteln werden Schmerzen und Entzündungen durch gleichzeitige Exposition von innen und außen beseitigt.

Durch orale Verabreichung können medizinische Präparate über den Magen-Darm-Trakt in den Blutkreislauf gelangen und lokal die Wirkstoffe direkt über die Haut durchdringen.

Für die orale Verabreichung wird empfohlen:

      

  • trinke zweimal täglich einen Tee aus einem Teelöffel einer Mischung aus gleichen Teilen der zerkleinerten Wurzeln von Sassalaria und Ingwer;
  •   

  • Verwenden Sie 0,5 Gramm Curcumin pro Tag als Gewürz für Lebensmittel, um Schmerzen und Entzündungen in den Sehnen zu lindern.
  •   

  • Nehmen Sie für einen Esslöffel dreimal täglich eine 18-tägige Infusion von 0,5 Litern Wodka in ein Glas Walnuss-Trennwände (nicht nur für Autofahrer geeignet).
  •   

  • nimm als Tee, zubereitet in einem Wasserbad, einen Sud von 1 Esslöffel getrockneten Beeren von KirschenSuppe oder drei Esslöffel frische Beeren in einem Glas Wasser.

Für die lokale Anwendung zu Hause wird Folgendes empfohlen:

      

  • Immobilisierung des Gelenks mit einer Schiene oder einem Fixierverband;
  •   

  • Eismassage (Reiben) mit Eisstücken für 15-20 Minuten;
  •   

  • mit Aloe-Saft aus geschnittenen Blättern, die 24 Stunden im Kühlschrank lagen, komprimieren (am ersten Tag 5-6 mal, dann nachts);
  •   

  • Kontrastverfahren nach mindestens drei Tagen Behandlung des Knies mit Eis;
  •   

  • Arnikasalbe zur Linderung von Entzündungen und Schwellungen bei dreimal täglicher Schmierung;
  •   

  • Lotion von (für eine halbe Stunde) zwei Esslöffel gehacktem Ingwer in zwei Gläsern kochendem Wasser dreimal täglich für zehn Minuten hineingegossen.

Wenn sich das Gelenk nicht heiß anfühlt, können Sie mit Kompressionen und Kontrastverfahren fortfahren.

Sie bestehen aus einer abwechselnden Massage mit Eis und einer Erwärmung mit Hirsegrütze, die in einer Pfanne erhitzt und in einen Baumwollbeutel oder eine Socke gelegt wird.

Dieses Verfahren verbessert die Durchblutung und fördert die Gewebereparatur.

In der Anfangsphase und bei chronischen Formen kann die Behandlung von Sehnenentzündungen mit Volksheilmitteln eine erhebliche Erleichterung bringen. Sie sollten jedoch vor Beginn einen Arzt konsultieren.

Physiotherapieübungen

Eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten des 1. und 2. Stadiums spielen physiotherapeutische Übungen.

Mit den Übungen soll der Quadrizeps gedehnt und gestärkt werden.

Bewegungstherapie-Kurse können bis zur vollständigen Genesung und dem Beginn des Trainings oder der regelmäßigen körperlichen Aktivität mehrere Monate dauern.

Abbildung: Quadrizeps femoris

Gute WirkungYoga-Kurse geben.

Der Komplex der physiotherapeutischen Übungen umfasst folgende Übungen:

      

  • Dehnen Sie den Rücken der Oberschenkelmuskulatur.
  •   

  • Strecken des Quadrizeps femoris;
  •   

  • Kniestreckung mit Widerstand;
  •   

  • Heben Sie die Beine seitlich aus der Position “Auf der Seite liegen”.
  •   

  • das gerade Bein aus der Rückenlage bis zur Hälfte anheben;
  •   

  • mit Widerstand gehen;
  •   

  • Bein schwingt mit Widerstand;
  •   

  • drückte die Knie des Balls und drückte seinen Rücken gegen die Wand;
  •   

  • Schritt mit einem Anstieg auf die Höhe von zwei Ziegeln;
  •   

  • isometrische Kontraktionen der Oberschenkelmuskulatur, Beugen der Knie in sitzender Position.

Profisportlern wird empfohlen, nach dem Verschwinden der Schmerzen Kniebeugen mit und ohne Gewicht in die Kniebeuge (schiefe Ebene) einzufügen.

Nach der Behandlung ist die Rehabilitation von großer Bedeutung, insbesondere für Sportler, um wieder Sport zu treiben oder sich regelmäßig anstrengen zu können und um Rückfällen vorzubeugen.

Die Übungen werden mit einer allmählichen, in mehreren Stufen zunehmenden Belastung durchgeführt.

Eis wird nach den exzentrischen Quadrizepsübungen aufgetragen.

Eine Rückkehr zum vorherigen Belastungsvolumen ist ohne Schmerzen und Beschwerden während des Trainings und bei Wiederherstellung des Quadrizeps-Muskelkontraktionsvolumens auf 90% zulässig.

Prävention

Um Krankheiten zu vermeiden, genügt es, die folgenden Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

      

  • Wärmen Sie alle Muskelgruppen vor einer sportlichen Belastung auf.
  •   

  • Führen Sie keine langen Übungen an einer Muskelgruppe durch.
  •   

  • Beugen Sie beim Heben von Gewichten die Knie.
  •   

  • Vermeiden Sie scharfe Bewegungen.
  •   

  • Vermeiden Sie die Gleichmäßigkeit von Bewegungen und Körperhaltungen im Laufe des Tages.
  •   

  • um Verletzungen und Überlastungen der Ladung zu vermeiden, nehmen sie allmählich zu;
  •   

  • regelmäßig die Art der Ladung ändern;
  •   

  • ruhen Sie sich gut aus.

Wie bei jeder anderen Krankheit ist es einfacher, einer Tendinitis vorzubeugen, als sie später zu behandeln.

In der modernen Medizin gibt es viele Möglichkeiten zur Behandlung von Kniegelenksehnenentzündungen, die zu einer vollständigen Heilung führen, wenn alle medizinischen Empfehlungen befolgt werden.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )