Wie Knieverstauchung zu behandeln

Die Verstauchung der Kniebänder tritt hauptsächlich während einer übermäßig starken Bewegung auf und übersteigt die funktionellen, physiologischen und elastischen Fähigkeiten des Bandapparates des Kniegelenks.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Verstauchung ist eine Schädigung der Weichteile des Kniegelenks durch eine Kraft, die in Form einer Zugkraft wirkt und die anatomische Integrität der elastischen Fasern nicht beeinträchtigt.

Am häufigsten wird diese Art von Verletzung bei Kindern während aktiver Spiele beobachtet.

Die Verstauchung der Kniebänder tritt hauptsächlich während einer übermäßig starken Bewegung auf und übersteigt die funktionellen, physiologischen und elastischen Fähigkeiten des Bandapparates des Kniegelenks.

Dehnungsgrad

Der Grad der Verstauchung hängt von der Anzahl der beschädigten Fasern ab:

      
  • Wenn die Integrität der elastischen Fasern nicht verletzt wird, kommt es zu Spannungen.
  •   

  • teilweiser Verstoß – unvollständige Unterbrechung;
  •   

  • mit einer vollständigen Verletzung der Kontinuität der Fasern – ein vollständiger Bruch.

Anzeichen und Symptome von Verstauchungen und Tränen

Am häufigsten wird eine isolierte Bandschädigung ohne Knochenverletzung im Bereich des Knie- und Sprunggelenks beobachtet.

An anderen Stellen tritt eine Kombination aus Verstauchung, Versetzung und Bruch auf.

Beim Strecken eines oder mehrerer Bänder wird eine Gelenkinstabilität beobachtet: Die Stützfunktion wird verletzt, häufige Subluxationen und eine Ganginstabilität werden beobachtet.

Seitenbänder

Dehnen und Reißen tritt auf, wenn der Unterschenkel nach außen oder nach innen übermäßig abgelenkt wird.

Schaden tritt gegen aufAblehnung der Gegenseite.

Im gedehnten Zustand entspricht der Schmerzbereich im Wesentlichen der Projektion des gesamten Bandes beim Reißen – eher an der Stelle, an der die anatomische Integrität der Fasern verletzt wird.

Der Patient ist normalerweise gestört:

      

  • Schmerzen und Instabilität im Knie
  •   

  • Auslenkung des Unterschenkels entgegen der Spaltrichtung;
  •   

  • Bewegungseinschränkung im Gelenk durch Schmerzen.

Während der Untersuchung ist das ödematöse Gelenk sichtbar, dessen Konturen geglättet werden.

Nach 2-3 Tagen tritt an der Stelle der Dehnung ein Hämatom auf, das in einigen Fällen bis zum Unterschenkel reicht.

In der Höhle des Kniegelenks wird durch freie Flüssigkeit, oft Blut bestimmt.

Wenn kurzfristig nach einer Verletzung eine Studie durchgeführt wird, wird Procain zu Anästhesiezwecken in die Gelenkhöhle injiziert.

Kreuzbänder

Das vordere und hintere Kreuzband verhindern die Verlagerung des Unterschenkels nach vorne und hinten.

Wenn daher der Unterschenkel gewaltsam in diese Richtungen abgelenkt wird, wird das entsprechende Band gedehnt oder gerissen.

Übermäßige Drehung (Rotation) nach innen oder außen kann zu einem ähnlichen Ergebnis führen.

      

  • Knieschmerzen und Instabilität beim Gehen, die unmittelbar nach einer Verletzung auftreten;
  •   

  • Bewegungseinschränkung im Gelenk (aufgrund von starken Schmerzen).

Das vordere Band ist sehr viel häufiger verletzt als das hintere.

Die Intensität des Schmerzsyndroms ist aufgrund des Drucks auf die Nervenenden direkt proportional zur Menge der freien Flüssigkeit im Gelenk.

Bei der Untersuchung wird ein vergrößertes Gelenk festgestellt (aufgrund von Hämarthrose und traumatischer Synovitis).

Bei chronischen Verletzungen ähnelt die Klinik der für die Schädigung der Seitenbänder.

Patella

Wie bei Verletzungen an einem anderen Ort können teilweise und vollständige Brüche beobachtet werden.

Das Opfer beschwert sich über:

      

  • starke Schmerzen;
  •   

  • Instabilität des Knies;
  •   

  • Bewegungseinschränkung im Gelenk aufgrund von starken Schmerzen.

Bei der Untersuchung können Sie Folgendes feststellen:

      

  • Schwellung und Blutergüsse unterhalb der Patella;
  •   

  • fehlende Spannung des Patellabands mit Spannung des Quadrizeps (Quadrizepsmuskel) des Oberschenkels;
  •   

  • hohe Patella-Position;
  •   

  • Symptom einer “festsitzenden Ferse”.

Mögliche Konsequenzen

Nach Abklingen der akuten Schmerzen klagen die Patienten über Knieinstabilität.

Dies zwingt sie, ihre Beine zu verbinden oder Orthesen zu verwenden.

Aufgrund ihrer Verwendung wird mit der Zeit eine Muskelatrophie sichtbar, und es gibt Anzeichen für eine Gonarthrose (deformierende Osteoarthrose des Kniegelenks), die zu weiteren Einschränkungen der Kniebewegung führen kann.

Kniebursitis – was ist das? Hier erfahren Sie es.

Diagnosemethoden

Wenn die Bänder gedehnt oder gerissen sind, weist das Röntgenbild keine typischen Anzeichen auf. Die Hauptdiagnosemethode ist daher die visuelle Inspektion und das Abtasten des Gelenks.

Für die Differentialdiagnose bei Knochenbrüchen ist jedoch eine Bildgebung erforderlich.

Wenn die Patella gedehnt ist, zeigt das Röntgenbild der Patella einen hohen Stellenwert der Patella.

Die konservative und medikamentöse Therapie wird nur bei Verstauchungen und unvollständigen Bandrupturen angewendet.

Das Wesentliche bei der Behandlung ist die Durchführung einer Kniepunktionder gemeinsamen, lokalen Injektion von Procain-Lösung und Gips für bis zu 8 Wochen.

Erste Hilfe

Die Behandlung für Verstauchungen ist:

      

  • das beschädigte Gelenk ruhen lassen;
  •   

  • die Ernennung von Erkältung vor Ort am ersten Tag, um Blutergüsse zu vermeiden;
  •   

  • auflösende und restaurative Therapie.

Cold kann in Form einer Spülung mit Chlorethyl oder durch Auftragen von Blasen mit Eis angewendet werden.

Um eine Kälteparese der Blutgefäße zu vermeiden, muss das Eis 30 Minuten lang alle 2-3 Stunden entfernt werden.

Am Knie wird ein Druckverband angelegt, der im Krankenhaus durch einen Gipsverband ersetzt werden kann.

Sie können 3 Tage lang Physiotherapie anwenden:

      

  • Ozokerit
  •   

  • UHF;
  •   

  • komprimiert;
  •   

  • reiben;
  •   

  • Galvanisierung;
  •   

  • Heilbäder;
  •   

  • Phono- und Elektrophorese mit Analgetika und entzündungshemmenden Medikamenten, Heparin.

Bei starken Schmerzen wird Procain in das Gelenk injiziert.

Die Hämarthrose wird durch Punktion der Gelenkhöhle beseitigt.

Eine funktionelle Behandlung und eine frühzeitige Mobilisierung sind erforderlich, um die Entstehung von Kontrakturen zu verhindern.

Statische Gymnastik (Muskelkontraktion ohne Bewegung im Gelenk) beginnt ab 3-5 Tagen.

Ein Bein wird 1,5 bis 2 Monate lang fixiert. Nach der Immobilisierung wird eine Wiederherstellungstherapie verordnet.

Die Massage kann auch mit Gips durchgeführt werden – am Bein über der Verletzungsstelle oder an einem gesunden Bein.

Chirurgische Behandlung

Für die chirurgische Wiederherstellung der lateralen Bänder des Kniegelenks wurden mehrere Methoden entwickelt.

Stretching inMorgenbänder sind häufiger als im Freien.

Sie treten häufig mit einer Schädigung des vorderen Kreuzbandes und des inneren Meniskus auf.

Führen Sie eine Operation durch, wenn der Gelenkspalt an der Seite der Verletzung 1 cm breiter ist als an der gesunden Seite.

Eine volle Belastung des Beins ist nur 3 Monate nach der Operation zulässig.

Die Operation zur Reparatur der Patella wird mit klassischen Sehnennähten oder einer Kombination davon durchgeführt.

Nach der Operation wird 7-8 Wochen lang ein Gipsverband auf die Leiste aufgetragen.

Bei chronischen Verletzungen werden für die Auto- oder Xenoplastik Fragmente von Faszien bzw. synthetischen Materialien verwendet.

Warum tritt eine vertebrale Instabilität auf? Hier erfahren Sie es.

Was sind die Ursachen für die Keilbeindeformität der Wirbel? Lesen Sie hier.

Zeitpunkt der Genesung und Rehabilitation

Wie lange dauert es?

Die Dauer der Behinderung während der konservativen Behandlung der Verstauchung beträgt ungefähr 1 bis 4 Wochen.

Bei der chirurgischen Behandlung von Verstauchungen dauert dieser Zeitraum ca. 3 Monate.

Volksheilmittel und Behandlung zu Hause

Zu Hause können nur Verstauchungen behandelt werden, ohne die Integrität der elastischen Fasern zu beeinträchtigen.

Die einfachste und effektivste Methode besteht darin, eine Eisblase auf das betroffene Knie aufzutragen.

Es muss jedoch daran erinnert werden, dass die kalte Kompresse regelmäßig entfernt werden sollte (siehe Beschreibung weiter oben).

Eine andere beliebte Methode zur Behandlung von Verstauchungen ist eine Aloe-Kompresse, die im nächsten Video beschrieben wird.

Video: Aloe

Prävention

Allgemeine Regeln:

  • Sicherheitsmaßnahmen bei aktiven Spielen, beim Sport;
  •   

  • mit Knieschonern oder Orthesen.

Video: Übungen zur Wiederherstellung von Verletzungen

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )